AE - WG Interesse?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo Zusammen, ich bin Netti und froh diese Platform gefunden zu haben. Ich habe mich vor 2 Jahren getrennt und die ersten Wochen und Monate waren sehr schwierig - für mich und meinen damals 4 Jahre alten Sohn. Damals war ich zu blind vor Traurigkeit und bin nicht auf die Suche nach Foren oder Beraterstellen gegangen. Ich wollte gern selbst klarkommen in meiner kleinen Welt. Oft habe ich mir eine AE - WG gewünscht, zusammen mit einer anderen (oder einem anderen) AE. Mir fehlte ein wenig Trubel Zuhause, ein Erwachsener an meiner Seite, mit dem ich mich beraten konnten, Kosten teilen, alltägliche Arbeiten Zuhause teilen, einen Spielgefährten für meinen Sohn, abends zum Sport gehen dürfen etc. Geht oder ging es Euch auch so? Kennt jemand eine Internetplatform für AE - WG? lieben Dank

  • Hallo Netti,

    welcome hier im Forum und ein gutes Einlesen.


    (Eine aktive, reine AE-WG-Plattform ist mir leider nicht bekannt.)

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Lieben Dank für Eure Antworten. Wer von Euch würde so eine Plattform begrüßen, bei der es ausschließlich um WG für AE geht. Ich finde alles andere, das ich bisher gefunden habe, etwas überladen mit anderen Gruppen / Interessen. Für mich wäre so eine WG tatsächlich erleichternd und beflügelnd. Bin ich da eher die Ausnahme oder geht es wohl vielen so? Liebe Grüße & happy Day :)

  • Ich auch und ich könnte mir vorstellen, dass es viele andere gibt, die das auch nicht verkehrt fänden. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass es die ein oder anderen Singles gibt, die gern Teil einer solchen WG wären, um auch ohne eigene Familie mit Familie zusammen zu leben ^^

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Ich glaube halt nicht, dass so eine Plattform so viel Zuspruch findet.. Sonst gäbe es die vermutlich schon.

    Ich selbst bin kein WG-Typ und aus der Erfahrung heraus behaupte ich mal, dass es schwierig ist, mit Kindern anderer Leute zusammen zu leben. Da kommen ganz schnell die unterschiedlichen Erziehungsansichten zutage. Ich finde, das merkt man schon, wenn man mal ein paar Tage Besuch von Freunden mit Kindern hat.

  • Herzlich Willkommen!!!!


    Eine AE - WG Plattform kenne ich auch nicht.

    Schalte doch selber eine Anzeige auf einer Kleinanzeigen Plattform oder

    in der Tageszeitung.

    Dann ist die Wahrscheinlichkeit auch größer das Du AE -WG Interessierte aus Deiner Umgebung findest.

  • Hier in dieser links-alternativen Gegend gibt es einige WGs dieser Art. Allerdings sind die eher gemischt und nicht nur auf alleinerziehende ausgerichtet, meist Wohn- oder Hausprojekte, die nach der Besetzung in Eigentum und Vereinsformen übergegangen sind. Reine AE-WGs kenne ich nur 2, die aus Freundschaften entstanden sind.

    Ich glaube die meisten entstehen tatsächlich aus anderen Gemeinsamkeiten als AE zu sein. Gerade wenn man zusammen leben möchte, gibt es wichtigeres als die gleiche Steuerklasse...


    Edit: Sowas ist halt auch immer eine Geschichte, die regional begrenzt ist. Vielleicht tatsächlich Facebook oder nebenan.de nutzen?!

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • Hallo Netti. Aus der oben von overtherainbow genannten Facebookgruppe ist diese Seite entstanden:


    https://www.ogrido.com/alternatives-wohnen/wohnprojekte/


    Da geht es auch nicht ausschließlich um AE - aber vielleicht könntest Du dort selbst so ein Projekt starten? Denn das trifft ja auch auf auch Dich zu:


    "Du möchtest nicht isoliert leben? Du sehnst dich nach Gleichgesinnten? Ein Wohnprojekt ist ein Zusammenschluss verschiedener Menschen und dadurch auch eine Sammlung an unterschiedlichen Kompetenzen."

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • An sich finde ich die Idee "gemeinsame Sache" auf WG-Basis klasse. Hätte es sowas damals gegeben, hätte ich mir das gut vorstellen können. Allerdings waren mir persönlich ein für mich und meine Kinder abgegrenzte Räume wichtig: eigene Küche, eigenes Bad usw.


    Toll... wäre ein Mehrfamilienhaus für AEs, die sich ganz bewusst für so eine Form des Miteinanderlebens entscheiden. Es hätte echt Vorteile - auch im Hinblick auf die vielen kleinen und größeren Herausforderungen des Lebens.

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben aber muss man es vorwärts.:strahlen

    (frei nach Sören Kieerkegard)

  • So eine Meinungsumfrage kannst du übrigens auch hier im Forum starten, sogar differenzierter und vor allem, ohne das Forum verlassen zu müssen und einen Namen anzugeben. Einfach beim Antworten in der Unterzeile auf Umfrage klicken und die Frage(n) stellen.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Ich antworte mal hier: Ich hätte prinzipiell kein Problem mit eine rWG, allerdings lebe ich hier mit Mann und Kindern im Eigenheim.


    Wenn die Kinder mal ausziehen, köntne ich mir durchaus vorstellen unterzuvermieten. Es ist einfach viel zu viel Platz für 2 Menschen.

    Never argue with an idiot, he will drag you down to his level and beat you with experience!