Zum nachdenken

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Bin kein Kind von Traurigkeit und ich versuche immer ein offenes und ehrliches Wort zu finden. Aber die letzten Tage, auch Wochen finde ich abgrundtief schlecht hier im Forum.

    Einige aktuelle Fälle, wo nur noch eingedroschen wird, wo es nicht drum geht eine Frage zu beantworten. Wo schon gar nicht versucht wird zu helfen. Bei manchen habe ich den Eindruck, wie warten nur noch drauf, um den Knüppel aus dem Sack zu holen. Menschlichkeit und Empathie gerät immer mehr in Hintergrund hier.

    Bin hier Pate und bekomme öfters neue User beigestellt, um ihnen den Einstieg im Forum zu erleichtern. Wobei nun schon mehrfach von diesen Neuen zu hören/lesen war. Ich trau mich nicht im Forum was zu schreiben. Und wenn ich lese muß das sich Menschen nicht trauen, die in Not sind, die Ängste und Sorgen haben, und sich mit diesen an das Forum wenden wollten, dann ist es echt traurig. Traurig wenn jemand seine Sorgen weiter hineinfressen muß, nur weil einige mit dem Knüppel warten. Wenn manche mit ihrem persönlichen Lebensfrust nicht anders können, als andere hier zu deckeln. Schade, schade um die Chance, die manch einer hier hätte finden können, und dann auch später weiter zu geben an den übernächsten neuen.

    Warum werden es denn immer weniger Beiträge, wo jemand Rat sucht? Nicht weil es weniger Rat suchende gibt. Nein, weil es immer mehr zugeschlagen wird. Sätze werden auf das letzte seziert und nicht die Frage des Users in Vordergrund gerückt, sondern das an den Karren fahren.

    Oft ist besonders neue User nicht so klar, was Umgang mit ASR und was rechtens ist und was vielleicht gar nicht geht. Anstelle normal aufzuklären, geht der User mit blauen Flecken aus der Diskussion.

    Zitat eines Patenkindes, welches sich schnell abgemeldet hat wieder: „Hier eine Frage zu stellen, ist wie einer Horde ausgehungerter Hyänen ein Schnitzel vorzuwerfen“

    Einmal editiert, zuletzt von Shinji ()

  • :thanks::thanks::thanks:


    Denke mehr hab ich dazu nicht zu sagen....


    Schön das es mal jemand anspricht...Ich habe schon einige Beiträge hier geschrieben, aber ich werde mich HÜTEN auch nur irgend eine Frage zu stellen was mein AE-Dasein angeht. Auch lese ich die meisten Beiträge wo jemand wirklich Hilfe sucht schon gar nicht mehr. Weil mir dabei einfach nur schlecht wird wie einfach sofort draufgedroschen, gemutmaßt und verurteilt wird.


    Danke Shinji.... :knuddel

  • vielleicht sollten wir Standarttexte festlegen die bei den ersten 100 Threads eines neuen Users geschrieben werden dürfen


    - dein Ex(e) ist ein A...
    - dein Ex(e) hat kein Recht das Kind zu sehen
    - dein Ex(e) darf das Kind nicht mit zur Next, den Großeltern nehmen
    - Unterhalt muss er/sie zahlen, schalte einen Anwalt ein
    - und wenn du schon beim Anwalt bist, beantrage das ASR
    - und eine Namensänderung auf deinen Familiennamen
    - zieh zu deinen Eltern an das andere Ende von Deutschland dann erledigen sich viele der ersten Punkte von selbst

  • Mit dieser Standardantwort wären dann auch die meisten Fragen auch ganz schnell zur vollsten Zufriedenheit des/der jeweiligen TS beantwortet.

  • Mir ist auch aufgefallen, dass der Ton rauer geworden ist. Ich finde es schade! Eigentlich sollten wir hier doch alle an einem Strang ziehen.


    Besonders negativ ist mir aufgefallen, dass die Emotionen von verschiedenen TS nicht akzeptiert bzw. verstanden werden. Wenn man sich getrennt hat, ärger mit dem Ex hat, darf man doch Sachen sagen wie...der/die A.... oder "ich bin traurig" oder darüber mache ich mir Sorgen....Mir hats manchmal wenig geholfen, wenn dann gesagt wurde, freu Dich doch für den Ex weil er ne Next hat und mit der auch ein Kind. Nein ich freu mich nicht...und deshalb will ich nicht als Unmensch hingestellt werden. Und mir auch das recht herausnehmen, ob ich mit dem auf heile Familie mache. Habs jetzt mal als Beispiel genommen.


    Gefühle sollten akzeptiert werden. Was dann rechtlich ist, kann man ja immer noch erklären. Oder auch mal seine Sicht der Dinge schreiben, aber nicht nach dem Motto "Du musst das so und so machen" oder bewerten "Du bist aber jetzt kleinich"...

    Das Leben ist wie Brot, irgendwann wirds hart :nawarte:




  • Lass uns die Liste mal ergänzen.....


    - dein Ex(e), darf keinen Cent mehr behalten
    - dein Ex(e) darf kein neues Leben haben, in dem er ohne dich glücklich ist



    Edit: ich denke für eine gute und hilfreiche Antwort ist Objektivität wertvoll, ganz ehrlich....wer ist das von uns?

    Einmal editiert, zuletzt von idefixx ()

  • Einige aktuelle Fälle, wo nur noch eingedroschen wird,


    Was verstehst Du unter "eindreschen" :frag


    Ich meine, in einem Forum wird es immer unterschiedliche Meinungen geben, die dem einem gefallen und dem anderen wiederum nicht :winken:

  • Ich bin ja nun schon ein weichen "Mitglied" hier,
    und es ist immer wieder zu beaobachten das dieses
    "Benehmen" in Wellenartigen Bewegungen, mal
    schlimmer mal minder schlimm, in ERscheinung tritt.


    Es liegt mir fern jemenaden persönlich zu bezichtigen, aber
    ich habe den Eindruck bekommen, das es einige wenige user sind,
    die sich, in absolut unangebrachter Weise, hier äussern und gegenseitig
    aufschaukeln.


    Ein wenig mehr Verständnis, besonders für "Neuzugänge", ja das wäre sehr schön.
    Aber ich denke wir werden merken wann die Welle wieder in einen freundlicheren
    Umgangston abzuebben beginnt - spätestens wenn die Mod´s wieder Verwarnungen aussprechen
    wird es soweit sein.


    Schade eigentlich

    Wenn ich in die Hölle komme, verlässt der Teufel seinen Thron und flüstert:


    "Willkommen zurück Meisterin!"

  • Mitgefühl gibt es doch oft - zumindest an die Threads an die ich gerade denke - da steht oft "ich kann dich verstehen, aber..."
    es wäre natürlich viel toller wenn alles so einfach wäre und alle Erwartungen erfüllt würden.
    Hier gibt es viel Mitgefühl und oft wird getröstet, aber wenn es nicht um


    "baut mich mal bitte auf", "kann mich jemand in den Arm nehmen" sondern um


    "ich hab einen Termin beim JA/Anwalt und fordere x, was sagt ihr dazu"


    dann will man doch eine Meinigung - meine Meinung basiert leider auf Erfahrung - vor 4 Jahren hatte ich in den ersten Tagen auch genau
    diese Punkteliste KU, ASR usw. und dann mußte ich feststellen das es in vielen Fällen gar nicht so einfach ist und ich bin froh das mir so
    mancher Zahn hier gezogen wurde - auch wenn es wehtat. Aber dadurch hab ich mir manchen Fight mit meinem Ex gespart.


    Solche Thread gibt es immer wieder


    Neue Forumsmitglieder - Einstieg erleichtern...
    Guter User schlechter User?

  • Bin ja auch noch relativ neu hier und muß sagen, dass mir der Ton von - übrigens immer den gleichen - einigen wenigen Usern hier auch aufstößt. Da werden Nebenkriegsschauplätze eröffnet ohne Ende, da werden Sätze, die ganz offensichtlich einfach aus Wut oder Ärger heraus geschrieben worden sind, bis zur Unkenntlichkeit seziert, bis von der eigentlichen Frage des TS gar nichts mehr übrig ist.


    Manchmal hab ich den Eindruck, dass einigen Usern hier der/die jeweilige Ex und deren mutmaßliches Befinden wichtiger ist als das Befinden/die Frage der/des TS oder der Kinder.


    Und - ganz ehrlich? Einige hier haben echt die Weisheit mit Löffeln gefressen, lassen ÜBERHAUPT keine andere Meinung oder Sichtweise zu und bügeln alle(s) andere nieder. Sind nur wenige, die aber haben zu JEDEM Thema was zu sagen und mit ihrem Brachialcharme reißen sie das Thema sofort an sich.


    Kann mir gut vorstellen, dass es Leute gibt, die eh schon unsicher und emotional erschöpft sind, die keine Lust haben, sich dermaßen verbal abwatschen zu lassen. Hilfreiche Tipps gehen in solchen Threads oft unter.


    Just my two Cents.

  • nd - ganz ehrlich? Einige hier haben echt die Weisheit mit Löffeln gefressen, lassen ÜBERHAUPT keine andere Meinung oder Sichtweise zu und bügeln alle(s) andere nieder. Sind nur wenige, die aber haben zu JEDEM Thema was zu sagen und mit ihrem Brachialcharme reißen sie das Thema sofort an sich.


    eben das meinte ich - danke!!



    Eine Meinung zu vertreten, auch wenn diese konträr ist, das ist nicht das Problem.
    Die unterschwelligen, und teilweise sogar direkten, Beleidigungen, das Gehabe unfehlbar zu sein,
    das ist es was stört.


    ABER wir, die wir uns darüber Aufregen, wir könnten ja mal mit gutem Beispiel VORAN!! gehen,
    und mit viel Gelassenheit und Freundlichkeit reagieren (fällt mir, zugegeben, bei manchen Äusserungen extrem schwer)


    herzlichste Grüße aus dem sich drehenden Hamsterrad :D

    Wenn ich in die Hölle komme, verlässt der Teufel seinen Thron und flüstert:


    "Willkommen zurück Meisterin!"

  • ABER wir, die wir uns darüber Aufregen, wir könnten ja mal mit gutem Beispiel VORAN!!


    RICHTISCH.........................manchmal steigert man sich halt in ein Thema emotional so hineinein, dass man dann doch auch mal über das Ziel hinausschiesst..............da zähl ich mich gern dazu.....denn nobody is perfect.................


    vielleicht macht zwischendurch solch ein Treat Sinn, damit sich jeder auch mal wieder an die eigene Nase fassen kann...........um dann wieder auf das Wesentliche zurückkommen zu können......


    Gerne mach ich da mal den Anfang und verteile mein Friedensangebot an alle, denen ich mal auf den Schlips getreten bin................


    :anbet:anbet:anbet:anbet:blume:blume:blume


    Und wehe, besagtes Friedensangebot wird nicht angenommen: :nawarte::nawarte::amok::amok:


    Lieben Gruß
    Malamut


    __________________________________________________________________________________________
    Als das Teleleut phon, treppte ich die Rante runter, tuerte gegen die Bums viel tod war um.........shit happens
    __________________________________________________________________________________________
    übern Berg is es meist kürzer als zu Fuß
    __________________________________________________________________________________________
    Nachts ist es kälter als draußen

  • Ich muss auch sagen, dass mir in diesen Bereichen dann immer wieder die selben Leute auffallen.
    Da hängt es dann oft damit zusammen, ob Männlein oder Weiblein den Thread erstellt hat.
    Viele haben wohl so die A-Karte mit ihrem Ex gezogen, dass sie da nicht mehr objektiv sein können.
    Zumindest nicht wenn der TE das Geschlecht des/der Ex hat.


    Manch einer sieht oder will das offensichtliche Problem nicht sehen und zieht sich an den Haaren Wunder was herbei.


    Wenn man nicht offen auf jeglichen TE zugehen kann sollte man vielleicht einfach mal bei solchen Threads die Klappe halten.


    Ansonsten muss man aber auch damit rechnen, dass man Antworten bekommt die einem nicht gefallen.
    Wenn ich Mist baue, kann ich nicht erwarten, dass alle sagen "das haste aber toll gemacht".
    Oder wenn ich eine Falschinfo habe was Rechtliches angeht dann krieg ich halt auch anderes zu hören.
    Wenn ich nach Meinungen frage, muss mir bewußt sein, dass ich halt nicht nur FriedeFreude-Antworten bekomme.


    Allerdings sollte jeder vorm Absenden noch einmal überdenken, ob er nicht vielleicht etwas over the top ist.
    Wer Probleme mit einzelnen Usern hat sollte sich von denen und deren Beiträgen einfach mal fern halten und pers. Differenzen privat oder zur Not mit den Mods klären.

  • Ich zitiere mich aus dem Jahr 2012 mal selber ;)



    Gerde die neuen User, sind erst kurz getrennt oder haben die Trennung noch vor sich, da sind Emotionen im Spiel, die uns "alten Hasen" in Vergessenheit geraten sind... denkt mal an Eure Anfangszeit vor, während und nach der Trennung zurück... ich glaube kaum, dass da irgendjemand von uns alten Hasen so abgeklärt war, wie man es jetzt ist...


    Wenn jeder da ein wenig dran denken würde und seinen Ton dementsprechend anpassen würde, würden wir auch die neuen User nicht verschrecken und man kann auch Kritik nett verpacken... ;)

    Liebe Grüße
    Dani




    Gefühle brauchen keine Rechtfertigung - sondern Verständnis


  • Also irgendwie habe ich da eine etwas andere Wahrnehmung. Ich finde nicht, dass sich der Stil des Forums gerade in der letzten Zeit so verschlechtert hat. Ich gebe zu, ich bin noch nicht so besonders lange dabei, aber muss man nicht sowohl den neuen Usern als auch den etablierten Usern eine Eigenständigkeit in ihrem Schreiben zugestehen?
    Ich hab es nicht so empfunden, dass sofort "draufgehauen" wird, wenn mal nach Rat gefragt wird. Ich habe immer noch das Gefühl, dass entweder sachlich oder sogar empathisch geantwortet wird und "Entgleisungen" die absolute Ausnahme sind.


    Wie gesagt, nur mein persönliches Empfinden.

  • Ich denke auch, dass es hier ziemliche "Kratzbürsten" gibt und dass diese Art und Weise zu schreiben, sehr abschreckend sein kann, gerade wenn man neu ist und den gewissen individuellen Stil nicht kennt :schiel . Irgendwann lernt man gewisse User so zu nehmen, wie sie sind, kann manchmal auch darüber Schmunzeln, oder fragt sich stillschweigend, ob xy zu seinem ohnehin schon grenzwertigen Stil vielleicht akut noch irgendeine Laus über die Leber gelaufen ist :brille .


    Neue User können das nicht!!! Und das sollte jeder Bedenken, wenn er postet! Auch eine gewisse emotionale Betroffenheit sollte da durchaus mit einkalkuliert werden...
    Ich finde es auch bedenklich, wenn User anfangen sich mit ihren Fragen an Mods wenden, weil ihnen das Forenpflaster zu heiß wird... das sollte und muss nicht sein! Ein gewisser "Nestschutz" sollte meiner Meinung nach gegeben sein, auch wenn dieser immer wieder angeprangert wird.


    Was ich noch zu Bedenken geben mag: Für mich war der Einstieg ins Forum mit 2 Permieren verbunden. Also ein mal das AE-Leben und zum anderen ein Einstieg in die virtuelle Welt. Die ist anderes und es braucht ein bisschen, um sich an Regeln und Geflogenheit und auch den etwas schrofferen Ton zu gewöhnen ;) . Und auch wenn hier in vielen Threads immer wieder beteuert wir, dass Menschen authentisch seien und auch im RL offen ihre Meinung sagen, auch wenn sie unangenehm wäre, bin ich davon überzeugt, dass Kommunikation im RL sanftmütiger ist! Schade eigentlich!


    Und zuletzt gibt es einfach Tage, da ist der Wurm drinn :Hm Ob´s am Wetter liegt, oder am Vollmond :frag???


    Eine genrelle Verschlechterung sehe ich auch nicht... das ist tageweise sehr schwankend :frag

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • sanftmütiger


    Teils, teils.


    Ich denke, dass viele sich im RL nicht trauen, ihre Meinung so vehement zu vertreten wie hier in der Anonymität. Bzw. viele würden mit ihrer Art wohl im RL schnell auflaufen... :frag Ich auch... :brille

    Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie dick sind?


    Ich gönne mir das Gefühl, durchgehalten zu haben.

  • Das beschriebene Phänomen ist etwas das sich nicht auf dieses Forum allein bezieht das ist etwas das man jeden TAg überall sieht nicht nur im Internet.
    Ich persönlich nenne es den liberalen Faschismus des Menschen, das diese Wortkonstellation manchen aufstoßen mag kann ich verstehen aber die reine Semantik der Wörter ergibt Sinn wenn man es richtig zusammenfasst.
    Was man machen könnte ist sich eine Angewohnheit aus den Juraforen zu entnehmen indem der Sachverhalt nicht mit ich dargestellt wird sonder mit Person A Person B etc um sich selber einen distanzierten Blick dazu geben zu können und auch den Lesern ein distanziertes VErhältnis zu vermitteln.
    Denn eines ist hier besonders zu merken und auch mehr als verständlich jeder ist auf seine Art emotional mit dem Thema verbunden und wenn beim Schreiben alte Emotionen unterbewusst mehr negative GEfühle zum Ausdruck bringen als der VErfasser vielleicht beabsichtigt hat sollte man sich nicht zu HErzen nehmen sondern auch dafür Verständnis haben.
    Was das Problem mit abgleiten des Themas betrifft und dem "Sezieren" von Worten gehört das wieder in den ANfang meines Posts, wenn ein MEnsch zwanghaft nach einem Fehler sucht der dazu führt seine Argumentation zu stützen.


    In diesem Sinne ONI

  • Bin seit 2011 dabei. Hab auch schon selbst Fragen hier gestellt. Was mir "auf den Geist" ging, sind User, die permanent auf ihrer Meinung beharren, obwohl sie keine Ahnung haben. Das sind teilweise Leute, die auf jede Frage eine Antwort haben, sich unabhängig vom Thema nur am diskutieren sind. Hab mir angewöhnt, (derzeit 2 User) deren Antworten und Meinungen nicht zu lesen, zu ignorieren. :hae: