Beiträge von Elin

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Rosie, ich kann keinen gescheiten Tipp geben, nur fühl dich mal ganz doll umarmt. Gedanklich hab ich deinem Sonderexemplar nen Tritt vors Schienbein verpasst.:rolleyes:

    Over, unser einer hat es nur durchs sitzenbleiben gelernt. Jegliches vorher ist an ihm eiskalt vorbeigegangen.


    Er ist zwar erst in der 6. Aber das hat ihn so gewurmt, dass aus dem faulen Sack ein stabiler 2er Kandidat geworden ist.


    Man muss natürlich wissen ob sitzenbleiben nicht für einen selber ne Katastrophe ist. :saint:

    Es hilft Maumau nur nicht ihr zu sagen, ich hätte, würde... und ich kann absolut nachvollziehen warum man eine langjährige Partnerschaft nicht sofort beendet.


    Außerdem kann man sowas auch nicht an Patchwork festmachen. Es gibt genügend Eltern die so sind wie Maumaus Mann.


    Sich aus einem jahrelangen Konstrukt zu befreien, ist schwerer als so mancher denkt.


    Dazu kommt sicherlich auch ein Stück weit Co Abhänigkeit, auch das muss man erst erkennen. Ich kenne die Problematik genau, hätte ich das damals schon erfasst, wäre ich nicht 13 Jahre verheiratet gewesen. Aber hab ich eben nicht.


    Für meine Jungs wäre es auch besser gewesen, dass weiß ich aber auch erst jetzt.

    Vorallem dieser Widerspruch. Papa kann eigentlich nicht aus diversen Gründen, aber für Probezeit kann er doch.


    Das funktioniert nicht, da fragt dich jeder warum es für die Probezeit doch ging, da ist er auch kein anderer Mensch.


    Wenn dann noch die Großeltern perfekt passen, brauchst du mehr als gute Argumente, die Kleine da rauszunehmen.

    Elasias


    Lass den Käse, mit nach Hamburg gehen! Und schon gar nicht, dass Kind erstmal dort lassen.


    Im Ernstfall hat dein Ex zehnmal bessere Verhältnisse als du. Großeltern, dass gewohnte Umfeld fürs Kind. Du bist auf nem guten Weg die Kleine loszuwerden.

    Ich bin da sehr zwiegespalten und nein ich habe keinen Organspendeausweis und noch unwohler macht der Gedanke, passiert was deinen Jungs und dann sollen sie aufgeschnitten werden....


    Ich bin ehrlich da fehlt es mir am taff sein und rückblickend, wenn damals irgendwer gekommen wäre, als ich mein totes Mädchen im Arm hielt und wollte ihre Organe, den hätte ich erschlagen.

    An der Unselbstständigkeit des Mädels hat aber nicht nur sie Schuld. Da tragen ihre Eltern einen gewaltigen Haufen. Man muss auch immer bedenken Kinder sind Produkte ihres Lebens/Umfeld.


    Ich bin bestimmt die Letzte der Selbsständigkeit unwichtig ist. Ich hab da immer immensen Wert draufgelegt und sehe heute wie richtig das war.


    In der Wohnung vom 17jährigen kannst vom Boden essen und kochen flutscht auch. Das läuft aber nur so perfekt, weil ich da jahrelang die Jungs getreten habe.


    Und das ist bei dem Mädel eben nicht passiert und dafür kann sie wenig.


    Ich will sie nicht in Schutz nehmen. Aber in all dem geschriebenen fehlt mir der Anteil vom Vater. Der steht irgendwie daneben und sorry, versteckt sich hinter dir.


    Du machst und koordinierst ja alles.

    Agrippa So habe ich das JA vor 15 Jahren auch kennen gelernt. Und schlimmer. Aber sobald Kinder sich klar positionieren können hält auch das JA den Ball flach. Deren Prio 1 ist immer noch, keine Arbeit zu haben.

    Du warst flinker. Ich wollt es auch sagen. Bei einer 15jährigen reagiert das JA anders als bei Kleinkindern.

    Puh.. ich bin in vielen Dingen chaotisch und hab zwei Schubladen des Grauens. Aber Geburtsurkunden, Pässe usw. sind in einem Ordner, auch die Bonushefte. Griffbereit im Schrank, muss mir zwar immer wieder selbst in den Hintern kneifen, nach Nutzung alles wieder wegzuheften. Nur wenn ich das von deiner Ex lese, bin ich grad froh darüber.


    Ich wünsch Dir und Tochter das sich alles klärt und Ex weiter friedlich bleibt.


    Lass sie erstmal in Ruhe, zwecks du musst zur Mutter. Ihre Wut muss abkühlen. Da muss auch die Mutter durch, dass Kind vorläufig dicht macht.