Gemeinsam abnehmen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • butterblum: Verlier gern ein paar Kilos, aber BITTE: Verlier nie Deinen Humor!!! Du hast es einfach drauf Alltagsgeschehen herrlich erfrischend zu Wort zu bringen!!!


    .......................


    Mein Abnehmen stagniert seit Juni, im Gegenteil, 3 Kilos sind wieder da. Mir gehts auch überhaupt nicht gut, ich weiß echt nicht, ob es da einen Zusammenhang gibt mit dem Gefühlsleben und Getreide/Zucker. Als ich konsequenter war mit dem Low carb ging es mir eindeutig besser. Lag es daran, daß ich abgenommen habe oder eben daran, daß es meinem Körper wirklich besser bekommt?? Null Ahnung, jedenfalls hab ich derzeit ein echtes Gefühlstief, und ich hab Gott sei dank Alk im Haus!!! Und ich geh auch heut nicht mehr auf die Waage. Heute gibts Back-Camembert mit Berner Würstchen und als Nachtisch Chips und jede Menge Bier. :bldgt::bldgt::bldgt:

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Nele75: ich habe seit dem Sommer auch 3 KG wieder drauf, von meinen 7,5KG und jetzt kommt die schwierige Zeit. Heute wurde gebacken und am Samstag hat die Maus Geburtstag

    Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt


  • HCG? Das sind die Schwangerschaftshormone, nicht? Hast du da keine Angst vor schädlichen Auswirkungen?

  • Nele75: ich habe seit dem Sommer auch 3 KG wieder drauf, von meinen 7,5KG und jetzt kommt die schwierige Zeit. Heute wurde gebacken und am Samstag hat die Maus Geburtstag


    Ich glaub wir sind Abnehm-Seelenverwandte. Erst ca die gleiche Zahl Kilos weg, und dann die gleichen Kilos wieder drauf. ^^


    Für mich ist diese Jahreszeit jetzt nicht sooo schlimm, ich habs nicht so mit süßem Zeug.
    Was mir da eher zu schaffen macht ist die Dunkelheit, dementsprechend verdüstern sich Gedanken. Und ich finde noch immer keinen richtigen Weg für mich. Ich bin überhaupt kein Fan davon, sich Lebensmittel zu verbieten, weil das eh dauerhaft zu Frust führt. Ich schaffe es aber leider noch immer nicht, die Dinge die ich zu gern esse, in Maßen einzubauen. Bei mir wäre es momentan besser, wie bei einem Süchtigen manche Dinge komplett zu meiden, weil sie mich sonst total triggern. Es ist echt schwer für mich. So lang in meiner Psyche nicht alles bereinigt ist, werd ich auch das Abnehmen nicht besser im Griff haben. :S

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • HCG? Das sind die Schwangerschaftshormone, nicht? Hast du da keine Angst vor schädlichen Auswirkungen?


    Nöp. Nicht wirklich. Sind ja die Globuli. Überlege ohnehin ob ich nicht nochmal 5:2 versuche. Nächsten Freitag steht wieder Essen an (früh und! abends) und das verträgt sich so garnicht mit Trockenphase.
    Wobei ich sagen muss beim "falschen" HCG hatte ich irgendwie den Eindruck meiner Periode "macht Doof". Kann aber auch Einbildung gewesen sein, weil ich die nicht militärisch überwache.


    Edit; Hab meine Waage noch immer nicht "gefunden" :). Mach ich morgen früh... :-(

    Einmal editiert, zuletzt von butterblum ()

  • Hab gerade erst ca 8 kg abgenommen, keine Lust für die Woche über Silvester in den Bergen mir ne neue snowboardhose kaufen zu müssen :lach
    Läuft auch gut bin keine süße aber der Beeren Glögg gestern war sehr lecker :D

    Einmal editiert, zuletzt von TinaG ()

  • Ich komme mir fast schlecht vor jetzt :schiel Aber ich hab über zwei Kilo wieder runter und bin jetzt *wieder* unter 75 Kilo. Genauer gesagt bei 74,4 Kilo. Und jetzt hat es geschneit und so ne Schneeschuhtour verbrennt doch nochmal einiges an Kilöchen. Also kann ich getrost auch mal bei den Lebkuchen zugreifen, ich möchte im Januar einfach nicht mehr als 75 Kilo auf der Waage haben.


    Dann kommt wieder eine Fastenphase und nochmal Gewichtsreduzierung um 5-8 Kilo. Dann halten und dann ENDE :D


    Hört sich so leicht an :rolleyes::pfeif:tuedelue


    Ich wünsche Euch allen viel Durchhaltevermögen in der Weihnachtszeit. Oder zumindest den Humor von @butterlum :lach

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.

  • Beziehung macht dick.


    :wow Das hätt man aber auch anders auffassen können. :schwanger:lach



    Ich komme mir fast schlecht vor jetzt :schiel Aber ich hab über zwei Kilo wieder runter und bin jetzt *wieder* unter 75 Kilo.


    Dade, das is doch Käse!! Erstmal muß sich doch niemand schlecht fühlen, nur weil andere etwas nicht schaffen. Und mal ehrlich, so oft wie man miese Nachrichten von Dir hier liest freu ich mich über jede gute Neuigkeit von Dir!!!

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • So liebes Giulchen,


    nachdem Dich alle seit drei Tagen hier ignoriert haben (ich gestehe mein erster Gedanke bei Deinem Beitrag war auch "Is die irre??? Ich bin noch im Feiertags-Fressmodus" :D:D ), schreib ich nun auch mal wieder.


    Von meinen bereits verschwundenen ca 8,5 Kilos haben sich ca 3 wieder angefunden. Ich muß sagen, ich hab mich über andere wiedergefundene Sachen schon deutlich mehr gefreut. :hm...


    Es trennen mich verkackte - sorry- 6 Kilos davon endlich im zweistelligen Bereich zu sein, das muß ich doch endlich mal hinkriegen. :motz:


    Ich werde weiterhin low carb machen, allerdings nicht mehr so rigoros in allen Bereichen. Ganz ohne Nudeln und Brot ist einfach für mich nichts für immer. Ich werde es aber weiterhin im Auge behalten, selten essen, und auch drauf achten keine hellen Brote o. ä. zu essen.


    Anfang April fahre ich zur Kur. Das passt perfekt zu meinem Wunsch: 6 Kilos bis dahin weg. Das sind 12 Wochen, da ich eh langsam abnehme, ist das für mich ein guter Zeitraum.


    Mein Ziel ist es, meinen Schatz damit zu überraschen, daß ich in eine geile Jeanshose von ihm passe, die er wegschmeißen wollte, weil sie ihm zu groß ist ( :hm...:hm...:hm... ). Ich komme rein, aber krieg sie nicht zu. Er hat mich fragend angeguckt so nach dem Motto "Glaubst Du echt noch daran, daß Du abnimmst." :nawarte:


    JAAAA!!! Tue ich. Nicht so schnell wie Andere, mit viel weniger Disziplin, mit ganz vielen Fehlern zwischendrinnen...aber ich schaff das!!! :bldgt::bldgt::bldgt:

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Tja, ich reihe mich auch ein. Leider sind es etwas mehr, als drei Kilo, die ich wieder drauf habe, aber mir ging es richtig, richtig schlecht und mir war alles zuviel, weswegen ich mich auch aus dem Forum ausgeklinkt hab :(


    Nun ist das Kind im Brunnen, aber nicht mehr ganz unten. Ich mach wieder Stoffwechselkur, weil es mir damit am Besten geht und das Gewichtsdrama schnell wieder ausgeglichen ist. Begonnen hab ich gleich nach Weihnachten, aber zu Silvester für einen Tag pausiert. Seit 1.1. bin ich wieder sehr konsequent und ich merke, wie es aufwärts bzw. in dem Fall eher abwärts geht :thumbsup: Alle Hosen haben schon wieder so gespannt, aber von Tag zu Tag sitzen sie wieder lockerer.


    Ich rette seit einiger Zeit Lebensmittel (viele Supermärkte denken Gott sei Dank um und geben ab, was sie früher weggeworfen haben) und hab daher immer ziemlich große Mengen an Obst und Gemüse im Haus. Obst darf ich zwar gerade auch nicht soviel, aber Gemüse und das ist echt super. Ich verteile zwar auch viel, vor allem Sachen, die ich gerade nicht selbst essen darf, aber es ist trotzdem noch mehr als genug. Damit experimentiere ich momentan herum. Heute im Dörrautomaten Zucchinis, aus denen ich mir meinen Abendsnack (Chips) mache :sabber Den Fleischwolf habe ich heute auch angeworfen und Suppengemüse durchgedreht.


    Zusammen sind wir stark und schaffen das :thumbsup:


    Diesmal will ich bis zum Ziel durchmarschieren und nicht mehr so lange zwischendrin pausieren.

  • Blödes, blödes, blödes Wetter. Es regnet nur noch. Ich wollte doch heute joggen, da Urlaub. Mein körperliches Workout heute für innen: Küche geputzt und die Waschmaschine saubergemacht.
    Problem bei mir: 1. Ich muss mir das nebenbei futtern echt abgewöhnen. Habe eine Schwäche für Süßes. 2. mehr Gesundes kochen. Die fränkisch-bayerische Küche ist, ehrlich gesagt, nicht gesund aber sehr lecker, gell Nele64 Ich sag nur Schäuferle :sabber


    Schön das du wieder da bist TiMiDa :knuddel Hoffe es geht dir wieder besser?

    Einmal editiert, zuletzt von goldmädchen82 ()

  • Problem bei mir: 1. Ich muss mir das nebenbei futtern echt abgewöhnen. Habe eine Schwäche für Süßes.


    Genau deswegen fiel es mir ja auch so schwer, Dir den Wunsch nach Plätzchen zu erfüllen. Überall hast Du geschrieben, Du möchtest gern abnehmen. ^^



    Die fränkisch-bayerische Küche ist, ehrlich gesagt, nicht gesund aber sehr lecker, gell Nele64 Ich sag nur Schäuferle :sabber


    Na wem sagste das...in der Hinsicht bin ich immer froh, wenn ich wieder im Norden bin. Mein Schatz isst ja recht diszipliniert, unheimlich viel Gemüse, wenig Fett und Fleisch...


    Aber ich liebe ja alles Deftige dort, "Klos mit Soß" wie die Frankenanimals mal gesungen haben. Und Leberkässemmeln...Presssack, Gelbwurst...und das Biieeeeer.....ach hör doch uff, verfetten würd ich wenn ich da leben würde. :lach

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Genau deswegen fiel es mir ja auch so schwer, Dir den Wunsch nach Plätzchen zu erfüllen. Überall hast Du geschrieben, Du möchtest gern abnehmen. ^^


    Ich weiß, trotzdem danke, dass du mich mit deinen leckeren Plätzhen beschenkt hast :blume

  • [


    Überlege ohnehin ob ich nicht nochmal 5:2 versuche. . :-(





    Ich kann nur sagen, daß ich damit seit Ende Mai knapp 20 kg verloren habe und trotz totaler Völlerei ( ohne irgendwelche Einschränkungen) gut über die Feiertage gekommen bin.
    Hab sogar Weihnachten und über Silvester damit ausgesetzt und bin trotzdem diese Woche wieder auf dem Stand von vor Weihnachten.



    Ich kann das jedem nur empfehlen, der nicht dauerhaft auf bestimmte Dinge verzichten will.
    Klar - es ist ja auch ein dauerhafter Verzicht , aber eben nur an 2 Tagen in der Woche, die leicht zu überstehen sind, weil der Kopf weiß, daß man am nächsten Tag wieder " darf"!

    " Lebensmotto" Alle Sorgen hinaus auf`s Meer schicken und kleine Gluecksmomente sammeln, wie Muscheln am Strand

  • Klar - es ist ja auch ein dauerhafter Verzicht , aber eben nur an 2 Tagen in der Woche, die leicht zu überstehen sind, weil der Kopf weiß, daß man am nächsten Tag wieder " darf"!


    Ich hab gelesen, dass es zwei Varianten gibt. Entweder wirklich gar nichts essen oder 500 Kalorien.


    Für das Halten meines Gewichts könnte ich mir das Intervallfasten gut vorstellen, aber jetzt will ich erstmal schnell runter :rotwerd


    Mir geht es wie beim letzte Mal sehr gut mit der Stoffwechselkur. Hunger hab ich keinen und ich fühle mich auch nicht schlapp.


    Edit: Eigentlich wollte ich fragen, welche Variante du gemacht hast, um abzunehmen, aber ich hab die Frage vergessen :batsch:rotwerd

  • Es gibt da ganz viele Varianten, TiMiDa.
    Zum Intervallfasten gehört ja auch 16:8, 20:4, etc., das sind Zeitfenster , in denen man dann ca 80 % des Gesamtumsatzes isst.
    Manche machen auch 10:2, das bedeutet, 1 Tag essen, 1 Tag fasten, dann aber komplett. Am Essenstag darf man dafür 150% essen.


    Ich hab für mich einfach was gesucht, was mich persönlich am wenigsten einschränkt.
    Ich liebe essen ( und manchmal auch trinken :lach ) und möchte mich nicht auf Dauer kasteien.
    Es soll ja eine Umstellung sein, die man dauerhaft durchführen kann, sonst ist das Gewicht schnell wieder oben.


    Und anfangs war ich auch streng mit mir, weil es schnell gehen sollte, da waren dann auch im Schnitt 4 kg im Monat drin.
    Zwischenzeitlich nehme ich das alles sehr gelassen , wenn aus 500 kcal eben 700 werden, ist das so.
    Ist ja auch ein Defizit.



    Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, daß nach den Anfangskilos die Abnahme oft stoppt, wenn man zu streng mit sich ist.
    Legt man dann mal 1-2 Cheattage ein, läuft es wieder besser.


    Auch, daß man sich an diese "Fastentage" gewöhnt und sie sogar vermisst.
    Nach den Weihnachtstagen ( die ich essenstechnisch sehr genossen habe), habe ich mich irgendwann voll und aufgebläht gefühlt und hab dann tatsächlich " freiwillig" wieder einen Tag eingelegt ( der nicht geplant war), einfach, weil ich mich damit dann wieder besser fühle.
    Es ist also keine Überwindung mehr für mich, sondern zwischenzeitlich einfach eine Gewöhnung

    " Lebensmotto" Alle Sorgen hinaus auf`s Meer schicken und kleine Gluecksmomente sammeln, wie Muscheln am Strand

    Einmal editiert, zuletzt von Quirina ()