Beiträge von Volleybap

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    So wohl in NRW. In Sachsen sieht die Coronaverordnung des Kultusministeriums zB anders aus: Quarantäne bei Nachweis. Tritt Corona auf, müssen sich die Klassenkameradinnen einzig 3x die Woche testen lassen.

    Es gibt in der Regel Gründe dafür, wenn mehrere Rechtsanwälte deutliche Botschaften senden, das Mandat nicht übernehmen zu wollen.

    Kein Grund ist in der Regel, dass sich die Anwälte untereinander gut kennen. In der Regel können die sich im Vorfeld und in der Verhandlung wunderbar beharken, um dann nach der Verhandlung die Robe auszuziehen und gemeinsam bei einem Kaffee in der Cafeteria übers nächste gemeinsame Skiwochenende zu quatschen.

    Wenn hier mehrere Anwälte mehr oder weniger deutlich "nein" sagen, dann solltest Du dringend gucken, wie Du bei denen rüber kommst. Irgendwo könnte da ein (hier) verborgenes Problem stecken.

    Du hast doch eine Anwältin gehabt? Warum ist die nicht mehr aktiv?

    Hallo Musicafides, vielen Dank für die ausführliche Beratung. Wie vor neun Jahren handelt das Forum auch heute rechtskonform, gerade auch unter Berücksichtigung der sich vor ca. vier Jahren eklatant veränderten Gesetzeslage in der EU, auf die sich in Teilen auch das von Dir zitierte Gerichtsurteil letztlich beruft.


    Etwaige Rechtsverstöße jeglicher Art werden mit den Usern geklärt. Sollten bestimmte Dinge breiter oder regelmäßig auftreten, würde ein öffentlicher Hinweis des AEteams erfolgen. In letzter Zeit war und ist das aber nur selten notwendig gewesen.

    Für die Kinder könnte es auch hilfreicher sein, wenn du eine klare Linie fährst. Im Moment erleben die Kids einen Vater, der kaum eigene Ziele artikuliert, sondern sich nach der Mutter ausrichtet.


    Was du brauchst, ist ein eigenes Ziel, wie du (und deine Partnerin) leben willst mit den Kids. Und dann eine To-do-Liste, wie du da hin kommst.


    Ob das übers Gericht laufen muss? Das wäre schon ein zweiter Schritt. Ob du einen fremden Anwalt brauchst, das erschließt sich mir nicht. Anwälte sollen deinen Willen durchsetzen. Nicht mehr, nicht weniger.

    Ich hoffe, ich überfordere euch nicht mit meinem Text. Danke an alle, die bis zum Ende gelesen haben :D

    ich bin ziemlich am Ende mit den Nerven und warte nur auf den nächsten Schlag, zu dem sie ausholt.

    Du solltest dringend agieren und nicht immer nur auf den Schlag warten und dann reagieren. Die Ex hat dich da anscheinend noch ziemlich fest im Griff.

    Weihnachtsfeier ist bei Jugendmannschaften ja oft der einzige Termin, wo man die Kids einmal ausserhalb des Trainingsplatzes oder halt am Spieltag zusammen hat. Darum habe ich bei solchen Gelegenheiten gern ein Teambildungspiel gemacht. Und zwar ein möglichst "unsportliches", das ganz andere Fähigkeiten abfragt als Training und Wettkampf. Unter Teambildungspiel gegoogelt, wirst Du wahrscheinlich einige Vorschläge finden, die passen könnten.

    Das ist in meinen Augen, wie ja schon geschrieben, ein guter Weg.

    Gegenseite müsste jetzt sagen: Doch, es ist alles richtig und dies sind die Zeugen ...



    Was Du machen kannst, falls in der Verhandlung Ex oder Anwalt dann doch die Sachen diskutieren wollen: für die wildesten Sachen je ein Kärtchen vorbereitet, auf dem kurz steht, warum und wie/wo die Aussage von Ex falsch ist.


    Ich gehe aber davon aus, dass die Dinge nicht diskutiert werden. Was soll es bringen, ob der Stiefopa die Kids kennt oder nicht? Genau nix ...

    Hallo Rosie,


    das ist jetzt erst einmal die angekündigte "Schrotflinte". Ex schießt in den Wald und guckt, ob einer Aua schreit.

    Es ist ein klassisches System in Familienrechtsauseinandersetzungen. Man spricht 1000 Themen an, die von der Kernsache ablenken. Und dann guckt man, wo die Gegenseite sich dran aufhält und wo der Richter drauf einsteigt.


    Wie Du beschreibst, ist er - wie immer - nicht ungeschickt. Die vielen von ihm aufgemachten Streitpunkte korrespondieren schon ein bisschen mit der Hauptthematik. Und sie emotionalisieren Dich. Das kann er immer noch gut und weiß das auch.


    Deine Anwältin wird den Richter mutmaßlich kennen, sonst das FamGericht einschätzen können. Sie wird wissen, wie man hier taktisch den Richter abholend vorgeht: Entweder detailliert widerlegen oder kurz und knapp antworten, dass die irrelevanten Randthemen - deren falscher Darstellung vollumfänglich widersprochen wird - nichts mit der Klage zutun haben. Es zeige vielmehr, wie wenig der Vater in der Lage ist, die von ihm verursachte Familienproblematik überhaupt zu erfassen. ...


    Das Gericht wird mutmaßlich keine Beweisführung ansetzen. Da steht dann - aus Gerichtssicht - Befindlichkeit gegen Befindlichkeit. Am Ende geht es weiter um Lösungen. Da solltest Du, wie gehabt, Alternativen in der Tasche haben. Wenn Ex dann weiterhin alles platzen lässt, muss das Gericht halt beschließen.


    Weiter viel Kraft!

    Du bist so ziemlich die letzte, die ein Eingreifen beim Ex bewirken kann, lehrt die Erfahrung. Gefährdungen müssen andere erkennen und dagegen vorgehen. Die Polizei halt muss ihn wegsperren, wenn sie eine Gefahr für die Allgemeinheit sieht. Tut sie aber in der Regel nicht ...


    Ein deutlicher Hinweis wird oft als ein Anschwaerzen verstanden und bewirkt oft genau das Gegenteil der eigenen Absicht. Ex wird dann nicht kontrolliert und aus dem Verkehr gezogen, sondern "vor der bösen Ex" oft noch geschützt. So sehr Du Dich sich sorgst: Du kannst die neue Führerscheinsache im Moment nicht Mal beweisen.

    Da kann man nur abwarten, bis er sich disqualifiziert.

    Hallo Nimak,


    erster Schritt wäre zu klären, was mit dem Reifen ist. Wenn eine Fremdeinwirkung wahrscheinlich, mache eine Anzeige gegen Unbekannt.


    Schützen kann man sich gegen solche Attacken eigentlich kaum. Immer nur hoffen, dass Mal jemand gesehen, also erwischt wird.

    Mit "noch 12" selbst schon voll verantwortlich für das Geldmanagement zu sein, haben unsere noch nicht geschafft. Überblick über Dauerverbindlichkeiten zu halten und vorausplanend zu denken - Winterjacke und Winterschuhe müssten ja über einen längeren Zeitraum angespart werden - ist nicht einfach.

    Wir haben das im unterschiedlichen Mix ausprobiert: Kein System, das bei allen Kids geklappt hat, sondern nach persönlicher Gabe und Begabung geschaut, schauen müssen. Bei allen ist übrigens aber "so richtig im Schmerzbereich" was schief gegangen bzw. wir Eltern und die Kids haben Lehrgeld gezahlt. Gehört wohl dazu.

    Mit 20 Euro die Woche als noch 12jaehrige hat Tochterkind schon Recht viel finanzielle Power in der Hand, war mein erster Eindruck.

    Und: Vollpubertaet macht die grundsätzliche Fähigkeit zum Geldmanagement nicht zwingend besser...

    Mit 18 Jahren ist das Kind selbst verantwortlich und muss ggfls. Einkommen und Unterstützung selbst regeln.

    Falls noch Schüler, wäre da zuerst (eine Erhöhung des) SchülerBAFöG. Noch in Ausbildung, steht das Kindergeld zu (muss erneut beantragt werden. Familiengeldkasse schickt normalerweise Unterlagen. Stellt aber auch die Zahlung einfach ein, wenn keine Ausbildungsbestätigung nachgewiesen wird.)

    Ansonsten tatsächlich der "Weg aufs Amt" und selbst Sozialgelder beantragen.

    Vielleicht gibt es bei Euch eine Beratungsstelle von Caritas/Diakonie u.ä. , wo ihr mal gemeinsam aufschlagt und die gesamte Sache betrachtet. Das ist manchmal hilfreicher, als hier einen Antrag zu stellen, der dort Kürzungen bedingt usw.

    Im Gegensatz zum "normalen" Arzt hat der Durchgangsarzt ein ganz anderes Budget. Wenn nötig, wird dein Coolman das also vom Arzt, wo er heute war, verschrieben bekommen. Und es wird wohl letztlich mit dem Schulamt/Land abgerechnet. Macht aber der Arzt direkt.

    Wenn sie tatsächlich vor dem Kadi landet, wird sie sich noch ganz anders fühlen ...

    Hilfreich, weil Einigungsdruck aufbauend ist jetzt der Antrag auf Unterhaltsvorschuss. Du kannst jetzt guten Gewissens sagen, dass Ex zum Unterhält aufgefordert wurde und Zahlung abgelehnt hat. Jetzt kann Vorschusskasse aktiv werden. A) kommt dann bald Geld. B) wird Ex angeschrieben und um Einkommensauskunft gebeten.

    Da könnte ihr klar werden, dass eine gütliche Einigung mit Dir wesentlich harmonischer sein dürfte.