Muss mich das irritieren oder welche Aussagekraft haben SMS vor Gericht?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Liebe Forenmitglieder,

das allein-erziehend.net Team wünscht Ihnen / Euch ruhige, besinnliche Feiertage,
ein ruhiges schönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben (Family & Friends).

Für das neue Jahr wünschen wir allen viel Kraft und Durchhaltevermögen unter der nicht gerade einfachen Zeit für alle.
Seid füreinander da, gebt auf Euch acht, aber allen voran bleibt gesund!

Herzlichst Euer AE-Team
  • Off topic: Wenn du zitiert, dann klicke mit dem Cursor in das weissen Feld unter dem grau unterlegten Zitat.


    Zum simulieren: Ich befürchte, so lange du ihm keine klare Ansage machst über seine rechtliche (Nicht)Position, erweckt du bei ihm den Eindruck, ihr wärt ein getrennt lebendes, aber ansonsten "normales" Elternpaar. Das seid ihr mit eurem seltsamen Konstrukt aber nun wirklich nicht. Irgendwann wird dieses auf Illusionen gegründete Gedankengebäude zusammenbrechen. Spätestens, wenn das Kind in die Pubertät kommt.


    Die Lösung der offensichtlichen Probleme schiebst du derzeit nach hinten. Ob das ein guter Ansatz ist, wage ich zu bezweifeln.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Ich hab das Internet befragt und gelesen, dass leibliche Väter Auskunftspflicht hätten. Was stimmt?

    Stimmt. Als leiblicher Vater gilt der beim Standesamt eingetragene Vater. Dein Ex ist nicht eingetragen. Damit ist er kein leiblicher Vater im Sinne des Gesetzes - wie schon oft und ausführlich erklärt.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.