der KV nimmt und verkauft drogen, sie liebt ihn sooo sehr

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • hallo an alle,


    ich weiß nicht mehr weiter, wir haben eine Tochter 9 Jahre alt, ein wunderbares mädchen.
    Sie liebt ihn über alles!


    Er nimmt wieder Drogen, ich hab davon überhaupt keine Ahnung, mir ist nur sein unnatürlichesZappeln aufgefallen.
    Hab ihm eine Nachricht geschrieben...Leute erzählen mir das Du wieder Drogen nimmst, stimmt das?


    3 Tage später hat er mich angerufen, was ich Schl...e von ihm wolle, ich soll nicht solchen scheiß erzählen!
    Gut,ich dachte das es nur Gerüchte sind und er deshalb so schlimm war.
    Dann habe ich ihm irgendwann mal geschrieben wann denn der Unterhalt endlich kommt, da waren 150,- unterhalt für den laufenden monat und 150,- für den nächsten offen (er sollte bis zum 1. des Monats zahlen)schon 600,- für den Rückstand offen. da ruft er wieder an,
    ob ich auf Arbeit bin er kommt jetzt hoch und schlägt den Laden kurz und klein!
    ich hatte echt Panik!!
    So kenne ich ihn nicht, ich weiß schon das er gerne mal sagt das ein Zahlendreher drin ist aber Du Schl..pe tu nicht so als ob du noch nie Geld gesehen hast? hab mich dann doch mal bei seinen Freunden umgehört und auch bei der Mutter seines 2. Kindes...die ist ja gleich mal Fotz...und er will ihr die Bude anbrennen!Unterhalt kommt da gar nix.
    Ich weiß nicht was mit dem los ist, ich weiß das er Drogen (crystal meth) nimmt und auch verkauft, aber keiner will eine Aussage machen, weil die sich dann auch strafbar machen) Ich gehe nicht mehr ans tel wenn er anruft, er hat seiner Tochter ein Handy geschenkt, hab ihm die Nr geschickt und gesagt ruf deine kleine an, aber da passiert nix.was soll ich denn machen??


    Er ist der Superheld meiner Tochter

  • Wenn er wirklich crystal meth nimmt ... dann ist er kein Superheld und auch leider erst Mal kein guter Umgang für das Kind... Haben die beiden Umgang? Alleine?
    Wenn ja, dann würde ich das Jugendamt um Hilfe bitten...


    Unterhalt ist eine Sache... Crystal Meth Abhängigkeit etwas ganz anderes... Natürlich muss man da sicher sein, dass er das wirklich nimmt bzw. damit zu tun hat... wenn ja würde er mein Kind nicht mehr sehen, zumindest auf keinen Fall alleine...

  • ganz sicher, leider nur von leuten die das zeug bei ihm kaufen oder die das zusammen genommen haben. wie gesagt ich kenne mich mit dem mist nicht aus.


    ich kann aber nicht zu meiner tochter sagen, da kannste jetzt erst mal nicht hin weil er drogen nimmt, oder?
    er hat sich so verändert, so kenne ich ihn nicht.


    ich hab jetzt den schritt nach vorn gemacht und bin zu einem anwalt wegen dem unterhalt, weil das das einzige ist was ich beweisen kann.
    und prommt hab ich den unterhalt für mai, juni und einmal schulden von 100,- auf dem konto.


    also 400,- wie geht das bei alg 2? DAS geht doch gar nicht

  • Diese Droge ist nachweisbar soweit ich weiß.
    Sobald er nachgewiesen hat dass er sie nicht nimmt, würde er Umgang bekommen.
    Das Zeug ist teuflisch. Optisch schon verändert ?


    Ab zum Jugendamt !

  • ja sie hatten alleine umgang, aber seid einiger zeit nicht mehr.
    er ist ja nur auf montage.
    ich weiß das er jetzt erst mal im urlaub ist, erfahre ich von freunden bei facebook.
    sollen ganz tolle bilder sein

  • hallo,


    Math ist kein Spaß - es zerstöhrt Leben - seins und eures bzw. das deiner Tochter (emotional). Deine Kleine ist schon groß - erklär ihr lieber das der Papa sie nicht anrufen kann oder kommen kann, weil er krank ist. Weil es ihm nicht gut geht und weil erkläre ihr etwas über Drogen über die wirkungsweise und das ihr Papa nicht der Mensch ist den sie kennt wenn er das nimmt. Erklär es ihr so, wie es für ein neunjährige verständliche ist - ohne Bilder, Übertreibungen oder so, dass sie sich anfängt große Sorgen zu machen - nur so, dass sie nicht damit rechnet dass er sich bald meldet.


    Versuch ihr das Leben so leicht wir möglcih zu machen ohne Ihn und versuch den Kontakt so minimal wie möglcih zu halten - um ihret Willen. Sie versteht auch das irgendwas nicht stimmt wenn er rumzapelt - und das ist dann auch noch ein Zeichen dafür, das er "affig" ist und es ihm ohnehin nicht gut geht. da ist er mit dem Kopf ohnehin nicht bei ihr oder edem was er gerade macht, sondern nur am nachdenken, wo er gleich noch hin muss oder das er noch erledigen muss.
    Der Kontakt ansich ist schwierig, weil er zwischen high sein und affig sein schwanken wird - das ist beiden kein Zustand in dem deine Tochter ihren Vater erleben sollte zumal er nicht mal für sich genug verantwortung tragen kann, geschweige denn für deine Kleine....


    Wenn er sich nicht meldet, sei froh. wenn doch (und du weist das mit den Drogen sicher) dann leg ihm nah ne Therapie zu machen - sonst kein Kontakt mehr (musst mit JA klären in wie weit du das durhziehen dannst)


    Grüßle

  • Hi Sehnsucher,


    oh weiha, das ist ja furchtbar. Wer so'n Zeug nimmt, ist völlig unkontrollierbar und kann ganz irre Dinge tun. Und er bekäme sogar noch mildernde Umstände, wenn er Dir oder Deiner Tochter was antun würde. :scared
    Wie die Polizei reagieren würde, wenn Du ihn anzeigst, kann ich nicht einschätzen, der Schuss könnte nach hinten los gehen. :hae:


    Das erste, was ich an Deiner Stelle machen würde, ist, mein Bild aus dem Profil zu löschen und hoffen, dass weder er noch einer seiner Bekannten es bisher gesehen hat. Es sei denn, Du bist nicht auf dem Bild, was natürlich super clever wäre :wow


    LG


    Flo

    Mein Traum: automatische Fabriken die alles produzieren was wir brauchen. Niemand muss arbeiten und alle haben Zeit für Kinder, Eltern und Freunde.
    Mein Alb-Traum: diese Fabriken gehören den Reichen und wir Menschen leben abhängig in Knechtschaft.

    Einmal editiert, zuletzt von Florian ()

  • ich seh sie noch vor mir wie sie die augen rollt, weil ich mehr als 1x im monat vor ihr gesessen hab.
    aber gut, da ging es um unterhalt, beistandschaft....sie sind doch verheiratet, ihr mann geht arbeiten? was wollense denn jetzt eigentlich??


    mein problem ist, das ICH dann wieder die böse bin, bei seinen eltern und sogar bei mir.
    ich hab ständig ein schlechtes gewissen.
    hab schon gegoogelt...drogen sind kein grund den umgang zu entziehen!


    hab aber sachen gehört (denen glaube ich das) das er erst mal abtauchen muß und da er auch verkauft bei anderen "einreitet" und dinge kaputt macht und die familie bedroht.


    das problem ist, ich kann das alles nicht glauben und dann werd ich gefragt..in welcher welt lebst du eigentlich?


    ich hoffe auch furchtbar viele arschtritte von euch und um eine ausrede mehr die ich meiner püppi erzählen kann.
    kann ja nicht sagen, ich denke dein vater ist ein dealer?

  • ich weis nciht wie lang du das schon "Mitmachst", aber es wird nicht besser von allein


    du MUSST der §"Buhmann" sein - ist doch egal was andere (seine Eltern, Freunde usw.) denken!!!
    Sollen sie die Augen aufmachen, das Problem erkennen udn vielleicht helfen - augen verschließen bring nix. Und es gefährdet deine Tochter - stell dir vor ihr passiert was bei ihm - er wird klar im Kopf und ist nicht high - denkst du er würde sich das verzeihen, so wie du ihn normalerweise kennst?


    Ihr seit verheiratet und du kennst ihn so nicht? wie kommt das? Hat er kein Drogen genommen während ihr zusmannen wart? Ist das Thema erst jetzt aktuell oder war es das in der Vergangenheit auch? Und wie zuverlässig sind die Quellen von denen du von dem dealen weist? Er arbeitet auf Montage und ist jetzt im Urlaub??? Klingt für mich ziemlich unwarscheinlcih für jemanden der sich Meth reinpfeigt - da sieht ein Tagesablauf eigentlcih anders aus...

  • ich weiß das er Drogen (crystal meth) nimmt und auch verkauft, aber keiner will eine Aussage machen,


    ich hoffe auch furchtbar viele arschtritte von euch und um eine ausrede mehr die ich meiner püppi erzählen kann.
    kann ja nicht sagen, ich denke dein vater ist ein dealer?



    Sagen, dass er ein Dealer ist, kannst du auch nicht. Du weisst es nur aus dritter Hand. Der Weg kann eigentlich nur übers Jugendamt gehen. Mit denen solltest du dich absprechen. Und wenn die für einen Umgangsstopp sind, wäre es gut, wenn der Mitarbeiter vom Jugendamt das auch dem Kind sagt. Dann bist du aus der Schusslinie, die "böse Mama" zu sein.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • mir kullern grad die tränen!


    wir haben auf der terasse ein bisschen gras, also spiel und fussballgras in ner büchse für unsere katzen gepflanzt, die fressen das gerne und kotzen dann geppflegt :rauchen da kommt meine tochter rein und fragt, sagt mal warum haben wir drogen auf der terasse? ich so...was meinste denn und sie na warum haben wir gras auf der terasse??
    ich bin auch süchtig, das gebe ich zu. ich rauche.


    aber ich kann damit nicht auf unser dorfjugendamt, die würden das nicht verstehen, genausowenig wie ich.
    ich bin jetzt beim anwalt wegen unterhaltsrückständen, ich weiß das er im urlaub ist.
    ich weiß das er nicht antworten kann weil er nicht zu hause ist.
    er hat zig vorstrafen und ich hoffe das es vors gericht geht und er einwandert und zur besinnung kommt!

  • Hallo,


    Deine Annahme beruht auf Aussagen von anderen, da sei bitte vorsichtig im Umgang mit Behörden.


    Wäre evt. eine Möglichkeit wenn du zum JA gehst und um ein Elterngespräch bittest bezüglich der
    Umgänge. Da sie nicht regelmäßig stattfinden, eure Tochter ihren Vater vermisst und die
    Kommunikation nicht so prickelnd ist.


    Wenn er zum Elterngespräch erscheint, können die sich ein Bild über sein äusseres Erscheinungsbild
    machen und wenn er dich auch da mit Schimpfwörtern attackiert ... :pfeif


    Dann konfrontiere ihn mit dem "Gerücht". Äussere deine Sorge um euer Kind und bitte um betreuten Umgang.
    Dann ist das Kind geschützt!


    Der Kleinen würde ich nicht erzählen, dass er Drogen nimmt. "Papa hat im Moment wenig Zeit, aber er liebt dich!" finde ich besser für
    das Kind.


    Leider sind meine persönlichen Erfahrungen die, behaupte nichts was den KV schlecht da stehn lässt, es sei denn du hast Beweise!


    Ich verstehe, dass du Angst hast um Dein Kind. Christal Meth ist eine der schlimmsten Drogen. Wenn er das Zeug wirklich nehmen
    sollte und keine Hilfe bekommt, ist er nicht nur sein Kind los, auch sein Leben.

  • du machst dir viel zu viele Gedanken...


    warum kannst du das im Dorfjugendamt nicht anbringen?
    das geht ganz einfach. Du rufst dort an, machst nen termin, legst die Sachlage klar. Dann kann die klar nichts machen, aber denen leiget was vor.
    dann machst du nen Termin mit dem anwalt und klagst das alleinige Sorgerecht ein - das kann er verhindern wenn er nem Drogentest zustimmt.


    Wenn du sagst du weist es von Leuten mit denen er konsumiert oder denen er verkauft, dann kennst du auch deren Namen. Du weis worauf ich raus will....
    Warum unterhalten sich diese Leute denn mit dir über hn und seinen Konsum, wenn du damit oder mit denen nichts zu tun hast? Wie stell ich mir das vor? die trifft man af der Strasse und die sgaen dann: du dein ex nimmt DRogen udn vertickt die auch, aber wiel ich sie bei ihm kauf und slbst nehm, sag ich jetzt mal nix...?


    Sowas ist mir jetzt ganz neu - und ich sprechen aus erfahrung....


    aber wenn du was machen willst, dann musst du sicher ander Geschütze auffahren als fehlenden Unterhalt - denn darum geht es nur zweitranig. Kommt der wieder sieht niemand mehr einen Handlungsbedarf was die sicherheut deiner Tochter angeht . und nur darum geht es doch eigentlich.



    nein ich bin nicht mit ihm verheiratet!
    ich bin seid 5 jahren nicht mehr mit ihm zusammen, aber du hast recht...SO kenne ich meinen ex nicht, so agressiv


    ah, sorry, dann hab ich das falsch verstanden - hab ich was falsch gelesen...

    Einmal editiert, zuletzt von elmasa ()

  • Hatte mal nen bekannten - sobald der was genommen hatte war er meist friedlich aber halt "drauf" sobald er runter kam - war er nicht mehr er selbst, leider im negativem sinne.


    Würde niemals meine Tochter mit so jemanden alleine lassen.


    Drogen verändern einen - machen einen kaputt.


    Meinem bekannten konnte leider niemand helfen, er hat es nach Jahren selbst geschafft - dazwischen liegt aber eine längere Geschichte, inkl Untersuchungshaft wegen Drogen usw!


    Viel kraft euch - Schütze dein Kind!!!!!

  • Hallo, ich würde dem Kind auf keinen Fall sagen, dass der KV Drogen nimmt oder dealt! (Egal ob er es wirklich tut, oder es nur ein Gerücht ist).


    Wenn sie aber schon nach "Gras" auf dem Balkon fragt, wäre evtl. ein generelles Gespräch über Drogen, Aufklärung etc. angebracht... Eben das Drogen nicht gut sind, etc.


    Wenn er Crystal Meth abhängig ist, bekäme er von mir keinen Umgang alleine mit dem Kind - zur Not würde ich alles daran setzen das es so ist... Drogensucht ist im allgemeinen natürlich kein pauschaler Grund Umgang zu verbieten. Z.B. trockener Alkoholiker oder Heroinabhängiger im gut eingestellten Methadonprogramm etc. dann muss man sehen wie alt das Kind im Einzelfall ist und wie der abhängige ET mit dem Kind umgeht.


    Allerdings finde ich aktive Heroinabhängigkeit und aktive Crystal Meth Abhängigkeit schließen alleinigen Umgang mit Kindern zwischen 0-18 aus. Egal was andere über die Wichtigkeit des Umgangs sagen, egal ob es um abhängige KM oder KV geht, kein Umgang (zumindest auf keinen Fall alleine!!!) bei abhängigen Eltern von Crystal Meth!!!!!! NIE!!!!!!! Auch nicht ausnahmsweise!!!!!!!!!!!!



    Und ja, die droge ist leicht durch einen Drogentest nachweisbar...



    Einer Freundin der Ex kam auf Droge zum SR Prozess... da hat der Richter ganz schnell den Umgang ausgeschlossen und das GSR auf ASR geändert...

  • Das ist einer der gefährlichsten Drogen überhaupt und macht sofort mit der ersten einnahme Süchtig, es ändert stark dem charakter,es holt das schlimmste aus dem menschen hervor,der körperliche Zerfall beginnt auch sehr schnell. Und das schlimme ist, man kann es selbst machen(was sehr gefährlich ist!),die Zutaten sind frei käuflich...
    Allso, Heroin ist dagegen noch Kindergarten*darf man zwar nicht vergleichen aber ist in der rangliste so*
    Ich persönlich,wäre auf konfrontation aus, raus mit der Wahrheit, Messer an der Brust,Klartext..geld wäre kein Thema, sondern nur wissen "was" konsumiert wird,"wen"..
    Und wen doch dein verdacht bestättigt wird,den Kontakt einstellen,den wen er crystel nimmt, ist er schwer unzurechnenbar,den da nehmen pyschosen die Überhand und "ich" würde mein Kind vor sowas Schützen wollen..
    Es gibt übrigens eine Sendung im Fernsehen im Programm "Bio" ,das nennt sich "entlich clean".Schau dir mal da die Schicksale an, das ist nur Trauig!

  • Geh zum Jugendamt und spreche dort über deine Vermutung.
    Drogen sind sch.......
    Hast du mit deinem RA schon drüber gesprochen, was rät dieser dir ??


    jenpa

    Lehne es nicht ab, das Negative zur Kenntnis zu nehmen,
    weigere dich lediglich,dich ihm zu unterwerfen.
    N.V.Peale

  • Den den Deine Tochter soooo sehr liebt, wird es wenn er dabei bleibt, bald nicht mehr geben. :heul


    Also schlimm genug.


    Ich würde also auch zuerst direkt drauf ansprechen:


    Auf sein geändertes Verhalten, auf das was du gehört hast von anderen und dass Du Dir Sorgen machst.
    Um ihn als Vater und um Euer Kind.


    Auch wenn Dir die Reaktion schon klar ist, wäre das mein erster Schritt.


    Danach alle Instanzen. RA und JA, kein Kontakt zum Kind!!!


    Meinem Kind würde ich die Wahrheit sagen: Papa ist krank. Ob er wieder gesund wird, kann ich nicht wissen.


    Viel Glück und Erfolg
    overtherainbow :rainbow:

    Achtsamkeit. Achtung. Selbstachtung.