Gemeinsam abnehmen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich schaff es nicht, weniger zu essen und dadurch abzunehmen, d.h. ich muss mich mehr bewegen?????

    Ich glaub auch nicht, dass ich immense Mengen verschlinge, der Körper verarbeitet schlechter (oder so :(:S^^)

    Jeden Abend gehe ich mindestens eine Stunde spazieren zur Zeit, diesen komischen angeblichen Trick

    mit warmem Zitronenwasser am Morgen trinken

    und dadurch weniger Hunger haben , habe ich auch schon erfolglos probiert.

    Hilfe !!!

  • Vielleicht lieber anders essen als weniger? Ich habe Unmengen von Salat und Gemüse gegessen, viel Eiweiß, wenig KH. Ich hab 14 kg abgenommen, als ich jetzt weniger drauf geachtet habe, habe ich leider sofort wieder zugenommen. Ich bin jetzt wieder dabei, umzustellen, aber auch aus gesundheitlichen Gründen.

  • Spazieren allein nützt auch nicht viel.

    Großteil läuft nun leider über die Ernährung und Muskelaufbau.Wo viel Muskel vorhanden ist wird viel verbrannt.

  • Ich würde mit Hilfe einer App, mal sämtliches Essen tracken.


    Man erschreckt was da durchaus für Kalorien zustande kommen.


    Um abzunehmen muss ein Kaloriendefizit her. Da ist es auch egal zu welchem Konzept man greift.


    Das Beste wäre natürlich eine komplette Ernährungsumstellung und die dann auch beibehalten.


    Verhindert am besten den Jojo Effekt und wenn man seins gefunden hat, vermisst man altes auch nicht mehr.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Danke,..ich esse weniger Schokolade, aber einen Riegel pro Tag möchte ich mir einfach gönnen.

    Ansonsten habe ich jetzt Kochkäse, Harzer und Mozzarella und Hüttenkäse gekauft statt Käse wie Gouda oder Bergkäse.

    Wurstesser bin ich sowieso nicht.

    Aber ich brauche so meine fünf Mahlzeiten, da ich früher immer kl. Portionen zu mir genommen habe.

    Aber ich nehme jetzt einfach leichter zu.

    Eine App ist eine gute Idee, welche ist zu empfehlen?

    Ansonsten muss ich einfach mehr rohes Gemüse oder Obst essen

    statt Joghurt z.B.

    stern0372 Eiweiß in welcher Form/Lebensmittel hast du zu dir genommen?

  • Eiweiß in Form von Milchprodukten, möglichst ohne zugesetzten Zucker, also eher Naturjoghurt als Fruchtjoghurt. Quark, Käse, mageres Fleisch, Eier in jeder Form. Eiweiß dient dazu, zu sättigen, nur Salat reicht mir zum Beispiel nicht. Aber mit ein bisschen Schafskäse und Oliven oder so, ist es gut. Nüsse sind auch gut.


    5 Mahlzeiten ist ja kein Problem, wenn Du Du die Kalorien im Griff hast und Dir den Zuckerspiegel nicht so hochschießt. Schokoriegel vielleicht durch Nüsse ersetzen?


    Bei Obst lieber Beeren und Äpfel essen als Bananen und Trauben wegen des Fruchtzuckers.

  • Selbst der Schokoriegel kann bleiben, er muss nur in das Kaloriendefizit eingerechnet werden.


    Pizza mit einem Boden aus Blumenkohl schmeckt auch gut.


    Ich tracke mit Yazio, in der kostenlosen Version.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Spazierengehen ist besser als sein Ruf....Wandern wäre natürlich noch besser ...heißt ja auch : jeder Gang macht schlank...^^

    ich versuche hier schon Steigungen "einzubauen"..oder Treppen, soweit es hier in der Umgebung möglich ist..


    Heute Morgen habe ich mal das Müsli gewogen, um einen Eindruck zu gewinnen, wie viel Gramm und Kalorien ich esse.

    Ansonsten versuche ich es vielleicht mit morgens Kohlenhydrate, mittags "Gemischtes" möglichst viel Gemüse

    und abends Eiweiß mit Salat

    und das Ganze mit vier Mahlzeiten statt mit fünf

  • Weil im Brot Stärke vom Mehl ist und diese in Zucker umgewandelt wird. In gekauften Broten ist dann oft noch zugesetzter Zucker, zum Beispiel Malz für eine schöne Farbe.

    Zucker ist ein schnelles Kohlenhydrat, abgesehen von den Kalorien an sich wird er schnell verwertet und der Körper braucht wieder Energie, bzw. meint es.


    Google doch mal, es gibt vieles Infos im Internet. Low Carb, LOGI sind Stichworte dafür.

  • Franziska, Brot ist ja nicht gleich Brot. Und der Großteil der Menschen isst halt kein gutes Brot. Sagt ja keiner was dagegen. Von der Evolution her heißt es jedoch, dass der Mensch noch gar nicht für soviel Verzehr von Getreide gemacht ist wie tatsächlich gegessen wird. Mag ein Grund sein, warum so viele sich mit Low Carb auch besser fühlen. Ich esse viel weniger Brot als früher, aber ganz komme ich davon auch nicht weg. Dafür dann aber mit wenig Weizen, gerne Dinkel

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • für mich macht ein Spiegelei schon einen ziemlich fettigen Eindruck,

    wir essen selten Weißbrot, obwohl ich es dann

    sehr lecker finde,...wir essen hier das "Weltmeisterbrot"^^,.....Dinkelbrot werde ich mal ausprobieren,


    mehr Kaffee statt Cappuccino...


    Nüsse besorgen und Obst...


    es wird Sommer und wahrscheinlich ziemlich heiß,...d.h. Eiszeit .....ab und zu...welches ist dann zu empfehlen?


    Buttermilch soll ja auch gut sein..

  • Ich behaupte, allein die Ernährung umzustellen genügt leider nicht. Ich merke, je älter ich werde, desto hartnäckiger hält mein Körper am Speck fest. Wenn ich mich vor zehn Jahren so ernährt und dieses Sportpensum durchgezogen hätte, dann wäre ich eine Bohnenstange gewesen. Jetzt dauert es wesentlich länger aber ich habe den längeren Atem!!

    Mir tut es gut nur drei Mahlzeiten am Tag zu essen und zwischendurch nichts zu mir zu nehmen. Freund Alkohol ist ganz fatal, über Zucker müssen wir gar nicht sprechen.

    Ich esse morgens Porridge mit viel Beerenobst, mittags ein Brot (selbstgebacken) und Rohkost und abends keine Kohlenhdrate. Also, Salat, Fisch, Gemüse...und ich mache jeden Tag Sport. Das mache ich aber auch, weil es mir Spaß macht und ich den Ausgleich brauche. Wobei ich merke, dass mir Cardio ganz arg fehlt, das kurbelt den Stoffwechsel super an.

  • Vollkornbrot, wenn Brot. Es geht ja auch darum, dass Du länger satt bleibst, bei Vollkornbrot steigt der Zuckerspiegel langsam und sackt dann nicht so ab, dass Du einen Schokoriegel brauchst oder zu brauchen meinst.

    Weltmeisterbrot ist meistens genau eines der Brote, die mit Malz gemacht sind wegen der dunklen Farbe. Malz ist purer Zucker.

    Die Wölkchenbäckerei- Rezepte sind zu empfehlen. Leider werden Low-Carb-Back waren oft nicht so knusprig, weil der Weizenkleber fehlt. Ich lasse die nach dem Backen ziemlich lange auf einem Rost liegen zum Trocknen.

  • Franziska, dein erstes sollte sein, lesen, lesen, lesen. Es gibt soviele Ernährungsmodelle.


    Danach für dich herauszufinden, was dich anspricht. Und damit noch intensiver befassen.


    Es nützt nix, wenn dir welche Low Carb empfehlen, andere Paleo, Weight Watchers usw.


    Da musst du wirklich deins finden.


    Und ich muss Jule widersprechen, es geht auch ohne Sport. Da brauchts dann aber ordentlich Disziplin mit dem Essen.


    Ich bin zb völlig weg von Low Carb. Aber das nur so am Rande.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.