Beiträge von Tahila

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Wie alt bist du eigentlich Vollbio ? Da du erwachsene Kinder hast, schätze ich mal so um die 50. Dazu dritte Ehe oder LG und 4 oder 5 Kinder. Lernst du denn gar nicht aus deinen Fehlern ?

    Das Gymnasium in unserer Stadt ist auch sehr groß ( 1500 SuS). Zu den vielen verschiedenen LuL hat sie auch noch jedes Jahr andere und Vertretungen. Die kenne oft über das ganze Jahr ihren Namen nicht ( was dem Umstand geschuldet ist, den du beschreibst )

    . Wir hatten sogar schon den Fall, dass ein Lehrer sie für einen Tag bewertet hat, an dem sie gar nicht anwesend war.

    Beide Kinder sind sich einig, dass sie die Halbklassen besser finden.


    Tonnes Durchhalteparolen werden mir schon mal nicht fehlen.

    Von der Tagesschau:


    Vorgestellt hat es Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Freitag in Hannover. Ihm zufolge soll es bei dem 3,5 Millionen teuren Programm "LernRäume" vorrangig um Erholung gehen. Es stehe nicht das Aufholen von verpasstem Lernstoff in der Corona-Pandemie im Vordergrund.


    Ehrlich, weder meine Kinder noch ich habe mir das angeschaut. Ich glaube nicht, dass viele Eltern sich das nach dem Homeschooling Auch noch gegeben haben.

    Kaj danke für die Aufklärung.


    An ihrer Schule ist zusätzlich leider das Problem , das sie keinen Hauptschulzweig haben. Das heißt , alle Schüler, die die Anforderungen nicht erfüllen, müssen die Schule verlassen und zahlen demzufolge nicht. Diese Schule hat kaum etwas von dem, was sie versprochen haben und womit sie werben , gehalten. Das wird ihnen in den nächsten Jahren noch böse auf die Füße fallen. Aber das unabhängig von Corona

    Das sie vor den Ferien keinen Stoff mehr durchgekommen haben finde ich gar nicht so schlimm, aber das TV gucken versteh ich so gar nicht. Bei der Großen gab es Probleme so genannte Wandertage durchzusetzen , aber da muss einem doch mehr einfallen , als die Flimmerkiste ( 11. Klasse Kung Fu Pander usw.) einzuschalten.
    Die Schule der Kleinen war da durchaus kreativer, obwohl auch dort Filme geschaut wurden. Die hatten auch keine Probleme mit einem Ausflug. Im selben Landkreis kann das ja dann nicht an den Landesregularien liegen , sondern an der jeweiligen Direktorin.
    Wir haben auch keinerlei Infos für den Schulbeginn. Nur das Szenario A statt findet. Die Lernstandserhebung sollte eigentlich sogar vor den Ferien statt finden, damit man weiß wer am Ferienprogramm teilnehmen sollte. Das fiel für NDS aber auch eher dürftig aus.
    In ihrer Klasse sind den Lehrern die guten Noten sehr einfach von der Hand gegangen. Sie hat zb. eine 1 in Mathe, obwohl sie eine 4 geschrieben hatte. Die Lehrerin begründet es damit , dass sie die anderen im Verhältnis sonst viel schlechter bewerten müsste.
    Meiner Meinung nach tut man den Kindern damit keinen Gefallen. Und die, die auch schon vor Corona nur so eben mitkamen bleiben jetzt in der Klasse und bremsen weiterhin das Fortkommen. Das sehen auch die Lehrer so , aber Frau Direktor will es so ( zahlende Gäste nicht vertreiben ). 🙄.

    Von reifen, durchdachten Handlungen ist hier wirklich nichts zu sehen.


    Heute Nachmittag kam sie von ihrer Freundin. Ich hatte ihr einen Brief geschrieben , in dem ich meine Gefühle zusammengefasst hatte. Den hat sie in meiner Anwesenheit gelesen und mir dann folgendes erklärt.


    Sie hätte ( auf einmal ) Versagensängste Abi und Studium nicht zu schaffen und möchte daher lieber eine Ausbildung machen. Danach könne sie noch Weiterbildungen machen.


    Ich bleibe dabei sie nicht vor ihrem 18. ziehen zu lassen. Dann würde sie im Februar umerziehen und sich erstmal einen Nebenjob suchen wollen , um dann 2022 die Ausbildung zu beginnen. Ich habe ihr erklärt dass sie nach der 12. plus Ausbildung das Fachabi hätte und ich nicht verstehe warum sie die fünf Monate dann nicht noch warten könnten. Das wusste sie nicht und will es mit ihm besprechen.


    Dann habe ich wieder nach der Finanzierung und Wohnung gefragt. Knaller, sein Opa und er planen jetzt eine Kleinhaus auf einem vorhandene Grundstück der Familie zu Bauen. Habe gefragt wer denn dann der Eigentümer sein wird und wer es finanziert. Wusste sie nicht. Ihr dann noch klar gemacht , dass sie dann an ihrem Obdach keinerlei Rechte hätte.


    Sie hatte eine Azubi Anzeige rausgesucht , für die sie täglich Vier !!! Stunden unterwegs wäre. Sie hält das für realistisch. Mir zeigt dass das sie keine Idee von der Wirklichkeit hat.


    Da er nicht mehr zu uns kommen will, wollte er sie Montag abholen. Tolle Idee. 1400 km als Fahranfänger an einem Tag durch die ganze Republik🙄. Wenigstens da hat sie auf mich gehört und übernachtet heute mit ihm woanders. Sie hatte für 14 Tage Gepäck und er hat sich sogar geweigert sie bei uns abzuholen. Sie musste zu einem Parkplatz in ca. 1 km Entfernung laufen. Sie findet das nicht merkwürdig.


    Ständig was neues. Aber habe das Gefühl , dass sie wieder mehr mit mir reden wird.


    Was auch gut ist. Ihre Freundin und sie verstehen sich wieder gut und Haben einige Wochenenden im August mit anderen zusammen verplant.

    Danke für deine Offenheit. Ich denke das ist das Horroszenario für alle Eltern. Machtlos sein 🥺

    Ich wünsche dir auch viel Kraft und das dein Sohn in Kontakt bleibt. Ich habe viel Angst, dass ihr Freund es schafft einen Keil zwischen uns zu treiben und den Kontakt erschwert oder unterbindet.


    Das mit dem Geld habe ich nur zur Erklärung geschrieben.

    Bei manchen Ausbildungen kann man parallel mit/in der Ausbildung/Berufsschule Fachabi machen,

    das ist bei unseren Auszubildenden auch, die sich dafür interessieren.

    Das ist so ähnlich wie Realschulabschluss, den kann man auch während einer Ausbildung/Berufsschule erwerben,dh gleichzeitig

    Davon hat sie kurz gesprochen.


    Einen Ausbildungsvertrag darf sie ja eh nicht alleine unterschreiben

    Vielleicht nur ein schwacher Trost, aber von „Verderben“ seid Ihr gsd noch ein Stück entfernt. Sie zieht ja nicht heroinabhängig unter die Bahnhofsbrücke sondern schmeißt „nur“ ihre (Aus-)Bildung. Das lässt sich in Deutschland gsd später - wenn auch mit höherem Aufwand - wieder geradebiegen.

    Schlimmer ist vermutlich dieser plötzliche Bruch mit Dir und das „Frontenwechseln“ zu ihrem Freund. Das ist schon bitter und da hab ich auch keinen schlauen Rat oder Trost außer : I feel you. Ich wünsche Dir, dass Deine Erziehung irgendwann doch wieder durchkommt und Tochter aus ihrer Blase auftaucht. Dann halt ihr die Tür offen.

    Ok, Drogen sind noch nicht im Spiel. Aber ich halte es schon zumindestens für ein kleines Verderben sich als junges Mädchen in solch eine Abhängigkeit zu begeben und vor Liebe hörig alles zu tun, damit er zufrieden ist und dabei weiterhin seinen Weg verfolgen kann.

    Mir gehts nicht ums Geld.


    Auch nicht darum dass sie den Weg geht , den ich für sie am besten halte.


    Ich möchte , dass sie sicher ihren Weg geht und sich nicht dermaßen von dem Jungen verändern lässt. Er setzt sie unter Druck. Als sie gestern erfahren hat, dass er sie nicht mehr besuchen wird, sah sie aus wie ein Haufen Elend. Ihr ganzes Tun ist dann daran orientiert es ihn Recht zu machen.


    Hast du erfahren was genau deinen Sohn so umgehauen hat? Was hat sie geholfen die Machtlosigkeit zu ertragen ?

    Es ist so unendlich schwer das Kind, für das ich 17 Jahre immer da war, sehend ins Verderben laufen zu lassen.


    Ich bin keine Helikopter Mutter und bei kleineren Dingen habe ich sie ohne Probleme selbst ihre Erfahrung machen lassen. Aber das sprengt meine Vorstellungskraft.

    Ich habe keinen Durchblick was ihn antreibt. Ich weiß noch nicht mal , ob er aktiv Druck ausübt und Vorschläge macht oder nur mit Trennung droht und auf toter Mann macht, wenn er mal wiedereingeschnappt ist.


    Ich weiß nur, dass ihr Handeln jeder Logik widerspricht und sie extrem auf ihn fixiert ist.

    Update:


    Nachdem alles geregelt schien kam gestern zufällig heraus, dass sie jetzt über Abbruch der Schule und Beginn einer Ausbildung nachdenkt. Sie redet jetzt wie er: eine Ausbildung würde ja ausreichen.

    All mein Reden ,dass die immer andere Pläne hatte ( Abi , Studium…) hilft nix. Sie sagt das wäre nicht wegen ihm, sondern sie würde schon länger drüber nachdenken denn die Schule wäre ihr letztes Jahr schwer gefallen. Den Eindruck hat sie nie erweckt, ist mit ihrem Zeugnis zufrieden und wollte noch vor drei Wochen angeblich so fit sein das bayrische Abi schaffen zu können.


    Der Clou heute Nachmittag. Ich wäre unterschwellig nicht nett zu ihm und er kommt deshalb nicht mehr her. Jetzt ist sie sauer auf mich und das Wochenende über auf mal wieder bei ihrer ex besten Freundin.


    Hundert Pro setzt er sie jetzt unter Druck damit nicht mehr zu ihr zu Fahren. So dass sie sich die Ausbildungsstrategie ausgedacht hat. Meinte sogar sie könne das im August beginnen. Hallo, wir haben Ende Juli!!!! So blauäugig und hörig vor lauter Liebe (?) und Angst ihn zu verlieren. Was soll ich da bloß noch machen?


    Sie fährt nächste Woche nicht mit in den Urlaub , weil sie danach in Quarantäne müsste und ihr Praktikum nicht antreten könnte. Er holt sie ab und sie bleibt zwei Wochen dort. Hoffentlich kommt sie überhaupt wieder.


    Darf ich sie mit unter 18 gegen ihren Willen zurück nach Hause holen?

    Als Pflegefachkraft wirst du in der Lage sein deine Arbeitszeiten für die Zeit, in der Kind klein ist , mitzubestimmen. Allerdings kann ich nur für die Altenpflege sprechen. Wie das im Krankenhaus ist weis ich nicht. Ich arbeite Vollzeit seitdem die Jüngste 6 war. Dafür braucht es meiner Meinung nach aber ein soziales Netz, das mal Randzeiten abdeckt.

    Die Ausbildung zur Gesundheitsfachfrau (Kranken, - Alten- in Kinderkrankenpflege in eins ) läuft auch Teilzeit auf vier Jahre. Natürlich gibt es da immer wieder Arbeitsplätze, an denen nachmittags gearbeitet wird und am Wochenenden sowieso. Wäre also eher die Frage wo du das Kind außerhalb der Kitazeiten unterbringst.