Beiträge von Elin

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Ich bin so böse... nachdem hier zwei Möchtegerne leben, Schule uncool ist und Mann ja eigentlich nichts machen muss, Mann trotzdem täglich was gekocht haben will.... darf jeder übers Wochenende überlegen, was er an zwei Wochentagen kocht. Dafür darf er dann Preise recherchieren und wieviel Gramm Nudeln man pro Person zb braucht. Danach bekommt er Geld, geht einkaufen und kocht. :D Mit 14 und 13 schaffen die es schon.

    Du vermutest das Ex dies oder jenes macht. Das ist aber nicht wissen.


    Du musst mit ihm sprechen, deine Beweggründe schildern und das ohne Vorwürfe und Vorschriften. Vllt unterschätzt du ihn.


    Red mit ihm und mach dich nicht vorher fix und fertig.

    Ja!!! Weil du absolut unglaubwürdig für sie rüberkommst. Ich hätte dich gefragt ob du die Einschläge noch hörst.


    Auf der einen Seite zieht ihr ständig gegeneinander in den Krieg. Eure Kinder immer mittendrin. Deine Exfrau immer in eurem Leben, sie spielt nach wie vor eine immense Rolle.


    Du schaffst es einfach nicht klare Grenzen zu ziehen. Liebe und Hass liegen sehr nah beieinander und man hat den Eindruck das du noch gar nicht fertig mit deiner Ex bist.


    Du und sie ihr hängt im Leben des Anderen herum, die Kinder halten als Erklärung her.


    In Zeiten von Corona soll so wenig wie möglich Kontakt zu anderen sein und ihr macht Familientreffen.


    Und deine Frau versteh ich völlig. Würde meinen Mann fragen warum er sich so für sie engagiert.


    Ganz platt, die Schwangerschaft das Bier deiner Ex und nicht deins. Sie muss da durch und nicht du.


    Deine Frau hat meinen allerhöchsten Respekt, wie sie das alles weg steckt. Ich hätte schon ganz klares Verhalten gefordert.

    Die beömmelten Gesichter meiner Bonusjungs, das man auch in Sport Aufgaben bekommt.


    Der seit Wochen erkrankte Chemielehrer wills hier wissen. 6 A4 Blätter für ne Woche find ich schon sportlich. Aber es ist gut das was zu tun ist.


    Unseren geht tüchtig das Vereinsleben ab, trotz virtuellem Austausch.

    A und O für die Milchbildung ist genügend trinken. 3l am Tag mindestens.


    Dann ist es wichtig das die Brüste entleert sind. Das regt dann die Milchbildung an. Also abpumpen mit einer Milchpumpe und das mehrmals am Tag.


    Ansonsten eine gesunde ausgewogene Ernährung. Keine Petersilie, kein Salbei, das hemmt die Milchbildung.


    Tja und ein unaufgeregtes Leben ist auch wichtig, die Psyche ist eine große Macht. Wenn deine Frau auch mitten im Hickhack um deine beiden Älteren dabei ist, ist das nicht unbedingt das Beste für sie.


    Und irgendwann im Kopf ankommen lassen, dass der Milchfluss auch aufhören kann. Den ersten Sohn hab ich 1 Jahr gestillt, den Zweiten nur 8 Wochen, es ist halt einfach so.


    Dein Part, deiner Frau bloss nicht suggerieren das sie stillen muss!!! Sie keinesfalls unter Druck setzen. Sie ist keine schlechte Mutter wenn es nicht mehr geht.

    Die Stoffverteilung scheint auch total verschieden zu sein. Ich habe gelesen und gehört, dass viele Kinder zig Stunden mit dem Schulstoff zu tun haben. Wenn unsere zwei hier täglich 30min was zu tun haben, ist das viel.


    Und nein ich find es nicht gut. Die dürften mehr tun.

    Unsere hatten/haben Joghurt To Go Becher gerne mitgenommen. Da sind Löffel mit integriert. Naturjoghurt und dann Früchte oder Cornflakes zb. Geht auch mit Salat und Dressing.


    Minifrikadellen, Babybells und Salamisticks gingen immer. Hartgekochte Eier und Käsewürfel fallen mir noch ein. Bei uns ist die Schule allerdings nicht gesundheitsverrückt unterwegs.

    Ein Vater der es unzumutbar findet das ihn niemand an den Umgang erinnert.


    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.


    Aber es ist alles geklärt. Du tauchst ab und zuckst nicht mehr. Wenn er was will, er kennt den Weg.


    Du hast dein Bestes getan. Heb alles auf, irgendwann kann Mini alles nachlesen und sich selber ein Bild machen und der Vater kann dich nicht als Sündenbock diffamieren.