Ich hab Dich lieb vs. Ich liebe Dich

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo,


    wollte mal wissen, wie ihr damit umgeht und was ihr zu Euren Kindern sagt, weil meine Oma jedesmal an die Decke geht und ich auch schon von anderen schief angeschaut wurde.


    Also, mein Grosser Sohn (4) sagt zu mir immer "Mama ich lieb Dich" (ganz wichtig "lieb" und nicht "liebe") und ich sage zu meinen Zwergen auch immer "Ich liebe Dich/Euch".


    Meine Oma bekommt jedesmal nen Anfall wenn sie das hört und erklärt mir immer, dass es jawohl völlig ausreichen würde, wenn ich den Kindern sagen würde "Ich hab Dich lieb". Wie würde das denn bei anderen ankommen, wenn wir uns solche Liebeserklärungen machen. Dazu muss man sagen, dass mein Grosser mir eigentlich immer und überall diese Art von Liebeserklärung macht.


    Mein Kleiner (19 Monate) quatscht seinem grossen Bruder inzwischen immer nach und sagt dann "Mami ilidi", als meine Oma das gehört hat, regte sie sich darüber auf, dass wir das dem Kleinen nu auch schon beigebracht hätten.


    Ich empfinde aber "Ich hab Dich lieb" als nicht aussagekräftig genug für die Gefühle, die ich als Mutter für meine Söhne habe. Ich liebe sie nunmal, warum sollte ich das dann durch ein "Ich hab Dich lieb" abmildern. Meine Jungs lernen zwei Sprachen, englisch und deutsch und im Englischen gibt es diesen Unterschied ja auch überhaupt nicht, da heisst es von jeder Mama und von jedem Papa "I love you".


    Mein Sohn sass letztens in Garderobe, als ich ihn aus dem Kindergarten abgeholt habe. Er sagte zu einer anderen Mutter "Ich liebe meine Mama bis zum Himmel". Daraufhin versuchte ihn die Mutter zu berichtigen und sagte "Du hast Deine Mama ganz doll lieb". Er hat dann geantwortet "Nee, ich liebe meine Mama und wir sind ein super Team". Als ich dann reinkam, schaute mich die Mutter völlig entgeistert an.



    Was sagt ihr zu Euren Mäusen?


    Und ist es wirklich so verwerflich zu den eigenen Kindern "Ich liebe Dich" zu sagen?

  • Mein Sohn (4 Jahre) sagt schon immer zu mir , Maamaa, ich Lieb dich..


    Und ich sage dann, ich lieb dich auch..weiss auch nicht, was daran verkehrt sein soll??

    Geliebt zu werden kann eine Strafe sein. Nicht wissen, ob man geliebt wird, ist Folter.


    Robert Lembke

  • Nein ist es nicht, und ich finde das so wie ihr das handhabt vollkommen ok.


    Ich hatte mal ein Babysitterkind, das schon nach den ersten zwei Stunden zu mir sagte: Ich liebe dich!
    Das war ein total schönes Gefühl. Sie hat eben einfach ihre Gefühle versucht auszudrücken. Und das ist dabei raus gekommen.
    Ich sage zu meiner Tochter auch das ich sie liebe. Und wenn damit jemand ein Problem hat, dann ist mir das egal.


    Lass deine Oma reden und die Mutter aus dem Kindergarten wohl erst recht.

  • Na ich kenne das auch so... ich sage zu meinen Kindern auch :"Ich liebe dich"-ist ja auch so!!!!!!!!!! Lieb habe ich meinen Hund, meinen Kumpel, meine Freundin,........



    Naja OMA ist eben in einem anderen Zeitalter groß geworden...mach dir nix draus...beschmunzel es einfach!

  • Ich reihe mich ein. Auch ich sage zu meinem Kind "ich liebe Dich" und sie sagt es auch zu mir. Und es ist ein tolles Gefühl, damit so offen umgehen zu können. Meine Eltern konnten das nie und das ist heut noch so.

    LG m_m_h
    _____________________________________________________________________


    Wer sich auf die Suche nach einem Tiger begibt, muss sich nicht wundern, wenn er einen Tiger findet. (indisches Sprichwort)


    Das Leben ist zu kurz für schlechten Kaffee.

  • Im Englischen wird beides mit "I love you" ausgedrückt - und das finde ich sehr schön.


    Warum soll man seinen Kindern bzw. die einem nicht mit "Ich liebe dich" die Gefühle gestehen?
    Wir machen das auch.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Also wir sagen auch "Ich lieb/e dich", manchmal auch "Ich hab dich lieb". Und wir sagen und das einige Male täglich :D


    Um ehrlich zu sein hab ich mir noch nie groß Gedanken darüber gemacht. Zu ihrem Vater habe ich ja auch "Ich liebe dich" gesagt und meine Liebe zu ihr ist ja was viel größeres - da passt ein "ich hab dich lieb" irgendwie nicht. Aber das ist nur meine Meinung :-)

    Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.

  • Ich sage zu meinen Kindern auch ich liebe Dich und sie zu mir auch.
    Aber ab und zu bin ich da auch schon blöde angeguckt worden.

    Liebe ist schön wenn man sie zulässt. :-)

  • Meine Kinder finden das Ich Liebe dich , auch viel schöner als das Ich hab dich Lieb.


    Wenn meine Kinder morgens von ihren Vater zum Kindergarten gebracht wurden, rief Maurice immer hoch: Maama, ich Liebe dich


    Für mich sind solche Momente wirklich etwas besonderes, da können die Leute noch so Blöd gucken, wer weiss, wie lange er das noch zu mir sagt?


    Laura sagt auch: Maamaa, ich Liebe dich soo sehr :love:love:love

    Geliebt zu werden kann eine Strafe sein. Nicht wissen, ob man geliebt wird, ist Folter.


    Robert Lembke

  • Ich persönlich finde auch nichts dabei zu seinen Kindern zu sagen : Ich liebe dich. Ist doch auch so. Hm, ich selber habe da bisher noch nie so drauf geachtet, aber ich glaube ich sage beides, sowohl ich liebe dich/euch als auch ich hab dich/euch lieb. Generell fällt es mir schwer, zu sagen :ich liebe dich (warum eigentlich? :hae: ) aber wenn ich es sage, dann gerade eben zu meinen Kindern.


    LG Rosa

  • wahrscheinlich stellt deine oma die verknüpfung dieser worte in bezug auf mann und frau her :hae:


    aber ich sage es so, wie es mir in den sinn kommt und meine kleine auch, mal "ich liebe dich", mal "ich hab dich lieb"

    übrigens: Man kann sich den ganzen Tag ärgern,
    aber verpflichtet ist man dazu nicht :-)

  • "Ich hab Dich lieb" (neudeutsch HDL) ist mir zu beiläufig. Ich liebe mein Kind, das ist ein tolles und wichtiges Gefühl. Jedes Kind sollte geliebt werden.

    Einmal editiert, zuletzt von MarleneE ()

  • Ich sage auch "Ich liebe Dich" - manchmal auf Englisch, manchmal auf Deutsch. Ist ja auch so!
    Ein früheren Freund von mir kam allerdings überhaupt nicht damit klar. Ich fragte ihn einmal - Und? Das haben deine Eltern dir bestimmt auch gesagt, was ist daran so komisch? Seine Antwort - nee, nie, nicht so lange er sich erinnern konnte ... Traurig.

  • Na ja, ich differenziere da wohl eher so wie die Oma - "Ich liebe dich" sag ich nur zu meinem Partner und auch nur, wenn ich es fühle - "Ich hab dich lieb" ist für die Familie reserviert, den Rest der Welt mag ich - oder eben nicht.
    So ist es meistens... (Ausnahmen bestätigen die Regel)


    Ich versuche das auch eher klarer auszudrücken: Ich vertraue dir oder ich mag dich oder du gefällst mir...

  • - Meine Ex sagt zu unserem Kind, wenn sie mit ihm zusammen ist, vielleicht 20 - 40 mal (ungelogen) am Tag "ich liebe dich" in sehr vielen Ausführungen und Ausschmückungen und im Wortlaut mit genau den gleichen Ausschmückungen, mit denen sie es früher zu mir gesasgt hat. Dabei bringt sie sich auch in der Öffentlichkeit etwa alle 5 - 20 Minuten in eine Position, in der er ihr auf den Mund küsst, das fordert sie auch ein und schläft mit ihm mit Körperkontakt in unserem alten Ehebett.


    - Ich finde das in dieser Form im Gesamtpaket grenzwertig, das "ich liebe dich" ist hier Teil einer fast partnerschaftlich gestalteten Beziehung mit unscharfen Generationsgrenzen.


    - Ich sage normalerweise "ich hab dich lieb", auch weil "ich liebe dich" für mich anders besetzt ist. Ich küsse unseren Sohn auch nicht auf den Mund.

  • Meistens sag ich zu Sohnemännchen "Ich lieb dich". Zu meinen Eltern sage ich aber nur "Ich hab dich/euch lieb", sie sagen auch nur das zu mir. Warum das so ist, keine Ahnung.

  • Also mein Kleiner kann ja noch nichts richtig sagen, aber ich sage ihm mehrmals täglich, dass ich ihn furchbar doll liebe. Wieso auch nicht? Er ist der größte Schatz auf der Welt und jemanden mehr als mein Kind lieben, kann ich gar nicht. Also wenn ich das mal zu dem Erzeuger gesagt habe, kann ich es meinem Kind doch erst recht sagen. :-)

  • Sorry,aber ich versteh das Problem nicht :frag


    Wie man als Eltern seine Liebe ausdrückt und in welche Worte fasst ist doch ganz egal.


    Bei uns ist alles im täglichen Gebrauch:


    Ich hab Dich lieb
    Steigerung:iIch hab Dich ganz doll lieb
    Ich liebe Dich
    Ich lieb Dich einmal zum Mond und zurück
    etc


    Ich seh keinen Unterschied zwischen Ich hab Dich lieb und Ich liebe Dich.
    Ich drücke damit meinem Kind meine Gefühle aus und die Lütte ebenso.


    Ich bin immer ganz gerührt wenn mein Zwerg unerwartet zu mir kommt,mich drückt und aus vollem Herzen sagt: " Mama,ich liiiiiiieeeeebe Dich" :love:rainbow:


    Was soll verkehrt daran sein?


    VG coca