Zunukft bei "junger" Beziehung.. Menno..

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Das klingt alles so super, das macht so Spaß es zu lesen. Ich freu mich für Dich/euch.


    So schnell kann sich das Leben wenden. Aber du hast auch hart dafür gekämpft. Dafür hast du meinen vollen Respekt.


    Alles, alles Gute wünsche ich euch und Dir eine tolle Schwangerschaft.


    Herzlichen Glückwunsch !!! :schwanger

  • Hallo Novalee,
    es ist schön zu lesen, dass es euch so gut geht. Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
    Trotzdem gestatte mir eine kritische Anmerkung, was ist aus deinem Ausbildungsvorhaben geworden? Ihr müsst bald ein Haus finanzieren, ihr seid ne junge Familie mit (bald) 3 Kindern...soll dein Mann in Zukunft alleine die finanzielle Last stemmen?


    Zweifelnd
    Marla

  • Voraussichtlich erst mal schon. Habe bald ein Baby. Bekomme aber vom putzjob definitiv mehr elterngeld als 300 euro. Ansonsten haben wir noch miteinnahmen aus 2 wohnungen und mein Mann verdient sehr gut. Last ist das sicher nicht. Wir sind so sehr zufrieden :)

  • so sehr ich mich für dich freue und dir dein glück gönne, ich muss doch in die gleiche kerbe hauen. ich finde es sehr kurzsichtig, nicht jetzt die ausbildung an die erste stelle zu stellen. was ist, wenn ihr euch trennen solltet? was, wenn die kinder aus dem gröbsten raus sind und nicht mehr so viel deiner zeit brauchen? du läufst so gefahr, auf dauer nur prekärste beschäftigungen ausüben zu gönnen - und bist dazu noch unglaublich abhängig von deinem mann...

    wer einem alles geben kann, kann einem auch alles nehmen.
    kettcar, "in deinen armen"

  • Sorry Mädels, aber mit "was wäre wenn" fragen habe ich mich in der krebszeit genug beschäftigt. Dafür ist mir mein Leben wirklich zu schade. Was ist daran verkehrt wenn mein mann mich unterhält? Wir sind beide zufrieden damit. Und ich bin zufrieden mit nem putzjob im kiga den ich mir frei einteilen kann und wo ich 600 euro verdiene. Ich werde keine Probleme mit Betreuung haben bzw ärger. Ich bin nicht abgehetzt und werde kaum vorm burn out stehen. Ich kann 100% für meine kinder da sein. Und wisst ihr was? DAS macht mich glücklich! ! Meinen Mann übrigens auch. Die zeit, dass ich mir von anderen einreden lassen tue was gut für mich ist habe ich gott sei dank mit dem krebs hinter mir gelassen. Ich tue das was für uns am besten ist. Und das ist eben, dass ich mich um ein großes Haus mit Garten und 3 Kindern kümmere. Dazu habe ich morgens den Job im Kurier Dienst und den Kindergarten Job. Das sind um die 900-1000 netto monatlich. Mehr verdiene ich auch nicht bei ner halbtags stelle. Und meie jobs sind unbefristet ;) ne sorry, das musste raus. Wenn ihr bauchgrummeln habt tut es mir leid. Ich habs nicht. Ich fühle mich besser wie jemals zuvor =)

  • Ich denke, dass man bei der Diagnose, du du hattest, ganz anders denkt danach. Auch ich habe nicht mehr das Standarddenken. Dafür bin ich zu viele tiefe Täler durchschritten. Du hast einen Mann kennen gelernt, der dich trotz deiner Krebserkrankung, deinen ausgefallenen Haaren, deinen bereits vorhandenen Kindern, deiner wackligen Jobsituation genau so wie du bist, haben wollte und der dich liebt. Er hat zufällig eine Stelle bei dir in der Nähe bekommen. Du bist trotz aller Gegenprognosen schwanger geworden. Er hat einen guten Job, ihr seid verheiratet. Das klingt wie vom Schicksal gewollt. Und schön, dass du es trotz aller Ängste, die du sicher auch hast, annehmen konntest.


    Und ich denke, dass das Leben für dich eh nie wieder in Kategorien wie Karriereleiter, vernünftige Ausbildung, Berücksichtigung von Rentenbelangen oder was ist in 10, 20 oder 30 Jahren laufen wird. Das Leben wird sich für dich in ganz anderen Kategorien abspielen wie quality time mit deinen Kindern, jeden Moment so wie er ist, geniessen, im Hier und Jetzt LEBEN und annehmen, was das Schicksal dir an positivem beschehrt.


    Alles Gute für die Schwangerschaft, die Ehe, euer Haus. Was morgen ist, weiss man nie. Viel wichtiger ist, JETZT und hier zu leben und sich an dem zu freuen, was man hat.


    Es ist vollkommen ok, wenn dein Mann dich unterhält, wenn du dich dabei gut fühlst. Die Standardrollenverteilung (Mutter zu Hause mit Kindern, Vater finanziell gesehen für die Familie sorgend) hat doch im Grunde viel besser funktioniert, als dieser Murcks, den wir heute haben, wo alle nur noch einen Spagat machen. Hör weiter auf dein Bauchgefühl. Alles Gute.

    Einmal editiert, zuletzt von Malindi ()

  • Hallo Novalee,


    du machst das genau richtig, genieße dein Glück, lebe im Hier und Jetzt, denn man weiß nie, wie lange es so bleibt.
    Wenn es dich erfüllt, nur Hausfrau, Mutter und Ehefrau zu sein, ist das völlig ok und wenn ihr es euch finanziell auch noch leisten könnt dann lebe deinen Traum!

  • Sie ist doch nicht nur Hausfrau und Mutter? Sie arbeitet, sogar in 2 Jobs?:hae:


    Ich finde es bewundernswert, wie sie das alles schafft und sich dabei auch noch so richtig glücklich und angekommen fühlt!


    Ich freue mich für dich von ganzem Herzen mit und wünsche dir weiterhin alles Glück, dass du bekommen kannst! :sonne

  • Ich kann Novalee auch sehr gut verstehen.


    Sie hat eine Diagnose bekommen , durch die ihr schmerzhaft bewusst geworden ist wie schnell das leben doch vorbei sein kann und genau deswegen geht sie den Weg den sie gerade geht.


    Die Weg macht sie glücklich , macht sie zufrieden und gibt ihr das Gefühl alles zu haben was man braucht um sein leben genießen zu können.


    Auch wenn dann diese negativen Stimme auf kommen, was wäre wenn der Krebs wieder kommt, dann sind 3 KInder ohne Mutter, warum alles schnell auf einmal etc. - was auch verständlich ist, aber so hat sie ein leben was sie glücklich stimmt und das sollte das wichtigste sein.


    Sie soll ihr leben doch genießen, und wenn das so ihr Weg ist, dann lass ihn ihr doch. Nichts ist schlimmer sich in eine Rolle zu drängen die andere für einen sehen, bei man aber alles ist nur nicht man selbst.


    Liebe Novalee, ich wünsche dir von Herzen nur das beste und möge sich alles so erfüllen wie du es dir vorstellst, du hast es verdient!

  • herzlichen glückwunsch!! :blume


    das sind tolle nachrichten, va, wenn man damit überhaupt nicht mehr rechnet...! :daumen


    ich wünsch dir eine wunderbare ss, hoffe aber, du kommst auch regelmäßig zur ruhe und findest zeit für dich!! :knuddel

    "und sobald du die antwort hast, ändert das leben die frage..."


    "you will never truly understand something, until it actually happens to you!"


  • Sorry Mädels, aber mit "was wäre wenn" fragen habe ich mich in der krebszeit genug beschäftigt. Dafür ist mir mein Leben wirklich zu schade. Was ist daran verkehrt wenn mein mann mich unterhält?

    Na wenn Du so entspannt bist, dürfte es Dir nicht schwerfallen, locker zu akzeptieren, das es eben Menschen gibt ,die nicht nur in Jubel ob Deines Traumlebens ausbrechen.


    Ich wünsche Dir alles Gute, nur der Hunger nach Leben ist nicht immer ohne Stolpersteine, aber das weißt Du ja sicher alles schon...


    Liebe Grüße


    Ute

  • Sie ist doch nicht nur Hausfrau und Mutter? Sie arbeitet, sogar in 2 Jobs?:hae:


    Genau das... :daumen


    [...]Leben ist nicht immer ohne Stolpersteine, aber das weißt Du ja sicher alles schon...


    Sicher ist nichts! Eine Ausbildung schützt nicht vor andauernder Arbeitlosigkeit. Natürlich sind je nachdem die Chancen auf den Arbeitsmarkt besser oder auch nicht...Dafür gibt es auch genügend Beispiele.
    Eine Ehe kann nach einen jahr geschlossen werden und zerbrechen...dasselbe kann nach zehn Jahren geschehen oder 20?!? oder oder oder...


    Unabhängig von jeglicher Beurteilung ist letzten Endes das eigene Gefühl und die Bereitschaft die Folgen seiner vergangenen Entscheidung zu tragen...lieber auf die Nase fallen, als es erst gar nicht zu wagen :party


    Alles Gute für alle!
    cola

    Glaube an Wunder, Liebe und Glück.
    Schaue nach vorne und niemals zurück.
    Tu, was Du willst und stehe dazu.
    Denn dieses Leben lebst nur Du!


    Lebe lieber ungewöhnlich

  • Liebe Novalee!!


    Du weißt am besten, was für euch der richtige Weg ist !! Lass dich nicht verrückt machen ! Es kann so laufen oder anders.....in meinem Bekanntenkreis hat ein Pärchen nach 3 Monaten Beziehung geheiratet, nach 8 Monaten (ja, sie war gewollt schwanger geworden;) ) kam der erste Sohn, nach der Geburt ca 1 1/2 Jahre später war der zweite Sohn geboren, dann Haus, dann hat sie ein Fernstudium gemacht, weil sie auch keine Ausbildung vorher gemacht hatte..... und heute ? Heute sind sie noch immer verheiratet und das seit 12 Jahren, sie hat das Fernstudium super gemeistert und ist seitdem Personalchefin bei einer großen Firma und sie leben beide super !! Dann nenne ich mal toll und wir sind sehr stolz auf sie !!! ;)


    Wünsche euch von Herzen alles Gute und eine super schöne Schwangerschaft !!!!


  • hallo..


    klar akzeptiere ich Meinungen. Euch bleibt ja auch nichts anderes übrig als die meine zu akzeptieren :-)


    Aber ich sags immer wieder gern: Ich bin SO zufrieden mit meinem jetzigen Leben. Ich glaube nicht, dass ne Arbeitsstelle für die ich eine abgeschlossene Berufsausbildung gemacht habe mich glücklicher machen würde. Ich habe vor einem Jahr noch mit meinem Leben gekämpft, alles schien aussichtslos. Keiner weiß besser wie ich, wie übel das Leben sein kann. Ich hab ja nun alles durch, gescheiterte Beziehungen, Hartz 4 inkl. Sanktionen, usw. Heute habe ich keine finanziellen Probleme mehr. Gar nichts. Mir ist klar, dass ich das meinem Mann zu verdanken habe, weil mit meinen paar Kröten könnte ich keine 2-3 Kinder ernähren. Aber wie hier schon jemand schrieb, dieses Rollenmodell hat immer funktioniert. Ich habe nicht vor, mich jemals wieder von diesem Mann zu trennen. Er ist der beste Mann dieser Welt. Es gibt NIX, GAR NIX was ich an dem anders gehabt hätte wollen, oder ändern möchte oder was mich stört. NIX. Und jetzt googelt mal nach Themen die ich über meinen EX geschrieben habe :pfeif Man mir gehts zu prächtig, ich überlg schon ob ich nicht auch noch Lotto spielen sollte, soviel Glück hab ich :lach ..


    Ne im Ernst.. Ich glaube nicht das mein Mann mich irgendwann sitzen lässt. Dazu ist er einfach nicht der Typ. Und wenn doch, kann ich mir dann immer noch den Kopf zerbrechen. Jetzt bin ich glücklich. Und wenn er umkommt bin ich abgesichert mit den Kindern. Er hat ne LV, dazu haben wir 2 Wohnungen die vermietet sind, dann würds Witwenrente & Co. geben, ich wäre auch dann nicht auf Hartz 4 mehr angewiesen. :kopf


    Von daher.. ich akzeptiere euer Denken und Bauchgrummeln. Aber ich GLAUBE einfach daran, dass nach der ganzen SCHEISSE die ich durch habe, jetzt das Glück auf meiner Seite steht. Wir lieben uns und das ist (momentan) das wichtigste. So.. und jetzt fahr ich los zu meiner dritten Krebsnachsorge... :(

  • Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, daß die Krebsnachsorge nichts anzeigt!


    Ich geb zu - ich hab auch gedacht : " jetzt legt sie aber los" ;)


    Aber du hast völlig recht , man lebt im Heute und Garantien gibt es sowieso nie.
    Solltest Du wieder auf den Bauch fallen, ist immer noch Zeit, sich damit auseinaderzusetzen!


    Heißt ja aber nicht, daß das überhaupt passiert!


    Also genieße Dein Glück ( tust Du ja eh) und ich wünsche Dir, daß für Dich tatsächlich nun die gute Lebenszeit weitergeht! :daumen:strahlen

    " Lebensmotto" Alle Sorgen hinaus auf`s Meer schicken und kleine Gluecksmomente sammeln, wie Muscheln am Strand