Trotz Stillen immer noch total dick!

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo zusammen!


    Irgendwie bin ich echt verzweifelt- ich bekomme mein Gewicht einfach nicht reduziert, obwohl ich jetzt seit fast 6 Monaten voll stille und dabei sehr wenig esse. Alle anderen Mütter sehen bereits aus wie Bohnenstangen, nur ich bin noch richtig dick, sehe irgendwie aufgeschwemmt aus, finde ich.


    Ich weiß, es gibt bestimmt größere Probleme, aber ich möchte mich gerne wieder wohl fühlen.


    Frau sollte ja eigentlich in der Stillzeit keine Diät machen, aber ich esse sehr wenig, mache Gewaltmärsche mit dem Kinderwagen, damit die Kleine Maus schläft etc. Ich kann ja nicht ganz aufhören zu essen. Welche Ursache kann das denn haben, wie war es bei Euch?


    Vielen Dank für die Antworten :thanks:

  • Hui..lass mal dein Blut testen, das könnten Hormonschwankungen bis zu Stoffwechsechselproblemen sein!


    Nichts im Alleingang machen...


    Ich weiß, es ist frustig :troest , aber auch ich hatte während des stillens keinerlei Gewichtsabnahmen, gehörte aber IMMER nach der Stillzeit zu den Bohnenstangen. ;)


    Liebe Grüße
    Tinchen

    Liebe Grüße Tinchen

    "Sacrificium Intellectus!"
    :-)
    "Ama et fac quod vis!"

  • Man muss auch eine bestimmte Anzahl an Kalorien zu sich nehmen um überhaupt
    abzunehmen ;)



    Du solltest schon normal und regelmäßig essen, alleine deinem Körper zuliebe. Was
    bringt es dir, wenn du zwar schnell wieder schlank bist, aber irgendwelche Mangel-
    erscheinungen hast, weil dich das Stillen zusätzlich noch ausgelaugt hat.


    Ich würde morgens vielleicht ein Müsli futtern. Mit Joghurt. Mittags ein normales
    Mittagessen und Abends eben Abendbrot oder Gemüse mit Dip oder ähnliches.
    Zwischendurch soviel Obst wie du magst....dann hast du auf keinen Fall zuviel
    Kalorien zu dir genommen, aber genug Nährstoffe die du zum Stillen brauchst :-)

  • Bo wie gut ich deinen Frust kenne


    Ich war vor meinen Kids dürr und zwar wirklich dürr 48 KG


    so in der Schwangerschaft beim ersten 14 KIlo zugenommen OK


    Dann gestillt fast 12 Monate andere waren schlank und ich bekam die Pfunde nicht runter sondern es wurden so gar mehr


    Kampfgewicht 67 Kilo
    Beim 2 . nur 7 Kilo zugenommen wegen Eheproblemen die ja dann auch zur Trennung irgendwann führten und auch da während des stillens
    nicht abgenommen


    Ich hatte den Kof so voll das ich an Laborwerte nicht gedacht habe scha mal bei dir nach


    und wenn du abgestillt hast ,dann kannst du vielleicht bei uns im Abnehmthraed mit machen,zusammen macht das viel Spass! :wink

  • Hallo,


    mir gehts genauso (und einigen anderen auch). Habe sogar noch zugenommen. Mein Kleiner hat oft Bauchweh und Durchfälle, so dass ich nicht mehr alles essen kann, leider bleiben nur viele "ungesunde" Dinge übrig, die garantiert nicht blähen od. Milch enthalten.


    Bei meinem großen Sohn (ohne Bauchprobleme) war es auch so, dass ich erst mit der Zufütterei/ bzw. später dann dem Abstillen abgenommen habe. Dann aber sehr zügig "von allein". (Schilddrüse war damals und ist jetzt gut eingestellt, daran lags schonmal nicht).


    Nur Mut :troest , irgendwann gehts ja wieder mit dem Abnehmen. Mein Kleiner ist jetzt auch fast 6 Monate.
    Ich habe mich bei WW angemeldet, die haben auch Pläne für (Voll u. Teil) Stillende, aber ich warte trotzdem noch bis ich mit der Beikost anfange.


    Lg :wink:wink

  • hallo,


    also ich habe trotz stillen nix abgenommen, aber auch nix zugenommen... unfai :motz: ,bei anderen hat d. geklappt. ich verliere jetzt erst langsam an gewicht... milch ist bei meiner tochter seit 2 wochen total out.


    lg
    farfalle

  • Ist bei mir ja schon ein wenig her aber ich kann mich noch gut an meine Empörung erinnern...im Kopf die Worte "die überflüssigen Kilos schwinden beim Stillen" und bei mir passierte nichts!!! :ohnmacht:
    Das wird aber, nur Geduld!!! :winken:

  • Ist bei mir ja schon ein wenig her aber ich kann mich noch gut an meine Empörung erinnern...im Kopf die Worte "die überflüssigen Kilos schwinden beim Stillen" und bei mir passierte nichts!!! :ohnmacht:
    Das wird aber, nur Geduld!!! :winken:


    Ich unterschreib das einfach mal nur. Bei mir ging es auch erst NACH dem Stillen runter mit dem Gewicht! :winken:

  • Stillst du weil du abnehmen möchtest?


    So kommt das nämlich rüber- sorry.


    Aber stillt man nicht, um seinem Kind das Beste zu geben und ihm nahe zu sein? Stillmütter sind doch gerne Stillmütter und genießen es- warum dann ans abnehmen denken. Du brauchst doch eigentlich noch mehr an Nahrung als die Mütter, die ihren Babys die Flasche geben, oder?

    Wenn Dir das Leben in den Arsch tritt,...nutze den Schwung um vorwärts zu kommen.
    Wenn Dir das Leben Zitronen bietet,...frag nach Tequila und Salz oder Ramazzotti ;)
    Wenn jemand zu Dir sagt: die Zeit heilt alle Wunden,...hau ihm in die Fresse und sag: "warte, is gleich wieder gut!!!" :-))

  • Hallo


    Auch bei mir ist's eine Weile her, aber an die Gewichtsproblematik kann ich mich nur zu gut erinnern!


    In der Shwangerschaft ruck zuck 27 Kilo zugenommen :ohnmacht: . Eine zeitlang bin ich noch Schwimmen, weil es entlastete und die Wassereinlagerungen etwas besser wurden. Als ich in dem Drehkreuz stecken blieb :tanz war mir's zu peinlich. Was hab ich auf die Geburt und das Stillen gehofft! Kind war da, ich ging auch mit 11 Kilo weniger nach fünf Tagen aus dem KKH. Ich hab da geschwitzt wie ein Spanferkel! :schwitz


    Aber es blieb halt noch satt Übergewicht. Und es tat sich während des Stillens gar nix! Ich war so unglücklich, hab mich zutiefst geschämt! Das war ich nicht! Ich bin ins Sportstudio, hab WW gemacht - und es wurde nur wieder mehr. Mein Gyn und die Hebamme versuchten mich zu beruhigen, bei durchaus nicht wenigen Frauen würde die Abnahme erst nach Abstillen einsetzten. :wand Prima!


    Aber nachdem ich abgestillt hatte, gingen wieder eingie Kilo runter. Letztlich hab ich mein Gewicht erst drei Jahre nach Geburt wieder (naja, bis auf drei Kilo, die ich jetzt aber mal dem Alter zuschiebe). Mein Gyn schob's auch auf mein Alter *DANKE*


    Ich würde also an Deiner Stelle moderat Bewegung einbauen, auf gesunde Ernährung achten und abwarten. Da geht noch was!


    Gruß

  • Stillst du weil du abnehmen möchtest?


    So kommt das nämlich rüber- sorry.


    Aber stillt man nicht, um seinem Kind das Beste zu geben und ihm nahe zu sein? Stillmütter sind doch gerne Stillmütter und genießen es- warum dann ans abnehmen denken. Du brauchst doch eigentlich noch mehr an Nahrung als die Mütter, die ihren Babys die Flasche geben, oder?


    *uuuh* Naja, ich war da pragmatischer: Ich hab gestillt, weil's gut für's Kind sein soll. Ich kann aber sehr gut ohne Blutblasen auf den Brustwarzen leben, ohne Brustentzündung und ohne nasse Shirts und ich hatte einige Kilo, die ich gebunkert hatte. Nee, ich war nicht gerne "Kuh" und ich kenne viele Mütter, die das sehr ähnlich sahen. Und es ist doch keine Schwäche, auch an sich und das eigene Ego zu denken! Klar stillen Mütter auch, weil sie dadurch hoffen, schneller die frühere Figur zu haben. So schön ist die Umstandsmode nun auch nicht.


    Gruß

  • Zitat

    Stillst du weil du abnehmen möchtest?


    So kommt das nämlich rüber- sorry.


    Aber stillt man nicht, um seinem Kind das Beste zu geben und ihm nahe zu sein? Stillmütter sind doch gerne Stillmütter und genießen es- warum dann ans abnehmen denken. Du brauchst doch eigentlich noch mehr an Nahrung als die Mütter, die ihren Babys die Flasche geben, oder?


    Ich stille/stillte meine beiden Kinder, weil ich es wichtig finde/fand, weil ich die Nähe genossen habe/genieße und weil ich, da ich zu den Glücklichen ohne i.welche größeren Stillprobleme gehörte/gehöre, es einfach ganz natürlich fand. Manchmal auch anstrengend, aber ich tat/tue es gern.


    Aber, trotzdem bin ich doch noch ein eigener Mensch, der sich wohl in seiner Haut fühlen möchte und ich denke Lebensbastler geht es da genauso. Und mein Wohlbefinden hängt natürlich auch von meinem Körpergewicht ab (natürlich nicht bei kleinen Schwankungen). Ich meine das nicht nur aus rein kosmetischer Sicht (anders als beim 1. Kind war ich diesmal auch vorher schon übergewichtig), ich merke jedes meiner Extrakilos, fühle mich einfach unwohl. Natürlich würde ich nicht allein wegen des Abnehmens stillen, aber ganz ehrlich, ich hätte nichts gegen diesen Nebeneffekt, gerade weil "echte" Diäten ja tabu sind.

  • :thanks: für eure antworten, dasmacht mir schon mal sehr viel mut......


    natürlich stille ich nicht nur, weil ich abnehmen möchte, ich sehe es aber doch als angenehmen nebeneffekt und das fände ich auch legitim, wenn es denn mal so wäre :angry ......aber naja, dann warte ich noch ein bisschen und den abnehmtread nehme ich dann gerne an :winken:

  • In der Stillzeit hab ich auch kein Gramm abgenommen und fühlte mich gar nicht wohl.
    Die Kilos verschwanden dann in den 1,5 Jahren danach - da war mein Körper wieder fit
    und leistungsfähig - während der Stillzeit fühlte ich mich auch eher wie ein schwitzender Milchkanister.

  • Hallo. . .
    Ich stille auch noch. Mein Zwerg ist jetzt 15 Monate alt. Während der SS hatte ich 20 kg zugenommen (war auch vorher nicht schlank). Seit etwa einer Woche sind die zugenommenen kg nun tatsächlich wieder weg. Lange dachte ich, die würden nie weniger trotz täglicher Bewegung an der frischen Luft mit Zwerg.

  • ging mir auch so.


    Ich glaube, es gibt da verschiedene Typen. Egal, was ich gemacht habe, ich bin die Kilos während der Stillzeit nicht losgeworden. Das besserte sich dann schlagartig nach dem Abstillen.

    Kindergarten sind immer die Anderen.

  • Hallo!


    also ich hab auch nix abgenommen wärend meiner langen Stillzeit ! obwol das man sagt das man fiel schneller abnimmt wenn man stillt.
    aber Pustekuchen bei mir eben net.
    Naja gibt schlimmeres. war ja noch nie die schlankste :-)


    Grus
    Sabrina