Beiträge von cappucino15

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Liebe Forenmitglieder,

das allein-erziehend.net Team wünscht Ihnen / Euch ruhige, besinnliche Feiertage,
ein ruhiges schönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben (Family & Friends).

Für das neue Jahr wünschen wir allen viel Kraft und Durchhaltevermögen unter der nicht gerade einfachen Zeit für alle.
Seid füreinander da, gebt auf Euch acht, aber allen voran bleibt gesund!

Herzlichst Euer AE-Team

    Ich glaube, der Satz mit dem Geld wieder bekommen bezog sich auf Vollbios damalige Überzeugung, nicht auf seine heutige.


    Ich finde die Idee mit dem Therapeuten als „Sparringspartner“ gar nicht so schlecht. Bei allem Gegenwind, den wir hier so produzieren, wissen wir doch andererseits gar nichts über z. B. Vollbios eigene Geschichte. Schaden tut eine Therapie sicher nicht. Und auch zum Lernen, sich zu fokussieren braucht vielleicht manch einer eine Anleitung.

    Lena, ich freu mich so, von Dir zu lesen, besonders davon, dass es Dir besser geht! Das mit dem Grenzen setzen und auf mich schauen, auch wenn es erstmal unangenehme Konsequenzen hat, ist bei mir auch grad Thema.


    Lass gern mal wieder was von Dir lesen!

    Ach, neue Besen kehren gut. Noch dazu ist sie die „Spass-Betreuung“ und brauch sich nicht mit Alltags- und Erziehungsproblemen rum zu ärgern… das nutzt sich vermutlich auch ab.


    Klar ist das schmerzhaft! Aber wie oben gesagt, Du bist die Mama und das bleibst Du auch

    Ja die tun mir leid, keine Frage. Aber tu doch nicht so, als wenn die zu Hunderten umfallen wie die Fliegen. In der Regel waren die nämlich schwer vorerkrankt. Und in wie viel Fällen ist zweifelsfrei nachgewiesen, dass die an der Impfung verstorben sind?!?! Mal ne steile Vermutung von mir: die wären an dem richtigen Virus auch gestorben.


    Und ja, leider, gibt es in der Medizin keine absolute Sicherheit. Genau so wie im Strassenverkehr etc.
    Das als Argument gegen das Impfen zu verwenden, finde ich angesichts der Zahlenverhältnisse als grob fahrlässig.


    Das es einige wenige Leute gibt, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, steht nach wie vor ausser Frage. Das ist ja nichts Neues. Genauso wie die Tatsache, dass die um so mehr auf eine geschützte - aka geimpfte - Umgebung angewiesen sind.

    Aber genau DAS funktioniert ja nicht!!! Das ist ja die Krux, dass diese Leute sachlichen Argumenten eben NICHT zugänglich sind!!!


    Die agieren (für mich nicht nachvollziehbar, da ich einfach völlig anders gestrickt bin) völlig emotional. Man erreicht diese Leute mit Argumenten nicht, macht sich eher verdächtig.


    Und ehrlich gesagt: uns läuft die Zeit davon. Hier wird inzwischen in den KH sehr wohl triagiert. Das heisst, dass der dem es von den schlechten am besten geht, halt auf Normalstation verlegt wird oder in ein anderes Bundesland verlegt wird. So langsam kriegt der Spass nämlich ein Loch und es ist KEINE individuelle Entscheidung mehr, sich nicht impfen zu lassen.

    Es ist doch nicht so als wenn diese dusselige Impfung sooo eine grosse Sache wäre. Es wird einem doch nicht das Bein amputiert….

    Dieses „Ich bestimme, was mit mir geschieht“ wird MIR nämlich damit genommen, weil es MEINE Freiheit einschränkt. Und warum ist bitte schön die Freiheit eines bockbeinigen Impf“kritikers“ mehr wert als meine?

    OT: Hier im Kino gibt es eine grad ganze Reihe mit Aufnahmen von Aufführungen von den Salzburger Festspielen. Das ist so eine tolle Idee! Allerhöchste Qualität der Aufführungen, durch die Kameras ist man mittendrin statt nur dabei. Karte kostet 17EUR, was ja wirklich auch tragbar ist. Bisher gabs La Traviata, Aida, La Boheme, Figaros Hochzeit, Don Carlos und noch eine, die mir grad nicht einfällt. Fidelio gibts noch und natürlich die Zauberflöte

    Ich hatte es vorher gar nicht mit Opern, aber das macht echt Spass ( mit Piccolo in der Pause versteht sich 🥂😃). Wer da ran kommt - absolute Empfehlung!

    Letzter Post von mir zu dem OT-Thema: ALLE meine persönlichen Angaben waren weg.... ist wohl mit der Foren-Umstellung passiert oder wann auch immer...


    So und jetzt geh ich Baldrian-Pillen und Popcorn holen.... Baldrian-Pillen, weil es mich SOOO aufregt, wie jemand dermaßen mit Fleiß einen VÖLLIG unnötigen Konflikt erzeugt... ich sach nur: Drama, Baby... war wohl zu lange ruhig bei Euch... na und Popcorn erklärt sich wohl selbst....


    Ich hab ja meinen Ex mal als "Soziopathen" betitelt. Keine Ahnung, ob es das Wort überhaupt gibt, sollte aber jemanden bezeichnen, der schlicht nicht in der Lage ist, brauchbare menschliche Beziehungen einzugehen, in Tateinheit mit der Unfähigkeit, die Bedürfnisse anderer von seinen eigenen zu unterscheiden. Mein Ex ist schon noch ein Stück anders drauf, als Vollbio hier so rüber kommt. Aber so gewisse Ähnlichkeiten sind irgendwie erkennbar.


    Hier kommt noch die "Sucht" dazu, Dramen erster Güte völlig ohne Not zu erzeugen....