Fassungslos!!! Er hat meine Eltern geschlagen!!!

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Schlimme Neuigkeiten!


    Mein Ex hat meine Eltern geschlagen und gedroht, sie umzubringen.



    Wo fange ich an???


    Die meisten von Euch kennen ja unsere "komplizierte" Situation, vor allem was den Umgang betrifft.
    Ich habe Anweisung, mich strikt an das gerichtlich Vereinbarte zu halten.
    Heißt in diesem speziellen Fall:


    Pfingsten (jeder zweite der hohen Feiertage)
    Da nun auch Papa Wochenende ist habe ich mich beim JA und beim Anwalt erkundigt, wie das nun läuft.
    (Ich kann nicht nach meinem Bauch entscheiden, dann endet das jedesmal schlimm).


    Sowas ist die Ausnahme und da gilt die Feiertagsregelung: Pfingstmontag und kein WE.


    Gestern kam dann um 21.00 Uhr !!!!! eine SMS vom KV , er komme die Kleine dann nach der Schule holen. Ich solle bitte dem Wetter entsprechende Kleidung mitgeben.
    (Gut das er das gesagt hat, sonst hätte ich wahrscheinlich Pullis eingepackt :rolleyes:=


    Darauf habe ich ihm zurückgeschrieben, das ich es nicht ok finde, das er sich
    tags vorher um 21.00 Uhr per SMS meldet.
    Ich habe ihm gesagt, wie die Feiertagsregelung ist und ihm angeboten, das er
    sie Sonntag abend bis Dienstag haben kann.


    Darauf drohte er mir "vorbeizukommen und mir mal sein Angebot zu unterbreiten"


    Heute stand er dann um 13.00 Uhr hier vor der Türe.
    Ich war die mittlere Tochter von der Schule abholen (nächste Kleinstadt) und unser Sohn war allein zu Hause.
    Die Kleinste war bei meinen Eltern.


    Also ist der KV zu meinen Eltern gefahren.
    Die haben ihm gesagt, er solle mich anrufen oder warten bis ich wieder da bin.
    Daraufhin ist er durch den Garten in die Wohnung meiner Schwester eingedrungen (sie wohnt mit meinen Eltern im gleichen Haus) . Meine Eltern hinterher ...
    Er ist auf die Kleine los und hat ihr gesagt "Los, sag, das du mit mir kommen willst. Du musst sagen, das du mit mir kommen willst, sonst kann ich dich nicht mitnehmen. Wenn du nicht mitkommst, komme ich dich nie mehr holen"


    Da hat mein Vater sich eingeschaltet und KV ist auf meinen Vater los - mit einem Stuhl.
    Dann hat er meinen Vater gepackt und meine Mutter, die zur Hilfe eilte, so geschlagen und geschubst, das sie zu Boden gegangen ist.


    Er hat die Blumen von der Fensterbank gerissen , das Fenster geöffnet (1.Stock) , meinen Vater gepackt und wollte ihn rausschmeissen.


    Mein Neffe stand mittlerweile panisch schreiend auf der Strasse und wurde von einer Nachbarin reingeholt.
    Meine Tochter war in der Wohnung meiner Schwester und hat das alles miterleben müssen.


    Derweil kam meine Schwester von der Arbeit , zeitgleich mit der Polizei (2 Streifenwagen) die gerufen worden war.


    Ich kam dazu, als schon die Anzeigen aufgenommen waren.


    Musste mir dann von einem Polizisten sagen lassen, warum ich dem Vater denn das Kind nicht gebe - von Freitag bis Montag.


    Ich habe versucht zu erklären, aber letztendlich war ich mal wieder die böse Mutter, die dem Vater die Kinder nicht gibt.


    Ich ringe noch immer mit der Fassungslosigkeit....


    Habe meinen Anwalt angerufen. Der hat mir seine private Handynummer gegeben und nächste Woche gibt es vermutlich eine einstweilige Verfügung, das der Umgang ausgesetzt wird.
    Er hat mir verboten das Kind rauszugeben, weil der Vater unberechenbar ist.


    Nun sitze ich hier und habe Riesenschuldgefühle. Hätte ich mal wieder nachgegeben wäre das alles nicht passiert.


    Meine armen Kinder - die sind psychisch am Ende.

    Weil ich nicht bereit war , das Kind heute zu geben?


    Ich sag das jetzt ganz vorsichtig, aber ich brauche dringend einen kompetenten Gesprächspartner, sonst weiß ich nicht, wie ich die Feiertage überstehe.


    Ich kann jetzt nicht mehr schreiben.......
    Melde mich später!!!

  • Liebe Tilla,


    du brauchst dir keine, absolut!!!! keine Vorwürfe machen, wenn ich es richtig verstanden habe, ist dies so gerichtlich vereinbart???


    Dazu hat er noch lange lange nicht das recht, deine KLeine bei denen Eltern einfach zu holen....!


    Und das die Polizei so redet....... :kopf und wundert mich schon....
    aber gut, sie kennen bis du dazu gekommen bist, eigentlich fast nur eine Seite.....


    Furchtbar :kopf:kopf:kopf:kopf:kopf


    Ich weiß es ist einfach zu sagen, mach dir keine Vorwürfe... hätte.... dann wäre....... nein, nein!!!


    Er hat noch lange nicht das recht, so aufzutreten und sich deinen Eltern und vor allem im Beisein deiner Kleinen so zu verhalten.... vom Stuhl ganz zu schweigen.......


    Halte dich an die Anweisungen deines Anwalts!!! Nicht nachgeben, denn was der KV getan hat...... :wuetend ist absolut indiskutabel



    :knuddel:knuddel:knuddel:knuddel:knuddel


    LG Susa


    *Viele Grüße Susayk*



    _____



    *Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen*


    *Träume sind wichtig, sie gestalten Dein Leben u. Dein Handeln*


  • Nein, nein, nein, Tilla! DU HAST KEINE SCHULD!!!


    Lass Dich nicht von so einem Polizisten kirre machen.



    Kannst Du irgendwohin mit den Kindern, dass Du mal raus kommst?


    Zu einer Freundin oder so. Du brauchst dringend Abstand und Ruhe.


    Gib das Kind auf keinen Fall raus.


    Wirklich heftig sowas.


    Alles Liebe, und viel Kraft


    Christiane

  • Scheiße :troest


    Ihr habt das genau richtig gemacht, sofort Anzeige erstatten ist das Beste, auch wenn "dem Kerl mal richtig die Fresse polieren" vermutlich verführerischer war :rotwerd


    Du kannst dich an jeden Frauennotruf wenden oder z.B. als Frauenhaus in Kleve (ich weiß ja nicht, wie weit das von dir entfernt ist): 02821-12201
    Hier noch ein Link:
    http://www.bv-bff.de/index.php?dok_id=62


    Wenn du das Gefühl hast, die Kinder brauchen dringenst Sofort-Hilfe: Die Uniklinik Köln hat eine Traumaambulanz für Kinder und Jugendliche, die sicher auch am WE erreichbar ist.


    Alles Gute!

  • Liebe Tilla,


    das ist ja schrecklich. Du hast Dir nichts vorzuwerfen. Es war alles so vereinbart mit dem Rechtsanwalt. Dass dieser Typ so dermaßen ausrastet, ist hochgradig gefährlich, vielleicht auch für Deine Kinder, wenn die Mal nicht das machen, was er will. Schon alleine die Tatsache, dass er der Kleinen sagte, was sie wiederum sagen soll "sonst komme ich dich nie mehr holen". Was das denn?
    Schlägt den Opa und die Oma vor den Augen des Kindes? Unfassbar!


    Ne, Tilla, das mit dem Aussetzen des Umgangs ist schon richtig! Da musste ja Angst um Deine Kinder haben. In diesem Falle sage ich ganz deutlich: lieber keinen Umgang mit KV! Der beeinflusst die Kids und dass die dann psychisch ganz unten sind, ist ja wohl klar.
    Der gehört echt in eine Gewalttherapie oder so.


    Hättest Du nach diesem Vorfall noch ein gutes Gefühl, wenn er die Kids hat?

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Oh mein Gott!!! Das ist ja furchtbar!!!!
    Liebe Tilla,
    ich schliesse mich Susa vollkommen an!!!
    Halte Dich an die Anweisungen Deines Anwalts!!!!
    Er hat nicht das Recht so zu reagieren,egal was Du getan hast!
    Du hast ja nichts schlimmes gemacht.


    Ich bin echt fassungslos!!! *AMOK-SMILIE*
    Versuch doch morgen was nettes mit Deinen Kids zu machen,damit sie auf andere Gedanken kommen!!!
    :troest
    lg
    Nadine

    __________________
    "Ärgere dich nicht darüber,dass der Rosenstrauch Dornen trägt,sondern freue dich darüber,dass der Dornenstrauch Rosen trägt"-arabisches Sprichwort-

  • Wart ihr beim Arzt wg Verletzungen? Wenn nein sofort(!) da hin lasst euch jede Schramme, jeden blauen Fleck atestieren. Sowas kann helfen und was man da nicht sofort sichert ist nix mehr wert.

  • Liebe Tilla,


    auf GAR KEINEN FALL hast Du Dir irgendetwas vorzuwerfen!!!


    Erstens war das gerichtlich so geregelt und zweitens sollte man von einem "Vater",sei er noch so verletzt,anderes erwarten. :kopf


    Wie kommt er dazu das Kind so eizuschüchtern,bzw die Angst zu verbreiten,wenn es jetzt nich mitkommt,würde er nie wieder kommen!?! :radabWie soll denn seiner meinung nach ein Kind sowas verarbeiten?Und dann noch Oma und Opa schlagen...GEHT GAR NICH!!!


    Halt Dich bloß an die Ratschläge Deines Anwalts,denn dem Kerl is ja nu alles zuzutrauen :kopf Gemeingefährlich sowas... :kopf


    Kannst Du irgendwo hin über Pfingsten,das du auf andere Gedanken kommst und die Kinder etwas "runterkommen"können?


    Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und Nerven


    Lg coca :strahlen

  • Danke euch allen.


    @ Mazil


    Der Tipp ist prima. Vielen Dank!!
    Kleve ist nicht sooo weit weg....



    Meine Eltern waren beim Arzt und haben sich untersuchen lassen. Meine Mutter ist übersäät mit blauen Flecken, mein Vater hat komischerweise keine äußeren
    Verletzungszeichen.
    Die Polizei hat auch alles fotografiert - meine Mama und ihre Blessuren, die Wohnung meiner Schwester.



    Ich habe meine Therapeutin aus meiner altern Stadt angerufen (von der habe ich die Privatnummer und die Erlaubnis jederzeit anzurufen) und ihr eine Nachricht
    hinterlassen.
    Ich muss mit jemanden reden sonst werde ich verrückt.


    Was mit den Kindern los ist, kann ich noch nicht genau abschätzen. Im Moment wirken sie recht ruhig. Aber sie haben schon soooooo viel gesehen und erlebt.
    Ich werde mir nächste Woche professionelle Hilfe für die Kinder suchen.
    Bei der Familienberatung war ich ja schon mit ihnen, vielleicht helfen die unter den Umständen ohne lange Wartezeiten.

  • Boah.......da fehlen mir die Worte, ich bin einfach nur entsetzt. :kopf

    :strahlen Je größer der Dachschaden, umso schöner der Ausblick in den Himmel! :strahlen

  • Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz ganz viel Kraft....


    und ja..... man braucht in dieser Sache wirklich jemanden, dem man


    sich anvertrauen kann.... und wichtig ist auch, dass man selbst darüber


    reden kann. Ich drück dir ganz fest die Daumen und..... :knuddel


    LG Susa


    *Viele Grüße Susayk*



    _____



    *Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen*


    *Träume sind wichtig, sie gestalten Dein Leben u. Dein Handeln*


  • Oha, das ist ja wirklich ein Prachtexemplar. Kann man den nicht ausstopfen oder so? Das würde gleich mehrere Klappen mit einer Fliege schlagen:
    - Du wärst ihn los.
    - Interessierte könnten ihm sich ohne Gefahr für Leib und Leben nähern.
    - Und erst die Wissenschaft! Wo bekommt man so etwas Einzigartiges sonst schon her!
    - Im Sozialkundeunterricht könnte er als Anschauungsmaterial dienen ...


    Hach, soviele Vorteile! Sag jetzt nicht, Du findest diesen Vorschlag nicht elegant!




    Auf jeden Fall hat die Sache einen Vorteil: Du und Deine Familie sind jetzt so glasklar die Opfer, daß es wirklich schon einiger Mühe (wenn auch ganz sicher nicht geistiger Art) bedarf, um Dir die Schuld in die Schuhe zu schieben.
    Deshalb halte ich es für eine gute Gelegenheit, das Heft in die Hand zu nehmen:
    Also keinen unbegleiteten Umgang mehr zu erlauben (wegen Unberechenbarkeit und Gewalttätigkeit), ein Näherungsverbot (wie heißt das nochmal?) durchzusetzen, und auch sonst den Abstand zwischen Euch und ihm möglichst stark zu vergrößern.


    Zum Schluß:
    Tilla, Männer im Allgemeinen - und Dein Ex im Besonderen - sind ziemlich gut darin, anderen die Schuld zu geben. Natürlich gibt es einige, die diesen Automatismus bei sich erkannt und abgestellt haben, aber das Basismodell ist so. Einfach, weil Männer stärker hierarchieorientiert sind (wer einen Fehler macht, hat verloren).
    Dein ziemlich infantil wirkendes Exemplar gehört offensichtlich nicht zur selbstreflektierenden Sorte. (Mal ganz abgesehen davon, daß er einfach nur ein Aschloch ist). Gewalttätige Männer haben irgendwann wohl auch noch einen Fortgeschrittenenkurs im Schlechtes-Gewissen-und-schuldigfühlen-machen belegt. Deiner kann's jedenfalls.


    Durchschau einfach seine Kampfweise: Angriff ist die beste Verteidigung.
    Wenn er es dann geschafft hat, Dir Schuldgefühle und Unsicherheit einzuflößen, dann hat er schon mal gute Chancen, daß Du selbst für ihn den Rest erledigst.


    Natürlich kann ich (und wohl alle hier) gut verstehen, wie hart es ist, seine Kinder nur nach genau festgelegten Rhythmen sehen zu dürfen, aber nichts, absolut nichts entschuldigt den Angriff auf Deine Eltern, schon gar nicht im Beisein von Kindern.


    Von solchen Dingen wie dem massiven Manipulationsversuch seines Kindes mal ganz abgesehen.
    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, daß da auch ein Gutteil Rache und Machtkampf eine Rolle spielen, nicht nur(?) die Liebe zu den Kindern.


    Stell Dich jeden Tag vor den Spiegel und sei stolz auf Dich, Du bist sehr viel mehr wert als unser interessantes Studienobjekt.



    Heute etwas sarkastisch drauf
    Simone

  • :hä Meine Güte Tilla, ich bin total entsetzt, was Du da durchmachen musst.
    An Deiner Stelle hätte ich ein sehr ungutes Gefühl so einem Menschen (auch wenn es der KV ist) weiterhin mein Kind anzuvertrauen.
    Wer so inadäquat reagiert und gewaltätig wird, der schreckt auch vor sich selbst nicht zurück. Unberechenbar. Fast schon gefährlich.
    Wünsche Dir und Deinen Kindern viel Kraft das alles durchzustehen und vor allem zu verarbeiten.
    Unglaublich :radab :kopf
    Gruß Nurse

    Die Strasse zum Glück besteht nicht darin,
    zu tun, was man möchte,
    sondern zu mögen, was man tun muss. ;)

  • simone:lgh Anschauungsmaterial fürn Sozialkundeunterricht :lgh
    Echt die beste Idee die ich heut gehört hab :D


    Ich finds einfach furchtbar,vieviel Frauen sich sowas gefallen lassen,nur aus Rücksicht auf die Kinder.Weil Frau natürlich möchte,daß die Kinder den Kontakt zu Vater haben... :kopf


    Nee,Tilla,laß dir bloß nix einreden!Er hat versagt,NICHT Du :knuddel


    coca :strahlen

  • Ich habe mit zunehmenden Entsetzen Deine Berichte über die Aktionen Deines Ex verfolgt, aber das schlägt jetzt dem Faß den Boden aus. Der ist ja gemeingefährlich, der reinste Albtraum. Kann den Mann den niemand zur Vernunft bringen ?


    Das Du das überhaupt noch aushälst. Ich glaub, ich wär schon wer weiß wohin geflohen.


    Ich wünsch Dir noch ganz viel Kraft. :knuddel


    LG, Carola

  • is ja krass! und dann noch dieser polizist, das ist ja wohl die Höhe!!! :hä
    Ich wünsch dir und den kindern ganz viel Glück und seht zu, dass ihr aus der reichweite dieses Typs kommt!!!!!!!

    I'll be there someday
    I can go the distance
    I will find my way
    If I can be strong
    I know ev'ry mile
    Will be worth my while
    When I go the distance
    I'll be right where I belong

    Einmal editiert, zuletzt von GabrieleK. ()

  • Ich denke es wird nicht lang dauern und Dein Ex darf sich Dir und den Kindern nicht mehr nähern.
    Das ist zwar nicht das was man sich wünscht... aber in Eurer Situatin sicher erstmal das beste.... damit da endlich mal Ruhe einkehrt.

  • Hallo Tilla,


    er scheint wohl nach SEINEN Regeln zu handeln und jeder hat so zu funktionieren wie ER will. Aber das MUSS endlich enden! Ich kenne diese Typen, meinen sie haben immer Recht und an allem sind immer die anderen Schuld und er hat es wieder mal bei dir erreicht, dass du dir Vorwürfe machst. :nudelholz


    Vielleicht war dieser Vorfall, so schlimm er auch war, notwendig, damit endlich mal etwas passiert und er die Füsse still halten muss.


    Du trägst KEINE Schuld daran und hast dir gar keine Vorwürfe zu machen.


    Scheinbar hast du nen sehr guten Anwalt, der weiß was jetzt zu tun ist. :nudelholz


    Du schaffst das + ich hoffe irgendwann kommt ihr alle mal zur Ruhe. :troest


    LG


    Schnuggel

  • Ach ja was ich noch schreiben wollte...


    Sein Satz "wenn du nicht mit kommst, komme ich nie wieder" wird sich sicherlich irgendwann negativ auf ihn auswirken.


    Denn irgendwann will das KIND tatsächlich NICHT mehr, dass er jemals wieder kommt! :kopf


    Alles Gute!


    Schnuggel

  • Himmel,


    was musstet Ihr da erleben?


    Mir fehlen die Worte, wie man derart die Kontrolle über sich verlieren kann.


    Ich hoffe, Ihr alle kommt schnell darüber weg und müsst diesem Wesen nicht mehr begegnen. Und ich denke mal, damit hat sich der Umgang hoffentlich erledigt. Dann war die Sache wenigstens zu etwas gut.


    Alles Liebe

    It takes a fool to remain sane. (The Ark)