Beiträge von gutesTeam

    Ohne Nasenspray würde bei mir aus jedem Schnupfen eine Mittelohrentzündung werden. Und ich brauche es dann oft zwei Wochen.
    Ich benutze allerdings immer das für Kinder, das hat nur die Hälfte des Wirkstoffs. Einmal ist mein Körper tatsächlich abhängig geworden. Ich habe das schnell genug gemerkt. War sehr unangenehm das wieder loszuwerden, aber hat mit bisschen Geduld geklappt. Trotzdem benutze ich es, wenn nötig. Aber tatsächlich aufmerksamer.


    Für mich gehört es absolut zur Hausapotheke. Gleich dreimal, für jeden eins, weil oft genug brauchen wir es gleichzeitig.

    Alles andere wurde schon erwähnt.
    Ein Heizkissen gehört hier noch zum notwendigen Gesundheitszubehör.

    campusmami Es wird klappen. Und dann schicken sie dich öfter auf Dienstreise!

    Ich möchte für nächstes Jahr eine Kur beantragen. Hab grad Muffensausen die Jungs alleine zu lassen. Aber die wollen mich fast loswerden. Das wird dir gut tun, Mama, mach das… bekomme ich zu hören.

    Oh ich kann dich verstehen!
    Ich Bange jeden Tag, ob der Bengel in seinem Wohnheim pünktlich aufsteht.

    Oder der jüngere pünktlich losfährt, wenn ich schon früher weg bin.
    Eigentlich klappt es tatsächlich besser, wenn ich nicht da bin. Also stressfreier mindestens!

    Immerhin hat er die Wäsche mitgenommen!


    Exakte Arbeitsanweisungen zu geben, übe ich auch noch. Sowohl zu Hause als auch beim Azubi.
    Fenster schließen, heißt schließlich nicht Gardine wieder zuziehen… könnte ja sein, die soll offen sein. Auch das vermeintlich logische auszusprechen, finde ich manchmal ziemlich anstrengend.

    … mal wieder

    Liebe Eltern, an den Elternsprechtagen haben sie ab 16 Uhr Gelegenheit die Lehrer zu sprechen. Bitte geben sie an, sollten Sie einen besonderen Terminwunsch haben, wenn Sie z.B. erst ab 16 Uhr können.
    Seit Jahren muss ich über diesen Widerspruch lachen…


    Sie bekommen rechtzeitig eine Notenübersicht… haha… je nach Lehrer kann die letzte Aktualisierung im August gewesen sein oder wahlweise gar keine Noten enthalten…


    Musste nur mal raus. Bin froh, dass Sohn das alles gut im Griff hat. Sagt er jedenfalls. Ich habe auch keinen Grund das zu bezweifeln. Gottseidank!

    Nach über 3 Wochen hat die zuständige Stelle endlich ihren Stempel setzen können und das Kind darf quasi von vorne beginnen! 👍🏻


    Ich habe dort nochmals persönlich angerufen und war die heulende Mutter. Das war sehr anstrengend höflich zu bleiben. Ergebnis stimmt aber! Ich bin erleichtert!


    Keine Ahnung was da so schlimm war, Berufsausbildungsgesetz war eigentlich eindeutig. Es fiel der Satz: „ wir haben auch Bearbeitungszeiten“ Die Frau hatte jedenfalls kein bisschen Ahnung von den Konsequenzen für den so umworbenen Nachwuchs. Vermutlich weiß sie nicht, dass es keine Handwerker mehr gibt, weil bei ihr ja ständig welche auf dem Tisch liegen… Sorry, musste raus.


    Weiter gehts damit, dass die praktische überbetriebliche Ausbildung ab jetzt an einem Ort stattfindet, der aufgrund der Entfernung die dortige Übernachtung notwendig macht. Und die ist richtig teuer. Ich kann erst Montag um Hilfen nachfragen. BAB fällt jedenfalls leider aus. Es wird ne Lösung geben! Wenn er nur endlich Auto fahren darf, dann wird alles einfacher!

    Genau, Kündigungsfristen durch den AG sind gesetzlich vorgeschrieben. Gesetzlich sind für AN 4 Wochen zum Monatsende.

    Einzelvertraglich kann vereinbart werden, dass diese auch für den AN gelten. AN darf auf keinen Fall schlechter gestellt sein als der AG, sonst ist die Vereinbarung nichtig.


    Heißt, der Vertrag muss genau gelesen werden. Bei mir zum Beispiel steht was ganz anderes drin.

    Das kann doch nicht richtig sein… jetzt bezahlt der Staat aus Steuergeldern einen Teil des privaten Wärmeverbrauchs. Eigentlich ist das doch nur eine Finanzspritze für die großen Konzerne. Die dann gekonnt Steuern sparen.
    Erinnere ich das richtig? Das 9€ Ticket weiter zu finanzieren war zu teuer? Das war in meinen Augen das einzig sinnvolle. Ich komme echt nicht mehr hinterher.


    Eine in meinen Augen tatsächlich gute Sache kommt zum 1. Januar 2023: auf Neuanschaffung von PV Anlagen gilt dann 0% Umsatzsteuer. Das ist doch ein kleiner aber guter Schritt in Richtung nachhaltige Energie.

    Darüber habe ich mich auch schon gewundert. Soll ich jetzt schnell noch meinen Abschlag hochsetzen oder wie?

    So ein Unsinn.

    Immerhin soll der Abschlag für September gelten. In der Praxis gehts ja weiter brutto oder netto? Gut, die 7 Prozent gelten bis 2024…. erst dann würde diese Frage wichtig. Aber wie soll das versteuert werden. Soll jetzt auch der Energieversorger dem Finanzamt Meldung machen? Oh man, wieder kein Praktiker dabei. Das Finanzamt kommt so schon nicht mehr hinterher. Diejenigen, die dem Finanzamt zuarbeiten schon lange nicht mehr.

    Ich bin auch ein einfacher Leut… spätestens seit heute bin ich raus.
    Wer aus Sparsamkeit weniger verbraucht und deshalb geringere Abschläge hat, soll weniger bekommen. Und wer auf großer Fläche wohnt, viel verbraucht, bekommt viel. Hab ich das richtig verstanden???

    Ich kann leider noch nichts neues berichten. Es ist einfach unglaublich!
    Es kann niemand was entscheiden. Stattdessen lassen sie den Azubi ins Leere laufen, er kann die Prüfungen gar nicht bestehen. Ich weiß nicht, ob die noch genug Fachkräfte haben!?


    Wir brauchen bitte auch ein Daumen-Abo.