Welche Kredite gelten beim Trennungsunterhalt

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Es gibt eine elendlange Liste der Abzugsmöglichkeiten vor der Feststellung des für die Berechnung zugrunde liegenden Nettoeinkommens. Und es gibt nicht wie beim Kindesunterhalt so etwas wie die Düsseldorfer Tabelle.


    Faustregel ist, dass alle in der gemeinsamen Ehezeit aufgenommenen Kredite in Abzug gebracht werden können. Grenzwertig ist es immer, wenn Kredite in der Trennungsphase aufgenommen wurden. Dann kann und wird darüber oft kräftig gestritten.


    Bei dir ist es ja so, wenn ich mich recht erinnere, dass bereits kein Kindesunterhalt geleistet wird beim Wechselmodell, obwohl die Mutter deutlich besser verdient. Ebenso ist das Kind bei der Mutter gemeldet, was ihr Kinderzuschlag bringt, während du gleichzeitig deinen Anteil des Kindergeldes zur Mutter schiebst. (Ab 1.1. 21 bist du dann in Steuerklasse 1 ohne die Kinderfreibeträge - kein unbedingt großer, aber doch gewisser steuerlicher Verlust.

    Wenn nun noch die Mutter durch (neue) Kredite keinen Trennungsunterhalt leisten muss, dann bist du auch an dieser Stelle in eine ziemlich schlechte Position geschoben worden.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Bis jetzt heißt es von meiner Anwältin, daß sie keinen Trennungsunterhalt zahlen muß.

    Jetzt kann sie wohl Kredite aufnehmen, und ich soll diese während der Trennungszeit anteilig bezahlen???


    LG

    Nein. Du musst nicht anteilig Kredite abzahlen, die du nicht aufgenommen hast. Aber es kann sein, dass von deiner Ex (frühzeitig genug) aufgenommene Kredite bei der Berechnung des Trennungsunterhalts mit einfließen und das Nettoeinkommen so senken, dass sie keine Zahlung leisten muss.


    Du zahlst dann die Kredite indirekt ab, weil der eigentlich an dich zu leistende Trennungsunterhalt in die Bedienung der Kredite geht.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Lies dich mal durch verschiedene Threads im Forenbereich Trennung/Scheidung durch...

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Gibt es da Erfahrungswerte, ab wann der Kredit als in der Ehe aufgenommen gilt?

    Wenn ich es richtig nachgelesen habe, hat die KM hier kurzfristig bevor sie auf Nachfrage die Trennung ausgesprochen hat so ca. 30.000 € aufgenommen....


    Oder gilt das irgendein Stichtag, quasi räumliche Trennung?


    wolfi: Was sagt denn Deine Anwältinnen zum Thema Kündigungsfrist wegen der jetzt zu großen Wohnung?


    lg von overtherainbow

  • Over, beim Trennungsunterhalt hängt das ziemlich von der Argumentation des Anwalts ab ...


    Und natürlich sind das Tricks - hohe Verschuldung -, die nicht zum ersten Mal auftauchen.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Spielt es denn keine Rolle wofür die Kredite aufgenommen wurden?


    Es macht doch sicher einen Unterschied ob für ein dekadentes Auto der Mutter oder für die Kinderzimmereinrichtung.

    Nö, wieso? Probleme könnte es evtl. geben, wenn der Partner auf Sozialleistungen angewiesen wäre, was ja aber hier nicht der Fall zu sein scheint.


    Eine Tilgung von 650 und mehrjährige Laufzeit weist auf eine Kreditsumme von mindestens 15-20 tsd Euronen hin. Fein, sich auf die Art und Weise die Einrichtung der Wohnung auf Kosten des Noch-Partners zu “leisten“. Sollte mal ein Kerl sich erlauben, da wäre aber was los. Das ist schon übel.


    Wie macht ihr es denn mit der Einrichtung. Wird die geteilt?


    LG

    ... unn denn bin ick in mir jejangen, war aber ooch nüschd los! :drink ...

  • Stichtag denke ich ist Zeitpunkt der Trennung. Mal davon ab gilt für die Schuldenaufnahme beim Ehegattenunterhalt / nach der Trennung folgendes:


    “können Schulden bei der Prüfung der Leistungsfähigkeit nur abgezogen werden, wenn sie notwendig sind, z. B. für unvermeidbare Anschaffungen wie z. B. neue Wohnungseinrichtung nach der Trennung oder die Kosten einer Berufsausbildung. Ausnahme: Jeder Ehegatte kann zusätzlich zur gesetzlichen Altersvorsorge (bzw. der Pension) noch bis zu 4 % seines monatlichen Bruttoeinkommens als zusätzliche Altersvorsorge ausgeben. Dabei kann es sich auch um Vermögensbildung handeln.“


    Das hätte ich damals bei der Trennung wissen sollen. Denn ich bin ja so gut wie mit nichts damals ausgezogen und konnte mir auch nichts kaufen, da ich ja neben 2 x KUH auch noch Trennungs-Unterhalt oben drauf zahlen musste ^^


    Die 240 ? EuR pro Monat hätte ich auch gut in Möbe für michl anlegen können.


    Tolle Beratung durch meinen Anwalt 8o


    LG

    ... unn denn bin ick in mir jejangen, war aber ooch nüschd los! :drink ...

  • Falls es dich tröstet: Das ist noch nicht gar so lange Rechtsstand.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Falls es dich tröstet: Das ist noch nicht gar so lange Rechtsstand.

    Gut, dann ist das wieder nur “mein Gefühl“ mit dem Anwalt und das beruhigt mich dann jetzt doch etwas.


    Ach was, trösten. Das - das finanzielle Desaster - ist doch Schnee von gestern.


    Lebbe geht weiter :) Nur die harten kommen in den Garten.

    Und ich habe mich ja da zum Großteil alleine durchgekämpft, auch wenn es schwer war.


    Momentan bewohne ich ein halbes Haus (mit Möbeln, einige davon gehören sogar mir^^) und hab mehr Platz, als ich sinnvoll nutzen kann.


    Das ändert ja aber nichts daran, dass man sich mal erinnert, wie dreckig es einem gehen kann, durch so eine Trennung. Das war damals eine richtig harte Zeit für mich und wenn dem TE geholfen werden kann, dies zu vermeiden, oder abzumildern ist es doch ok. Oder wenn er auch nur Denkanstöße bekommt, Einschätzungen.


    Aber nun back to topic. Ist ja nicht mein Thema hier.


    LG

    ... unn denn bin ick in mir jejangen, war aber ooch nüschd los! :drink ...

  • Vielen Dank.

    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Diese Situation erlebe ich zum ersten mal.

    Ich meinte, meine Frau hat einen Kredit für das Auto, daß sie seit August hat. Dann sind noch zwei andere, die ich nicht nachvollziehen kann, wofür diese aufgenommen wurden.

    Wenn man sich mit anderen unterhält, bekommt man immer das gleiche zu hören: wenn du auf Kredit lebst, dann bist du der Gewinner


    LG