Seit 2 Jahren nun Single

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Hallo,


    ich bin nun seit 2 Jahren single. Mein Leben ist völlig ok so weit. Ich habe alles mehr oder weniger im Griff :D und kann mich auch
    im Großen und Ganzen nicht beklagen.


    Aber irgendwie fehlt mir immer mehr ein Mann an meiner Seite.


    Wie geht es euch (die Singles) damit?


    Lieben Gruß

  • Hallo Robin,


    ich kann mir das gut vorstellen, dass es dir so geht
    Man kümmert sich langen immer überwiegend alleine um alles. Alle Sorgen und Ängste werden alleine durchgestanden, keine tröstende Hand und so kann man die Liste endlos fortführen. Schön wäre es natürlich, wenn du einen lieben Partner an deiner Seite hättest. Und irgendwann wird der auch in dein Leben treten. Aber es ist auch super anstrengend, wenn man einen Mann um sich hat, der eine zusätzliche Belastung ist. Ich weiß, ein schwacher Trost.

    LG Marlit


    ** Die Hoffnung stirbt zuletzt**

  • ja ich bin jetzt auch bald drei Jahre Single und so langsam find ichs echt zum :kotz
    Aber: eine nicht funktionierende Partnerschaft ist noch schlimmer und momentan hätt ich auch wenig Zeit für nen Mann ....

  • Ich bin jetzt noch nicht solange Singel und vermisse es im Prinzip (wg. den krass schlechten Erfahrungen) mom. noch nicht wirklich.
    Aber kann dich gut verstehen, nach meinem Ex-Mann damals war ich auch über 1 Jahr Single. Erst war ich ganz befreit und zufrieden, aber dann so langsam fehlte mir auch was... wenn ich gewusst hätte was dan kommt - wäre ich Dauersingle geblieben :kopf


    Auf einer Seite hat es Vorteile (ein Bekannter meinte auch zu mir vor kurzem "genieß es doch") aber eben auch Nachteile, aber immer noch besser als eine schlechte Beziehung.
    Aber wenn du es leid bist, dann flirte, geh unter Leute, lern Männern kennen - vielleicht ist bal ein passender gefunden :daumen

  • Huhu Robin,


    ich bin seit 2,5 Jahren Single - und habe vor, es zu bleiben.


    Klar, manchmal fände ich einen Flirt ganz schön (als kleine Abwechslung). Wenn ich mir aber die daraus entstehenden Konsequenzen vorstelle, dann - danke, nein.
    Ich hatte das Glück, eine sehr schöne Partnerschaft gelebt zu haben und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein anderer Mann das auch nur annähernd so hinbekommt. Mit weniger will ich mich allerdings auch nicht zufrieden geben.


    Also, ich bleibe alleine und genieße es. Ok, ich gebe allerdings zu, dass mir die abendliche Fußmassage sehr fehlt.


    LG, die Sängerin

    "Was für ein schöner Tag" :sonne

  • :hae: Joa ich bin nun auch auf jedenfall wieder 2 Jahre Single und je mehr Beziehungen in die Grütze gingen umso abgebrühter wurde ich..im moment vermisse ich einfach nur ab und an jemand zum ankuscheln/reden..aber es ist nicht so extrem das ich bereit bin mich auf eine Beziehung ein zu lassen..versuche waren da aber nachdem es aussah das es ernster wurde hab ich noch jedes mal die Bremse gezogen. Ich fühle mich wohl ,ich kann mein leben so leben wie ich mag... was in der Vergangenheit so eben nicht ging.Ein neuer Partner bedeutet natürlcih auch Kompromisse..anstrengendes kennen lernen.. etc das kann ich mir im moment einfach ohne das es nervend ist nicht vorstellen. Daher bleibe ich um nicht nur aus ego Gründen eine Beziehung zu führen weiterhin Single.

  • Huhu Robin,


    ich bin seit 2,5 Jahren Single - und habe vor, es zu bleiben.


    Klar, manchmal fände ich einen Flirt ganz schön (als kleine Abwechslung). Wenn ich mir aber die daraus entstehenden Konsequenzen vorstelle, dann - danke, nein.


    Bis auf die Tatsache, dass es bei mir knap über 3 Jahre sind, kann ich das so komplett unterschreiben.


    Natürlich wärs schön.. ja.. wenn da nicht automatisch das "ABER" hinterher kommen würde.
    So im Ganzen gesehen fehlt mir nichts. Ich denke aber, dass ich vieles auch erstmal wieder "lernen" müsste.

  • Hallo Robin,


    ich kann mir das gut vorstellen, dass es dir so geht
    Man kümmert sich langen immer überwiegend alleine um alles. Alle Sorgen und Ängste werden alleine durchgestanden, keine tröstende Hand und so kann man die Liste endlos fortführen. Schön wäre es natürlich, wenn du einen lieben Partner an deiner Seite hättest. Und irgendwann wird der auch in dein Leben treten. Aber es ist auch super anstrengend, wenn man einen Mann um sich hat, der eine zusätzliche Belastung ist. Ich weiß, ein schwacher Trost.


    Das ist allerdings die Gegenseite.


    Wünsche Dir Kraft und Verven. Das wird schon :-)


  • :D


    DIE hätte ich auch gerne :D Aber wie Du auch schon geschrieben hast. Ich hatte auch eine sher schöne Beziehung und ich weiß nicht ob das Alter sein Übriges tut aber ich will mich auch nicht mit weniger oder gar irgendjemanden zufrieden geben.

  • Ich bin jetzt auch gut 3,5 Jahre alleine und ja, ich würde es lieber heute als morgen ändern... Leider ist das nicht wirklich einfach... Der Mut zum Risiko fehlt mir irgendwie... Ich mein, früher (als mein Töchterchen noch nicht da war), da war man unbeschwerter, hat sich schneller auf was neues eingelassen, aber jetzt......... Das Risiko hat sich verdoppelt, denn nicht nur ich könnte verletzt werden, sondern auch mein Kind und das macht es für mich sehr schwer... Ich hatte einmal eine Beziehung, seitdem sie auf der Welt ist und die hielt 2 Jahre... Sie hat sehr drunter gelitten, als es auseinander ging und ich hab einfach angst, dass das wieder auf sie zukommen könnte... :(


    Naja, aber ich denke, wenn Mr. Right irgendwann vor der Tür steht, dann werde ich dieses Risiko wohl wieder eingehen (müssen), denn mit 80 wäre ich nun wirklich ungern abends allein auf der Couch... ;)

  • Naja, aber ich denke, wenn Mr. Right irgendwann vor der Tür steht, dann werde ich dieses Risiko wohl wieder eingehen (müssen), denn mit 80 wäre ich nun wirklich ungern abends allein auf der Couch... ;)

    Abgesehen von allem anderen was geschrieben wurde... dann müssen wir uns bei der heutigen Lebenserwartung der Männer alle Jüngere suchen ;) :rotwerd


    ...ist mir grad so eingefallen, als ich das las :D :D


  • Bis auf die Tatsache, dass es bei mir knap über 3 Jahre sind, kann ich das so komplett unterschreiben.


    Natürlich wärs schön.. ja.. wenn da nicht automatisch das "ABER" hinterher kommen würde.
    So im Ganzen gesehen fehlt mir nichts. Ich denke aber, dass ich vieles auch erstmal wieder "lernen" müsste.

    Ja das widerum kann ich auch so untesrchreiben vor allem den punkt mit dem lernen...
    Ich bin jetzt 6 Jahre Single und ich glaube jetzt einen Mann wieder in unser Leben zu lassen wäre nicht einfach.
    Wir haben ja mittlerweile unsere Abläufe etc.etc.
    Klar
    wäre es schön manchmal eine Schulter zum anlehnen zu haben aber ich
    hätte offen gesagt auch Schi** wieder eine beziehung einzugehen....#


    Aber ich meine wer weiß vielleicht gibt es "Mr.Right" ja doch irgendwo und hat mich nur noch nicht gefunden :brille und wenn es mit 80 und Krückstock ist :crazy

  • Abgesehen von allem anderen was geschrieben wurde... dann müssen wir uns bei der heutigen Lebenserwartung der Männer alle Jüngere suchen ;) :rotwerd


    ...ist mir grad so eingefallen, als ich das las :D :D


    Also macht mal, meiner ist 6,5 Jahre jünger. :D

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Bin zwar erst seit einen halben Jahr Single aber trotzdem fehlt mir ein männlicher Part zum kuscheln, Händchen halten, ... Erst recht, wo die Tage wieder kürzer werden. Ich möchte mich gerne wieder verlieben aber momentan klappt es nicht. Ich muss die Wunden, die man mir zugefügt hat, erstmal verheilen lassen. Keine Ahnung wie lange es dauert. Nichtsdestotrotz habe ich angst, dass ich einsam als verbitterte alte Frau ende.

  • Mir fehlt auch was , inzwischen, nach fast 1,5 Jahren.


    Aber als ich damals mich in meinen Ex-Mann verliebt habe war ich 23 und völlig frei im Denken und Dasein. Das geht heute alles nicht mehr. Und erzwungen habe ich bisher keine einzige meiner Beziehungen. Das geht einfach nicht, nur weil man es will. Ich glaube nicht, daß ich alt und einsam Ende, ich glaube fest dran, daß die Liebe in mein Leben kommen wird, irgendwann wieder.


    Aber ich find´s auch schade, daß da niemand ist...

  • Klar, manchmal fände ich einen Flirt ganz schön (als kleine Abwechslung). Wenn ich mir aber die daraus entstehenden Konsequenzen vorstelle, dann - danke, nein.
    Ich hatte das Glück, eine sehr schöne Partnerschaft gelebt zu haben und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein anderer Mann das auch nur annähernd so hinbekommt. Mit weniger will ich mich allerdings auch nicht zufrieden geben.


    Also, ich bleibe alleine und genieße es. Ok, ich gebe allerdings zu, dass mir die abendliche Fußmassage sehr fehlt.

    Dem kann ich mich nur anschließen.

  • Ich bin ja jetzt erst seit sehr sehr kurzer Zeit Single und möchte jetzt auch meine Ruhe haben. Ich hoffe, irgendwann werde ich wieder jemanden in meinem Leben haben. Jemanden zum Kuscheln und reden.

  • Bei mir sind auch zwei Jahre um. Ich möchte endlich wieder etwas Glück haben...
    Etwas Warmes fürs Herz und jemand der bereit ist sich auf ein verrücktes und doch solides Leben mit uns einzulassen...