Gemeinsam abnehmen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • hab ich gerade die 69 auf der Waage gehabt


    Super. Wenn ich da mal bin, sollte ich eigentlich wieder in meine alten Sachen passen... Immerhin habe ich schon die 73 gesehen, das hat mich auch gefreut. ^^


    Das Buch von Benni ist jetzt auch endlich angekommen.

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Keine Ahnung was ich wiege aber irgendwie hab ich an Problemzonen abgenommen, alter Mini passt und hat in der Taillie noch Platz...braungebrannt sieht es gut aus..

    Nicht auf das Leben kommt es an, sondern auf den Schwung, mit dem wir es anpacken. H. Walpole

  • STepper verstaubt hier... Studio lange nicht mehr gesehen. Mein Bauch wächst.


    Grrrr... aber heute ist Sohn ausser Haus ( mal sehen ob er auch über Nacht weg bleibt ) es gibt indisch und Wochenende ist Party. Aber ab MONTAG ganz ehrlich - ab Montag gehts wieder weiter :wand:rauchen

  • War beim Hausarzt zum check up, Blutfettwerte erhöht und das böse Cholesterin auch etwas. Das war noch nie der Fall bei mir. Kann meiner Meinung nach nur am LC liegen, da vieles doch sehr fettreich ist, gerade die Rezepte von diesem Benni. :hae: Da ich auch kaum Gewichtsabnahme erzielt habe mit LC, bzw. es mir damit auch nicht gut ging, werde ich wieder das Fett reduzieren und andere Diäten ausprobieren, mit LC habe ich sowieso aufgehört. (Meine persönliche Meinung, bei Anderen scheints gut zu funktionieren-an alle LC- Päpste und Päpstinnen :-D ).

  • Da hier ein Stepper erwähnt wurde.....


    Hat von Euch jemand so eine Vibrationsplatte?
    Wenn ja, welche Erfahrungen?

  • War beim Hausarzt zum check up, Blutfettwerte erhöht und das böse Cholesterin auch etwas. Das war noch nie der Fall bei mir. Kann meiner Meinung nach nur am LC liegen, da vieles doch sehr fettreich ist, gerade die Rezepte von diesem Benni. :hae: Da ich auch kaum Gewichtsabnahme erzielt habe mit LC, bzw. es mir damit auch nicht gut ging, werde ich wieder das Fett reduzieren und andere Diäten ausprobieren, mit LC habe ich sowieso aufgehört. (Meine persönliche Meinung, bei Anderen scheints gut zu funktionieren-an alle LC- Päpste und Päpstinnen :-D ).


    ...vielleicht versucht Du mal die FB-Gruppe "Low carb Kompendium von Andreas Meyhöfer und Diana Ludwig


    (von denen hat Benni eh nachweislich viele Rezepte geklaut :rolleyes3: )


    Fett ist halt nicht gleich Fett. Dachte anfangs auch "jippieee....ich ernähr mich nur noch von Bacon, Salami und Käse. :lach


    Nä...mittlerweile sind gute Öle eingezogen, Avocados, Thunfisch usw... :daumen


    Aber man muß halt trotz Low carb sein Kaloriendefizit im Auge behalten. Low carb essen heißt leider nicht gleichzeitig abnehmen. :kopf

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Nele: man nimmt halt schon ab, ich auch, ich aber eben nicht so viel. Meine Freundin hat damit fast 20 Kilo abgenommen, allerdings hat sie jetzt fast alles wieder drauf, nachdem sie damit aufgehört hat. Das Konzept von dem Benni zielt ja darauf ab, dass man an Fett und Fleisch nicht spart und auch an ungesundem Fett eben nicht. Der achtet ja auch nicht auf ein Kaloriendefizit, lediglich die 300 gr. darf er nicht überschreiten. Zum Frühstück haut er sich sogar die Wampe voll, ohne auf irgendwas zu achten (hab ich so nicht gemacht, sondern nur gesund gegessen). Für ihn mag es auch passen, er ist ein Mann und jung. Ist ja verlockend und auch meine Männer fanden es somit lecker, aber gesund scheint es für mich nicht zu sein.

  • Das Konzept von dem Benni zielt ja darauf ab, dass man an Fett und Fleisch nicht spart und auch an ungesundem Fett eben nicht. Der achtet ja auch nicht auf ein Kaloriendefizit, lediglich die 300 gr. darf er nicht überschreiten. Zum Frühstück haut er sich sogar die Wampe voll, ohne auf irgendwas zu achten


    Hm - das habe ich bisher aber anders gelesen. Ok, ich kenne noch nicht viele Rezepte. Aber Benni betont doch immer, dass das Ziel eine gesunde Ernährung ist und ich wüsste jetzt nicht, dass ungesundes Fett da so oft vorkommt? Auch mit dem Frühstück ist es so, dass es sich schon auch so um die 300 g handeln sollte...


    Ich habe mich jedenfalls soweit mit der LowCarb-Materie beschäftigt, dass ich eventuelle Rezepte mit ungesundem Fett eben weg lasse... Und ob ich das jetzt genauso streng handhabe, wie es vorgegeben ist und wie lange, weiß ich auch noch nicht. Aber so als grobe Richtung ist das schon nicht verkehrt...

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Also bei meinem Konzept muß man weder eine Portion einhalten, noch muß man auf Uhrzeiten achten oder ähnliches.
    Wenn man ein gutes Feeling für die Lebensmittel hat, muß man auch keine Kalorien zählen.
    Es wird gegessen, wann man Hunger hat und so lang bis man satt ist.
    Es wird lediglich gänzlich auf Getreide verzichtet, also kein normales Brot, keine Nudeln, kein Reis. Desweiteren kein weißer Zucker.
    Lightprodukte möglichst nicht, sondern ruhig Vollfett-Lebensmittel.



    Dafür wird viel Brot selber gemacht (Kokosmehl, Mandelmehl, Leinsamenmehl...viel mit Ei, Quark, Hüttenkäse...), Beilagen werden ersetzt durch Gemüse, Quarkdip usw


    Viel mit Nüssen, Saaten, Kernen, gute Öle, viel Gemüse, wer mag auch viel Ei, Käse...


    Süßes wird z.B. mit Xylit oder Erythrit gemacht, vom Dessert bis hin zum Kuchen.


    Bis auf zwei Phasen (immer wenn mein Männe da war :lach ) komm ich damit total gut zurecht, mir fehlt zu 95 % kein Brot usw., und ich bin fast immer sehr satt. Daher bin ich der Meinung, daß ich das eben auch gut dauerhaft so machen kann. Es geht mir besser ohne das Getreide, vitaler, kein Blähbauch, kein Sodbrennen mehr.


    Fazit, für mich ein super gutes Konzept für die Dauer.


    Mein ganz persönliches Problem ist dabei nur die Psyche, die Eßstörung, die Gewohnheiten...wären diese Probleme nicht, hätt ich seit Januar locker schon 15 Kilos weg. So geht es halt langsam bei mir und es sind ca. 8 Kilos.

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Das ist ja das Schöne an den verschiedenen Konzepten, für jeden was dabei.
    Passt halt nicht alles für jeden.

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)


  • Hm - das habe ich bisher aber anders gelesen. Ok, ich kenne noch nicht viele Rezepte. Aber Benni betont doch immer, dass das Ziel eine gesunde Ernährung ist und ich wüsste jetzt nicht, dass ungesundes Fett da so oft vorkommt? Auch mit dem Frühstück ist es so, dass es sich schon auch so um die 300 g handeln sollte...


    Ich habe mich jedenfalls soweit mit der LowCarb-Materie beschäftigt, dass ich eventuelle Rezepte mit ungesundem Fett eben weg lasse... Und ob ich das jetzt genauso streng handhabe, wie es vorgegeben ist und wie lange, weiß ich auch noch nicht. Aber so als grobe Richtung ist das schon nicht verkehrt...


    Ein Rezept z.B. ist mit groben Bratwürsten, Spinat mit Schmelzkäse und zudem noch mal mit vollfettem Käse überbacken. Das ist sehr lecker, aber gesunde Fette sind das glaub nicht. Meines Erachtens nach kann man beim Frühstück so viel essen, wie man möchte und egal was, nur beim Mittag und Abendessen sollte man die 300 gr nicht überschreiten.


    Da gibt es auch vegane Rezeptvarianten, ich hab das Buch allerdings nicht, hab nur bei facebook ab und an geschaut.


    Wenn man dazu veranlagt ist einen gestörten Fettstoffwechsel (wie ich) zu haben und sich so ernährt, sollte man auf jeden Fall auf gesunde Fette achten und ab und an mal die Blutwerte zu checken. :)

  • komm ich damit total gut zurecht, mir fehlt zu 95 % kein Brot usw., und ich bin fast immer sehr satt. Daher bin ich der Meinung, daß ich das eben auch gut dauerhaft so machen kann. Es geht mir besser ohne das Getreide, vitaler, kein Blähbauch, kein Sodbrennen mehr.



    Genauso geht's mir auch. Bei mir ist die Ausnahme das Frühstück.
    Nele, was frühstückst du so?
    Mir hing nach relativ kurzer Zeit Ei in allen Variationen oder griechischer Joghurt mit chiasamen und/ oder Obst sowas von zu den Ohren raus.


    Ich bin zurück zu Brot und Brötchen :rotwerd aber ich versuche vor allem abends auf kh zu verzichten.
    Mittags geht es meist von alleine. Auf Nudeln, Reis etc kann ich ohne Probleme verzichten.

  • *Finja* Hast Du denn mal ein LowCarb Brot gebacken? Ich esse zum Frühstück meistens das hier:


    Zutaten:


    100g gemahlene Mandeln
    100g Goldleinsamen grob gemahlen
    50g Flohsamenschalen
    2 EL Kokosmehl (ca. 20g)
    1 TL Salz
    1 Packung Backpulver
    1/2 EL Brotgewürz
    1 EL Kurkuma
    1 TL Guarkernmehl (optional)
    250g Quark
    5 Eier
    1 EL Essig


    Alle trockenen Zutaten gut miteinander vermischen. Eier mit Quark und Essig mit dem Mixer verrühren, trockene Zutaten dann kurz ebenfalls unterrühren. Mit feuchten Händen einen Brotlaib formen, mit z.B. Leinsamen und/oder Schwarzkümmel etc. bestreuen und bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen.


    Ich mache immer alle möglichen Gewürze rein; paar Kerne, was gerade so kreucht und fleucht... Man kann das ja je nach Geschmack variieren...

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • So, der Punkt ist erreicht...mir hängt jegliches Eiweißbrot zum Halse heraus und wird nun vom Speiseplan gestrichen.
    Ansonsten ist Low Carb weiterhin prima aber jetzt freue ich mich auf ein leckeres Vollkornbrot zum Frühstück! :D


    Neuen Trainingsplan bekomme ich am Mittwoch und freue mich schon darauf.
    Ein wenig zugenommen habe ich im Urlaub aber das wird auch wieder abgeschüttelt.