Angst vor den Feiertagen......

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Das wird das erste Weihnachten.....alleine mit meine Söhnen. Ich habe furchtbar Angst davor.
    Während mein EX nicht besseres zu tun hat als sich mit seiner ....... im Internet zu präsentieren (beim Essen gehen, bei Ausflügen eben bei all den Dingen für die er bei uns keine Lust und Kraft mehr hatte) muss ich nun sehen wie ich Weihnachten überstehe. (Ich habe hier keine Familie die mich unterstützt)


    Ich habe kein Bedürfnis das Haus zu schmücken oder gar einen Baum zu holen....klar weiß ich das das für die Kinder sein muss.....aber das alles lässt mich so traurig werden, da wir ja nun keine Familie mehr sind. Die Weihnachtsfeier in der Schule - überall Familien und ich.......ich weiß nicht wie ich das ertragen soll und ich kann nicht verstehen wie ein erwachsener Mann sich lieber mit so einer.......wie 20 fühlen muss als sich um seine 5 Kinder zu kümmern.


    Wie übersteht ihr die Feiertage?
    Wie lenkt ihr euch ev. ab oder wie fühlt man sich wenn die Trennung vielleicht überwunden ist (bei mir ist es jetzt ein halbes Jahr her)


    LG Grit

  • Mir hat geholfen knallhart zu sagen, zu handeln - Schluß mit dem trauern um das was nicht mehr ist und auf mit Gebrüll aufs Neue.


    Weihnachten mit 5 Kindern stell ich mir toll vor, kuscheln aufm Sofa, vorlesen, zusammen singen, fernsehen, Musik hören.


    Spann die Kerle beim kochen mit ein, beim gemeinsamen spülen usw. usw.


    Ja Du bist ohne Partner, aber Du bist nicht alleine!


    Deine Jungs lieben Dich, Du bist ne tolle Mama, die 5 Jungs alleine wuppt.


    Sei darauf stolz! Das darfst Du!


    Und Dein Ex, mein Gott auch in dessen neue Beziehung tritt irgendwann der Alltag ein und ob da alles so toll bleibt, weiß der Geier, soll nicht Dein Problem sein.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Kopf hoch. Das wird wieder. Ich wurde am 24.12. verlassen und dachte das ich nie wieder Weihnachten mit den Kindern genießen kann.
    Aber es wird. Die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden. ;-) Auch wenn Narben zurück bleiben, es wird besser. Ihr findet vielleicht neue Rituale, könnt euch euer Weihnachten so einrichten wie es euch gefällt.
    Und eine Familie seid ihr trotzdem. Ein-Eltern-Familie ;-)
    Ich genieße ehrlich gesagt die Feiertage mit meinen Kindern.

  • da ich mich mit meinem ex jetzt wieder deutlich besser verstehe als vor der Trennung ist es bei uns an den Feiertagen eigentlich auch entspannter als vorher, trotzdem ist es natürlich nach wie vor traurig das wir es nicht geschafft haben die Familie zu sein die wir gerne sein wollten. von diesen vorzeigefamilien wo alles perfekt scheint lass ich mich nicht mehr so sehr irritieren und echtes Glück sei jedem gegönnt! das erste Jahr ist das schlimmste, vieles wird einfacher ;-) .

    Stell dir vor, du wärst verzaubert.

    How to be an Artist-SARK

  • Hey, lass Dich mal drücken, das tut mir leid... Ich bin auch manchmal traurig, ich habe mir immer eine Familie gewünscht, gerne auch viele Kinder, leider hat es erst mit den Kindern nicht geklappt und dann bin ich schwanger (also um genauzusein eine Woche vor dem positiven Schwangerschaftstest) wegen einer anderen verlassen worden... Mein Kleiner ist jetzt 14 Monate, sein Halbbruder wird diese Woche geboren und ich könnte nur .... Aber ich freue mich immer so sehr, dass ich meinen perfekten Sohn habe! Und das solltest Du auch tun: Du hast fünf tolle Jungs, das ist doch großartig!!! Geh in die Offensive, mach das Haus so richtig weihnachtlich mit allem, was dazu gehört, backe Plätzchen, höre Deine Lieblingsmusik und freue Dich an dem, was Du hast. GEniesse die Vorweihnachtszeit in vollen Zügen, und versuche nicht traurig zu sein. Lass Deinen Ex doch seine Midlife-Crisis ausleben und versuchen sich wie 20 zu fühlen, er wird schon merken, dass er keine 20 mehr ist...
    Alles Liebe und eine wunderbare Vorweihnachtszeit und ein großartiges Weihnachtsfest mit Deinen fünf Jungs - das kann bestimmt total schön werden!!! Kopf hoch!!!

  • Hallo Grit,


    laß dich erst mal :troest ich weiß das es super schwer für dich ist und auch den kindern, ich hab das auch alles durch (4 Kids), aber so schwer es auch für dich ist .... mach es richtig schön Weihnachtlich mit den KIndern zusammen laßt neue schöne Rituale entstehen das gibt dir und den Kids Sicherheit und vor allen sind es EURE eigenen neuen Rituale als Kleine Familie.... klar du sagst dir das du ohne deinem EX keine Familie mehr seit ... doch das seit Ihr ... Ihr seit jetzt Eure Kleine Familie .....und was besonderes..... laß deinen EX doch Posten was er will .. guck einfach nicht mehr nach denn damit ziehst du dich noch mehr runter..und verletzt dich nur noch weiter . ich weiß das ist schwer aber es ist zu schaffen .... und um so weniger du weißt um so besser


    auch du wirst es verarbeiten ganz bestimmt ;-) am anfang ist es immer schwer vor allem wenn man *ersetzt* wird....


    Du machst das alles Prima ... macht es euch wie gesagt jetzt zu Weihnachten super schön kuschelig


    so habe ich das damals auch gemacht ... wir haben neue rituale erschaffen auf die wir uns jetzt immer freuen ...diese auch neue schöne erinnerungen haben .....und vor allem bedeutung.....und meine kids haben nach dem ersten Weihnachten alleine davon geschwärmt wie toll es war .....


    ich selber habe damals sehr schnell damit angefangen Wut , Traurigkeit, Gedanken zu zu lassen und schnell angefangen mich damit auseinander zu setzen und diese zu verarbeiten und nicht wie mein ex sich von einem ins andere gestürzt hat und das *alte* überhaupt nicht verarbeitet hat .....denn das wird ihn nach und nach einholen........


    ich wünsche dir alles erdenkliche gut und vor allem viel kraft für dich und deine Kids.... auch für dich wird die sonne wieder scheinen :sonne


    liebe grüße
    Kira :winken:

  • Meine liebe, DU HAST EINE Familie.Und das solltst du schnellst möglich in den Kopf bekommen,wie kommt man den darauf nur weil der kerl weg ist, keine Familie zu sein????
    Ein Mann macht doch keine Familie.
    Im ernst und im ernsten Ton gesagt, hör auf den kerl nachzuheulen und beginne zu LEBEN.
    Gib dir mühe, raff dich auf, und mach deinen Kindern das schönsten Weihnachten aller Zeiten!
    Beginne zu Backen, macht es euch schön,sei den Herren im Himmel dankbar das du diese Pracht Menschen die deine Kinder sind hast.geniese es,sie zu haben.Und lösch den Vater einfach aus dein Leben.
    Das geht ganz einfach,wen du nicht Rückwärts schaust,und das bist du deinen kindern doch schuldig.

  • .........am liebsten würde ich jetzt zum Gruppenbilden aufrufen...........damit keiner Weihnachten alleine ist.....
    Aber ich weiß,es ist nur ein frommer Wunsch, der nicht zu leicht machbar ist..........
    Ich wünsche Dir und uns allem Schöne Stunden zur Weihnachtszeit....
    Die innere Einstellung kann uns eine schöne Bescherung bereiten :-D

  • Warum seit ihr keine Familie mehr?
    Selbstverständlich seit ihr noch eine Familie.


    Ich hab jahrelang alleine gefeiert. Ohne Familie und ohne Partner.


    Sohni und ich sind immer in die Kirche gegangen. Haben das Krippenspiel angeschaut.
    Danach gabs Kakao und Kekse satt.


    Geschichten lesen, Tv gucken ( zusammen auf dem Sofa ) .. und schließlich gabs die Bescheerung.


    Dann wurde gespielt und gebastelt bis die Augen zufielen.


    Versuch das nicht so negativ zu seihen. In jeder Familie ist irgendwo ein Riss,
    Nutz die Tage als Familientag für dich und deine Jungs. Schei.. auf Weihnachten und Dudelgedöns..und Abends wenn die Kinder glücklich schlafen..mach dir ne Flasche Roten auf und genies ..

  • Vor dem ersten Weihnachten allein mit meinen Kindern war ich auch ... :kopf
    Aber ich hab trotzdem alles dekoriert und als die Kinder sich dann so gefreut haben ... da wusste ich, es hat sich gelohnt.


    Seit der Trennung hatte ich noch nie so entspannte Heiligabende :schiel Und es wird jedes Jahr besser.


    Wir dekorieren zusammen, entscheiden gemeinsam was wir essen möchten, gehen zum Krippenspiel, bleiben lange auf und freuen uns an den Geschenken, der gemütlichen Atmosphäre ... an uns! :)




    Alles Gute ;)

    .
    .
    Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum.

  • Hallo


    :troest


    Weihnachten ist mir sehr wichtig. Das erste Weihnachten ohne den Ex war insofern nicht so schlimm, da es ja ein Jahr her war, seit er weg ist. Ich habe mich auf Junior konzentriert, mich darauf besonnen, was mir Weihnachten wichtig ist. Und da Junior einen quitschbunten Baum wollte, habe ich neue Kugeln gekauft, alles mit kunterbunten Tieren dekoriert, sogar Dinosaurier hängen jetzt an unserem Baum. :lach Hauptsache lustig und anders.


    Heiligabend bin ich recht früh ins Bett, da ich einfach auch müde war. Es war friedlich, ruhig. Eigentlich schön. Und der Ex fehlt immer weniger. *hust* Er kam schon auf die Idee, er könne ja mit uns feiern. Ich genieße die Ruhe, gehe spazieren, kümmere mich um mich, wir spielen. Ein Mann macht keine Familie. Familie, das sind meine Eltern, mein Bruder, mein Kind und ich. Menschen, die sich umeinander sorgen, die verlässlich sind, die auch meine hässlichen Seiten ertragen.


    Sechs Personen. Da ist viel zu tun. Da wird es wehmütige Momente geben. Aber auch Neuanfang. Platz für Lachen. Für gemeinsame Zeit, Nestwärme. Du mußt den Kinder nicht eitel Sonne vorspielen. Aber es wird nicht nur schrecklich werden. Deine Werte sind andere, als die des Ex. Halte an Deinen fest.


    Gruß

  • Das erste Weihnachten nach der Trennung (nach 8 Monaten) habe ich einfach nur funktioniert...
    alles dekoriert für die Kids, langsam stellte sich auch Weihnachtsstimmung ein


    Das zweite Weihnachten haben wir auch anders gefeiert, an allen 3 Tagen in anderen Konstellationen Essen gewesen.


    Was wir immer beibehalten zu zweit oder zu dritt den Heilgabend alleine im kleinen Kreis feiern
    vergangenes Jahr das erste Mal in der neuen Whg, war auch anders, befreiend.
    Wir hatten richtig Spaß beim backen und habe es auf 12 Sorten gebracht... :pfeif


    Dieses Jahr wird auch anders
    um die "alte" Verwandtschaft alle unter einen Hut zu bringen, reichen die Feiertage nicht
    insofern weichen wir auch schon auf die Adventszeit aus
    dieses Jahr kommt auch meine Familie hinzu, insofern feiern wir auch Zuhause.


    Versuch etwas an dich zu denken, was dir gut tut... :blume

  • Hallo Ihr Lieben,


    danke dafür, dass Ihr eure Erfahrungen mit mir geteilt habt, für Eure Lieben und auch Ehrlichen Worte.
    Ich habe gestern mein ganzes Haus dekoriert und wir es war richtig schön. Wir haben neue Deko besorgt und diese gemeinsam angebracht. Jetzt leuchtet es überall und die Kinder strahlen.
    Es ist schön sie so glücklich zu sehen.


    Ich musst dabei die ganze Zeit Weihnachtslieder singen :-)


    Ihr habt so recht. Dieser Mensch wird es nicht schaffen uns alles zu zerstören. Weihnachten ohne Kinder ist kein Weihnachten und wenn er mit seiner neuen unterm Baum sitzt (oder gar nicht feiert, da sie Muslime ist) wird er erst einmal merken was fehlt. Vielleicht nicht gleich dieses Jahr (Liebe macht ja bekanntlich blind) aber irgendwann. Aber es ist zu spät er hat es versaut.


    Aber mir ist das jetzt egal. Ich will nicht länger an der Vergangenheit festhalten sondern nach vorne blicken. Und mit meine tollen Jungs ein schönes Leben leben.


    Danke euch allen und einen wunderschönen 1. Advent.



    LG Grit

  • Das freut mich das du das gemacht hast!


    Ich stecke selbst gerade in einer Trennung (allerdings nicht KV) und muss mich auch stark anstrengen die Deko etc. vorzunehmen.


    Aber, meine Kinder kommen heute 17 Uhr nachhause, da werde ich es mit ihnen zusammen machen!


    Und ja, dies Gefühl man ist "allein, keine Familie" kenn ich auch zu gut. Man wächst mit der Zeit da rein und lässt es an sich abprallen - das wird bei dir auch so kommen, lass dir Zeit dafür das dies Gefühl wächst!


    VLG
    Grace

    :thumbup: Always look on the bright side of life! 8)

  • Weihnachten mit mehreren Kindern? ich kann mir nicht vorstellen, dasss da viel Trübsal aufkommen kann ;-)
    Wenn, dann wirst höchstens DU traurig sein weil da "jemand" nicht mit dabei ist..aber deine Kids werden sich und auch dich bestimmt gut ablenken. Haltet zusammen! Und macht es euch gemütlich..
    Ich habe gestern recht viel Deko-Zeug gekauft und fühle mich jetzt wohler zu Hause. Ich werde vorausichtlich ganz allein hier sitzen an Weihnachten, zumindest am 1. Weihnachtstag, da Sohni bei Vater/ Oma sein wird. Aber auch das macht mir - zumindest im Moment- nicht mehr soviel Angst. Ich bin auch ganz froh, eine Woche nicht arbeiten zu müssen und keine Termine zu haben..Und, es sind ja nur ein paar Tage (dann noch Silvester) und dann ist der Spuk wieder vorbei ;)

  • Aber mir ist das jetzt egal. Ich will nicht länger an der Vergangenheit festhalten sondern nach vorne blicken. Und mit meine tollen Jungs ein schönes Leben leben.


    Super. das klingt doch gut! :thumbup: habt Spaß!