Beiträge von TinaG

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)

    Wenn man es so liest klingt es mehr als hättest du keine Lust das Sohn mit kv sich trifft und du darauf hoffst wenn du Kind nicht mehr fährst kv es wieder einschlafen lässt und du dann wieder Ruhe hast.
    es geht hier aber ums Kind - und auch das das Kind nicht alle Entscheidungen alleine treffen darf/kann. Schule, kv, .... ja Lagerkoller haben alle Kinder von dem Kindergarten bis hin zur Abschlussklasse aber hat man deshalb Narrenfreiheit meiner Meinung nach nein!!!!


    Hast mit kv schon mal geredet wir holen und bringen aussehen soll, redet ihr?!

    Denke auch man überläßt den Kind hier ein bischen viel Mitspracherecht.

    Glaube für ein Kind ist es wichtig zu wissen wer Mama und Papa ist, mit einem ist man vielleicht enger verbunden als mit dem anderen ... aber zu kommen, weil er Pipi muß und durst hat finde ich schon echt fragwürdig.


    KV bemüht sich ja - und ich denke für das Kind ist das auch gut so, aber jetzt wegen 11 !!!!! km nen Aufriss zu machen, versteh ich nicht.

    Du hast ein Auto - es ist super schnell für Dich erledigt und irgendwann wird das Kind ja auch mal länger bleiben ...

    Es ist MISSBRAUCH - was der Opa da tut, daß solltest Du niemals vergessen was er Deinem Kind da antut.

    Von wegen er meint es nicht böse ... kann man mit so einem Menschen wirklich umgehen als wäre nichts?!

    Tu es für das Kind - hol Hilfe und lass das Kind nicht mehr mit Opa alleine am besten distanzier Dich von diesem Menschen - das ist einfach nur krank aber die Ansicht ich kann ihm doch nicht den Enkel weg nehmen noch mehr - ihr braucht ganz ganz dringend Hilfe

    Glaubst Du nicht das es einfach Zeit braucht und zum aktuellen Zeitpunkt noch niemand sagen kann wo die Reise mit Dir und Deiner Tochter hin geht sondern das das einfach die Zeit zeigen wird.

    Es ist ein erstes "kennenlernen" wieder gewesen, was nach so vielen Jahren ohne KOntakt super ist.

    Warum gleich darüber nachdenken was und wie und wann und ob oder doch nicht.

    Warte doch einfach ab wie es sich entwickelt ohne zu planen - ein bischen entspannt und gespannt in die Zukunft schauen.


    Es ist sicherlich nicht leicht wenn das Kind so eine OP schon hinter sich hat, Deine Tochter muß sich doch da auch erst in die Rolle rein finden - auch auch sie wird hier ihre Zeit brauchen und ganz sicher einen guten Weg für sich finden.


    Vielleicht weiß Deine Tochter auch nicht was sie von dem Treffen erwartet hat ... aber las ihr d ie Zeit die sie braucht und vielleicht habt ihr eine Chance Euch wieder anzunähern wie auch immer dieser Weg sein wird.

    Wir hätten ja hier die komplette Woche Faschingsferien.

    Die Lehrer werden langsamer machen und auch nicht die Menge an Hausaufgaben aufgeben wie sonst ... hoffe es wird wirklich so gemacht.

    Mini hat täglich ab 7.55 Uhr online Unterricht nach Stundenplan, heute ist das erstemal das sie erst um 9.45 Uhr online gehen muß - da die Lehrerin Prüfungsaufsicht an der Uni ist - die hier in Präzens statfindet.

    Ansonsten wissen wir noch nicht wann MIni in die Schule wieder kommt, ist 6 Klasse.

    Er weiß ja mittlerweile wenn er quengelt dann sagst du ihm die erste Lösung ... das ist sicherlich nicht sinnig

    Glaube ihr geht beide schon verkrampft an die schulsachen ran, glaube das sollte als erstes geändert werden der Druck muss raus genommen werden.
    es ist nicht leicht aktuell schon gar nicht aber sucht nen weg ohne das man schon genervt daran geht

    Hier war gerade mit der Klassenlehrerin eine online Konferenz für die Eltern. Bin sowas von erstaunt, entsetzt sogar ein Stück weit was die anderen Eltern für Probleme haben. Wir reden hier von 6. klasse !!!! Mir kam es bei manchen vor als würden Eltern reden mit Vorschulkindern.
    wenn ich dann seh das Mini 2-3 Vormittage komplett alleine ist und das wirklich toll alles macht und bei den anderen die Eltern zuhause sind und es nicht läuft ... und mir manche Einstellungen anhöre - wundert mich manches nicht mehr

    War 6 1/2 Jahre alleine und ob hatte schon x Beziehungen

    Die 6 1/2 Jahre mussten im Nachhinein wohl so sein, mein früherer Männer Geschmack war eher wie mein Papa die Art, hat nicht funktioniert und nach dem langen alleine sein ist mein Freund jetzt eher die Art wie meine Mama, ruhig entspannt optimistisch usw

    Sind im Mai 5 Jahre gleich zusammen und es ist gut. Im Sommer gab es ein Tief von meiner Seite aus aber mit Tochter versteht er sich super und er würde wohl fast alles für uns tun

    Hier klappt es sehr gut, täglich online Unterricht so wie der Stundenplan auch wäre. Gestern auch 1 1/2 std Kunst usw

    Dazu dann Hausaufgaben- sehr viel aber Mini macht das wirklich super alleine. Bin ja zwei bis drei Vormittage arbeiten aber nur bis gegen Mittag und sie macht das 👍

    Lehrer bemühen sich auch wirklich alle sehr.

    Und Mini tut es gut, sie sieht/hört die anderen ein bisschen wie im normalen Alltag nur jeder ist zuhause

    Hier hat es heute super funktioniert- Mini 6 klasse hatte 4x online Unterricht genau nach dem eigentlichen Stundenplan, Hausaufgaben kommen über mebis, gab auch keine Probleme. Erledigte Aufgaben werden auch über mebis zurück geschickt.
    Auch die Lehrer bemühen sich wirklich

    Versteh dich sehr gut, meine wird bald 12 Jahre - aber da ich nicht Vollzeit arbeite und manche Tage auch im Homeoffice machen kann, erübrigt sich das Problem. Sie ist vormittags alleine macht ihren online Unterricht Hausaufgaben usw und ich fange extra extrem früh an, damit ich früher heim kann.
    Hoffe ihr findet einen Weg der gut für euch ist

    Info von der Schule auch nicht, aber da Bayern eh die Schulen komplett dicht macht, warte ich nur auf die Info wann und wie online Unterricht ab Montag ist

    Mini vermisst ihre Klassenkameraden schon jetzt nach 3 Wochen Ferien aber es hat bisher meist ganz gut zuhause geklappt, bin auch nur 2-3 Tage die Woche in der Uni zum arbeiten der Rest Homeoffice