Wie läuft die Beschulung eurer Kinder zurzeit?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Egal, ob die Kinder das gut finden oder nicht. Da die Ausstattung nicht durch die Schule sichergestellt werden kann, dürfen die Referate nicht bewertet werden. Und habe ich das richtig gelesen, die Lehrerin hat noch nichtmal die Paare gebildet und die Themen zugeordnet und das sollen die Eltern leisten? Das kann und darf sie nicht verlangen.

    Die Themen - pro 2 Kinder ein Bundesland - wurden schon vor 2 Wochen im Unterricht bekannt gegeben, genauso, dass das Referat nach den Osterferien gehalten werden soll. Heute gab es Infos, was genau die Lehrerin haben möchte: Ein gemeinsames Referat mit einem gemeinsam gestalteten Schuhkarton ("Bundesland in der Kiste"). Sie hat vorgeschlagen, dass ein Kind Kultur und Freizeit und ein Kind das offizielle Leben bearbeitet. Das abzusprechen ist ja gut möglich. Doch das gemeinsame Gestalten des Kartons über (Video)chat ist halt schwierig. Daher habe ich nachgefragt, ob es dabei bleibt, oder ob es nicht sinnvoller wäre, wenn die Kinder vielleicht lieber alleine ein Referat halten würden , da das mit der Gruppenarbeit halt grad blöd ist. Da kam dann ein relativ pampiges ihr ist das egal, sie ist krank und ab morgen für 2 Wochen nicht erreichbar, wir sollen uns halt absprechen, sie will aber keine Überschneidungen bei den Themen. Bei Fragen sollen wir uns an ihre Fachkollegen aus den anderen Klassen wenden. Als ich dann noch mal nachgefragt habe, wie das bei 26 Kindern und 16 Bundesländern gehen soll, dass es keine Überschneidungen gibt, kam nocheinmal, dass es unser Bier sei, das zu regeln. Dann bin ich von einer anderen Mutter gemaßregelt worden, ich solle der armen, kranken Frau doch kein Loch in den Bauch fragen, in Zeiten des Internets sei das ja alles kein Problem. Nun bin ich auch nicht schlauer als zuvor, wie das mit dem gemeinsamen Karton funktionieren soll. Na ja, ein bisschen Zeit ist ja noch, Anfang nächster Woche frage ich mal bei dem Fachkollegen nach, und ansonsten bei der Schulleitung.

    Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer...

  • Gruppenarbeit.. :P. Öhm, lustig...
    Gnaz ehrlich, ich würde eine eigene Kiste Kind gestalten lassen, hinterher zusammenkleben Drops gelutscht. Als hätten wir jetzt nix anderes im Kopf als irgendwelche Kisten durch die Gegend zu karren.
    Und der Ton. Naja, nett ist anders.


    Kind hat eigentlich echt schöne Aufgaben bekommen zum Teil.

    Harry Potter Teil eins lesen, den ersten Teil als Film schauen und Unterschiede aufschreiben. Eine Zusammenfassung schreiben. Fertig ist Deutsch.

    Für Kunst hat sie gleich die Aufgabe bekommen Harry Potter Briefpapier zu gestalten usw. Süß.

  • Für die Lehrer ist das doch auch alles neu, alle fragen und zerren an einem. Vorgaben von oben die sich fast stündlich ändern. das sind doch auch nur Menschen. Die Schulleitung hat zudem gerade andere Sorgen als eine Kiste die gebastelt werden soll.
    Einmal durchatmen und auch versuchen die andere Seite zu sehen. Ich finde man sollte gerade jetzt etwas Verständnis zeigen.

  • Für die Lehrer ist das doch auch alles neu, alle fragen und zerren an einem. Vorgaben von oben die sich fast stündlich ändern. das sind doch auch nur Menschen. Die Schulleitung hat zudem gerade andere Sorgen als eine Kiste die gebastelt werden soll.
    Einmal durchatmen und auch versuchen die andere Seite zu sehen. Ich finde man sollte gerade jetzt etwas Verständnis zeigen.

    Wenn sie die Benotung auf eine angemessene Zeit nach der Wiederöffnung der Schule schieben würden, wäre mir das auch wumpe. Dann müssten sie sich auch nicht mit solchen Nachfragen rumplagen. Aber ich sehe nicht ein, dass mein Kind sich hier gewissenhaft abstrampelt, um dann eine schlechte Note wegen so "einer Kiste" zu bekommen, weil sie nicht dem entspricht, was die Lehrerin wollte, weil eine vernünftige Kommunikation nicht möglich war.

    Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer...

  • Hier haben sich die Kinder auch in Gruppen zusammenschließen müssen, das war jedoch vor Corona. Die Lehrerin hat ausdrücklich gesagt, dass sich keiner mehr treffen soll. Jeder kann zum Thema Infos sammeln und die werden dann in der Schule (nach Corona) zu einer Gemeinschaftsarbeit zusammengetragen. Ansonsten gibt es per Email Aufgaben und Arbeitsblätter.

  • Laut Erlass in Niedersachsen soll keine digitale Beschulung stattfinden. Die Kids haben Übungsaufgaben bekommen, die sie zu erledigen haben, allerdings bis dato nur in Deutsch, Musik und Mathe. Die Arbeiten dürfen nicht benotet werden.


    Ich bin gespannt, wie es weiter geht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass bei der Lage zurzeit die Schule ab Ende April normal weiter läuft.

  • Bei uns flattern jeden Tag neue Aufgaben rein. Ein wenig nerven tun mich tatsächlich die Abgabetermine. Und um voll mitmachen zu können, mussten wir einiges neu anschaffen, So was Fluffiges wie einen Drucker haben wir nicht besessen. Dinge sollen eingescannt werden. Also haben wir auch noch einen mit Scanner gekauft. Boah, Hilfe.

    Dann ging das nicht mit dem Ausdrucken zwischen Drucker und meiner Möhre von Pc nicht. *inohnmachtfall*

    Ich habe die letzten zwei Tage echt einen Föhn bekommen.

    Gestern Bio ausgedruckt, danach war die Patrone leer. Oh mann,

  • Warum tust du das friday ? Mitteilung an die Schule, was nicht geht und fertig. Die gearbeiteten Blätter kann man auch mit dem Handy oder Tablet fotografieren und mailen.


    Ich schüttle hier nur noch den Kopf.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Eigentlich weniger für mich als für meine Trulla, die in solche Sachen immer alles richtig machen will. Ja, vielleicht bin ich gerade echt ein Esel.

    Mit fotografieren geht jetzt auch, nachdem letzte Woche sich einige Eltern "beschwert" haben. Da war es für uns schon zu spät.

    Ich bin wahrscheinlich einfach etwas übereifrig, weil mir in der Grundschule immer wieder serviert wurde, dass Tochter den Anschluß verpasst hätte, weil wir in der Reha waren. Das war von Klasse zwei bis zum Schluß immer wieder Thema. Obwohl Tochter immer gute Leistungen erbracht hat.

    Nja, letztlich sitzen ja alle gerade im gleichen Boot.

  • Friday hier steht auch seit 4 Tagen ein Drucker neu mit Scanner und kopier Funktion - wegen der Schule.
    es. gibt täglich was auszudrucken an Arbeitsblättern usw.

    denk das ist das einfachste so aktuell

    Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben.
    Abraham Lincoln

  • Okay, sind wir ja schon zwei Esel..lach.

    Ich glaube, manche Schulen haben nicht so ganz auf dem Schirm, dass nicht jeder Haushalt alles zur Verfügung hat.

    Wir brauchten das bis jetzt einfach nie.


    Ich will mich aber jetzt auch nicht an so einem Mist hochziehen, aber manche Dinge kann ich jetzt schlicht einfach auch nicht besorgen oder ich will auch nicht.

    Z.B. für Aktionen für Kunst. Wobei das wahrscheinlich auch noch nett gemeint war. Aber ich jag jetzt doch nicht den Postboten zu uns für drei bestimmte Blätter Papier.

    Oder für andere gerade an der Grenze. Kunstmatrialien. Die hat doch auch nicht jeder mitgenommen.

  • Hier läuft es sonst echt gut mit der Schule, es ist sehr sehr viel Stoff in Mathe vorallem derzeit. In Erdkunde und Religion müssen sie was bauen/basteln .... das dauert Tage wenn nicht Wochen.
    mach mir wegen dem Drucker keine Gedanken, so kann ich jetzt auch was drucken .,, da fehlen mir meine Eltern wesentlich mehr, was mir sehr zu schaffen macht

    Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben.
    Abraham Lincoln

  • Ne, beschweren will ich mich auch nicht. Die Schule hat wirklich effizient und unheimlich schnell eine Lösung parat gehabt. Und ich bin ganz froh, dass Kind zumindest was zu tun hat und sie ein wenig Alltag hat und Aufgaben.

    Die Lehrer stehen auch in einem guten Kontakt mit den Kindern. Nachfragen ausdrücklich erwünscht. Auch gibt es viele Infos kindgerecht rund um die Geschehnisse zurzeit mit guten Hinweisen (z.B. Videos und ähnliches)...


    Die Anschaffung ist für mich eher nebensächlich. Das drumehrum mit : Das geht nicht und für jenes bin ich zu doof oder die nächste Hürde...grrr...so überflüssig.

    da fehlen mir meine Eltern wesentlich mehr, was mir sehr zu schaffen macht

    Das geht mir auf jeden Fall auch so. Meiner Biene sowieso.

    Zudem kann niemand so schön Mathe erklären, wie mein Vater.

  • Hier lief bisher auch alles gut.

    Heute ist der letzte Rest Mathe und Sachkunde dran.

    Deutsch und Sachkunde ist mein Ding, aber Mathe ist so ein Opa - Enkel Ding.

    Zum Glück muss Junior nicht zu anderen Kindern- dann wäre er jetzt schon krank. Der schreit ja gleich "hier", wenn Husten, Schnupfen und Co. zu verteilen sind.

  • Anscheinend wird davon ausgegangen, dass jeder einen Drucker hat aber dafür habe ich momentan kein Geld und ich sehe es auch nicht ein. Netterweise kann der Papa für Shorty die Arbeitsblätter ausdrucken. Wäre das nicht möglich, hätten wir uns anders beholfen. Wir haben keinen Abgabetermin, arbeiten jeden Tag etwas davon ab und gut ist.

    Jetzt ist Wochenende, wie Shorty heute Morgen lauthals verkündet hat und das ist Zeit zur Erholung. Naja....die vergangene Woche war jetzt nicht unbedingt stressig aber ich lasse ihm die Freude!:S

  • Meine sucht gerade Infos am Tablet zusammen für ihr Religionsreferat, was nun aufgegeben wurde.
    ach der neue Drucker hat auch echt Vorteile, kann jetzt auch vom Handy und Tablet drucken und das finde ich echt gut

    Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben.
    Abraham Lincoln

  • Das Schulministerium NRW hat angeordnet dass die Kinder von systemrelevanten Eltern bei Bedarf ab sofort auch an Wochenenden UND den Osterferien vom Lehrpersonal in der Schule zu beaufsichtigen sind.


    Bleibt zu hoffen dass diejenigen die die Einsatzpläne stricken Rücksicht auf die nehmen die selber kleinere Kinder haben und vor allem auf Alleinerziehende.

  • Die sind in NRW ja auch "systemrelevant".


    Was deutlich wird: Es muss in immer größeren Zeitvorstellungen organisiert und gearbeitet werden ... "Homeschooling" wird die erste Wahl bis zum Halbjahrsende bleiben. Oder hat da jemand andere Hoffnungen?

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.