Sonntage mit Kindsmutter gemeinsam , ich (die neue) ist dann tabu

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Gerade sms Kontakt.
    ;-)
    Es ging wieder nur um das eine.
    Ich hab ihn Jetzt schon öfters gesagt, dass ich mich da als
    ... vor komme.
    Er soll es mir erklären.
    Ich Will es nicht über sms diskutieren.
    Aber ich konnte die Frage nicht verkneifen.
    Noch keine Antwort. :-)

  • Mir blutet das Herz, eine so junge Beziehung und die schon so kompliziert. Gerade der Anfang ist doch das Schöne. Die Leichtigkeit des Seins, die Schmetterlinge, alles nur nicht schon fette Beziehungsarbeit. Und das hat nix mit Kindern zu tun. Man betrinkt sich doch quasi mit Glück an dem Anderen.


    Hier liest sich das wie ne Beziehung in der Kippe.


    Willst du das in 5 Jahren immer noch so leben?


    Verbieg dich nicht völlig. Er darf sich auch an deinen Ecken und Kanten stoßen, so merkt er das du du bist und kein ihm alles recht machen wollendes Frauchen.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • @ Susi rundherum: von mir bekommst du gerne alle gedrückten Daumen, wenn du das möchtest. Aber von dem her was du schreibst, geht es mir leider ähnlich wie Elin und wie Marsupilani.


    Meine ehrliche Meinung ist: das ist keine Beziehung im Sinne einer Partnerschaft und ich würde höllisch aufpassen, dass ich mich in diesen Mann eben nicht (oder noch nicht ;) ) verliebe, bevor nicht "Klarheit" herrscht. Mir persönlich ist da viel zu viel "Herumgedruckse" und ich würde das nicht aushalten. Mich würde es früher oder später kaputt machen. Sorry... aber ist so.

  • Habe ich irgendwo überlesen , das der Partner mal geäussert habe, vielleicht für irgendetwas Verantwortung zu übernehmen.


    Ex böse, Kind muss geschont werden , er würde ja gerne kann aber nicht, weil die Welt draussen dagegen ist.


    Wie Elin schreibt .frisch Verliebt, da siehste die rosa Wolken nur so um die 2 herumschweben.


    Was für ne Energie verschwendest Du die ganze Zeit auf, was denkt er vielleicht oder die KM oder mache ich wieder alles falsch.
    Anstrengend :ohnmacht: und als Freundin der klaren Worte sage ich nur, nimm Dich selber an die Hand und :nixwieweg .


    Liebe ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.


    Liebe Grüße


    Ute

  • Er fragt mich schon nach Rat und erzählt mir Dinge die ihn beschäftigen oder nerven (z.B. seine Mutter, usw.).



    Sag mal: Ist das so ein Energievampir ?
    Einer, der Dich aussaugt bis Du leer bist ?

  • Hallo Susi,
    du freust dich, dass du ihn immer anrufen kannst, seiner Mutter sagt er das gleiche.
    Du freust dich, dass du in die Renovierungspläne miteinbezogen wirst, wie auch seine Mutter mit einbezogen wird.
    Der Unterschied ist der Sex?
    Wenn ich an die Anfänge von meiner Beziehung denke, ihm war es total wichtig, dass ich die Kinder nach ein paar Wochen kennenlerne und dazugehöre. Eben als Frau an seiner Seite zu ihm gehöre.
    Ich denke andere lassen es langsamer angehen, was ich aber nicht akzeptabel finde, wenn er der Ex keine Grenzen setzen kann und die Konsequenzen und Veränderungen, die es eben durch eine neue Partnerin gibt, nicht trägt und dazu steht. Du scheinst ja wirklich eine seeeehr rücksichtsvolle Partnerin zu sein, die mehr gibt wie nimmt und zurückstecken kann.
    Aber es gibt auch Grenzen!
    Was bringt er seinem Sohn dadurch bei, dass der ihn (&die Ex) in der Hand hat, dass er mit seinem Verhalten deine Beziehung beeinflussen kann und dazu noch eine Ex, die die Hosen anhat.
    Sein Sohn mag dich scheinbar, dein Freund könnte sehr glücklich über die Situation sein und der Ex sagen, dass ihr Sohn sich gerne mit dir austauscht und sie ihm vertrauen muss, dass er eine gute Bonusmutter für ihn gefunden hat. Du könntest mal mitkommen, um die Ex kennenzulernen, dir ein Bild zu machen, wie die Treffen ablaufen...
    Du kennst nur seine Sicht der Dinge, er ist der Arme, sie die Böse und das noch ärmere Trennungskind kann keine Realität ertragen...
    Damit kann man keine Beziehung führen.
    Langsam angehen ist durchaus ok. Aber nicht zu dir stehen, auch vor der Ex, nicht schön. Dann ist er nicht der Richtige

  • Guten Morgen,


    ich habe schlecht geschlafen. :(


    Eigentlich mit Schlaf keine Probleme, außer ich wälze Probleme.


    Er hat sich übrigens für die Renovierung des Zimmers entschieden.
    Naja die Mutter wird mit einbezogen, weil sie auch mithelfen soll und mehr Hände zum helfen da sind.


    Nein, Energievampir ist er nicht.
    So fühlt es sich nicht an, für mich.


    Ja er nimmt zu viel Rücksicht auf den Sohn.
    Er hat gesagt, Sohn ist schwierig bei neuen Sachen (was ihm fremd ist) und bockt dann schnell mal und macht dann komplett dicht, daher das langsame Annähern.


    Eine Bekannte (sie ist auch Psychologin) hat gemeint, die 2 lassen die Kommunikation übers Kind laufen.
    Eigentlich sollten die 2 miteinander reden, aber jeder schiebt das Kind vor, weil Sohn ja anruft und sagt was sie machen und wann er zu kommen hat.


    Ich hab mich für nicht anrufen entschieden.
    Wir hatten nur SMS Kontakt.
    Es ging darum wieder um Sex.
    Ich habe darauf hin gefragt, als was er mich eigentlich sieht.
    Ja er sieht mich als Partnerin, Freundin, Genießerin, Mitfernseherin und noch ein paar Sachen, aber er sieht mich auch als Begehrte, wenn nicht ausschließlich aber doch.


    Dann hab ich gleich auch das Thema Blumen angesprochen.
    So Kleinigkeiten dachte ich, kann ich auch über Whats app abfragen.


    Ja ich wisse ja, wie er zu Blumen steht, alle Blumen bei ihm gehen ein.
    Ich habe gesagt, ich krieg ja die Blumen und nicht du und Schnittblumen gehen nun mal ein und schließlich wäre ich halt eine Frau.
    Daraufhin kam wieder etwas anzügliches zurück.



    Was ich mir fest vorgenommen habe für heute Abend , zu reden!


    Egal was dabei raus kommt, nur so verliere ich mich komplett.


    Ich habe ja gute Beispiele.


    Sohn ruft am Sonntag an, er soll in 25 min. da sein (wohnen 5 min. auseinander entfernt).
    Ich war daneben, er hätte ja sagen können, Susi ist noch da ... ich bin dann in xx Zeit da.
    Er lässt ja auch einfließen zwischendurch, dass ich Sachen da habe, so was könnte er ja auch einfließen lassen.


  • Also, so ganz für voll scheint er dich ja nicht zu nehmen, was? Mitfernseherin? So ein Quatsch :kopf Wenn das, was ihr da habt, wirklich eine Beziehung ist (sein soll), dann stell dich auf die Hinterbeine und sag ihm, dass du dich so nicht wohl fühlst. Wenn er drauf eingeht: Super! Wenn nicht, tuts mir furchtbar leid, aber dann weißt du wenigstens, woran du bist und kannst nach vorn gucken. Denk an dich und mach den Rücken grade, dann macht der Kerl vielleicht mal die Augen auf ;) Ich drück dir die Daumen.

  • So langsam klingt es ein bisschen nach, ich erzähle ihr das sie meine Partnerin ist, das will sie hören und ich bekomme Sex dafür.


    Er findet dich scharf, das ist nett mehr aber auch nicht.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Das einzige was ich schon höre, was er sagt, er verheimlicht mich ja vorm Sohn nicht.
    Und was ich wollen würde?
    Und es geht ja jetzt mit dem Kennenlernen weiter mit Sohn, warum ich jetzt so dränge?
    Und seine Mutter kenne ich ja und Freunde von ihm , ... er steht ja zu mir.


    Da fehlen mir noch Antworten in mir ...

  • Susi, ganz ehrlich - ein ziemlich sicheres Zeichen, dass eine Beziehung so gut wie am Ende ist, ist für mich, wenn nun wirklich jedes Detail in einem Forum diskutiert wird, wo es geschätzt eine Million Menschen lesen und ein nicht geringer Teil davon seinen eigenen Senf dazu gibt. Aber auch da ist ja jeder anders...


    Ja, ich drücke Dir die Daumen. Dass Du mal bei Dir bleiben kannst, klare Wünsche äußern kannst, bezogen auf das, was Du in einer Beziehung möchtest und so den passenden Partner bekommst. Ob das er ist, sei mal dahin gestellt. Alles Gute für Dich.

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Nochmal, liebe Susi_rundherum: Fühlst Du Dich damit wohl? Mit der ganzen Situation, wie er mit Dir umgeht und wie es Dich sehr stark beschäftigt? Er sagt dies, er macht jenes, Du ärgerst Dich wegen Blumen, er redet von Sex... Meine ganz ehrliche Meinung? Das war nie was gscheites und das wird auch nix gscheites mehr. Jedes "da müssen wir reden" wird nur weitere Zeit vertun.


    Ich kenne eine Frau, deren Beziehung läuft jetzt seit fast einem Jahr so. Es vergeht kein Tag, an dem sie nicht mit ihm reden möchte. Manchmal hat sie das Gefühl, es fruchtet, manchmal erzählt sie, bis um 3 Uhr Nachts hätten sie nicht gscheid reden können, dann in der Früh aber schon... Und ich frage mich immer... würde ich so eine Beziehung wollen? Eine ganz frische Beziehung, wo ich bis 3 Uhr Nachts Probleme wälzen muss, dann völlig gerädert am Frühstückstisch vielleicht eine entnervte Zustimmung vom Gegenüber erhalte, und das dann als Erfolg werte, bis zum nächsten Tag, wo ich dann feststelle, ne, darüber müssen wir nochmal reden?


    Ne. :kopf


    Vielleicht ist es bei Dir nicht so schlimm. Es liest sich für mich aber ähnlich anstrengend und das würde ich für ganz frisch verliebt nicht wollen. Sorry für die harten Worte :schiel

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.

  • Ich sags gerne nochmal: man kann niemanden ändern. Wie oft muss man was durchkauen bis klar wird, dass man da nicht auf einem Nenner ist. Wie unglaublich anstrengend den anderen ständig lenken zu müssen. Warum muss man jemand sagen, dass man sich über Blumen freut oder der andere Sex zu sehr priorisiert. Ganz platt gesagt: es passt nicht.


    Ich stelle mal wieder die (gewagte) These auf: er quatscht dir ne Frikadellen Ohr mit all dem was du hören möchtest, macht schwammige Zugeständnisse und ändern wird sich nix. Und beim nächsten Gespräch von vorne. Never ending Story sowas...


    Und ja, genauso war meine ehe. Erschreckend wenn man sowas von außen sieht.

  • ohha. Also ich finde man sollte immer ehrlich zu dem Kind sein. Die Eltern haben sich nicht mehr so doll lieb, dass sie zusammen sind. Fertig. Kinder checken das schon.
    Diese gemeinsamen Sonntage sollte dein Freund abschaffen. Wenn die Aufteilung 4 + 3 ist hat ja einer den Jungen immer am Sonntag und der andere eben nicht.
    Diese gemeinsamen Geburtstage und Familienfeiern finde ich nicht ok. Aber das ist nur meine Meinung. Wenn in der Zeit, in der das Kind in der Obhut deines Freundes ist eine Feier ist, kann er ja mit dem Kind hingehen. Aber ohne die Ex. Sondern entweder alleine oder mit dir.
    Geburtstage mit der Ex feiern? No Go. Und nein die verstehen sich halt nicht einfach nur gut. Ex ist ex und ich habe die Erfahrung gemacht so wenig wie möglich mit diesen zu tun zu haben.
    Ich habe gesehen, dass es noch weitere Infos von dir gibt. Aber das ist mir jetzt ins Auge gestochen.


    Grüße
    Wäschetrocknerin ;)

  • Entschuldige, aber du machst dich zum Deppen. Ich würde da nicht mehr reden, ich würde handeln - und zwar für mich alleine. Ich würde mich freimachen von so jemandem.


    Der lullt dich doch wieder nur ein. An deiner Stelle würde ich das ihm und mir ersparen.

  • Hallo TS,


    also ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, der Mann hat kein Platz im Leben für Dich!!


    Entweder er schafft diesen Platz jetzt für Dich oder er wird immer Ausreden haben.
    Nicht alles aufeinmal, aber Schritt für Schritt sollte er Dich mit aufnehmen in seinem Leben.
    Und dazu gehört auch, dass der Schlüssel der Ex irgendwann zu Dir wandert!


    Bei meinem Ex habe ich viel Zeit und Kraft investiert. Am Ende konnte ich nur noch einsehen, das macht keinen Sinn.
    Der Mann möchte jemanden haben, der sich seinem Leben anpasst. Ich möchte das nicht, also bin ich die Falsche.


    Also entweder, Du passt Dich ihm vollkommen an und akzeptierst, dass Du immer nach der Ex und dem Kind kommst, oder nimmst die Beine in die Hände und läufst.


    Mein Rat: habe mehr Achtung vor Dir und such Dir einen besseren Mann. Das hast Du nämlich verdient.


    Viele Glück.


    LG
    Lale

    :sonne :sonne :sonne :sonne :sonne

  • ich glaube man geht da oft auch zu sehr von den eigenen moralischen Vorstellungen aus und deswegen passt es für einen nicht. Also weil du denkst, dass man dem Sohn nur Frauen zeigt, die einem was ernstes bedeuten. Woher weißt du, dass er das auch so sieht?

  • Hallo Susi_rundrum,


    ein paar Gedanken:


    - Alles was du über die Mutter des Kindes weißt, weißt du von deinem Freund (sorry, mir fällt es schwer, hier "Partner" zu schreiben). Ebenso weißt du alles was es über den Sohn und dessen sensible Seele weißt, von deinem Freund. Alles was du über die sehr enge Beziehung zur Kindesmutter weißt und die Gründe dafür, weißt du von deinem Freund. Dass er überhaupt bei Kindesmutter und Sohn ist wenn er abends nicht verfügbar ist, weißt du von deinem Freund. Sorry, auch all deine Kenntnisse über irgendwelche Gründe, warum dir dein Freund kein vollwertiger Partner sein kann/möchte, hast du von deinem Freund.
    - Kinder sind nicht blöd: Wenn Susi beim Einkaufen dabei ist, Papas Wohnung mitarbeiten "darf" (welch Ehre, eine echte Perspektive in der Beziehung!) und wenn Susi mit dem Papa schmust, dann weiß der Sohn, was das bedeutet. Und ich bin mir eigentlich sicher, dass er diese Neuigkeit seiner Mutter nicht vorenthält und diese schon lange informiert ist über die neue Frau an Kindsvaters Seite.
    - Du bist schön pflegeleicht. Bist erst mal zufrieden, wenn er ankündigt, dass er an den Verhältnissen vielleicht nächstes Jahr etwas ändert. Wünschst Du Aufmerksamkeit, gibst du dich mit seinen Erklärungen zufrieden, warum das (leider!!) nicht geht und damit, dass er dich/deinen Körper ja begehrt.
    - dir geht es nach drei Monaten bereits richtig dreckig in dieser so genannten Beziehung und wenn du das adressierst an deinen Freund, stellt er dir semi-therapeutische Fragen, die deine Wünsche in Frage stellen.


    Was genau soll der Mann im seinem Leben denn ändern wollen? Er hat doch alles was er braucht: Ein nettes Familienleben mit Mann-Frau-Kind, eine sturmfreie Bude, seine Ruhe im Job, Hilfe beim Renovieren seiner Wohnung im Haus dieser unmöglichen Vermieter und er hat SMS (Sex mit Susi). Die Reihenfolge seiner Prioritäten habe ich bei dieser Aufzählung jetzt einfach mal berücksichtigt.


    Beste Grüße
    FrauRausteiger,



    die einfach mal anmerkt, dass es nur wenig zu bedeuten hat, wenn ein Mann sein Friendship plus zu Parties im Freundeskreis mitbringt und auch mit den Eltern bekannt macht. Die Zeiten haben sich geändert, derartige Verhältnisse werden akzeptiert. Sicher haben diese Personen die Informationen über die Art Eurer Beziehung nicht von dir, sondern auch vom Herzbuben.

    .
    .
    •» Cave quicquam dicas, nisi quod scieris optime. :rauchen «•
    .
    .

    Einmal editiert, zuletzt von FrauRausteiger ()

  • "stellt er dir semi-therapeutische Fragen, die deine Wünsche in Frage stellen. "
    Was sind semi-thearpeutische Fragen und wie meinst du, dass ich dann meine Wünsche in Frage stelle?


    Kannst du mir dass erklären?

  • Letztens hab ich zu ihm gesagt, du hast ja ein großes Glück bzw. mehrerer ... ich wollte sagen, dass ich so gutmütig bin.
    Er hat aber gleich gesagt "sein größtes Glück ist sein Sohn (völlig verständlich), dass er atmen kann, usw. usw.
    Ich kam darin nicht vor.


    Ja jetzt wird mir einiges klar und es tut verdammt weh (den Schritt zu gehen). :(