Zwischenbilanz

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ratte du schreibst " Hat die Frau ausgedient um den Staat zu bescheissen, mehr Geld in Deine Kasse zu bringen?"


    Nein, sie hat nicht ausgedient sondern sie hat den Drang entwickelt, mehr und mehr eigenständig zu leben. Und den Staat bescheißen, nein, darum geht es nicht, und wenn überhaupt, dann ginge es nicht um "Mehr Geld in die Kasse", sondern um eine faire Trennung.



    Und deine Frage, "Woher willst Du wissen, ob sie das Haus nicht verkaufen will?" Wenn sie das täte, könnte sie sich in ihrer Familie nie mehr blicken lassen. Das wäre doch Abzocke, vom Feinsten. Sie hat nicht einen Euro zu diesem Haus gegeben, und sollte sich jetzt, weil es das deutsche Recht hergibt, sich das Haus unter den Nagel reißen wollen? So schräg bist du vielleicht drauf, aber das ist nicht ihre Welt.


    Wieso, wenn es das Recht hergibt ist es rational keine Abzocke, Du nutzt doch das Recht auch zu Deinem Gunsten.

    Aber wie war das-Wenn 2 das Gleiche tun ist es immer noch nicht dasselbe...


    Für mich gibt es keine Entschuldigung, das gilt ganz allgemein, seinen Kindern nicht die nötige medizinische Versorgung und die haltende Hand zu bieten.

    Meine Befindlichkeiten haben da nix zu suchen, und sind erst recht keine Entschuldigung für unterlassene Hilfeleistung.


    Liebe Grüße


    Ute