Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo ihr Lieben,


    ich bin hin und her gerissen... Thema Impfen.


    Sehr heikles Thema, ich weiß. Trotzdem hoffe ich auf eure Erfahrungswerte und Meinungen und sage jetzt schon im Voraus Danke für die Antworten.


    Morgen müssen wir zur U6 und es steht die Masern/Mumps/Röteln-Impfung an. Die bisher fälligen Impfungen haben wir spritzen lassen.


    Allerdings habe ich mich in den letzten Wochen mal ein bisschen kritischer mit dem Thema Impfen auseinander gesetzt - auch wegen der aktuellen Impfpflicht-Debatte - und bin ehrlich gesagt geschockt, welche Substanzen die Impfstoffe anscheinend beinhalten und auch zu welchen grausamen Nachwirkungen es kommen kann. Gerade die Kombi-Impfungen haben es laut diversen Quellen in sich. Von Quecksilber über Pestizide bis hin zu Zellen aus abgetriebenen Föten- soll alles enthalten sein.


    Kann man von solchen Veröffentlichungen glauben?

    Die Impf-Erläuterungen beim Kinderarzt waren sehr befürwortend. Für mich hat es sich in etwa so angehört: Die empfohlenen Impfungen sind das Beste und Sicherste, was Sie für Ihr Kind tun können.

    Und nun????


    Generell hoffe ich, dass keine Impfpflicht in D eingeführt wird. Ich bin der Meinung, dass man immer selbst entscheiden sollen dürfte, was mit seinem eigenen Körper geschieht.


    Wie seht ihr das?

  • Frag den Arzt, woraus der Impfstoff besteht. Er kann dir das genau erklären.

    Quecksilber kann m.E. Nicht sein, weil hochgiftig. Und warum soll man Pestizide spritzen? Ist dein Kind ein Schädling?


    Jedes ungeimpfte Kind kann ein Kind, welches aus diversen Gründen nicht geimpft werden darf, anstecken. Masern können schwere Hirnhautentzündungen auslösen, die langfristig zum Tod führen.

    Röteln führen bei Ungeborenen zu Fehlentwicklungen. Mumps ist ggf. für Unfruchtbarkeit bei Männern der Grund.


    Ich finde die möglichen Schäden durch die Krankheiten viel gravierender als mögliche Impfnebenwirkungen wie etwas Fieber.


    Ich hoffe, die Impfpflicht kommt.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Silverlining, was jetzt hier vielleicht passieren wird, ist, dass das Sommerloch durch eine erneute, mehr oder weniger hitzige Debatte pro oder contra Impfungen und Impfpflicht gestopft wird. Du kannst darüber schon eine Menge hier im Forum nachlesen; das letzte Mal ist noch gar nicht so lange her.


    Am besten Du liest viel nach, auf Seiten, bei denen Du ein gutes Gefühl hast; bei denen Dein Bauch sagt "Ja, das ist für mich stimmig" und entscheidest dann.


    Ich persönlich lasse mich nicht mehr impfen. Und hoffe inständig, dass eine Jmpfpflicht nicht durchkommt. Auch wenn ich keine kleinen Kinder mehr habe. Impfen gegen den Willen ist meiner Meinung nach Körperverletzung und ein Eingriff in die Selbstbestimmung.

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Ich finde es gut, dass du hinterfragst und dich mit dem Thema auseinandersetzt. Lasse dir doch den Beipackzettel zeigen und spreche ihn zusammen mit dem Arzt durch. Du musst auch nicht morgen bei der U6 impfen lassen, wenn du dir nicht sicher bist. Du kannst dafür jederzeit einen extra Termin vereinbaren, solltest du noch Bedenkzeit brauchen. Lasse dich bitte zu nichts drängen. Du solltest schon dahinter stehen können, denn du trägst die Verantwortung.


    Man muss sich einfach im Klaren sein, dass die Medaille immer zwei Seiten hat. Ja, Masern können schwere Hirnhautentzündungen auslösen, eine Impfung jedoch auch..... Keine einfache Entscheidung.

  • Ich hatte mit 32 Jahren Windpocken... :thanks:


    Meine Kinder und wir Erwachsene sind nach Stiko-Empfehlungen durchgeimpft. Und die Hunde ebenso.

  • Kind und ich sind beide durchgeimpft. Für unseren Schutz und den Schutz anderer.

    Ich habe da Vertrauen in unseren Kinderarzt und hab ihn einfach gefragt, wie er es bei seinen Kindern gehandhabt hat.

    Im Moment kriege ich aber auch ein Hörnchen, weil zwei Kolleginnen direkt vom Dienst befreit wurden, da der Impfschutz nicht ausreichend war und diese schwanger sind.

    Zumindest im Sozial-und Gesundheitswesen sollte das meiner Meinung tatsächlich Pflicht werden. Das ist einfach nur ätzend.

  • Ich bin absolut für eine weit reichende Impfpflicht! In Gemeinschaftseinrichtungen ist dies in meinen Augen absolut notwendig, auch um die Menschen zu schützen, die aus alters/medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.

    All die Märchen, dass Aluminium, Pestizide, Föten usw in den Impfstoffen wären, glaube ich nicht und halte ich für Impfgegnergeschwurbel!

  • Ich habe mir damals mit viel Mühe den Beipackzettel für die MMR-Impfung im Internet gesucht (von der Kinderärztin habe ich ihn nicht erhalten!!) und dann entschieden, meinen Jüngsten nicht impfen zu lassen. Die angegebenen Häufigkeiten für die Nebenwirkungen "Impfmasern" und Enzephalitis sprachen in meinen Augen gegen die Impfung.

    Impflicht sehe ich sehr skeptisch, offiziell ist es ja eine Körperverletzung mit Einverständnis - warum wohl. Und wie die Statistik der ANERKANNTEN Impfschäden zustande kommt, kann ich erahnen. Wollte nämlich meine Beobachtungen nach der MMR-Impfung bei meinem Großen mitteilen, wollte die KiÄ nicht anhören und vor allem nicht in die Akte nehmen....

  • Meiner Meinung nach lohnt es sich schon, die Kinder impfen zu lassen. Warum wohl gab es die Masern-Welle in Berlin oder wo auch immer das war? Weil die Leute ihre Kinder nicht impfen lassen. Ich werde und kann dies nicht verstehen. Und zu den Nebenwirkungen des Impfstoffs: Das kommt ja wohl eher selten vor, wäre ja sonst sehr bedenklich, da man das Impfen dann komplett einstellen müsste. :frag

    "Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag" (Charlie Chaplin)

  • Hallo,


    die Inhaltsstoffe einer Impfung sind nicht ohne. Trotzdem überwiegen die Argumente für eine Impfung für mich.

    Ich mach echt nicht alles mit, aber bei Mumps-Masern-Röteln sage ich klar ja.

    Alles pauschal wird hier jedoch auch nicht geimpft.


    Ich bin für die Impfpflicht. Auf Freiwilligkeit kann man hier nicht setzen. Das wird nichts.

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Das Problem heute ist doch, dass man all die schlimmen Krankheiten nur noch aus medizinischen Fachbüchern oder Erzählungen sehr alter Leute kennt.

    Als ich Kind war, lebte bei uns ein Mann in der Nachbarschaft, der als Kind Kinderlähmung hatte. Der konnte nur mit zwei Krücken und Spezialschuhen laufen, später saß er im Rollstuhl.

    Mein Vater noch, im Krieg geboren, hatte Diphtherie und hat es nur knapp überlebt.


    Pocken konnten nur durch konsequentes Impfen ausgerottet werden. Ich bin da sehr dankbar für, mir reichen die winterlichen Erkältungen, mehr Krankheiten muss ich echt nicht haben.


    Sohn wird sich für sein FSJ im Kiga noch nachimpfen lassen. Und natürlich HPV.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Und natürlich HPV

    Das ist z.B. eine Impfung die ich nicht machen lassen würde.


    Nur durch konsequentes Impfen ab der Nachkriegszeit - auch von Polio! - konnten all diese Krankheiten in den Griff bekommen werden. Gut, heute hat man nicht mehr das verschmutzte Wasser in dem ursprünglichen Sinn, dafür ist anderer "Dreck" drin, wo heute auch noch keiner weiß, was das dauerhaft mit einem macht (Medikamentenrückstände z.B.).

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Ich hatte mit 32 Jahren Windpocken... :thanks:


    Meine Kinder und wir Erwachsene sind nach Stiko-Empfehlungen durchgeimpft. Und die Hunde ebenso.

    Moin in die Runde!

    Windpocken mit ca. 20 Jahren :thanks:

    hier auch alle durchgeimpft inkl. der Hunde und der Katze.

  • Durchgeimpft ohne wenn und aber. Sehe täglich die Nachbarstochter, Schlaganfall mit 4, durch Windpocken. Lebenslanger, schwerer Pflegefall.


    Ich könnte mir nie verzeihen ein Kind, durch eine nichtdurchgeführte Impfung, zu verlieren oder das es Schädigungen erhält.


    Aber jeder wie er will und es mit seinem Gewissen ausmacht.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Das kommt ja wohl eher selten vor, wäre ja sonst sehr bedenklich, da man das Impfen dann komplett einstellen müsste. :frag


    Sonnenschein, glaubst Du wirklich, dass alles, was potentiell schädlich für Menschen ist/sein könnte, eingestellt wird, obwohl sich damit viel Geld verdienen lässt? Müsste nicht der Verkauf von Zigaretten längst verboten sein? Alkohol? Nur mal so als anregenden Gedanken...


    heute hat man nicht mehr das verschmutzte Wasser in dem ursprünglichen Sinn, dafür ist anderer "Dreck" drin, wo heute auch noch keiner weiß, was das dauerhaft mit einem macht (Medikamentenrückstände z.B.).


    Dagegen hilft dann allerdings keine Impfung; nur ein guter Wasserfilter.


    Ich könnte mir nie verzeihen ein Kind, durch eine nichtdurchgeführte Impfung, zu verlieren oder das es Schädigungen erhält.


    So ist auch das bei jedem anders. Wenn ich nicht glauben wollte, dass nichts ohne Grund passiert, alles vorbestimmt ist und so - hätte ich schwer damit zu tun, mir Tochterkinds letzte Impfung zu verzeihen - von der nicht klar war, ob sie nicht die Epilepsie ausgelöst hat, an der sie verstorben ist...

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • CoCo


    Ich schrieb ausdrücklich von mir und täglich die halbseitig gelähmte Maus zu sehen, die dazu noch auf einem Auge erblindet ist und kaum sprechen kann, dann bin ich heilfroh das meine Kinder geimpft sind. Und das ich ebenfalls eine tote Tochter habe, ist bekannt.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Bedingungslos pro Impfen. Durfte als Kind nicht alle Impfungen bekommen und hab das als Erwachsene nachgeholt.


    Die Impfstoffe werden ständig verbessert, so dass die Schadstoffe wenn überhaupt, dann vernachlässigbar gering sind.


    Im Kinderdoc-Blog war vor kurzem ein Link zu einem anderen Kinderarzt, der sich die Mühe gemacht hat, ein Buch eines Impfgegners detailliert auseinanderzunehmen.


    Auch mein Enkel wird geimpft werden, da gibt es für mein Kind gar keine Frage.

    Im Forum gängige Abkürzungen:
    ABR: Aufenthaltsbestimmungsrecht (kann sich auf das alleinige ABR beziehen) / ASR: Alleiniges Sorgerecht / GSR: Gemeinsames Sorgerecht / SR: Sorgerecht
    BU: Begleiteter Umgang oder Betreuungsunterhalt / KU: Kindesunterhalt / UHV: Unterhaltsvorschuss / WM: Wechselmodell / BET: Betreuungselternteil / UET: Umgangselternteil
    TE bzw. TS: Threadersteller bzw. Themenstarter / JA: Jugendamt
    KV: Kindsvater / KM: Kindsmutter / ET: Elternteil / GE: Großeltern

  • Dagegen hilft dann allerdings keine Impfung; nur ein guter Wasserfilter.

    Ich befürchte, dagegen hilft nichtmal ein Wasserfilter.


    Verschmutztes Trinkwasser ist ja nicht der einzige Ansteckungsweg. In Zeiten der Globalisierung und weil jeder meint, auch im hintersten Eck Urlaub machen zu müssen, ist die Polio-Impfung nach wie vor wichtig. Auch wir sind familiär vorbelastet aus Kriegszeiten (auch Polio). Gerade bei Polio holt einen der Dreck der Vergangenheit nach 30 Jahren wieder ein.

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • CoCo


    Ich schrieb ausdrücklich von mir und täglich die halbseitig gelähmte Maus zu sehen, die dazu noch auf einem Auge erblindet ist und kaum sprechen kann, dann bin ich heilfroh das meine Kinder geimpft sind. Und das ich ebenfalls eine tote Tochter habe, ist bekannt.


    Deshalb schrieb ich ja auch, dass es bei jedem anders ist, Elin; bei Deiner Tochter ohne Zusammenhang zu einer Impfung, wie ich dachte. Ich denke oft an Dich und Deine Tochter.

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~