Gemeinsam abnehmen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Mein Problem ist auch immer das Trinken. Das was ich nicht trinke, esse ich dann. Das ist dann der Schlamassel.


    Wie meinst Du das - trinkst Du eher wenig, oder kalorienhaltige Getränke? Im Herbst, Winter und Frühling trinke ich meistens viel Tee, und ansonsten wenig Saft. Limonaden oder sonstiges gibt es bei uns nur ganz selten.


    Heute gehe ich noch auf Geburtstag. Und esse


    Finde ich wichtig, sich da auch ab und an etwas zu gönnen. Sonst müsste man ja ständig ein schlechtes Gewissen haben. Wie soll das auf Dauer gut gehen?

  • @Tanimami,


    ich esse Mo und Do ca 500 kcal


    Anfangs hab ich das aufgeteilt, aber damit hatte ich den ganzen Tag Hunger.
    Zwischenzeitlich esse ich meist nur 1 Mahlzeit am frühen Abend.


    Auf meinen Kaffee verzichte ich nicht , auch nicht auf die Milch darin . ( Möchte man den Effekt der Autophagie mitnehmen, sollte man die Kuhmilch durch eine Pflanzenmilch ersetzen, oder schwarz trinken)
    Ansonsten trinke ich Wasser, Tee und durchaus auch mal Cola Zero, wenn ich Lust darauf habe und Geschmack brauche.
    Ab und zu eine Bionade ist auch drin, muß dann halt kalorientechnisch mit einberechnet werden.


    Manche kommen besser damit klar, 2 mal zu essen, manche damit, erst gar nicht anzufangen ;-)


    Es ist auf alle Fälle eine Gewohneitssache.
    Anfangs hatte ich viel Hunger und es fiel mir schwer, zwischenzeitlich hab ich kaum noch Hungergefühle.


    Ach ja, und mir fällt es leichter, wenn ich viel zu tun habe, es hat auch gut mit 10- Stunden- Schichten geklappt.
    Bei zuviel Ruhe denke ich eher an`s essen .

    " Lebensmotto" Alle Sorgen hinaus auf`s Meer schicken und kleine Gluecksmomente sammeln, wie Muscheln am Strand

  • Hallo,


    Musica
    Ich trinke im Allgemeinen immer zu wenig. Es gibt Tage, da bring ich nichtmal einen Liter zusammen.
    Ich trinke aber - wenn ich trinke - Wasser.


    Quirina
    Das mit dem Kalorienzählen pack ich nicht. Dann lieber gar nix.
    Im Kaffee hatte ich heute Kondensmilch - aber ohne Zucker.
    Mein Kaugummikonsum hat sich verdreifacht bisher. Darauf kann ich aber nicht verzichten,
    sonst wird mir schlecht. Denke, da ist auch a bissl was drin, also ein paar Kalorien bring ich schon auch zusammen.
    Aber ich hab schon 1,5 Liter Wasser :thumbsup:
    Richtig Hunger bisher keinen. Bins aber auch gewohnt...bis mittags ess ich öfter nix.
    Mal sehen, wie es gegen Abend wird, wenn meine 2 Männer den fränkisch-bayerischen Vesper auflegen :engel
    Ich halt aber durch...wobei ich schon angekündigt habe, dass ich morgen bestimmt was ordendlichtes zum Frühstücken brauche.
    Hoffe, das ist dann nicht wieder kontraproduktiv, da ich ja normalerweise nix esse morgens. Aber da hab ich bestimmt Kohldampf.
    :pfeif

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Ich hab heute meinen ersten 500 kcal-Tag und es geht so lala.


    Ich hab grad etwas Salat gegessen und für Abends möchte ich Magerquark (angerührt mit Mineralwasser) und Karotten und Gurken. Das hat wenig Kaloiren, Eiweiß ist dabei und man kann viel davon essen.


    Außerdem bin ich schon bei der vierten großen Tasse Tee und renne ständig auf`s Örtchen ;-)

  • Ich werd jetzt erst noch für meine Tochter eine Lasagne machen.... aber die mag ich eh nicht ;-)


    Momentan ist die Versuchung groß, an den Kühlschrank zu gehen, denn ich habe Hunger.
    Aber ich koche mir noch eine Tasse Tee, dann ist auch was im Magen drin.

  • Hallo,


    ich trinke wie ein Loch....bei 2,5 Liter hab ich aufgehört zu zählen.
    Gegessen hab ich 0,0...Waage zeigt 1,5 kg weniger an als heute früh :thumbsup:
    Hunger hab ich keinen....das liegt aber sehr wahrscheinlich an der Trinkmenge und Kaugummi.
    Da wird das Frühstück morgen schmecken.


    Bin voll motiviert :party Am Donnerstag mach ich den 2. Fastentag.

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Ich bin auch schon gespannt, ob die Waage morgen gleich was anzeigt.


    Diese Woche ist es mit dem zweiten Tag ungünstig. Eigentlich würde ich den am liebsten gleich morgen machen, aber das soll man ja nicht.
    Es wird dann wahrscheinlich auf Freitag raus laufen.

  • Ich reihe mich wieder ein.


    Habe nun 3 Kilo in 9 Tagen geschafft. Klar ist was an Wasser dabei, aber tat gut mal eine neue Zahl vorne zu sehen. :pfeif
    Ich trinke nur noch Wasser - stilles Wasser - keine Limo, kein Saft gar nichts. Nur Wasser. Ist so ein kleines Projekt von mir.


    Kaffee brauche ich ja sowieso nicht und mir fällt es gar nicht schwer auf alles andere zu verzichten.


    Jo - läuft gut bei mir. Heute einen großen Topf Spinat und Fisch gefuttert. Ich fühl mich richtig gut!


    Allerdings sieht mein Gesicht aus wie :cursing: naja... ist vielleicht auch der Streß und ein wenig auch vom Entzug vom Fett und Zucker. :lach

  • Ich bin auch wieder an Board.


    Ich habe in den letzten Monaten 4 Kilo von meinen 36 abgenommenen wieder drauf.
    Ich werde nicht ganz sooo streng mit mir sein, aber wieder ins Low Carb zurückgehen.
    In der letzten Zeit habe ich doch recht viel Mist gegessen. Mces, Pizza und Co. Damit ist jetzt wieder schluß. Morgends gibts einen Shake zum Frühstück.

  • Nach meinem ersten Tag gestern von 5/2 mit nur ca. 500 kcal zeigt die Waage 2,4 kg weniger an. Das kann doch nicht sien, oder?


    Klar, ist nur Wasser und geht sicher auch wieder rauf, aber trotzdem finde ich das wahnsinn!
    Und motiviert auf alle Fälle zum weitermachen!

  • Anmida,


    doch...ich hab über Nacht auch nochmal Gewicht verloren...insgesamt hab ich nen Unterschied zu gestern Früh von 2,3 kg, allerdings mit viel weniger Kalorien (hab nur Kaugummi gekaut, aber da is ja auch Zucker bzw. Zuckerersatz drinne).
    Ja das spornt an. Obwohl heute ja wieder gegessen wird und dann ohnehin wieder was drauf kommt.


    Frühstück war lecker und prompt muss ich schon wieder aufs Trinken aufpassen. Hab erst 2 Gläser.

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Ich bin echt gespannt.....


    Ich versuche mir jetzt mal grundsätzlich unter der Woche das Frühstück zu sparen und hab bisher ein Glas warmes Wasser, eine Tasse Kaffee und eine große Tasse Tee (die zweite wird gleich gekocht).

  • Nach meinem ersten Tag gestern von 5/2 mit nur ca. 500 kcal zeigt die Waage 2,4 kg weniger an. Das kann doch nicht sien, oder?


    Klar, ist nur Wasser und geht sicher auch wieder rauf, aber trotzdem finde ich das wahnsinn!
    Und motiviert auf alle Fälle zum weitermachen!



    Ich mach mal den Spielverderber :lach


    Daß sie das anzeigt, kann schon sein, es kann aber genauso gut sein, daß sie nach einem Fastentag mal mehr anzeigt, oder über mehrere Tage gar keinen Unterschied.
    Vergesst auch nicht die hormonellen Schwankungen, Wassereinlagerungen, Darminhalt, etc....


    Schlußendlich könnt ihr es euch ausrechnen.
    ca.7000 kcal sind 1 Kg. Und abgenommen wird, egal mit welcher Methode, nur über das Kaloriendefizit.


    Tipp, wenn ihr das lange durchziehen wollt : nehmt eure Maße ( Bauch/ Brust/ Taille/ Oberschenkel)
    Oft bleibt die Waage nämlich auch über Wochen ungnädig, während man am Metermaß sieht, wie die cm schwinden .

    " Lebensmotto" Alle Sorgen hinaus auf`s Meer schicken und kleine Gluecksmomente sammeln, wie Muscheln am Strand

  • Ich versuche mir jetzt mal grundsätzlich unter der Woche das Frühstück zu sparen und hab bisher ein Glas warmes Wasser, eine Tasse Kaffee und eine große Tasse Tee (die zweite wird gleich gekocht).


    Gut, wenn Du das auf Dauer so durchhalten kannst (oder wenn Du über Intervallfasten an einigen Tagen das Frühstück weglässt). Ich denke, es kann nur dann funktionieren, wenn man einerseits in der Ernährung mehr Gesundes isst (z. B. Süßigkeiten reduzieren und durch Obst ersetzen), andererseits man darauf achtet, dass man trotzdem noch (dauerhaft) Freude am Essen hat; andererseits darauf achtet, genügend Bewegung zu haben (z. B. Sport, mehr Strecken zu Fuß zurücklegen).


    Wenn ich auf meine Essgewohnheiten schaue, dann stelle ich immer wieder fest, dass vieles von dem, wie ich mich ernähre, seinen Ursprung in der Kindheit / Jugend hat. Und solche Gewohnheiten sind unheimlich schwer zu ändern.


    Deshalb verändere ich nur Kleinigkeiten an meiner Ernährung, wenn ich abnehmen möchte, anstatt mich auf eine Diät einzulassen, von der ich weiß, dass ich sie nur eine Zeitlang durchhalten werde. Man muss sich schon ein Leben lang bemühen und zudem berücksichtigen, dass der Grundumsatz mit steigendem Alter sinkt.


    Ich denke, wenn man mehr als nur ein paar Kilo dauerhaft abnehmen möchte, sollte man sich ärztlich beraten lassen. Parameter wie Gewicht, Bauchumfang oder BMI sind sowieso wenig geeignet, wenn man sie isoliert betrachtet. Umso wichtiger sind Angaben wie Muskel- oder Fettanteil, und nicht zuletzt auch, wie man sich körperlich fühlt.

  • Das ist mir schon klar, dass das so nicht weitergeht und dass es auch mal stagniert. Trotzdem war ich erstaunt über die erste Bewegung.


    Und genau, weil ich gerne und gut esse, möchte ich auf nichts verzichten, denn das halte ich nicht durch.
    Daher glaube ich, dass Intervallfasten eine gute Lösung ist, denn man muss nicht dauerhaft verzichten, sondern ja nur an einzelnen Tagen.


    Das Frühstück sind bei mir Kaloiren, die nicht unbedingt sein müssen.... zumindest unter der Woche....


    Mit Bewegung ist bei mir schlecht, da ich nicht gesund und daher nicht fit bin.
    Aber ich hab zumindest durch Hund meine regelmäßigen Spaziergänge.

  • Heute mach ich mal meinen ersten Fastentag vom 5:2 . Also der Hunger ist schon da, hält sich aber in Grenzen/ist aushaltbar. Durst habe ich wie eine sibirische Bergziege. Aber müüüüde bin ich und konzentrieren kann ich mich auch nicht richtig. Gerade hab ich einen Apfel gegessen. heute Abend brat ich mir Hähnchen und koch Broccoli dazu. Viel kann man ja nicht machen mit 500 kcal.


    Mach mir gleich noch n Kaffee. :sleep:sleep:sleep

  • plus 5 kg seit 01,11. - unglaublich :hae::flenn:hilfe


    Ich steh also wieder am Anfang der Gewichtsverlust der letzten 50 Monate ist aufgbraucht - innerhalb eines jahres gute 10 kg wieder mehr auf der Waage.
    da hilft nur ein Neustart - abnehmen ist doch so sexy - da muss ich meinen Geist wieder hinbekommen und die Schokolade aus dem Haus

  • Hallo,


    heute 3. Fastentag, nach einem kulinarisch ausgiebigem WE (Raclette am Samstag, Schäufele gestern). Und: ich hab so gut wie nix zugenommen.
    Sporteinheit: 6 km gejoggt gestern (mit fast 3 kg weniger läuft es sich schon besser).


    Bisher geht es mit dem Hunger. Ich freue mich auf das Frühstück morgen, das lässt mich durchhalten.


    Lena
    Bei mir waren es auch ca. 10 kg während eines Jahres. Die müssen weg jetzt.

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Ich dreh noch am Rad, ich komm noch nicht wieder rein, im Gegenteil, noch n Kilo mehr... :flenn


    Die Schlange beißt sich in den eigenen Schwanz, durch ungesundes Essen krieg ich noch mehr Heißhunger, und bin zusätzlich extrem müde, so daß ich mich zu nix aufraffen kann. Dann kommt er, der Vorsatz, "so morgen is aber mal Schluß"...und am nächsten Morgen...hab ich schon Hunger!!! :crazy:crazy Kenn ich sonst auch so gar nicht...


    Herrje, is der Anfang schwer... :S:S:S

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)