Club der Einsamen Herzen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • leslie_w : Tut euch zusammen: nerven die Kerle,seid ihr ein Paar. Gibt es interessante Beute kannst Du Wingwoman spielen. Gibt es Null Material könnt ihr immer noch gemeinsam in der Ecke stehen und lästern und euch freuen, dass ihr DEN Zinober nicht mehr mitmachen müsst :P:D:D:D

    I don´t suffer from insanitiy, i enjoy every minute of it8):evil:

  • Fürs Protokoll: Es ist C geworden und es war tatsächlich auch kein „Material“ zugegen, wir waren umzingelt von Pärchen :D

    C ist geil...


    Weil Kleid ist immer gut und denk ma nicht, dass vergebene Kerle nicht guggen.


    8) tu ich auch, ein schöner in Jeans verpackter Männerhintern ist was feines. Gegessen wird zu Hause.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Och Mensch, F4tH3R, das tut mir auch leid. Ich stoße mal mit Dir an. 🍷🍷

    LG
    CoCo




    Vegan bedeutet, dass man Tierquälerei, Welthunger, Umweltzerstörung und Pandemien nicht nur zwischen den Mahlzeiten sch.eiße findet.

  • Danke für die Anteilnahme, das tut ganz gut in diesem Moment.
    Ich bin doch immer wieder erstaunt, daß potientielle Partner scheinbar erwarten,

    das Menschen in meinem Alter ein baustellenfreies Leben führen, bzw. möglichst
    keine Vergangenheit haben.
    Andererseits kann ich auch verstehen, wenn sich Menschen von Situationen abgrenzen wollen,

    von denen sie glauben, das sie das überfordert. Die haben meistens selber eine entsprechende

    Erfahrung hinter sich und wollen das nicht wiederholen.

  • Ich bin doch immer wieder erstaunt, daß potientielle Partner scheinbar erwarten,

    das Menschen in meinem Alter ein baustellenfreies Leben führen, bzw. möglichst
    keine Vergangenheit haben.

    Ich bin sicher, dass die Vergangenheit nicht nur aus Baustellen besteht und finde es deshalb schade, wenn der Fokus manchmal auf den Schwierigkeiten und Herausforderungen liegt und die Bereitschaft bisweilen zu fehlen scheint, zusammen an einem gemeinsamen Weg zu arbeiten und diesen zu gestalten. Dir wünsche ich, dass Du die gemeinsame Zeit für Dich gut abschließen kannst und neben den nicht erfüllten Hoffnungen und Wünschen auch Positives für Dich bewahren kannst. Alles Gute Dir!

    A smile a day sweeps the sorrows away

  • und die Bereitschaft bisweilen zu fehlen scheint, zusammen an einem gemeinsamen Weg zu arbeiten und diesen zu gestalten.

    Das ist genau der Punkt. Da trennt sich Spreu von Weizen. Ich selber habe natürlich auch Grenzen. Man kann maximal immer nur das erwarten,
    was man selber zu geben bereit ist. Danke für die Wünsche. Positiv daran ist sicherlich, daß man wieder um eine Erfahrung reicher ist. Dabei muß man eben auch die positiven Dinge sehen, die sich in der Zeitspanne zugetragen haben und das tut dann auch gut. Negatives gibt es kaum, dafür war der Zeitraum einfach zu kurz. Es ist schön zu sehen, daß es prinzipiell noch immer funktoniert, jemand kennenzulernen und gemeinsam wachsen zu können. Es kann nicht immer alles klappen, so ist das Leben. Es wird wieder eine Zeit für Zweisamkeit kommen, in der es schön werden wird. Man darf daran glauben und sich Zeit lassen. Die Dinge kommen auf einen zu, wenn man sein Leben aktiv gestaltet. Klar, wenn ich zuhause auf dem Sofa darauf warte, das mein Seelenpartner vom Himmel fällt, dann könnte das seeeehr lang dauern. ;-)

  • Ich bin sicher, dass die Vergangenheit nicht nur aus Baustellen besteht

    ... ergänzend möchte ich hinzufügen: es ist hilfreich, wenn man sich selbst seiner eigenen Baustellen (die es bei jedem gibt) bewusst ist und sich darum kümmert, wenn erforderlich sich dazu passende Hilfe holt. Für mich hat das etwas damit zu tun, eigenverantwortlich leben zu können und zu wollen. Und noch ein anderer Punkt: wenn mein Gegenüber bei mir Baustellen sieht, wo ich gar keine sehen kann, empfinde ich das als schwierig. Liebe heißt für mich, die Sonnen-, aber auch die Schattenseiten meines Partners anzunehmen ohne Wenn und Aber. Wenn ich beginne, für mich zu werten, was ich bei meinem Gegenüber wahrnehme, fällt dieses irgendwann durch, wenn nur genügend Minuspunkte zusammengekommen sind. Das heißt aber schon, dass man sich nicht auf Augenhöhe bewegt.

    A smile a day sweeps the sorrows away

  • Das ist genau der Punkt. Da trennt sich Spreu von Weizen. Ich selber habe natürlich auch Grenzen. Man kann maximal immer nur das erwarten,
    was man selber zu geben bereit ist.


    Joar... das stimmt schon.


    Ich selbst wollte immer jemanden der seine Vergangenheit geklärt hat. Das diese immer mal wieder zutritt ist ertragbar. Aber jemand der zulässt, dass die Ex immer noch Macht hat zu manipulieren, zerstören, dass hat mich dicht machen lassen und ich bin gerannt. Da konnte der Rest noch so toll sein. (Scheiß Alphaweibchen Gen, den haben alle Weiber in meiner Sippe.:D8))


    Ich glaub aber fest daran, dass es DEN Partner gibt. Der es dann schafft Vorbehalte zu verarbeiten, weil Liebe wirklich verändert. Ich bin bei jemandem gelandet, der bis heute wütend auf seine Ex ist, da diese die gemeinsamen Söhne ablehnt und ich muss mit dieser Emotion kämpfen. Mein Mann ist ein Gefühlskrüppel und das führte schon zu ner zerworfenen Tasse an der Wand.


    Ergo was ich sagen will... Trommelwirbel sie kommt zum Punkt..


    Verdammte Axt... glaub an dich, nicht ändern, die richtige Sie nimmt alles, 5 Kinder, Wanderschuhe, die Grübeleien usw. Ich sags nochmal, es gibt Typen mit 2 Kindern wo ich nichtmal Hallo gesagt hätte, aber mit dir wär ich den Brocken hoch von mir aus mit 7 Kindern. 8)

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Den Brocken hoch nur mit der Brockenbahn ^^.


    Aber Elin , Du sagst, Dein Partner ist ein Gefühlskrüppel, aber er hat dann doch deutlich gemacht, dass er Dich will oder? Oder hast Du das klar gemacht?


    Ich frag nur, weil ich mit sowas gerade "zu kämpfen" habe und mich frage, wann mir Geduld und Lust vergeht.