Beiträge von Jule71

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Ich habe gestern eine Jeans aus dem Schrank gezogen, die ich mir vor 25 Jahren mal gekauft habe. Sie passt wunderbar und mein Spiegelbild gefällt mir ungemein.

    Weiterhin lebe ich ohne KH, sie fehlen mir Null und meine Blutwerte sind mehr als gut.

    Hier ist Englisch Entfall anscheinend ein Dauerzustand. Laut Shorty muss die Lehrerin bei der Buchausleihe helfen..sorry, drei Wochen lang und nur diese Lehrerin? Habe gestern mal eine Email an den Klassenlehrer geschickt, mit der Bitte um Informationen. Heute kann Shorty bis kurz vor neun schlafen und hat dann noch vier Stunden.

    Hausaufgaben??? Gibt es nicht. Ich bin etwas irritiert, weil ich davon ausgegangen bin, dass es nach den Ferien ordentlich zur Sache geht.

    Hier ist schon wieder Entfall. Letzte Woche, heute und morgen aber das war schon von Beginn an auf dieser Schule. Shorty freut sich, kann er ausschlafen und gemütlich zur dritten Stunde hinradeln. In der 5. hieß es, die Lehrer werden an die Grundschulen beordert, jetzt ist es Corona.

    Shorty hat seinen ersten Schultag überstanden und kam zufrieden nach Hause. Es läuft, wie die zwei Wochen vor den Ferien. Einbahnstraßensystem, Masken außerhalb der Klasse, Sport bei gutem Wetter draußen, ansonsten in der Halle. Ich glaube, die Kids haben mit den Auflagen die wenigsten Probleme.

    Shorty war diese Woche Zuhause und hat Aufgaben gemacht. Wobei es nicht viel zu tun gab aber Vokabeln zu lernen kann nie schaden.:S

    Nächste Woche ist wieder Schule und er freut sich wie Bolle darauf. Dann ist er wieder Zuhause, hat nochmal drei Tage und dann sind Ferien. Bücher werden nächste Woche eingesammelt, da haben sie ein gutes Abgabesystem entwickelt.

    Naja, du hast einen Umzug und viele Renovierungsarbeiten alleine gewuppt, ein Kind, das deine Aufmerksamkeit braucht, Corona, Schulärger Zuhause..meinst du nicht, dass es normal ist, dass dein Akku leer ist?

    Wann konntest du den denn mal auftanken in der Zeit?

    Shorty hatte jetzt eine Woche Schule. Er war glücklich, Unterricht hat Spaß gemacht, endlich konnte er mal wieder die Hälfte der Klasse sehen. Nun muss er wieder eine Woche Zuhause bleiben, die andere Hälfte der Klasse darf in die Schule.

    Er hofft, dass nach den Ferien wieder alles normal läuft..ich auch!

    Elin klar, geht es auch ohne Sport aber mit fühlt "man" sich deutlich besser und der Körper ist auch noch knackiger!:P

    Bist aber ja noch ein Jungspund und keine alte Socke wie ich, da geht es nicht ohne Bewegung.:S

    Ich behaupte, allein die Ernährung umzustellen genügt leider nicht. Ich merke, je älter ich werde, desto hartnäckiger hält mein Körper am Speck fest. Wenn ich mich vor zehn Jahren so ernährt und dieses Sportpensum durchgezogen hätte, dann wäre ich eine Bohnenstange gewesen. Jetzt dauert es wesentlich länger aber ich habe den längeren Atem!!

    Mir tut es gut nur drei Mahlzeiten am Tag zu essen und zwischendurch nichts zu mir zu nehmen. Freund Alkohol ist ganz fatal, über Zucker müssen wir gar nicht sprechen.

    Ich esse morgens Porridge mit viel Beerenobst, mittags ein Brot (selbstgebacken) und Rohkost und abends keine Kohlenhdrate. Also, Salat, Fisch, Gemüse...und ich mache jeden Tag Sport. Das mache ich aber auch, weil es mir Spaß macht und ich den Ausgleich brauche. Wobei ich merke, dass mir Cardio ganz arg fehlt, das kurbelt den Stoffwechsel super an.

    @friday..hier wird die Notfallbetreuung von vereinzelten Eltern genutzt. Shorty war entsetzt, als ich ihm davon erzählte aber ich bin auch immer um halb drei Zuhause. Findet er auf Dauer auch nicht witzig aber es lässt sich nicht ändern. Würde ich länger arbeiten, dann wäre er in der Notbetreuung.

    In den Sommerferien bin ich drei Wochen Zuhause, die anderen drei Wochen..keine Ahnung. Eine Woche hatte ich Ferienspaß gebucht aber ich weiß gar nicht, ob es stattfindet. Der Vater hüllt sich mal wieder in Schweigen, wie üblich.

    Fürchte, er wird dann auch alleine bleiben müssen, ich kann es nicht ändern.

    Gestern hatte ich den ersten Elternabend über zoom und ich muss sagen, dass könnte immer so praktiziert werden! Zuhause auf dem Sofa hat es mir richtig gut gefallen!:S

    Es war kurzweilig, informativ und kein Elternteil hat genervt. Einige haben sich über die Masse an Aufgaben beschwert aber die Mehrheit fand es absolut Ok.

    Schulbeginn Mitte Juni und ich bin von Ende Mai ausgegangen! Naja, mittlerweile auch wurscht!

    Am Donnerstag hat es hier mächtig gekracht aber als ich am Freitag nach Hause kam, war alles feinsäuberlich erledigt und der Bengel gut drauf, manchmal ist ein reinigendes Gewitter wohl vonnöten.