Kind gegen Corona impfen lassen?

  • Es ist natürlich schwierig, wenn man "den Ärzten" durch die Bank unterstellt, sie würden ihre Patienten belächeln. Ich persönlich kenne keinen einzigen Arzt, der das tut.


    Hier muss ich leider sagen, dass ich da aus eigener Erfahrung schon welche kenne. Nicht auf Covid und/oder Impfungen bezogen; aber auf andere Dinge.

    Unabhängig davon ist es mir auch schleierhaft, wie man solche Aussagen


    Menschen mit Impfschäden müssen z,T. jahrelang um Anerkennung und Entschädigung kämpfen.


    und da es b) ja ein jahrelanges, regelrechtes Dogma war, sich impfen zu lassen, dauert es natürlich auch etwas länger, solche Fälle jetzt rückblickend nachzuvollziehen und wieder abzubilden.


    im Zusammenhang mit den Covid-Impfungen machen kann.

    LG
    CoCo




    Vegan bedeutet, dass man Tierquälerei, Welthunger, Umweltzerstörung und Pandemien nicht nur zwischen den Mahlzeiten sch.eiße findet.

  • Mit den Impfnebenwirkungen würde nicht ehrlich umgegangen, Menschen mit Impfschäden müssen z,T. jahrelang um Anerkennung und Entschädigung kämpfen.

    Es gibt sie und man muss sie benennen.

    Im Bezug nur auf Corona kommt jahrelang nicht hin, das ist wohl so.

    Das die Anerkennung eines Impfschadens aber mindestens 15 Monate dauert, das es für den Geschädigten Menschen keine Beweislastumkehr gibt und der Weg und die Auseinandersetzung mit dem Versorgungsamt, Gutachten und Ärzten steinig bis aussichtslos ist, sollte man benennen dürfen.

    Und da sind wir nur bei denen, wo es wirklich zu massiven medizinisch nachweisbaren Schädigungen gekommen ist.

    Kausalität oder Korrelation wären da so die Stichworte.

    Aber es gibt ja hier User, die hinreichend Erfahrungen gemacht haben sowohl mit dem Versorgungsamt, als auch mit dem Gesundheitssystem, was nun nicht erst seit gestern krankt.

    Ja ja, woanders is auch Scheiße und besser als nix.


    Ich würde mir wünschen, daß man es einfach klar benennt.

    "In der zum Zeitpunkt der Empfehlung vorliegenden Situation war eine hohe Impfquote richtig und wichtig. Die entstandenen Kollateralschäden billigen das Vorgehen mit dem Wissen zum Zeitpunkt der Maßnahmen. Aber wir kümmern uns um die Menschen."


    Ich kenn übrigens durchaus Menschen, die zwar gesundheitliche, also greifbare physische negative Veränderungen nach der 2. Biontech Impfung hatten, das aber niemals nie nicht als Impfschaden in die Waagschale werfen würden oder könnten.


    CoCo : Ob es ein belächeln ist oder man andere Worte findet. Wer mit Ärzten spricht, wird von der Fallpauschale über die Gebührenverordnung bis hin zu Vorgaben und Pharmareferenten sicherlich viele Themen finden, die sich sich mit dem wie der Hausarzt um die Ecke eigentlich arbeiten will, es dann aber selber bezahlen muss decken.

    Wirklich ehrlich waren bisher die wenigsten.


    vg von overtherainbow

  • CoCo : Ob es ein belächeln ist oder man andere Worte findet. Wer mit Ärzten spricht, wird von der Fallpauschale über die Gebührenverordnung bis hin zu Vorgaben und Pharmareferenten sicherlich viele Themen finden, die sich sich mit dem wie der Hausarzt um die Ecke eigentlich arbeiten will, es dann aber selber bezahlen muss decken.

    Wirklich ehrlich waren bisher die wenigsten.


    vg von overtherainbow

    Auch wenn ich nicht Coco bin, ich stehe gerade auf dem Schlauch, wer war/ist nicht ehrlich, ehrlich womit?


    Mich erschreckt, dass in meiner Stadt Ärzte keine neuen Patienten.mehr aufnehmen.Die sind voll .Es herrscht Ärztemangel.

    Schon komisch, wo doch anscheinend Arzt mit Praxis , durch die böse Pharmaindustrie und Ko doch eine Goldgrube sein muss.


    Liebe Grüße


    Ute

  • Auch wenn ich nicht Coco bin, ich stehe gerade auf dem Schlauch, wer war/ist nicht ehrlich, ehrlich womit?

    Ich stelle mich zu Dir auf den Schlauch...


    Dass Ärzte niemanden mehr aufnehmen, greift hier auch zunehmend um sich; nicht nur, wie schon länger, bei manchen Fachärzten, sondern auch bei Hausärzten.

    LG
    CoCo




    Vegan bedeutet, dass man Tierquälerei, Welthunger, Umweltzerstörung und Pandemien nicht nur zwischen den Mahlzeiten sch.eiße findet.

  • Im Bezug nur auf Corona kommt jahrelang nicht hin, das ist wohl so.

    Das die Anerkennung eines Impfschadens aber mindestens 15 Monate dauert, das es für den Geschädigten Menschen keine Beweislastumkehr gibt und der Weg und die Auseinandersetzung mit dem Versorgungsamt, Gutachten und Ärzten steinig bis aussichtslos ist, sollte man benennen dürfen.

    Und da sind wir nur bei denen, wo es wirklich zu massiven medizinisch nachweisbaren Schädigungen gekommen ist.

    Kausalität oder Korrelation wären da so die Stichworte.

    Aber es gibt ja hier User, die hinreichend Erfahrungen gemacht haben sowohl mit dem Versorgungsamt, als auch mit dem Gesundheitssystem, was nun nicht erst seit gestern krankt.

    Wie du schon richtig sagst, das ganze System krankt. Das ist bei vielen anderen Dingen nicht anders. Ärztefehler oder im allgemeinen Folgeschäden von med. Behandlungen sind oft super mühselig nachzuweisen und es dauert oft Jahre bis Geschädigte recht bekommen.


    Was mir bei dieser ganzen Geschichte nicht gefällt ist, dass diese Impfung so eine Sonderstellung bekommt. Es ist eine Impfung, ein Medikament. Es kommen regelmäßig neue Impfungen/Medikamente auf den Markt aber es wird zum Teil so getan als sei diese Impfung voll das Teufelswerk. 🤷‍♀️🤷‍♀️

  • Auch wenn ich nicht Coco bin, ich stehe gerade auf dem Schlauch, wer war/ist nicht ehrlich, ehrlich womit?

    Ärzte gehen nach meiner persönlichen Erfahrung unterschiedlich mit den Möglichkeiten die sie innerhalb des Gesundheitssystems haben um.

    Beispiel:

    Der eine sagt direkt: Ich darf als Allgemeinmediziner nicht das Antibiotikum verschreiben was sie bräuchten, dafür müssen sie zum HNO/Zahnarzt, der andere verschreibt ein Breitspektrum Antibiotikum, weil das eben das ist was er abrechnen kann.

    Der eine erklärt: Wenn ich sie krank schreibe, muss da auch eine Therapie auf den Zettel, dazu gehört auch dass ich ihnen x und y aufschreibe. Können sie nehmen oder lassen, macht keinen großen Unterschied. Der andere drückt dir eine AU, ein grünes und ein rotes Rezept in die Hand.

    Der eine verschreibt Elektrolyte, der andere sagt: machen sie eine Messerspitze Salz in die Apfelschorle und den Tee, macht dasselbe.


    Ärzte müssen wirtschaftlich (be-)handeln. Manchmal merkt man das, manchmal bekommt man es erklärt.


    Karalina : Die Sonderstellung die speziell diese Impfung hat ist durch Politik geschaffen worden. Für mich persönlich sowohl durch die, die sich da profilieren mussten, als auch durch die Situation an sich, die einfach mal alle betrifft.

    Eine Impfpflicht gegen Masern hat für weniger Aufregung gesorgt.


    vg von overtherainbow

  • Ärztefehler oder im allgemeinen Folgeschäden von med. Behandlungen sind oft super mühselig nachzuweisen und es dauert oft Jahre bis Geschädigte recht bekommen.


    Das ist wohl wahr. Das liegt manchmal auch daran, dass Ärzte erst juristisch gezwungen werden müssen, die Patientenakten herauszugeben und z.B. durch Stellungnahmen mitzuwirken. So war es zumindest, als ich bei der Gutachterkommission für ärztliche Behandlungsfehler der Ärztekammer gearbeitet habe. Bis zu einer Entscheidung zog es sich oft schon sehr. Und nur ein geringer Prozentsatz wurde durch die Kommission, die aus Ärzten und Juristen bestand, positiv für den Patienten oder den Angehörigen entschieden. Nach der Entscheidung blieb den Leuten der Rechtsweg noch offen; es folge also unter Umständen nochmal eine lange Zeit bis zu einer endgültigen Entscheidung. Das ist allerdings lange her; ich weiß nicht, wie das Verhältnis der Entscheidungen heute ist.

    LG
    CoCo




    Vegan bedeutet, dass man Tierquälerei, Welthunger, Umweltzerstörung und Pandemien nicht nur zwischen den Mahlzeiten sch.eiße findet.

  • Unter #druckaufgkv könnt ihr euch bei yT derzeit angucken wie die GKV mit den Leistungserbringern umgeht und warum in den nächsten Jahren vielen Apotherkern, Ergo-,Physio- und Logopäden, machen Ärzten us.w. die Luft ausgehen wird und sich dann leider noch viele Patienten umsehen werden ,weil sie entweder die gewohnten Medis nicht mehr bekommen, weil immer mehr schlicht und einfach nicht mehr Lieferbar sind oder eben keine Behandlungen mehr bekommen, weil Praxen nicht mehr in der Lage sein werden ihre Koten einschl. der Personalkosten zu erwirtschaften.


    Allen unterlaufen mal Fehler. Unterschreibt ein Arzt eine Verordnung nicht (oder wird sie von einem Arzt in Ausbildung mit i.A.) unterschrieben, dann muss der Therapeut das prüfen und ändern lassen. Übersieht er dann, dann bekommt der Patient seine Behandlung und hinterher sagt die Kasse: Nö, zahlen wir nicht, du hast den Fehler der Arztes übersehen. Wir haben soviel Bürokratie, dass man durchaus mal ewas übersehen kann und die meisten Punkte dürfen wir inzwischen nicht mehr nachträglich korrigieren. Und das bei einer durchschnittlichen Vergütung von ca. 70 € brutto/ Stunde die ein Therapeut erwirtschaften kann.


    Bei uns gibt es fast nut noch MVZ oder sog. Landarztpraxen, weil keine Nachfolger mehr zu finden sind. In den MVZ hast du dann imemr wieder einen anderen Arzt, die rotieren dafür aber in 3-4 verschiedenen in der Gegend. Ein vertrauensvolles Verhältnis und ein Arzt der dich kennt und dem du nicht jedesmal alles wieder erzähen musst sieht sicher anders aus. Das System ist zwar sicher nich besser als in so manchen Entwicklungsland, aber es krankt und entwickelt sich immer weiter in Richtung katastrophal

  • Wir haben soviel Bürokratie, dass man durchaus mal ewas übersehen kann und die meisten Punkte dürfen wir inzwischen nicht mehr nachträglich korrigieren.

    Das macht uns auch das Leben in der Praxis immer schwerer... 🥴 Zum Glück haben wir zu den meisten Arztpraxen ein sehr guten Draht und bekommen auch schon mal Verordnungen neu ausgestellt, wenn es gar nicht anders geht. Heißt natürlich auch, die müssen dann noch mal neu unterschrieben werden. Das wird aber alles ganz genau geprüft, bevor eine Abrechnung raus geht. Damit es eben nicht passiert, dass die Kasse sagt, "Pech, da habt Ihr halt für Lau gearbeitet...

    LG
    CoCo




    Vegan bedeutet, dass man Tierquälerei, Welthunger, Umweltzerstörung und Pandemien nicht nur zwischen den Mahlzeiten sch.eiße findet.

  • CoCo:


    ja, das ist bei uns auch so. Und wir prüfen auch mit 4-Augen-Prinzip. Das kostet ewig Zeit und trotzdem haben wir das letzte mal was übersehen.
    Derzeit gibt es eine Auseinandersetzung. Der Patient hat korrekt 6 mal unterschrieben, aber aufrund der Erkrankung teilweise über die Zeilen bzw. ineinander. Man muss genau hingucken und zählen. Dazu sind die MA im Abrechnungszentrum der KK anscheindend nicht in der Lage. Beliebt inzwischen auch "wer hat das denn unterschrieben, der Patient ja wohl nicht".
    Mir tun einfach nur Patienten leid, die nicht mehr versorgt werden können, weil alle Praxen in unserer Umgebung voll sind. Hausbesuche kriegt man gar nicht mehr. Ich weiss nicht wie oft ich seit 3 Jahren verzweifelte Angehörige am Telefon hatten, die einfach niemanden mehr finden können.


    Funfact am Rande. Eine Praxis hat VO fast nur falsch ausgestellt. Ich hatte mich gefreut als endlich auch die Ärzte zertifizierte Systeme benutzen mussten und dachte, naiv wie ich nunmal bin , dass der ja jetzt weniger Fehler machen wird. Mir ist auch nach mehr als einem Jahr ein Rätsel wie er es schafft gleichzeitig Zuzahlungsfrei und Zuzahlungspflichtig anzukreuzen. Unsere Programme lassen nur eines von beiden zu und springen automatisch um, wenn man das andere anwählt. Wer es mit erklären kann kriegt nen Kaffee mit Kuchen :/

  • Der Patient hat korrekt 6 mal unterschrieben, aber aufrund der Erkrankung teilweise über die Zeilen bzw. ineinander. Man muss genau hingucken und zählen.

    Ja... Mein Chef hat jetzt gesagt, wir sollen in diesen Fällen jeweils die Zahlen (meist ja 1-6) dahinter schreiben. Offenbar hat eine Kasse da auch mal gemeckert. Bisher war das nie ein Problem.


    Mir ist auch nach mehr als einem Jahr ein Rätsel wie er es schafft gleichzeitig Zuzahlungsfrei und Zuzahlungspflichtig anzukreuzen.

    😳🤦‍♀️ Mist - kein Kaffee und Kuchen. 😉 Das hatten wir noch nicht. Nur, dass halt schonmal das Falsche angekreuzt ist. Oh - ich glaube, wir sind jetzt doch ein bisschen weg, von Kinder-Corona-Impfungen. 😇

    LG
    CoCo




    Vegan bedeutet, dass man Tierquälerei, Welthunger, Umweltzerstörung und Pandemien nicht nur zwischen den Mahlzeiten sch.eiße findet.

  • Unter #druckaufgkv könnt ihr euch bei yT derzeit angucken wie die GKV mit den Leistungserbringern umgeht und warum in den nächsten Jahren vielen Apotherkern, Ergo-,Physio- und Logopäden, machen Ärzten us.w. die Luft ausgehen wird und sich dann leider noch viele Patienten umsehen werden ,weil sie entweder die gewohnten Medis nicht mehr bekommen, weil immer mehr schlicht und einfach nicht mehr Lieferbar sind oder eben keine Behandlungen mehr bekommen, weil Praxen nicht mehr in der Lage sein werden ihre Koten einschl. der Personalkosten zu erwirtschaften.


    Allen unterlaufen mal Fehler. Unterschreibt ein Arzt eine Verordnung nicht (oder wird sie von einem Arzt in Ausbildung mit i.A.) unterschrieben, dann muss der Therapeut das prüfen und ändern lassen. Übersieht er dann, dann bekommt der Patient seine Behandlung und hinterher sagt die Kasse: Nö, zahlen wir nicht, du hast den Fehler der Arztes übersehen. Wir haben soviel Bürokratie, dass man durchaus mal ewas übersehen kann und die meisten Punkte dürfen wir inzwischen nicht mehr nachträglich korrigieren. Und das bei einer durchschnittlichen Vergütung von ca. 70 € brutto/ Stunde die ein Therapeut erwirtschaften kann.


    Bei uns gibt es fast nut noch MVZ oder sog. Landarztpraxen, weil keine Nachfolger mehr zu finden sind. In den MVZ hast du dann imemr wieder einen anderen Arzt, die rotieren dafür aber in 3-4 verschiedenen in der Gegend. Ein vertrauensvolles Verhältnis und ein Arzt der dich kennt und dem du nicht jedesmal alles wieder erzähen musst sieht sicher anders aus. Das System ist zwar sicher nich besser als in so manchen Entwicklungsland, aber es krankt und entwickelt sich immer weiter in Richtung katastrophal

    Geht uns genauso. Wenn auch nur das Datum oder die Anzahl falsch auf der Verordnung eingetragen ist , müssen wir sie mit Stempel und Unterschrift korrigieren lassen, sonst ist es Urkundenfälschung. Daher schrieben wir sie den Artrhelferinnen schon als Muster vor, obwohl eigentlich der Arzt wissen muss was draufstehen soll. Wir haben drei Werktage von der Beantragung beim Arzt, das Abholen, die evtl Korrektur und die Unterschrift des Kunden bis zum Versenden an die Kasse. Alles, was danach ankommt wird nicht refinanziert. Krank!

  • müssen wir sie mit Stempel und Unterschrift korrigieren lassen, sonst ist es Urkundenfälschung.

    Datum der Änderung nicht vergessen. Es muss ja vor der ersten Behandlung sein ;-)


    Ich stand schon hinter diversen Tresen, weil die Arzthelferinnen meinten, dass ich mich mit ihren Programmen besser auskennen würde, als sie selbst *lach* und die Änderungen wohl schneller hinkriegen würde. Es ist einfach nur noch nervig. Leider eben für alle, die im Gesundheutssystem ihr Geld verdienen möchten

  • Es wurde offiziell verkündet. Die Übertragungsrate in Kitas war unterdurchschnittlich, schwere Verläufe und langwierige Schäden die Ausnahme. Spricht für mich gegen eine Impfung für die Kleinsten, weil unnötig.



    und wie der das raushaut...ich hätte wenigstens ein "es tut mir leid, dass sich im Nachhinein als unnötig erweist, dass die Kinder und Eltern solche schwierige Herausforderungen meistern mussten.

    wenn meine Meinung deine sein müsste hieße sie "Deinung"

  • Da hast du recht Wattwanderin , es gab genug Warnungen, die genau das von Anfang an gesagt haben und die auch wussten, was das für Auswirkungen auf Seele und Psyche dieser Kinder haben wird. Ganz am Anfang der Pandemie habe ich mich mit einem Allgemeinmediziner unterhalten und der sagte mir, dass es für Kinder wegen fehlender Rezeptoren nicht problematisch sein wird. Warum wusste der das und die Super-Experten haben den Kindern Angst eingejagt, dass sie ihre Großeltern umbringen? Da wäre mehr als eine Entschuldigung fällig. Auch für die Eltern, Erzieher und Kinderpfleger, denen viel zugemutet wurde .

  • Herausgestellt wird in der Studie allerdings auch, dass die hohe, frühe und überdurchschnittliche Durchimpfung des Personals hier hilfreich war.

    Und ebenso: Übertragung fand und findet vorrangig in der Familie statt. Wer da für Schutz hat sorgen können (durch Separierung und Impfung) - aus anderen Untersuchungen weiss man, dass hier die Wohnsituation eine Rolle spielt, verkürzt also oft die finanzielle Situation -, stand sicherer da. Es ist aus dem Zahlenwerk herauszulesen, dass Impfung gewissen Schutz bietet in dem Familienkreis.

    Wenn ich hier "(Kern)Familie" als eine Einheit sehe, spricht für mich alles für die Impfung.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.