Beiträge von gutesTeam

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Pilze in einer Anzuchtkiste hab ich mal geschenkt bekommen. Interessanter Spaß. Waren leider erntereif als mein Sommerurlaub ran war, kann über den Geschmack also nichts sagen.


    Dörrautomat ist eine richtig gute Sache. Getrocknete eigene Äpfel sind schon toll. Und auch ein super Geschenk. Kräuter habe ich so noch nicht getrocknet. Aber das war eine gute Anschaffung. Kann ich empfehlen.

    Dialog mit meinem großen Sohn… können wir im Herbst einen neuen Kompost bauen… ja bestimmt… weißt Du wie der aussehen soll… Nee, aber ich werde es gleich wissen!


    Hat schon viel gelernt der junge Mann! Und ich habe einen neuen Auftrag vergeben. Ist schon toll einen angehenden Handwerker im Haus zu haben.

    Ich bin grad nicht so weit das zu schaffen. Seit Januar kann ich mich nicht richtig bewegen. Das sieht man. Ich arbeite grad an schmerzfreier Bewegung und dann hab ich was zu tun wenn ich Bock auf Schoko habe.


    Ich drück dir die Daumen für die 90 Tage! Könnte sein, dass ich später noch einsteige.


    Monchi hat so viele richtige Worte gefunden. Ich freu mich drauf das alles bald live zu hören. Und noch mehr auf die Konzerte. Da muss ich definitiv wieder fit sein.

    Hallo, herzlich Willkommen hier!
    Insgeheim weißt du was Tatsache ist, du machst Bestandsaufnahme. Dazu gehört dein Wunsch nach „Heiler Familie“. Der rückt grade in immer weitere Ferne. Das möchtest Du noch nicht wahrhaben. Verständlich.
    Und genau das ist nicht Unfähigkeit, sondern einfach ein Prozess. Da steckst Du mitten drin. Gut, dass du das in Worte fassen kannst. Das ist schon viel! Der Rest kommt nach und nach. Hab Geduld mit dir.
    Sagt meine Erfahrung mit mir.

    Wenn das seit 2017 so geht mit mal schlecht, mal besser wird es wohl nicht mehr richtig werden. Nach deinen Zeilen nach und von außen betrachtet, würde ich einen Schlussstrich ziehen. Dann kannst du auch nicht weiter enttäuscht werden. Sei es dir für dich wert.
    Warte nicht bis das Kind mit Kumpels umherziehen möchte, die Zeit ist zu lange. Das hältst Du nicht gut aus.

    Tolle Sachen kannst Du auch mit Kind allein erleben und unternehmen. Da weißt Du wenigstens woran du bist und kannst dich voll auf das Kind konzentrieren.
    Deine Freiräume werden von alleine größer. Ich habe oft einen Freund vom Kind nach der Kita mitgenommen; dann hatte ich gefühlt auch frei. Wenn es dann auch andersrum klappt, hast Du richtig frei.

    campusmami Steuerklasse 3 bedeutet weniger Abzüge für den Moment. In Kombination mit der 5 beim Ehepartner mit höheren Abzügen. In der Steuererklärung wird dann genau abgerechnet. Steuer ist dann wie 4/4 oder eben 1.


    Nur die Steuerklasse 2 enthält einen höheren Freibetrag, den Alleinerziehendenfreibetrag. Sonst hat halt jeder Steuerpflichtige, der Steuern zahlt, den gleichen Freibetrag. Und da liegt für mich der Fehler im System. Warum haben unsere Kids nichts vom Grundfreibetrag? Der auf beide Eltern aufgeteilt wäre ehrlich. Dann könnten wir uns den ungerechten Kinderfreibetrag/ Alleinerziehendenfreibetrag sparen und würden alle Kinder gleich behandeln.

    Was für eine Geschichte. Das tut mir sehr leid für euch beide dass ihr so behandelt wurdet. Du hast alles so gut in die Wege geleitet, um die beste Variante zu erreichen und dann sowas. Dein Versprechen wurde durch dritte nichtig. Richtig doof.
    Ich wünsche euch, dass ihr das schnell verkraftet. Und ganz doll, dass das Auge wenigstens so gut wie möglich wird! Ich drück euch dafür die Daumen 🍀

    Aber ehrlich, so blöd das ist mit den Erkrankungen. Das kann überall in der Gemeinschaft passieren. Ich denke an die Kita in der alle mit dem noro-Virus erkrankten, weil alle das gleiche zum Mittagessen hatten.
    Und ehrlich, ich würde mich für mein Kind über diese Möglichkeit freuen. Er könnte Ski fahren und ich müsste nicht mit. Das wären halbe Kosten für mich, weil nur das Kind fährt.

    Die Erkrankungen scheinen ja fast Bestätigung zu sein für das Schlechte dieser Fahrt?

    Für meine Kinder würde ich bis ans Ende der Welt fahren zum abholen, wenn es Ihnen nicht gut geht.
    Ich bin auch schon nach der Arbeit gefahren und habe ein Kind von der Klassenfahrt abgeholt. Das war sehr wichtig für das Kind, er hat real erlebt, dass ich im Notfall da bin.


    OT es gilt immer zu jeder Tages- und Nachtzeit anrufen wenn was ist.

    Genauso ist das mit den Rentenerhöhungen....jeder schreibt : " super Rentenerhöhung, mehr Geld...", aber keiner schreibt, dass dann ganz viele Rentner auf einmal ihre Rente versteuern müssen und dann wahrscheinlich weniger haben als davor.

    Auch die Rentner müssen nur über dem Grundfreibetrag versteuern. Und die aktuellen Rentner auch nicht die gesamte Rente. Es bleibt also auf jeden Fall was hängen. Weniger als vorher wird es nicht sein!


    Der Grundfreibetrag, also der Betrag ab dem überhaupt erst Steuern gezahlt werden, wurde auch nochmal erhöht. Davon haben auch die normalen Arbeitnehmer was. Also, ein bisschen… immerhin.

    Die Regierung hätte auch gar nichts ändern können… dann hätten wir nur die Kosten. Jetzt wird was gezahlt, immerhin.
    Gerecht kann das nie sein. Auch ich hätte andere Ideen gehabt.

    Hihi, ich erkenne vieles wieder. Hat echt auch Vorteile, wenn man nicht mehr zusammen wohnt. Das mit dem Tonfall lag, glaube ich, des Öfteren daran, dass Sohnemann nicht so schnell umschalten konnte, zwischen reden mit seinen Kumpels (wo das wirklich als "normal gesagt" galt) und sprechen mit Muttern, die da doch etwas empfindsamer ist.

    Das ist hier auch so. Und ich kann mit dem Baustellendeutsch auch nicht gut umgehen. Oder mit der Sprache nach einer Woche Berufsschule mit Internat. Das ist richtig böse für mich. Da geraten wir fast in Sekunden aneinander. Wer da Berufsschullehrer ist… Hut ab!

    Ich denke, man hätte eine Förderung für PV Anlagen für alle Wohnhäuser subventionieren sollen. Die Dächer und Fassaden der Häuser sind als Fläche eh verbraucht und die Stromerzeugung wäre dort wo Strom benötigt wird… Das muss doch irgendwie machbar sein!?
    Ich sehe unzählige ungenutzte Flächen auf Häusern. Stattdessen bauen wir die Landschaft voll mit riesigen PV Anlagen! Weit weg vom Verbraucher.

    Ich verstehe das ehrlich nicht. Vielleicht denke ich auch zu naiv. Würde ja auch langfristig Gas sparen…