The Daily - Jobsuche - eine Challenge ???

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Das Gespräch war gut... jetzt soll ich mich bis Freitag entscheiden... es spricht genauso viel dafür wie mich auch noch zögern lässt... bis zum möglichen Termin der Einstellung hätte ich auch meine Betreuung für die Kinder noch nicht sicher. Hab ich erstmal nicht angesprochen...

  • Jetzt komm ich endlich mal dazu.... GLÜCKWUNSCH ARISTO UND MOKE! :party:party:party:party


    @ Lena, oh, ich dachte nach der Versetzung hättest Du mit der nix mehr zu tun, aber an Deiner Stelle täte ich dann auch lieber wieder eine weitere Anfahrt in Kauf nehmen. Das ist unter dem Strich weniger Zeit, als Dich die Kollegin kostet, vom Wohlbefinden mal ganz zu schweigen. Jeder sollte gerne in die Arbeit gehen dürfen, alles andere macht einen auf Dauer doch kaputt. Ich drück Dir die Daumen! :daumen:daumen


    @ Sahummel, und wie läuft es mittlerweile? Immer noch gut? Freut mich, dass Du ganz gut hineingefunden zu haben scheinst. Erwarte nicht soviel von Dir selbst, in der Einarbeitung muss niemand perfekt sein! Hast Du "die Andere" nochmal gesehen?


    Allen, die noch auf der Suche sind wünsch ich viel Glück! Gebt nicht auf, manchmal dauert es etwas, aber dann findet sich plötzlich doch etwas. Oft sind es Zufälle, die einen einen Job bescheren, einfach immer und überall Augen und Ohren offenhalten.

  • .... stimmt, TiMiDa :-)


    Unverhofft ein gutes Gespräch heute gehabt, Entscheidung Ende nächster Woche, 4 weitere sind noch im Rennen,
    ich warte ab und trinke Tee...



    @ Marian - und ? wie hast Du Dich entschieden ?


    @ Sahummel - wie läufts jetzt ?

  • Hexenmama ... wir haben uns darauf einigen können, dass ich mich nach den Sommerferien melde... da sieht es bei mir dann viel besser aus.

  • Bei mir läuft es momentan sehr gut. Sehr nette Leute. Teilweise wenig zu tun, dass ich dann anfange, an mir zu zweifeln, ob ich was vergessen oder übersehen habe. Es ist aber abwechslungsreich, hab viel mit Politikern zu tun. Viel repräsentieren.


    TiMiDa: Wen meinst du mit "die andere"? Die Ex oder Freundin vom Chef? Die mich so angepflaumt hat? Nein. Sie wird auch mehr bei öffentlichen Veranstaltungen da sein.


    Oder meinst du die arme mit dem Schlaganfall? Nein. Keiner hört was. Es liegt jetzt erstmal eine Krankmeldung bis Mitte April vor und man hofft dann auf eine Meldung von der Familie. Hab inzwischen erfahren, dass es sie wohl sehr schlimm erwischt haben soll. Sie lag 6 Stunden alleine und musste operiert werden, um den weiteren Verfall des Gehirns aufzuhalten. Ich finde das ganz schrecklich. Ich hoffe natürlich auf einen unbefristeten Vertrag, aber ich wünsche ihr auch, dass sie zumindest wieder irgendwann in ihre Familie zurück kann. Ihre Enkelkinder genießen kann

  • Ich mag euch dann mal ein kleines/großes Update geben.


    Nach meinem Gespräch mit meinem zukünftigen Chef und der Stellenzusage hieß es ja für mich wieder einmal warten, warten, warten. Da wurde ja noch ein Antrag auf Förderung gestellt und ich wusste nur, dass ich nicht eher eingestellt werden kann bis dieser Antrag genehmigt ist.
    Zwischenzeitlich kam ein Anruf der Personalvermittlung, dass mein Vermittlungsgutschein abgelaufen sei und ich diesen bitte verlängern lasse solle. Das habe ich dann auch getan und den neuen/verlängerten Gutschein dann via Mail an die Personalvermittlung geschickt.
    Heute nun ein erneuter Anruf der Personalvermittlung, die Cheffin, sie wolle mir zur Anstellung zum 01.04 gratulieren. Ähm ja bis heute habe ich davon gar nichts gewusst. Seitens meines nun bald Chefs gab es bisher keine Info, der soll wohl im Urlaub sein.


    Egal so wie es aussieht gehe ich ab nächster Woche Mittwoch nun endlich wieder arbeiten! :D

  • So, mein internes Bewerbungsgespäch ist gelaufen - es war ein Zeichen - mein Chef deutlich unter Druck :amok:
    Trotzdem wollte er von mir /meiner netten Kollegin eine Lösung :ohnmacht:
    Wir haben noch mal alle Szenarien auf einen Tisch geworfen, ein Konzept entwickelt, dem Chef vorgetragen, der war dankbar.
    zum 01.05. ziehen wie beide (Früh-/spätschicht) aus dem gemeinsamen Büro aus
    es wird eine neue Abteilung konstuiert mit Teil-Aufgaben der alten Verwaltung.
    Mrs. Mob bleibt allein zurück mit einem Thema :bldgt: dem hat sie zugestimmt :scared
    Tür zu Affe, tot - naja :aetsch
    das neue Konstrukt hat die ein oder andere Herausforderung, aber zumindest ist niemand mehr ihren Launen und Ansichten täglich ausgesetzt


    Aristo, ich drück die Daumen - das mit der Fördergutschein/Eingliederungszuschuss dauert immer ne Weile, dann gehts ganz schnell.

  • @ Lena... klingt doch gut :-)


    @ Aristo, prima, läuft doch ! :blume


    Ich hoffe, dass sich endlich wieder was tut..., auf meiner jetzigen Stelle :anbet
    Alternativ letztens 1 Gespräch, sieht ganz gut aus, ist aber nicht so meine Kragenweite.
    Und ein Anruf für ein weiteres Gespräch.


    Kann allen, die Ü40 sind, nur Mut machen ! :pfeif hat so seine Vorteile...

  • ein kleines Update:


    mittlerweile hatte ich wieder einige Vorstellungsgespräche, sogar Probearbeiten. Naja, das Probearbeiten ist nicht so toll gewesen, einfach nicht mein Ding.
    Von der Chefin habe ich als "letzte Chance" bekommen, sollte ich über das Arbeitsamt eine Auffrischung (muss ich mir aus dem KursNet raussuchen und meine SB beknien um Zustimmung) bekommen, dürf ich dort anfangen. Lohnmäßig will die gute Frau auch nichts sagen, nur dass meine Lohnforderung vollkommen überzogen sei. Bei dem letzten Telefonat, kam mir das wie reine Erpressung vor. Ganz ehrlich, dann verzichte ich liebend gern auf dieses Jobangebot.


    Naja, ich habe noch ein paar Adressen und Möglichkeiten.

  • Man was für ein Heckmeck! Ich habe heute Vormittag die Personalvermittlung angerufen, weil ich immer noch nicht wusste ob ich nun morgen anfange zu arbeiten oder nicht. Wenn es nur um mich ginge wäre es mir egal gewesen und ich hätte halt weiter gewartet. Im Hintergrund standen hier allerdings die Großeltern in den Startlöchern um ihren Enkel abzuholen damit die Betreuung von Junior auch gesichert ist.
    Der aktuelle Stand ist nun also, dass der Förderantrag immerhin schon mal mündlich genehmigt ist. Mein nun bald zukünftiger Chef und das Amt wohl noch 1 - 2 Tage brauchen und ich dann am 07.04 meinen Dienst antreten werde. Mein bald Chef will sich heute noch, ich rechne eher mit morgen, bei mir melden.

  • Man was für ein Heckmeck! Ich habe heute Vormittag die Personalvermittlung angerufen, weil ich immer noch nicht wusste ob ich nun morgen anfange zu arbeiten oder nicht. Wenn es nur um mich ginge wäre es mir egal gewesen und ich hätte halt weiter gewartet. Im Hintergrund standen hier allerdings die Großeltern in den Startlöchern um ihren Enkel abzuholen damit die Betreuung von Junior auch gesichert ist.
    Der aktuelle Stand ist nun also, dass der Förderantrag immerhin schon mal mündlich genehmigt ist. Mein nun bald zukünftiger Chef und das Amt wohl noch 1 - 2 Tage brauchen und ich dann am 07.04 meinen Dienst antreten werde. Mein bald Chef will sich heute noch, ich rechne eher mit morgen, bei mir melden.


    Das ist aber ein ganz schönes geäffel. Liegt es jetzt an der Organisation des Amtes oder des neuen AG.
    Aber hauptsache es hat geklappt, so kannst du die Ostertage noch entspannt genießen und frisch ausgeruht starten.


    Viel Spaß an deiner neuen Arbeitstelle. :strahlen


  • Das ist aber ein ganz schönes geäffel. Liegt es jetzt an der Organisation des Amtes oder des neuen AG.
    Aber hauptsache es hat geklappt, so kannst du die Ostertage noch entspannt genießen und frisch ausgeruht starten.


    Viel Spaß an deiner neuen Arbeitstelle. :strahlen


    Ganz ehrlich?! Ich weiß nicht an wessen Organisation das liegt. Ich weiß nur, dass sich das hier schon seit Weihnachten 2014 hinzieht.

  • Ich habe nun 3 Arbeitstage hinter mir, habe heute mein "Rüstzeug" bekommen um ab Samstag alleine Dienst machen zu können. Schlüssel, Blutdruckmessgerät, Händedesinfektionsmittel, etc. Ja und am Samstag starte ich dann also in den ersten Dienst alleine. Ich freue mich da schon sehr drauf und habe gleichzeitig ein wenig "Angst" die Wege nicht zu finden. *lach*

  • Ich arbeite ja nun schon 8 Tage und habe noch keinen Arbeitsvertrag, jedenfalls keinen schriftlichen. Das ändert sich ja nun ab morgen, denn dann fahre ich in die Hauptstelle und darf dann endlich meinen Vertrag unterschreiben. *freu*


    Ich fahre ja nun schon 4 Tage alleine und meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Es geht über Kompressionsstrümpfe anziehen, über Kompressionsverbände anlegen, nur Tabletten verabreichen über das Versorgen künstlicher Darm- bzw. Blasenausgänge. Alles immer mit ein wenig Zeitdruck im Nacken, aber es macht mir echt viel Spaß. Es fordert mich und gibt mir am Dienstende das Gefühl produktiv gewesen zu sein.


    Da ich zu den wenigen gehöre die eine 3 jährige Ausbildung haben, und noch weniger davon sind Krankenschwester/-pfleger habe ich da ganze andere Verantwortlichkeiten. Später muss ich dann Visitationen machen, Beraten wenn es um Prophylaxen geht oder auch um den Umbau eines Bades etc. Auch soll ich mir Gedanken machen ob ich eine Weiterbildung in Richtung Palliativpflege machen möchte.


    Ich glaube ich hab da einen richtigen Glücksgriff gemacht.

  • kleines up-date:


    ich arbeite jetzt schon vier Wochen in der Praxis ... bin nur 2 Tage eingearbeitet worden, sind vor zwei Wochen mit Sack und Pack umgezogen
    und versuchen seit 1 Woche wieder einen geregelten Ablauf hinzubekommen ... habe zum 1.4. eine neue Kollegin bekommen, die von mir
    eingearbeitet wird :brille ... Kollegin Nr.3 (seit 10 Jahren in der Praxis) versucht uns neben dem ganzen Trubel weiter mit Rat und Tat zur
    Seite zu stehen ...


    mir gefällt der Job trotz leicht kollerischer Chefin gut, weil ich mein Organisationstalent richtig gut gebrauchen und einsetzen kann, Kollegin Nr.3
    froh ist, streßresistente Kolleginen bekommen zu haben und mir die Mischung zw. Patientenkontakt und Verwaltungsaufgaben gut gefällt ...


    seit gestern versucht mich eine Honorarkraft in die Geheimnisse der ICDs und Ziffern einzuführen ... geistig fordert mir das einiges ab
    bin ja nicht mehr die Jüngste :engel ... macht aber Laune ...


    bin gespannt was die nächsten Wochen noch so bringen werden


    @Aristo: :thumbsup: ... und morgen nicht ohne Arbeitsvertrag da raus ....

    Hunger


    Pipi


    kalt !


    So sind Mädchen halt.