Pubi-Auskotz-Thread

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Made my day, campusmami ... ^^


    Ich hab festgestellt, wenn ich das Kind als drängele, sich zu beeilen, klappt das lange nicht. Wenn ich dann "aufgebe" und sage, dass es nun seine Verantwortung ist und ich es ihm ja jetzt oft genug gesagt habe, klappt es dann... anscheinend hört er mich einfach gerne meckern... keine Ahnung...

  • Mit DEM pädagogischen Trick bin ich aber so was von gescheitert=O

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Man muss ja auch mal was Positives berichten: Sohn ist gestern raus zum Schnee schippen. War nur kein Schnee da. Heute konnte er sich austoben. Jetzt ist er gerade nochmal raus, mein Auto frei fegen. Und total freiwillig! Ganz von alleine.


    Wer hat mein Kind gestohlen =O?!

    "Mein Trainer war die Bordsteinkante" (Skateboarder)

  • Ich habe heute mit meinem Pubi um eine Woche Spülmaschine ausräumen gewettet, dass ich es schaffe seine Vorhölle binnen 10 Minuten in einen wohnliche Raum zu verwandeln.

    Und ich habe gewonnen. Fenster auf, der Effekt war der krasseste, dann ein Sack Pfand, ein Sack Müll, zwei Wäschekörbe Miefklamotten und eine Kiste für Geschirr 😝. Nach 8:30 Minuten war ich durch👌.

    Er saß da mit großen Augen und sagte "Respekt, Aufräumkrake is in da house" :D.

    Eben haben wir unsere Schrittzähler verglichen... Kind: 2348) Aufräumkrake: 17.589:/. Okay, es ist Sonntag, aber wie schafft man das??? Ich brauche für meine tägliche Wege zur Toilette schon die dreifache Menge an Bewegung 8|.

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • Campus, das ist bei uns genauso - der Teen brummelt Tage vor sich hin ohne sichtbares Ergebnis- heute morgen Eskalation - Einzelheiten erspare ich - drei Müllsäcke später ging’s wieder und die Wasch-/Spülmaschine war voll - nach Nötigung erfolgte eine Ganzkörper-Dusche incl. Frischer Kleidung und Bettwäsche... der Effekt hält max drei Tage und es gab wieder den Hinweis das Lebensmittel die der Kühlung bedürfen nach 5-7 Tagen Zimmertemperatur nicht mehr genießbar sind - große 👀


    wie soll das gehen? Dann muss ich in der Küche leben???

  • Aufräumkrake ist genial, um ehrlich zu sein finde ich die Sprüche der Pubären auch hier oft richtig gut.


    Mir ist es nur leider unter Androhung der Todesstrafe untersagt sie bei passender Gelegenheit zu nutzen. Irgendwie auch verständlich.


    Es ist also längst nicht alles schlecht an der Pubertät, man muss nur genau hinsehen, ähh, hören. ;)

  • Kind hat sich beschwert, dass ich ihn zu unfreundlich nahezu aggressiv wecke...

    Er ist 15 und hat einen Wecker, der aber nicht aggressiv genug ist 8).


    Heute morgen habe ich ihn dann 35 Minuten freundlich geweckt... Erst als ich flötete: mein allerliebstes Kind, es wäre so ungünstig, wenn du jetzt noch liegen bliebest, denn in 4 Minuten fährt dein Bus möglicherweise ohne dich.... Ist er aus dem Bett geschossen und hat mich angemeckert, dass er die Dringlichkeit nicht einschätzen kann, wenn ich so freundlich und geduldig wecke.

    Morgen darf ich wieder schimpfen 8o

    Kenne ich... auch aus dem Alter.


    Von einer Kollegin bekam ich den Tipp, keinen kompletten Eimer Wasser über den allerliebsten Sohn auszuleeren, sondern ihn mit einem klatschnassen Handtuch zu beglücken. Vorteil: der Eimer Wasser würde alles durchnässen und im Zweifelsfalle würde Frau Mutter den Rest wegwischen. Das Handtuch (natürlich kaltes Wasser!) beglückt nur den Sohn und seine Bettdecke - und die trocknet auch wieder ^^.


    Nach dem zweiten Mal brauchte ich nur noch drohen 8o.

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben aber muss man es vorwärts.:strahlen

    (frei nach Sören Kieerkegard)

  • Ich gestern zu Sohn: "Wenn du das Klopapier wegmachst, stell bitte eine neue Rolle hin."

    Anm. d. Red.: er putzt sich die Nase damit.


    Heute früh: wieder nur eine Papprolle mit 2 Blättchen dran da.

    Ich eben: "Ich hab doch gestern gesagt, du sollst eine neue Rolle hinstellen."

    Er: "Du hast gesagt, wenn ich sie wegmache."

    Alda!


    Gab ein kurzes Wortgefecht, in dem Sätze wie "nun sag es doch richtig." "woher soll ich deine Gedanken wissen" und best of: "Typisch Frau!" fielen, aber das eigentliche Problem liegt auf der Hand:

    Wer auch immer mein Original gegen den schneeschippenden Sohn ausgetauscht hat, hat ihn wieder klammheimlich hergebracht.

    "Mein Trainer war die Bordsteinkante" (Skateboarder)

  • Komm, mal so unter uns😎

    Auf Dauer hätte Dir das schneeschippende Exemplar doch Sorge bereitet und es hätte was gefehlt 😁


    Liebe Grüße


    Ute

  • ^^ Butterblum, ist doch immer wieder mal tröstlich, zu hören, wie sich die Dinge ähneln... Hier auch gern genommen "Ihr seid alle gleich!" Also, alle Frauen... X/

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Meine kleine ist seit nem Jahr in Pubertät. Alles im allem läuft es bis jetzt ruhig. Was vorher die 5 min zicken war ist heute 5 min lass mich in ruhe. Einzige was stört, ist dass ausharren in ihrem zimmer mit handy. Da überlege ich über Router sperrzeiten zu schalten. Aber auch nur dann, wenn es Probleme gibt. Solang alles gut verläuft sehe ich dem eigentlich nicht gezwungen. Im Haushalt hilft sie nach wie vor mit. Bezüglich Verantwortung hatten wir bereits ein langes Gespräch. Was ihr deutlich Zusätzen tut, ist das homeschooling. Ich bin auf arbeit und sie allein zu hause, das schadet ihr erheblich. Mal sehen wie es weitergeht. :D

  • Wann ist denn diese Zeit vorbei? Ich mag nimmer...erschwerend kommt dazu, dass es net meine eigene Brut ist, aber diese Faulheit, gepaart mit nächtlichen Rumfressattacken und dann dieses elende Diskutieren bis aufs Messer (was mich mit Sicherheit auch bei den Jungs aufregen wird)....das macht mich wahnsinnig.


    Ich kann förmlich nachverfolgen, was sie wann gegessen hat. Ich war gestern einkaufen. Von dem Einkauf ist gefühlt die Hälfte aufgerissen oder aufgefuttert....wie soll man denn da ne vernünftige Feiertagsplanung hinbekommen? Eine Spur von Krümeln, dreckigen Geschirr und verschmierten Schranktüren begrüßt mich, wenn ich früh die Küche betrete, die Abends aufgeräumt verlassen wurde....wenn ich es richtig deute gab es Bratwurst, Foccachiareste, ein Chickenwing, Milchbrötchen mit Nutella und Marmelade und die Schokobrötchen der Kids sind auch angerissen....wiesoooooooooo?


    Ich will noch betonen, dass es nicht immer so ist, sondern in Phasen kommt...aber entweder dauert diese Phase lange oder meine Nerven sind dünner...


    Da bekommt das Stiefmutterdilemma aus den Märchen eine ganz eigene Tragweite...ohne die Liebe, die man zu den eigenen Kindern hat, ist es manchmal die reine Willenskraft, welche mich davon abhält, ihr ungefiltert alles an den Kopf zu aaqqknallen...sie wird 17, da muss doch der Hormonmist aufhören....


    Herr schenk mir Nerven...

  • Da bekommt das Stiefmutterdilemma aus den Märchen eine ganz eigene Tragweite...ohne die Liebe, die man zu den eigenen Kindern hat, ist es manchmal die reine Willenskraft, welche mich davon abhält, ihr ungefiltert alles an den Kopf zu aaqqknallen...sie wird 17, da muss doch der Hormonmist aufhören....

    Sie wird 17... aus meiner Erfahrung ist da noch nicht mal der Peak erreicht. Auch wenn Du das nicht lesen möchtest.


    Super finde ich übrigens dass Du auf dem Schirm hast dass Dein Hals wohl auch daran liegt dass es nicht Deine leibliche Tochter ist.

    Halte durch, Du bist nicht alleine, auch wenn's hier die eigene Brut ist.

  • Ich kann nur sagen, was bei uns bzgl. Rumfresserei funktioniert hat.


    Meine Jungs hatten jeder einen Bereich im Kühlschrank, in dem dann die Sachen gelagert wurden, die ausdrücklich ihnen gehörten und die sie essen durften, wann sie wollten. Das waren bevorzugt diverse Joghurts und Puddings etc. Alle anderen Fächer waren tabu bzw. da musste gefragt werden.

    An Käse und Wurst durften keine zig Packungen aufgemacht werden, sondern erst eine neue, wenn eine andere leer war. Die angefressenen Reste wollten die Herren nämlich auch nicht, die blieben für mich. Das hab ich zügig unterbunden.

    Nutella war mir egal, das war vorhanden und nicht meins.

    Für „Hunger“attacken hatte ich auch immer Chips da.


    Planungen für Festtage habe ich deutlich kommuniziert. Bestimmte Dinge wie Räucherlachs gab und gibt es bei uns nur gelegentlich und am Wochenende, das war von klein auf klar. Auch, dass alle etwas davon haben wollen.


    Es hat mich nicht immer gerettet, die Küche sah früh auch mal aus wie Sau. Meine schlechte Laune und Maulerei deswegen :D wollten meine beiden aber nicht so schnell wieder hören, daher hielt sich das zum Glück in Grenzen.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Hier ganz anders....meiner (17,5) isst und ist kaum zu Hause :/


    Tagsüber wird auf der Baustelle gefuttert, abends keine Zeit...Nur noch am Motorrad bzw. Roller fahren - alternativ skaten. Pizzalieferservice fährt denen dann die Pizza hinterher.

    Berichtsheft seit einem viertel Jahr nicht mehr geschrieben, für den Autoführerschein wird auch nix gelernt.. hat ja noch Zeit bis August, weil auf begleitend Fahren mit Muddi an der Seite hat er auch keine Lust 8)..man hat ja Motorrad und man ist ja nicht aus Zucker. Okeeyyyy


    Wenn ich ihm im Winter bei schlechtem Wetter wieder rumtuckern muss (Arbeit), such ich ihm ne Wohnung in Arbeitsnähe 8) (hab ich ihm jetzt mal so gesagt). Vielleicht hilft das ja was.

    Halb ausgetrunkene Wasserflaschen (so ca. halber Kasten) steht a) am Bett und b) in seinem Zimmer am TV.

    Und überreizt, wenn der Zylinder fürs Motorradschrauben nicht pünktlichst kommt. Heute isser da, also seh ich ihn wahrscheinlich heute Abend um 10e wieder (wenigstens die Ausgangssperre wird pünktlich eingehalten).


    Also ich seh meinen kaum...ist das jetzt gut oder schlecht :/

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Deja vu. Vor 6-7? Jahren hat Sohn mir einen neuen Fernseher ausgeredet, mit einem: "Den brauchst du doch nicht!" Wir hatten damals noch einen Röhren!-TV und ich dürfte den erst ersetzen als er wirklich keinen Punkt mehr geliefert hat.

    Und jetzt hat er es wieder gemacht X(.

    Tolles Argument: "Du guckst doch nie fern!" - Ja, auch weil der erste Smart TV ohne Röhre den ich kaufen dürfte jetzt "Samsung Clicking" hat und mich das nervt.

    120 fps, Dolby Atmos, 4K UHD - dahin!

    Spassbremse.


    Edit:

    Tja, Mensch.

    Jetzt hat mir Sohn aber Geld gespart. "Alter" HDMI-Standard, da wäre ich auf 120fps nicht gekommen. Da hätte ich aber blöd geguckt.

    Deshalb war der so günstig ;)

    Spartip von Sohn: TV kaufen. Es wird jetzt auf HDMI 2.1 umgestellt und die 2.0er werden gut verramscht.

    "Mein Trainer war die Bordsteinkante" (Skateboarder)

    Einmal editiert, zuletzt von butterblum ()