Kosten für Brillen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hey,


    wisst ihr ob Brillengestelle als Sonderbedarf gelten?


    Meine Jüngste bekommt ab heute offiziell eine Brille. Diese kosten insgesamt 112 Euro. Kann ich diese v. KV geltend machen bzw. teilen?


    Sei wohl höchst umstritten... einige sagen so andere so...


    wenn er sich weigert, werde ich natürlich kein Theater veranstalten, aber an sich fände ich es schon fair wenn er sich beteiligen würde. War nicht absehbar, dass sie eine Brille braucht.


    LG
    Zana

    Ein Licht das von innen her leuchtet, kann niemand löschen...

  • hm, ich dachte, das zahlt die krankenkasse, die Brillengläser und bei dem Gestell kommt es drauf an, ob Kassengestell oder nicht.
    Oder bist du Privat versichert?

  • Kv hat bei unserer Tochter (Kosten waren etwa mir deinen gleich) darauf verwiesen das ich das Amt ja fragen könnte (die übernehmen nichts so weit ich weiß) denn er ist leistungsunfähig.
    Soweit ich weiß muss er nichts dazu zahlen. Ärgerlich irgendwie auch das das Amt nichts dazu zahlt, wenn man bedürftig ist. Denn eine Brille (beispielsweise bei mir) ist UNUMGÄNGLICH. Ich könnte ohne Brille meinen Alltag nicht bewältigen. (Extrem kurzsichtig)
    Und kosten von etwa 300€ pro Brille sind schon nicht ohne.

  • Bekannte haben das gerade durch - aussergerichtlich Vereinbarung. Beide Elternteile zahlen anteilig eine Norm-Brille, die sie gemeinsam abstimmen vor dem Kauf.
    Gerade erste Brillen sind noch nicht so teuer, da es Standartwerte sind.


    OT: Suche Gläser unter 250 Euro/Stück bei -12 dpt. :winken:

  • Als ich ihn vor ein paar Std. anrief hat er mich ausgelacht... er zahle nix, er zahle genug für die Bälger (unsre Kinder ;(:crazy )


    ich werd mal sehn was ich tun werde, zusätzlichen Stress brauche ich nicht... allerdings ist es Fakt, dass ich noch in Ausbildung bin und er vollverdiener...wenn man nicht immer für alles betteln und bitten müsste...

    Ein Licht das von innen her leuchtet, kann niemand löschen...

  • Meine Jüngste bekommt ab heute offiziell eine Brille. Diese kosten insgesamt 112 Euro.


    Bei Viel-mann gab's die erste Brille für kleines Geld - mit viel drum und dran :strahlen


    Besonders gut ist "Zufrieden oder Geld zurück" Garantie - bei Anfängern ist das sehr viel wert

    Einmal editiert, zuletzt von Loewe_63 ()

  • Hallo Zana81


    Laut Heil- und Hilfsmittelrichtlinien der gesetzlichen Krankenkassen ( GKV ) ist es folgendermaßen:


    Kinder bis zum 18ten Lebensjahr - also 17 Jahre und 364 Tage - erhalten einen Zuschuss in Form von Festbeträgen von den GKVs. Egal von welcher.


    Es sind auch Kunststoffgläser abrechenbar, wenn der Augenarzt diese aus Sicherheitsgründen, verordnet. Macht man bei Kleinkindern oder wenn die Brille auch zum Sport getragen wird. Extra Sportbrillen, werden nicht mehr bezahlt.


    Jetzt kommt es darauf an, ob ein Augenoptiker Gläser zu diesen Kassenpreisen anbietet. Er kann für jedes Brillenglas einen x-beliebigen Preis nehmen und dann den Kassenanteil abrechnen. I.d.R. machen die Optiker es so, dass sie bei Kindern die Gläser zum K-Preis abgeben.


    Entspiegelungen oder Hartschichten, werden grundsätzlich NICHT von den GKVs übernommen. Außer in ganz seltenen Fällen. Brillengestelle werden auch grundsätzlich NICHT übernommen. Selbst bei finanziellen Härtefällen nicht. Aber in seltenen Ausnahmen schon, wenn Gesichtspartien deformiert sind und eine Brillenfassung angefertigt werden muss. Da wird dann ein Kostenvoranschlag an die GKV gesandt und diese fällt dann eine sogenannte Einzelentscheidung.


    Sonnenbrillen werden grundsätzlich auch nicht bezahlt, außer Kid oder Erwachsener hat z. B. Albinismus oder RP. RP ist die Augenkrankheit, wo sich das Gesichtsfeld immer weiter schließt und i.d.R. zur völligen Blindheit führt. Dann kommen UV-Schutzgläser, sogenannte Kantenfilter, zu tragen.


    Noch ein Tipp zu der Quallität eines Brillengestells. Der Kopf von Kleinkindern bis hin zum Jugendlichen, wächst genau so schnell, wie der Füße. Heißt: Wenn dein Kid 2 Nummern größere Schuhe braucht, dann braucht es auch eine neue Brille. Jetzt kannst du dir ausrechnen, wie lange die Brille getragen wird, bis sie zu klein ist. I.d.R. ca. 1,5 - 2 Jahre. Wenn dein Kid die Brille nicht als Hammer verwendet, um damit Nägel in die Wand zu schlagen oder sie im Sand verbuddelt, würde ich max. 60.- Euro für ein Brillengestell ausgeben. Kinderbrillengestelle sind immer günstiger kalkuliert, als Erwachsenengestelle. Weil sie einfach öfter eine brauchen.


    Entspiegelung + Hartschicht, musst du selbst entscheiden. Bei einem kurzsichten Menschen, ist eine Entspiegelung zu empfehlen, weil er ja auf der kurzen Entfernung besser siehr, als in der Ferne und dementsprechend eher Lichtreflexionen auf den Brillenglasoberflächen wahr nimmt. Bei Kurzsichtigen steht aud dem Brillenrezept ein Minuszeichen ( - ) von den Stärken. Bei Weitsichtigen ein +


    Hartschicht für Kunststoffgläser, kann man bei Kids machen, kann man aber auch lassen. Kommt auf die Pflege der Gläser an.


    Aber, wenn die Gläser zerkratzt sind, gehst du zum Augenarzt, lässt dir ein neues Rezept ausstellen und schon bezahlt die GKV bei Kids neue Brillengläser. In den meisten Fällen sind Entspiegelung und Hartschicht bei Kids eigentlich nicht zwingend notwendig. Aus aufgeführten Gründen.


    Frag bei dem Optiker nach, was was kostet.


    Wenn du noch Fragen dazu hast, frag. Oder stell hier mal die Werte - Dioptrien / dpt - ein. Da kann ich dir mehr sagen.


    Wenn du mir die KK sagst, kann ich dir ggf. auch Ansprechpartner der Heil- und Hilfsmittelabteilungen vieler KKs nennen.
    LG - sg

    Und wenn man sich auch noch so bemüht ... Ich passe in KEINE Schublade!


    Der Mensch ist das einzige dumme Lebenwesen auf dieser Erde, der genau DEN Ast absägt, auf dem er sitzt.


    Denke nicht in Problemen, sondern suche Lösungen.

  • Ich weiß nicht ob es dir hilft.
    Meine Große hat mit 7 Monaten die erste Brille bekommen, da sind bei so einem kleinen Kind natürlich noch viele Brillen gefolgt.
    Was natürlich ordentlich ins Geld geht. Wir haben dann erfahren es gibt Brillen Versicherungen, die einen Teil der Brille bezahlen, und egal wieviele du im Jahr brauchst.
    Sie kosten ein paar Cent im Monat. Wir haben dadurch ordentlich Geld gespart hochgerechnet.
    Man muss aber schauen ob sie nur eine in ein oder zwei Jahren bezahlen, da gibt es verschiedene.
    Die Gläser hat die Krankenkasse bezahlt.
    Wenn du fragen hast, kannst du dich gerne melden.

    Lebe das Leben, dass es sich innerlich schön anfühlt...


    und nicht eins, was nur von außen schön aussieht.



    Höre niemals auf zu träumen denn in einem Traum verbergen


    sich oft die waren Werte des Lebens

  • Bei Viel-mann gab's die erste Brille für kleines Geld - mit viel drum und dran :strahlen


    Besonders gut ist "Zufrieden oder Geld zurück" Garantie - bei Anfängern ist das sehr viel wert



    Wuerde ich Dir hier bei uns nicht empfehlen!
    Ich war gerade aktuell mit meiner fuer die neue Brille unterwegs und haette mir diesen " Abstecher" ( elendig lange Wartezeit, die wenigsten Angebote, unfreundlich ) eindeutig sparen koennen.
    Geh mal zu A#ollo oder P#o-Optik, da gibt es unter Umstaenden das Gestell umsonst.


    Bei uns zahlt die Kasse 10 Euro pro Glas, das wars.


    Habe eine Versicherung fuer 2,50 Euro abgeschlossen, da wird wenigstens im ersten Jahr komplett ersetzt. Danach sind aber meist eh die Werte veraendert.

    " Lebensmotto" Alle Sorgen hinaus auf`s Meer schicken und kleine Gluecksmomente sammeln, wie Muscheln am Strand

  • Also , ich bin ja erstaunt über den preis von 112,-- Euro


    bei mir hat Tochter 2, Sohnemann und ich eine Brille - wobei ich bei jeder Brille für die Kids nicht mehr als max. 60,-- Euro gezahlt habe inkl. Entspiegelung und Gestell.
    Wir sind bei Fi-Mann, und wurden da immer gut beraten, sie sind nett - nun manchmal muß mal etwas länger warten....allerdings sind sie sehr kulant, wenn etwas kaputt geht, das Gestell bricht etc.....dann habe ich das bis dato immer umsonst repariert bekommen. Oder wenn die Nasenbügel nicht passten, dann haben wir es mit einem Nasenbügel quer über die Nase versucht, kostete auch nichts.....desweiteren kann man immer zum Putzen oder zum Auswechseln der Nasenbügel kommen, zum Richten, falls die Brille krumm geworden ist etc......


    Bei mir sieht das schon wieder anders aus....ich renne seit 15 Jahren mit derselben Brille durch die Gegend und brauche eine Gleitsicht-Brille bei -12/-13.....Kostenpunkt inkl. Gestell ca. 1400,--


    Als mir nach ca. 13 jahren der Bügel kaputt ging, haben mir das die Mitarbeiter von F. auch ausgewechselt, da ich diese Brille in einer anderen Filiale und anderen Stadt damals gekauft habe....


    Die Kv´s brauch ich gar nicht zu fragen.....

    2 Mal editiert, zuletzt von Kopf-Salat ()

  • Danke ihr lieben,


    Fie.ma kommt für mich auch nicht infrage sooooo toll sind die auch nicht ich war gestern mit ihr (deshalb wusste ich ja dann auch den Betrag) bei einem Optiker. @ QUIRI neben dem Schuhladen :D


    Es sind 2 Brillen (1 Ersatz bzw. für den Sport sozusagen) inkl. entspiegeln und mit einer Versicherung mit dabei.
    Mir ging es darum, ob dies als SONDERBEDARF gilt. Im Gesetz steht ja, Urteile sind unterschiedlich....


    tja am Tel hat er mich ausgelacht... aber da er für die kleine 190 Euro Unterhalt zahlt und 112 Euro die Brillen kosten, meinte ich verstanden zu haben, dass der betrag so hoch ist und der unterhalt so gering das er es zahlen müsste...


    ich werde sehen, ob ich es mir antue :huh: mit Brief und Siegel ihn dafür aufzufordern oder ob ich es lasse....mich regt es einfach auf.. es ist nicht für mich es ist etwas wichtiges für das Kind


    nunja danke für alle antworten
    falls ihr mehr wisst gerne her damit... also Sonderbedarfsmäßig

    Ein Licht das von innen her leuchtet, kann niemand löschen...

  • er zahlt ja nicht mal den voll unterhalt für das kind, dann wird er für sonderbedarf auch nicht mehr leistungsfähig sein. du bist angehalten einen bestimmten betrag für solche fälle anzusparen. zudem die brille sehr teuer ist. die bekommst du sicher für weniger als die hälfte.

  • Wie stark wird die Brille denn ?


    Da es die erste ist, würde ich davon ausgehen das sich an der Stärke noch was verändert.
    Hast Du zwei Brillen, dann wäre das auch bei beiden fällig.


    Das mit der Ersatzbrille darf m.E. in Frage gestellt werden - und rund 60 Euro für eine Kinderbrille find ich wieder Durchschnitt.


    Zum Verhalten Deines Ex hab ich keinen Kommentar ....

  • Fie.ma kommt für mich auch nicht infrage sooooo toll sind die auch nicht ich war gestern mit ihr


    das wundert mich aber - nach 30 Jahren mit Brille auf der Nase war ich in Fililalen in NRW, Hamburg und Hessen und es war immer ok - selbst Wunschmodelle (die man woanders gesehen hat) können meist besorgt werden.
    Die Glaspreise sind unschlagbar - ich hab vor 5 Jahren mal einen Test gemacht und bin bei F, A und mehreren Optikern gewesen - das Styling der Läden war unterschiedlich, die Beratung bei A für Spezail-Fälle wie mich grottig, aber der Preis bei F war unschlagbar und deutlich günstiger.
    Vielleicht solltet ihr da - auf Dauer - nochmal einen zweiten Versuch wagen - das rechnet sich sicher.


  • Vielleicht solltet ihr da - auf Dauer - nochmal einen zweiten Versuch wagen - das rechnet sich sicher.



    Vielleicht gibt es doch regionale Unterschiede?
    Ich werde da ganz sicher nicht nochmal reingehen - Tochterkind auch nicht, die hat ihre Geduld weit vor mir verloren!


    Kam mir so vor, dass alle Welt wegen der Werbung dorthin rennt und sie es einfach nicht mehr noetig haben, kundenorientiert zu sein :ohnmacht:

    " Lebensmotto" Alle Sorgen hinaus auf`s Meer schicken und kleine Gluecksmomente sammeln, wie Muscheln am Strand

  • Vielleicht gibt es doch regionale Unterschiede?
    Ich werde da ganz sicher nicht nochmal reingehen


    das ist sicher ein Einzelfall - aber wie immer bei Filialen es hängt am Team - wenn das nicht rund läuft, dann gehts nicht. Hier in FFM, HH und NRW hab ich immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Nur die Filiale im größen Einkaufszentrum der Region, die meide ich - zumindest am Samstagmorgen und wochentags nach 17 Uhr, da rennen die Kunden denen echt die Bude ein.

  • Kid 1 hatte auch Brille, mittlerweile nicht mehr
    wir waren im Laufe der Jahre nur 1 x bei F...mann, da unser anderer Optiker eine Zwischengröße nicht führte
    und wir (leider) dort nicht fündig wurden
    aber die Leistungen + Beratung waren ok
    Wartezeit hat man aber überall

  • er zahlt ja nicht mal den voll unterhalt für das kind, dann wird er für sonderbedarf auch nicht mehr leistungsfähig sein. du bist angehalten einen bestimmten betrag für solche fälle anzusparen. zudem die brille sehr teuer ist. die bekommst du sicher für weniger als die hälfte.


    netter joke, nana...


    Mima

    Egal, was passiert - weitertanzen!!! :tanz