Nervenschädigung?? Facharzttermin erst in 5 Wochen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ja da sind weiße Punkte....aber nicht in den Nervenbahnen.
    Aber die Nervenbahn sieht schon deutlich so aus, als wäre sie durch irgendwas nach hinten verschoben. Also vermutlich durch die Bandscheiben dann.
    Man kann zwar die meisten Bandscheiben als weiße Schatten zwischen den Wirbeln erkennen aber nicht alle.


    Ob da Ärzte waren? Keine Ahnugn ich glaube schon aber die haben nicht mit mir gesprochen. Hab am Empfang die CD in die Hand gedrückt bekommen und das war es.
    Sie sagen aber, dass das am ....???? (vergessen)... bei meinem Arzt sei.
    Ich werd da Montag mal hingehen und die CD einfach mitnehmen. Laptop hab ich eh dabei wegen meiner Arbeit.


    seit Gestern hab ich auch fiese Nackenschmerzen. Wenn ich auf dem Rücken liege ist das Taubheitsgefühl in der Hand schlimmer.


    [Blockierte Grafik: http://artin.pytalhost.de/21.jpg]
    Hier zwischen dem 5. und 6. Wirbel. Das sieht für mich irgendwie ungesund aus.... naja da drüber auch.
    Unten kann man die Bandscheiben zwischen den Wirbeln ja gut erkennen aber oben???
    Und der Nerv der ist ja überall von einer weißen Wand umgeben, aber dort in dem Bereich ist die Wand nicht mehr so dicht.
    Naja aber wie gesagt.... ich seh sowas zum ersten mal und hab in Netz auch nur ein paar Vergleiche gefunden aber keine Bilder von einer gesunden Wirbelsäule.
    Also k.A.

  • Lovrel, ich weiß nicht, ob es für Dein Wohlbefinden zuträglich ist, wenn jetzt noch sieben Leute hier schreiben "Oh, ja, stimmt, das sieht aber wirklich merkwürdig aus!" o.ä. Es sei denn, ein ausgebildeter Radiologe/Neurologe/Orthopäde meldet sich zu Wort. Alles andere ist Spekulation. Es ist gut, wenn Du gleich morgen dort hingehst und genau auf diese Stellen zeigst und nicht eher wieder gehst, bis alle Deine Fragen beantwortet sind. *toitoitoi*

    LG
    CoCo




    Vegan bedeutet, dass man Tierquälerei, Welthunger, Umweltzerstörung und Pandemien nicht nur zwischen den Mahlzeiten sch.eiße findet.

  • ja, ich würde da - weder uns noch google - befragen....es reicht eh schon, dass man sich nen kopf macht....google versetzt einen doch dann eher in panik....lass es !


    lass dir das ganz genau beim Arzt erklären.....morgen! vielleicht hilft ein kleines nackenröllchen für den nacken?


    viel Glück morgen

  • Als ich mein letztes MRT hatte, gab es noch kein CDs dazu. Aber meine geschädigten Bandscheiben (Skoliose) waren strahlendweiß, grau hätten sie sein müssen. Du siehst, man kann da sehr reininterpretieren als Laie, weiß, grau, grün-gepunktet, gut, schlecht, mittel. Google-Vergleiche helfen da nicht viel und machen einen nur schwurbeliger. Das hilft eigentlich nur, wenn man den Arzt für ganz dämlich hält (Ja, das ist durchaus schon vorgekommen).

  • Ich war heute beim Arzt. Und leider ist es genauso schlimm wie ich dachte.... wenn nicht sogar noch schlimmer...
    Er hat mir jetzt Reha Sport aufgeschrieben, meinte das ist ungefähr das einzige was man da machen kann.


    Seit gestern habe ich auch noch ein Taubheitsgefühl in der Zunge. Er meinte aber das kann nicht davon kommen, da das andere Nerven seien.
    Ich soll erstmal abwarten, wenn das aber bleibt würde er mich nochmal ins MRT schicken und das Gehirn durchleuchten lassen.


    Ein Bekannter hat mir ein gutes Reha Zentrum in der Nähe genannt. Leider tauchte das nicht in der Liste meiner KK auf.
    Wenn aber seine gesetzliche das zahlt, wie ist dann die Wahrscheinlichkeit, dass meine Kasse das auch übernimmt?

  • Und hat das Kind nun einen Namen?? Ist das ein Bandscheibenvorfall oder was??


    Ruf doch mal bei diesem Zentrum an und frage nach, ob deine Kasse dort genommen wird.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß man zu Zentren nicht gehen darf, nur weil sie in einer Liste nicht auftauchen. Immerhin haben wir hier noch die freie Arztwahl. Ich kann mir vorstellen, daß es vielleicht manche Leistung für dich dann nur mit Zuzahlung gibt, wo es in den gelisteten vielleicht kostenlos für dich wäre.

  • Rehasport ist das einzige, das er dir verschrieben hat? Grundsätzlich ist Rehasport sinnvoll aber nicht in der akuten Phase, in der du dich befindest. 1-2x/Woche Übungen in der Gruppe zu machen, ist eindeutig zu wenig. Du brauchst zuerst eine Entlastung der ganzen Strukturen (Muskulatur, Bandscheibe...) und gezielte stabilisierende Übungen für die Halswirbelsäule.
    Lass dir Physiotherapie verschreiben. Bin etwas überrascht, dass der Arzt dir das nicht verschrieben hat.
    Das Kribbeln in der Zunge kann von deiner ganzen Anspannung momentan kommen aber, wie der Arzt gesagt hat, nicht direkt von der Halswirbelsäule. Behalt das aber im Auge, kann natürlich auch andere Ursachen haben.

  • auf dem Antrag für den Rehasport steht : degeneratives HWS-Syndrom mit diversen Protrusionen.
    Er meinte die Wirbel hätten schon Auswüchse entwickelt um sich irgendwie zu stabilisieren....


    Ein akuter Bandscheibenvorfall ist es zum Glück noch nicht.


    Das mit der Zunge ist leider sehr real..... aber ich warte mal ab vielleicht geht es wieder weg....
    Vielleicht ruf ich auch noch mal bei dem Neurologen an und versuch den Termin vor zu verlegen.

  • Also die Physio meines Vertrauens (mit Spezialisierung auf Neurologie) hat mal dein Bild angeschaut. Kommentar: Rehasport kann gut sein, weil sich alles stabilisieren könnte. Allerdings muss man genau aufpassen ob es hilft. Sobald es aber schlimmer wird, muss man behandeln. Dann mit Manueller Therapie. Auf jeden Fall soll man aber was entzündungshemmendes nehmen. Ibu z.B.


    Sie sagt auch: wenn das Rehazentrum einen Vertrag mit der Kasse hat, geht das dort. Kann aber sein, daß du auch komplett allein bezahlen musst, falls nicht. Reha wird meist wenig übernommen von den Kassen, man muss immer zuzahlen. Sagt sie - mit Erfahrung in eigener Physiopraxis. Ruf mal im Rehazentrum an und frag nach. Im Zweifel lieber doch ein anderes aussuchen??


    Bin gespannt was der Neurologe sagt und ob der Sport dir hilft.


    :troest

  • Wie gut das Du jetzt doch schneller voran gekommen bist.


    toi toi toi und gute Besserung :daumen

  • Bis Rehasport helfen kann, dauert es einfach ein paar Wochen. Erstmal musst du einen Platz bekommen und dann dauert der Muskelaufbau. Bei deiner Symptomatik wäre mir die Zeit, bis ein Erfolg spürbar sein könnte, zu lang, das wird dauern. Und ob nur Muskelaufbau hilft, wage ich zu bezweifeln.
    Bei einem degenerativen HWS-Syndrom ist eher der Orthopäde zuständig, deswegen würde ich nochmal versuchen, einen Orthopädentermin zu bekommen.
    Bin Physiotherapeutin und empfehle deswegen nochmal ein Rezept für Physiotherapie, weil ich einfach weiß, dass es dir helfen könnte.

  • Bis Rehasport helfen kann, dauert es einfach ein paar Wochen. Erstmal musst du einen Platz bekommen und dann dauert der Muskelaufbau. Bei deiner Symptomatik wäre mir die Zeit, bis ein Erfolg spürbar sein könnte, zu lang, das wird dauern. Und ob nur Muskelaufbau hilft, wage ich zu bezweifeln.
    Bei einem degenerativen HWS-Syndrom ist eher der Orthopäde zuständig, deswegen würde ich nochmal versuchen, einen Orthopädentermin zu bekommen.
    Bin Physiotherapeutin und empfehle deswegen nochmal ein Rezept für Physiotherapie, weil ich einfach weiß, dass es dir helfen könnte.



    Jupp, so sagt es meine Freundin auch. Manuelle Therapie wäre wohl besser, nur glauben das Ärzte meist nicht.


    Bin iecht gespannt......

  • Hallo,


    was ist denn manuelle Therapie? Ist das nicht da wo man wieder eingerenkt wird von Chiropraktikern oder Osteopathen?
    Davon wird im Netz überall abgeraten.


    Zum Glück halten sich die Schmerzen ja in Grenzen. Ich habe nur dieses Taubheitsgefühl.
    Wegen dem Taubheitsgefühl in der Zunge schickt mich mein Arzt jetzt nochmal zum Schädel MRT.
    Diesmal werde ich aber gleich einen Arzt fragen bevor ich mich mit den Bildern dann wieder bekloppt mache.


    Bis man das mit dem Reha Sport wirklich bekommt ist das auch ein ganz schönes Gerenne....
    naja ich hab es genutzt um 20km Fahrrad zu fahren. :)

  • Manuelle Therapie kann alles sein, sagt meine Freundin (Physiotherapeutin) immer. Sie kann quasi selbst entscheiden, was sie macht. Wenn sie findet, massieren wäre gut (bei dir bestimmt nicht) oder eine Lymphdrainige, dann kann sie das machen. Im Grunde geht es darum, Muskeln zu entspannen und Gelenke in Funktion zu bringen.


    Chiropraxis ist was völlig anderes. Wobei Osteopath sicher für dich auch mal zu überlegen wäre. Die knacken ja nicht nur an Knochen rum, die machen auch andere Sachen.