Was kann ich alles beantragen?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich bin auf der Suche nach finanziellen Unterstützungen. Arbeite aktuell vollzeit, möchte gerne etwas runter, habe aber noch Altlasten in form eines Kredits. Für Wohngeld, alg2, kindergeldzuschuss, etc verdiene ich zuviel, aber nirgends wird mein kredit berücksichtigt... gibt es da Möglichkeiten oder habe ich einfach Pech?

    Mein Kind ist 4,5 Jahre alt.
    vielen Dank für die Hilfe schon jetzt.

  • Hallo Löwin, zuerst einmal Welcome hier im Forum und ein gutes Einlesen. Vielleicht findest Du den ein oder anderen Thread, der Deine Thematik mit behandelt.


    Grundsätzlich ist unser Sozialsystem so, dass man - zumindest als Privatperson - Schulden einzig im Falle einer Überschuldung an die Allgemeinheit abtreten kann. Aber in eine Privatinsolvenz - die Du derzeit wohl gewollt herbeiführen muesstest - sollte man jedoch nicht absichtlich gehen.


    Wenn denn alle unterhaltsrechtlichen Möglichkeiten ausgeschöpft sein sollten - der Vater also zahlt, was er nach seinem Einkommen kann und muss -, die Zuschüsse der Allgemeinheit wg des hohen Einkommens nicht greifen, könnte vielleicht eine Umschuldung Abhilfe schaffen. Eine niedrigere Zinsbelastung, eine niedrigere Rückzahlung - den Kredit auf eine längere Laufzeit setzen -, könnte vielleicht helfen.

    Ansprechpartner könnte Deine Bank sein, ein freier Finanzberater oder aber die Schuldnerberatung der Diakonie, Caritas oder der politischen Gemeinde vor Ort.

    Letztere "verdienen" nicht an Dir. Das ist nicht schlecht von der Grundidee.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Sind die "Altlasten" denn definitiv von Dir zu bezahlen ? Gibt es vielleicht Möglichkeiten, dass die jemand anders tragen muss, Du vom Vertrag zurückzutreten kannst, rückabzuwickeln, zu widersprechen....... ? Was hast du gekauft ?

  • Hallo Loewin2015,


    die Diskussion gab es hier schon. :)

    Ist aber leider zu lange her und somit in den Inhalten nicht mehr aktuell.

    Leider habe ich auch noch keinen belastbaren Rechner im Netz gefunden, der wirklich zuverlässig Auskunft gibt.

    Neben oder auch zu den Möglichkeiten von Privatinsolvenz etc., müsste Dir bei einer Senkung der Arbeitszeit entweder Wohngeld, oder ALG2 zu stehen. Je nach Rechnung, also z.B. mit GEZ Befreiung, Bildung und Teilhabe, hast du unter Umständen das gleiche Geld pro Monat zur Verfügung, aber eben weniger Arbeitszeit.

    Gibt es in der Umgebung vielleicht Unterstützung im Sinne von Beratung?

    Also Arbeitslosenzentrum, Schuldner-/Lebensberatung Diakonie oder ähnliches?

    Und auch die Arbeitszeit zu senken und damit das Einkommen, sollte maximal befristet sein. Je nach Größe des Betriebes gibt es da einen Rechtsanspruch auf Teilzeit.


    lg von overtherainbow


    p.s.: ...und stell Dich auch „moralischen“ Gegenwind ein. ;)

  • Puh vielen Dank! Hilft mir alles sehr!
    schuldnerberatung klingt für mich super. Privatinsolvenz kommt nicht in Frage. Es ist ein Kredit aus Tagen mit dem Vater und da ich die meisten Möbel bekommen habe war es der Deal dass Ich den Kredit mitnehme... war für mich erstmal ok.
    Ich fürchte ich muss erstmal durch...

    Danke für die Ratschläge.

  • Gibt es im Umfeld wen - klassischerweise Großeltern der einen oder anderen Seite -, die vielleicht "einspringen" können und den Kredit ablösen? Du zahlst - ohne Zinsen - in einer von Dir zu verkraftenden Rate zurück.

    Oder eine Gruppe Freunde tut sich zusammen.

    In besonderen Situationen muss man manchmal einfach "querdenken". (Auch dabei hilft der Schuldnerberater übrigens, wenn er gut ist).

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Mein Umfeld ist nicht ganz vertraut mit meiner finanziellen sitution. Deshalb hatte ich erst einmal hier nach eventuellen Lösungen gesucht. Aber ich verdiene einfach zuviel, sodass ich nichts in Anspruch nehmen kann. Habe sogar mittlerweile 2 Bücher für Alleinerziehende gewälzt. Und Stunden reduzieren müsste ich vom Arzt bescheinigt bekommen bzgl. Überlastung...

  • Schon ein aelteres Buch gewesen;)? Du hast in zahlreichen Konstellationen mittlerweile Anspruch auf Teilzeit. Darauf achten sollte man dabei, nach gewisser Zeit wieder in Vollzeit zurueck zu koennen.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Hallo Loewin2015,


    im Teilzeit- und Befristungsgesetz steht einiges.

    Ich meine ab 15 Mitarbeitern muss der Arbeitgeber TZ ermöglichen..

    Aber natürlich immer mit dem Passus, wenn es betrieblichen Gründen nicht entgegen steht.

    Wie groß ist denn der Arbeitgeber?

    Wieviel Personen machen den gleichen Job wie Du?


    lg von overtherainbow

  • Auf der Homepage der Bundes Arbeitsministeriums stehen Infos zur Teilzeit und auch ein Entgeltrechner. Mit dem kannst ausrechnen, was dir mit wieviel Stunden bleibt.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.