Zusammen und doch allein und jetzt allein gelassen.

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo, ich bin in der 35SSW :schwanger und wurde so eben verlassen von meinen Partner.
    Bei mir ist gerade eine Welt zusammen gebrochen,wo ich nicht weiß,wie es weiter gehen soll.
    Es war Anfangs alles schön, wir haben uns zusammen gefreut und von einen Tag auf den andern hat er sich verändert.
    Er kam nach seinen Schichten nicht nach Hause und ich sah's wie eine dumme da und habe gewartet.Und wenn er dann kam war er trinken mit seinen Freunden.Ist doch dann kein Wunder wenn ich wütend gegenüber ihm werde.
    Dies ging Wochen so weiter.Und ich habe es immer mit gemacht alleine sah's :schwanger ich da und er hatte seinen Spaß.
    Ich und das Kind sind ihm egal dies denke ich.Über seine Gefühle konnte er ja leider nie reden.In seinen Augen war ich an allen dran Schuld,weil er sein Leben nicht mehr leben durfte.Seid wir wussten dass wir Eltern werden.Ich wollte doch nur dass er für mich da ist und für den kleinen Wurm in mir.
    Und nun hat er mich sitzen gelassen mit der Aussage dass ich sein Leben versaut habe und dass Leben meines Kindes auch versauen werde.
    Auch wenn es naiv ist ich liebe ihn.
    Ich habe solche Angst,dass ich es nicht alleine schaffe mit dem Kind.Jetzt die letzen Wochen bräuchte ich ihn so sehr.Ich schaffe das nicht.

  • hey mädel, erstmal :welcome hier!!


    schön, dass du das forum gefunden hast...und du wirst sehen: du bist NICHT allein!!! :troest


    und klar, schaffst du das, aber eins nach dem anderen!


    jetzt konzentrierst du dich erst mal auf deinen zwerg und die geburt, kannst du jemanden anderen dazu mitnehmen??


    ich wünsch dir viel kraft, schau nach vorn und schlaf schön und viel vor...das war's dann nämlich für längere zeit! ;)


    lg! :winken:

    "und sobald du die antwort hast, ändert das leben die frage..."


    "you will never truly understand something, until it actually happens to you!"

  • Ich denke mal es wird sich jemand finden der mit kommt und hoffe ich.
    Aber schöner wäre es gewesen wenn er mit dabei wäre.
    Es ist doch auch mit sein Kind.
    Aber vielleicht waren wir einfach noch zu Jung und hätten vorher überlegen müssen,ob wir ein Kind in die Welt setzen.
    Ich wollte immer eine kleine heile Familie und nun ist davon nichts mehr übrig. :flenn

  • :troest


    Wenn 87 dein Geburtsjahr ist, bist du ja kein naiver Teenager mehr, ist jetzt nicht böse gemeint. Glaub mir, im Moment bist du verständlicherweise erst mal enttäuscht und down, aber DU schaffst das. Denke immer daran, da ist bald ein kleiner Mensch, der dich braucht, der dich anlächelt usw. All das lässt sich der Vater entgehen, er sollte dir im Moment nur leid tun ! Und alles weitere ergibt sich. Suche dir jemanden, eine liebe Freundin, deine Mutter oder jemand anderes, der dir nahe steht, der sich jetzt ein bisschen um dich kümmert.

    Ich lerne aus den Fehlern Anderer! Ich habe nicht die Zeit sie selbst zu machen !

  • :welcome


    Wenn er meint, daß das größte Geschenke im Leben, ein süßes kleines Baby , ihm das Leben versauen wird, dann schick ihn zum Teufel.
    (Was ich gerad alles böse denke darf ich hier leider nicht aussprechen :angry )


    Es tut im Moment sehr weh, aber du wirst dich wundern, was du alles alleine schaffen wirst !!!! Du wirst stärker werden und daran wachsen.
    Denn wenn du deinen kleinen Zwerg erstmal im Arm hälst. wirst du sehen, daß es wirklich das allergrößte ist !!!


    Ich wünsche dir und deinem Baby alles Gute !

    tanze als würde dich niemand sehen
    liebe als wäre dein Herz nie gebrochen
    singe als würde dich niemand hören
    & lebe als gäbe es keinen Morgen

  • Hallo auch von mir! Wie alt ist denn dein Freund? Denke er befürchtet noch etwas "zu verpassen" und hat natürlich noch nicht so eine Bindung zum Baby wie du. Aber das soll keine Entschuldigung für ihn sein, sondern denke eher, dass er etwas Zeit braucht. Bei mir war die erste, intensive Bindung zum Baby erst so richtig da, als ich es zum ersten Mal im Arm hielt...das war ein WOW-Effekt! Also denk jetzt an das Baby, ich hoffe für dich mit dass alles ok ist bzw. es gesund ist und dann wirst es sehen, ob er nicht zweifel bekommt. Denn nichts ist schöner als eine Mutter mit dem Neugeborenen! Wenn er dich wirklich liebt, wird er es spätestens dann auch sehen, wenn nicht ist er es auch nicht Wert!! Dann lebe dein Leben und verwöhne das Baby :) Ich kenne ein paar Alleinerziehende Frauen, teilweise noch jünger als du, die es auch geschafft haben und teilweise auch wieder einen Partner gefunden haben, der dies zu schätzen weiss!! Du bist doch eine Wassermann-Frau!! Hast Ehrgeiz und Liebe! Kopf hoch.....
    LG
    Babylove

    :schnuller

  • Danke für deine Worte diese helfen mir sehr.
    Mein Ex Freund oder wie ich ihn nennen soll ist 26.
    Ich hoffe das er vielleicht noch zur Besinnung kommt und das Wunder mit erlebt wie das Baby auf die Welt kommt und wie es heran wächst.
    In jeden Menschen steckt doch was gutes hoffe ich.Und er wollte es doch auch.Die Vorstellung dem kleinen in die Augen zu schauen und zusehen das er vielleicht wie sein sein Vater aussieht bereitet mir Angst.Angst davor zusehen was ich verloren habe. :flenn

  • Verloren? Verloren hast du nicht, du gewinnst!! Nämlich ein Baby...!! Und wenn es die Augen von ihm hat wird es nur eine Erinnerung sein, sollte er doch nicht zu dir zurück finden..aber wie schon gesagt, dann war/ist er es auch nicht Wert! Das Baby wird dir viel helfen, über den Schmerz hinwegzukommen!! Halte durch und habe KEINE Angst!!!


    Wenn sich eine Tür schließt,
    öffnet sich eine andere.
    Die Tragik liegt darin,
    dass wir nach der geschlossenen Tür blicken,
    nicht nach der geöffneten...
    Andre Girard

  • Danke.Für deine Worte.Es stimmt ich habe nichts verloren ich Gewinne was wunderbares in meinen Leben dazu.

  • Hallo Sanny


    ich wollte Dich hier Willkommen heissen. Ich habe Deine Geschichte gelesen und kann Dir nur von ganzem Herzen eines sagen. Du wirst es schaffen ob mit ihm oder nicht ist völlig egal. Du wirst Energien in Dir finden von denen Du bis zu diesem Moment nicht einmal gewusst hast das Du sie besitzt. Du wirst über Dich hinaus wachsen. Es mag, wenn der Fall der Fälle eintretten sollte, noch einige Abende geben in denen Du Dich in den Schlaf weinen wirst. Dich mit der Erinnerung an das was Du denkst verloren zu haben quälen wirst. Doch glaube mir, egal wie es kommt, verloren hast Du garnichts.
    Du wirst viel über Dich lernen und das was Du lernst wird Dich ein ganzes Leben begleiten. Auch wenn Du Dich im Augenblick schwach allein und verletzlich fühlst wirst Du stärker als jemals zuvor aus dieser Erfahrung hinaus gehen.
    Ich glaube an Dich.
    Zum Kindsvater. Ich weiss das es nicht einfach ist, aber versuche ihn schon heute aus Deinem Leben auszuklammern, lasse ihn nicht mehr Teil haben. Solange er merkt das Du immer noch hoffst und bangst wird er immer noch die Macht haben Dich zu erschüttern. Dein Selbstvertrauen zuzerstören. Das kannst und wirst Du ihm nicht erlauben.
    Du hast sein Leben nicht zerstört. Du warst bereit es auf eine Weise zu bereichern wie es nur eine Mutter tun kann. Wenn er das nicht sieht, nicht versteht dann ist er keine Träne und nicht einmal Spucke wert.
    Dessen solltest Du Dir bewusst werden. Du bist bereit ihm das schönste Geschenk zu machen. Wenn er das nicht versteht. Dann tut er mir nur noch leid.


    Liebe Grüsse Christian

  • Hallo,


    Herzlich :welcome bei uns im Forum. Ich hoffe, Du fühlst Dich wohl bei uns :-) .
    Um Dir den Einstieg ins Forum zu erleichtern, haben wir die Möglichkeit einer Patenschaft eingeführt.
    Genauere Infos darüber findest Du hier.


    Wenn Du also gerne einen Paten haben möchtest, bitte ich Dich mir eine Private Nachricht (PN) zu schreiben,
    ich werde mich dann um alles weitere kümmern


    Viel Spass nun beim Lesen und Schreiben.


    Liebe Grüße :winken:


    *Viele Grüße Susayk*



    _____



    *Wege entstehen dadurch, dass wir sie gehen*


    *Träume sind wichtig, sie gestalten Dein Leben u. Dein Handeln*


  • :hae:


    :hae:

  • :welcome:winken:


    ich heiße dich auch herzlich Willkommen und viel Freude an und in unserem Forum :blume


    Es ist eine schwere Zeit und die Enttäuschung deiner zerplatzen Träume ist sehr groß. Nimm dir die Zeit zu leiden und alles zu verarbeiten und dann guck nach vorne und Ohren steif halten.
    Menschen wachsen an Ihren Aufgaben ;):daumen


    Wie sieht es den mit deiner Familie und Freunden aus? Stehen sie zu dir und unterstützen dich?
    Sonst geh doch mal zu ProFamilia oder Caritas etc. Die können dir helfen und dich unterstützen.


    Viel Glück :daumen

  • :welcome und sicher schaffst du das!!


    Versuch mal mal dich auf dich und das Baby zu konzentrieren. Tu dir was gutes...


    Was willst du mit einem Kerl, der nie da ist und keine Verantwortung übernehmen möchte?! Also Kopf hoch und Brust raus... du wirst bestimmt ne tolle Mama!

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .