Kleinkinder Hyperaktiv?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • passt mal auf,jetzt soll ich überprüfen lassen ob sie farbenblind ist...weil sie rot und grün verwechselt.ich raste gleich aus!mensch ey,warum werden die dann keine ärzte wenn se alles besser wissen.mich regt das so auf!

    Hast Du sie mal gefragt, ob sie bei ihrer Diagnose auch berücksichtigt haben, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Mädchen eine Rot-Grün-Blindheit hat so ziehmlich gegen null geht, weil das aus genetischen Gründen fast ausschliesslich Jungs betrifft?


    Und zu dem ADS. Ein halbwegs seriöser Arzt wird in dem Alter kein ADS diagnostizieren. Mein grosser Sohn ist jetzt knapp 6. Er ist sehr lebhaft seit er mit 9 Monaten entdeckt hat, dass er laufen kann, vorher war er das ruhigste Kind, das es gab. Seit er 5 ist, kam bei ihm der Verdacht auf, dass er ADHS haben KÖNNTE, weil er erhebliche Konzentrationsschwächen hat und einen unbändigen Bewegungsdrang, weshalb er nun ein Jahr von der Schule zurückgestellt wurde. Er ist bei einem Kinderneurologen in Behandlung, der ihn inzwischen seit fast einem halben Jahr kennt und in dessen Praxis mein Sohn nun zur Ergotherapie geht. Der Arzt legt sich auf gar nichts fest, weil es selbst in diesem Alter nicht so leicht ist ADHS zu diagnostizieren.


    Seit mein Sohn zur Ergo geht und mit dem Golf spielen angefangen hat, kann man zusehen, wie er sich besser konzentrieren lernt. Wahrscheinlich wird am Ende des nächsten Kindergartenjahres niemand mehr von ADHS sprechen, sondern nur davon, dass er eben ein Jahr länger brauchte um Schulreife zu entwickeln.


    Ich würde mich da nicht verrückt machen lassen, Deine Tochter ist 3.

  • ADHS kann unbehandelt gravierender Nebenwirkungen haben wie behandelt.
    Undbehandelte ADHS`ler neigen spät. ab der Pupertät zur Drogensucht.
    Unbehandelt ,meinst ohne Ritalin?


    Ein Mensch mit Depressionen bekommt Antidepressiva


    Alles Krankheiten die unbehandelt in den Tod führen können.






    Ein vergleich das Ein Mensch mit Diabetes bekommt Insulin ,oder Krebskranke auch kein morphium mehr bekommen sollen, mit Kind der wegen AD(H)S ein mittel mit schwere Nebenwirkungen nur wegen konzentration problematik bekommen soll ,obwohl das auch anders behandeln werden kann.Super! Man kann, wie auch der Hersteller einräumt, davon abhängig werden.

    Glücklich wer Therapieangebote für sien Kind hat die greifen und die dem Kind wirklich helfen trotz der ADS-Problematik ein "normales" Leben führen zu können.


    Ja,ich bin Glücklich ,weil die Therapieangebote hab erkämpft,und dank Kinder und Jugendpsychiater auch bekommen,als er in seiner Diagnostik geschrieben hat dass"Zunächst sollen die gen.Maßnahmen ausgeschöpft werden"(Integrationshilfe,Tagesgruppe,Erziehungsberatung,Sport Aktivitäten ,die zu Konzentration und die Selbststeuerung fördern und fordern,Therapie u.v.m. z.b Konzetrationsübung,ruhige Atmosphäre zu hause ,u.s.w.


    Auspowern hilft auch nicht gegen ADHS. Irrige Annahme, man könne die Hyperaktivität damit "bekämpfen",


    Das ist richtig,Auspowern allein nicht,aber mit andere hilfsmittel,schon.

    "Aber wer einmal gelernt hat, Bewegungserscheinungen
    auf das Ganze des Seelenlebens zu beziehen, wird....
    immer von neuem über die Fülle der Zugänge zu
    Seelischem staunen, die sich ihm allenthalben
    eröffnen“


    (August Homburger)

  • Zitat

    Ein vergleich das Ein Mensch mit Diabetes bekommt Insulin ,oder Krebskranke auch kein morphium mehr bekommen sollen, mit Kind der wegen AD(H)S ein mittel mit schwere Nebenwirkungen nur wegen konzentration problematik bekommen soll ,obwohl das auch anders behandeln werden kann.Super! Man kann, wie auch der Hersteller einräumt, davon abhängig werden.

    Nein eben nicht, wenn du dich mit dem Thema ADS mal intensiver befassen würdest, wüsstest du, das ADS eben nicht NUR ein Konzentrationsproblem ist ! Wie gesagt, ich war auch mal totaler gegener von den medis, aber seit Jahren beschäftige ich mich intensiv mit ADS und es ist nicht nur ein Konzentrationsproblem.



    Und es ist egal was für Medikamente man nimmt, jedes Medi hat Nebenwirkungen, wenn man sich schon nur mal die Packungsbeilage von Nasenspray durch ließt, nimmt man es besser nicht, auch das KANN abhängig machen, Antibiotika kann sogar töten, Allergieschock, totales Nierenversagen usw.
    Wenn man also danach geht, was für Nebenwirkungen ein Meid hat, nimmt man besser gar kein Medi und stirbt besser an der KH, oder hält die schweren Nebenwirkungen der KH aus. :rolleyes2:



    Und es ist nachgewiesen, das ADS`ler die nicht behandelt werden, eher in die Drogensucht abrutschen, als ein ADS`ler der behandelt wird.
    Und es geht ja nicht darum nur mal eben Ritalin einwerfen und gut ist ! Wenn Ritalin, sollte immer gleichzeitig auch eine Therapie laufen, in der Therapie und mit der intensiven Zusammen Arbeit der Eltern lernt das Kind, mit seinem ADS auch ohne Medis klar zu kommen !
    ADS ist nicht die Konzentrationsstörung, ADS ist eine Reizverarbeitungsstörung und daraus ergibt sich dann die Konzentrationstörung, Hyperaktivität usw. Das Hirn ist bei einem ADS`ler nicht in der Lage die Reize alle zu verarbeiten, das führt zu einem total Chaos im Kopf, zb Geräusche können nicht gefiltert werden, alles gleich laut, nun stell dir vor, du willst ein Buch lesen, stellst dabei aber die Anlage auf hochtouren, machst dazu noch den Fernseher schön auf Lautstärke, lädst Freunde ein, lässt dich von denen noch zuquatschen, draußen fahren dicke LKWS noch rum, deine Fenster ist offen, mach das mal alles und versuche dabei ein Buch zu lesen ! Wirst du es schaffen ? Und auch den Sinn den Buches verstehen ? Oder wirst du dir irgendwann die Ohren zuhalten und schreien RUHE !!
    Mein Sohn lebt in einer ständigen Disco und genauso ist es für ihn wenn er zb in einem Klassenzimmer sitzt, Kinder flüstern, Lehrer spricht, draußen Autos fahren, neben an der Ranzen kippt, oder ein Stift vom Tisch fällt usw. Er hört das ALLES auf gleicher Lautstärke !! Meinst du nicht das dies einen Menschen in den Wahnsinn treiben kann ? Meinst du nicht das es bei diesen Kindern vorprogrammiert ist, das dieses ADS dann überkocht ? ADS Kinder die dann mitten im Unterricht aufspringen und raus rennen,weil se der Belastung nicht mehr stand halten, bekommen zusätzlich dann auch noch ne Strafe, vom Lehrer etc. obwohl sie das nur zu ihrem eigen Schutz machen, damit sie nicht zusammen brechen ! Sie haben sich also eigentlich gut selbst unter Kontrolle, wenn sie der Überlastung entfliehen, werden jedoch mit Strafen, Tadeln dazu gezwungen der Belastung stand zu halten. Und dann kommt der böse Kreislauf, ADS Kinder fallen ja nur negativ auf, bekommen das auch schön vermittelt, von der Aussenwelt, dann kommen die Sätze Ich kann das nicht ! Ich bin dumm ! Ich kann gar nichts ! Ich bin zu blöd für alles! Wenn es dann schon soweit ist, kommen später die Gedanken zum Selbstmord ! Unbehandeltes ADS hat schlimmere Nebenwirkungen wie Ritalin, weil es in den Selbstmord treiben kann.
    Und die Hörstörung ist nur ein Symptom, mein Sohn hat eine Reizverarbeitungsstörung auf ALLEN Ebenen.



    Wenn ich mir nur die Gegner Seite des Ritalin und Co durchlesen würde, hätte ich wohl die gleiche Meinung wie du, den das habe ich auch damals gemacht. Nur ich habe später mein Augenmerk mehr auf das dem Thema ADS und meinem Kind gerichtet und für meinen Sohn war es der richtige Weg.



    Die Gegner schreiben auch, ADS wäre eine Mode Erscheinung, das ist schlichtweg falsch ! Es gab damals auch die ADS Kinder, meist waren es immer diese Klassenclowns, oder die Zappelphilippe, Träumer usw. Es gab sie auch früher ! Nur war das Schulsystem damals ein anderes, diese Kinder kamen dann in LRS Unterricht, oder wurden einfach so mit geschleift, trotz schlechten Noten.
    Damals war ADS auch noch nicht so erforscht, wie es das heute ist. Und heute sind die Reize mehr geworden, wie se damals waren !
    Schau dich mal in ADS Foren für Erwachsene um, wie deren Leben war und ist, den das sind die Kinder von damals !
    Und ADS wächst sich auch nicht aus ! Es verändert sich, aber es nicht so das man nach der Pubertät, kein ADS mehr hat !



    Lese mal bei den erwachsenen wie oft die sich das Leben nehmen wollten, weil se sich immer so unfähig für alles gefühlt haben ! Lese mal, was für eine Erleichterung kam, als dann ERST im erwachsenen Alter die Diagnose kam, endlich hatte es einen Namen,warum man sich immer wie ein Ausserirdischer fühlte, der zu nichts in der Lage zu sein scheint.
    Lese mal, wieviele heute erwachsene nun Drogensüchtig sind ! Oder eine Drogenkarriere hinter sich haben !



    Es ist schön das dein Sohn ohne Medis auskommt, mein 3. Sohn tut das auch, trotz ADS, aber er hat auch nicht die Reizverarbeitungsstörung auf auf allen Ebenen. Meinen 2. Sohn hat es schwerer getroffen.



    Und behandelte ADS Kinder sind in der Lage ihre Talente zu zeigen und was alles in ihnen steckt, den es sind ganz schlaue Kinder, mit sehr viel Kreativität, das können se aber nicht zeigen, wenn se das ständige Chaos im Kopf haben und ständig unter Strom stehen.



    Schau dir das mal an, hoffe man darf das hier posten:




    ADS:
    WENN DU NUR EINEN TAG
    SO WIE ICH ERLEBEN WÜRDEST,
    WÜSSTEST DU,
    DASS ICH WILL ABER OFT
    EINFACH NICHT KANN !


    -Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!


    -Ich verstehe gar nicht, warum alle auf die Beamten schimpfen. Die tun doch gar nichts. :pfeif


    -Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit!


    -Da wir von allem nichts verstehen, reden wir überall mit.


    Ich werde ein paar Veränderungen in meinem Leben machen...wenn du nichts mehr von mir hörst, warst Du eine davon! :D

  • :thanks: lilly2010 für deinen Beitrag! :daumen damit hast du sehr gut alles erklärt und ich hoffe, dass einige das lesn und versuchen zu verstehen...

    Und behandelte ADS Kinder sind in der Lage ihre Talente zu zeigen und was alles in ihnen steckt, den es sind ganz schlaue Kinder, mit sehr viel Kreativität, das können se aber nicht zeigen, wenn se das ständige Chaos im Kopf haben und ständig unter Strom stehen.

    Genau so ist es, mein mittlerer Sohn ist dafür das beste Beispiel....erst seit er die Medis regelmäßig nimmt kann er zeigen, was in ihm steckt.
    Im Moment erlebt er auch gerade wie gut das tut, Anerkennung für seine Leistungen zu bekommen...


    liebe Grüße,
    Inge
    :Flowers

    Was nicht aus dem Herzen kommt
    , wird ein anderes Herz nie erreichen :-)

    (Phil Bosnans)

  • Einmal bedanken können ist eindeutig zu wenig... ;) Also dreimal: :thanks::thanks::thanks:



    Auch wenn 2000marco das nicht (ein-)sehen wird - vielen anderen hilft Dein Posting sicher, ADHS-Kinder (und Erwachsene) zu verstehen...

  • Schau dir das mal an, hoffe man darf das hier posten:



    Sehr schön,gefällt mir


    aber ein Kommentar unter diese video möchte ich zitieren


    "Das baut wirklich auf =) ... man sollte uns nicht mit tabletten vollpumpen, um so zu funktionieren wie die gesellschaft uns haben will... wie roboter... ist im video ja sehr gut zu sehn, was ist, wenn man uns gehen lässt und uns in keine "zwangsjacke" steckt


    Lara89B vor 1 Jahr"



    Danke Lara,das meine ich auch.

    "Aber wer einmal gelernt hat, Bewegungserscheinungen
    auf das Ganze des Seelenlebens zu beziehen, wird....
    immer von neuem über die Fülle der Zugänge zu
    Seelischem staunen, die sich ihm allenthalben
    eröffnen“


    (August Homburger)

  • ...Und DAS meinte ich auch - ich glaube, sowas nennt man "selektives Lesen". Ist nur schade, denn dabei bleibt viel auf der Strecke.

  • Ja das war mir klar :D Um einen besseren Einblick zu bekommen, sind ADS Foren für Erwachsene wirklich besser, als ein Kommentar was passt, aus Youtube zu nehmen :-)


    Und dann kommt hinzu, wie reagiert das Kind auf das Medi ? Mein Sohn hat zb zuerst Medikinet bekommen, das war eine reine Katastrophe, ich hab das dann auf eigene Faust wieder abgesetzt, mein Sohn fühlte sich gar nicht mehr wohl und ich auch nicht, weil ich ihn nicht mehr wiedererkannte. :schiel Nach Gesprächen mit der Ärztin, bekam er dann Ritalin LA und damit geht`s ihm super und es wirkt nur 6 Stunden, den nach der schule, kann er sich selber gut einschätzen und Reizen aus dem Weg gehen, in der Schule geht das nicht. Die Hausuafgaben kann er sich so gut einteilen, das er nicht mehr von der Menge erschlagen wird, das war zwar ein langes Training, hat ca 2 Jahre gebaucht, aber er kann es jetzt, auch viele andere Tricks, um auch ohne Medi mit dem ADS klar zu kommen, deswegen schrieb ich ja, eine Therapie sollte immer dabei sein, vor allem mit Eltern um dem Kind die Tricks auch bei zubringen. Ohne diesem Medi, hätte ich ihm die Schullaufbahn versaut, er wäre lange schon auf einer Lernbehinderten Schule, den die Regelschule hatte das Sonderschulverfahren eingeleitet und war der meinung, er hat ne Lernbehinderung, bei der ADS Testung, gabs aber auch die Leistungsdiagnose, mit und ohne Medi, ohne Medi war sein IQ bei gerade 90 mit Medi war sein IQ bei 118 soviel mal dazu Lernbehindert ;) Eine Lernbehinderung fängt an, wenn der IQ unter 80 ist.


    Im Juli hat er eine erneute Leistungsdiagnose, bin auf das Ergebnis gespannt, den er kommt nur noch mit 2 en nachhause :-)


    edith: Ich möchte aber nun auch nicht die Medis loben und Eltern dazu verleiten, Kinder Medis zu geben, ist mir wichtig das noch dazu zu schreiben. Mein Kleiner Sohn bekommt auch KEIN Medi, trotz ADS, er packt das alles ganz gut ohne und bei ihm habe ich der Medikation auch nicht zugestimmt, es kommt halt auf die schwere des ADS an beim eignen Kind, ob Medi oder nicht.


    -Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!


    -Ich verstehe gar nicht, warum alle auf die Beamten schimpfen. Die tun doch gar nichts. :pfeif


    -Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit!


    -Da wir von allem nichts verstehen, reden wir überall mit.


    Ich werde ein paar Veränderungen in meinem Leben machen...wenn du nichts mehr von mir hörst, warst Du eine davon! :D

    Einmal editiert, zuletzt von lilly2010 ()

  • Ohne diesem Medi, hätte ich ihm die Schullaufbahn versaut, er wäre lange schon auf einer Lernbehinderten Schule, den die Regelschule hatte das Sonderschulverfahren eingeleitet und war der meinung, er hat ne Lernbehinderung, bei der ADS Testung, gabs aber auch die Leistungsdiagnose, mit und ohne Medi, ohne Medi war sein IQ bei gerade 90 mit Medi war sein IQ bei 118 soviel mal dazu Lernbehindert ;)


    Wie soll sein leben aussehen ohne Medi.
    Mein Junior hat ohne Medi IQ120
    Noten aber ziemlich unter,sollte er aber kriegen nur wegen Noten?.
    Für alles gibt´s Pillen.
    Kann man sich nich konzentrieren nimmt man MPH,
    Kann man nicht bumbsen nimmt man Viarga.

    "Aber wer einmal gelernt hat, Bewegungserscheinungen
    auf das Ganze des Seelenlebens zu beziehen, wird....
    immer von neuem über die Fülle der Zugänge zu
    Seelischem staunen, die sich ihm allenthalben
    eröffnen“


    (August Homburger)

  • Wie soll sein leben aussehen ohne Medi.
    Mein Junior hat ohne Medi IQ120
    Noten aber ziemlich unter,sollte er aber kriegen nur wegen Noten?.
    Für alles gibt´s Pillen.
    Kann man sich nich konzentrieren nimmt man MPH,
    Kann man nicht bumbsen nimmt man Viarga.

    Mein Gott wie bist du den drauf ? :schiel Schön für dich das dein Sohn einen IQ von 120 hat, schon auffällig langsam , wieviele ADS Kinder angeblich doch hochbegabt sind :brille So wie wohl auch jeder Asperger, ein Genie ist, was ?


    Mein Sohn ist nur normal intelligent, so ein Mist und das trotz ADS, hab ich wohl was falsch gemacht :hae: :D Und mein Asperger ist kein Genie :kopf


    Nun zu den noten, man sieht oder sagen wir ICH sehe, das du dich null komma null mit dem thema beschäftigst, aber hauptsache deinen Senf dazu abgeben, nichts anderes sagt dein post aus, den hättest du mal gelesen, hättest du gelesen, das er es in erster linie wegen seiner Hörstörung bekommt und nicht wegen seiner Noten, mein gott auch wenn er lernbehindert gewesen wäre, würde ich mich nicht dafür schämen, ich liebe meinen Sohn so wie er ist und muss auch keinen Genie oder hochbegabten aus ihm machen.
    Würde mich mal interessieren, wieviele Kinder die in foren hochbegabt oder gar genies sind, es auch tatsächlich sind, oder doch lieber nur das wunschbild vom ET :-)


    Vor allem wenn man sich mal die Statistik anschaut da scheint die 6,7 % ja echt fast komplett hier im Forum zu sein lol, ich gehe mal davon aus das dein Sohn mit dem IQ auch schon an der uni ist, oder ? :D


    IQ 110 bis 117
    hohe Intelligenz (Voraussetzung für einen Gymnasialbesuch)
    16,1 %



    IQ 118 bis 126
    sehr hohe Intelligenz (Voraussetzung für ein Studium)
    6,7 %
    IQ ab 127
    extrem hohe Intelligenz
    2,2 %
    IQ 130
    Genieschwelle
    IQ um 140
    Weniger als 0,5 % der Bevölkerung haben einen höheren IQ als 140
    IQ ab 155
    genial (Bevölkerungsanteil unter 0,1 %)
    IQ 228
    derzeit höchster IQ der am 11.8.1946 geborenen AmerikanerinMarilyn vos Savant, den sie im Alter von zehn Jahren erreichte.



    Aber leb du weiter in deiner Welt, wo es für alles Pillen gibt ;)


    -Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!


    -Ich verstehe gar nicht, warum alle auf die Beamten schimpfen. Die tun doch gar nichts. :pfeif


    -Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit!


    -Da wir von allem nichts verstehen, reden wir überall mit.


    Ich werde ein paar Veränderungen in meinem Leben machen...wenn du nichts mehr von mir hörst, warst Du eine davon! :D

    2 Mal editiert, zuletzt von lilly2010 ()

  • Es ist tatsächlich so, dass viele Kinder mit AD(H)S, aber auch Autisten wie Asperger, hochbegabt sind.

    Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie dick sind?


    Ich gönne mir das Gefühl, durchgehalten zu haben.

  • Es ist tatsächlich so, dass viele Kinder mit AD(H)S, aber auch Autisten wie Asperger, hochbegabt sind.

    Viele, aber nicht alle, wobei viele kann man auch nicht sagen, den eine Statistik gibt es dazu nicht. Zum Asperger es gibt auch hier nur einzelne von einer ganzen menge, die wirklich Genies sind, die meisten haben eine Hochbegabung nur in einem Bereich, zb in Mathe, oder musik , oder Kunst.


    Und seit Jahren schreibe ich in Autisten foren mit Autisten, ich war verwundert das dort nicht alle hochbegabt sind, wo doch in anderen foren, wo Eltern schreiben, immer heißt, mein Sohn ist autist und hochbegabt, das gibts gar nicht so oft wie es immer behauptet wird. Und selbst die Autisten regen sich darüber auf, weil es oft auch heißt, ist er nicht hochbegabt, ist er auch kein Autist. Was auch gerne behauptet wird, Autisten seien auch geistig behindert, stimmt auch nicht, bei den Autisten kommt die geistige behinderung egnauso oft, oder gering vor, wie bei uns nicht autistischen Menschen.


    das sind alles Ammenmärchen, die sich Dank Internet Foren immer noch verbreitet.


    -Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein!


    -Ich verstehe gar nicht, warum alle auf die Beamten schimpfen. Die tun doch gar nichts. :pfeif


    -Jeder macht was er will, keiner macht was er soll, aber alle machen mit!


    -Da wir von allem nichts verstehen, reden wir überall mit.


    Ich werde ein paar Veränderungen in meinem Leben machen...wenn du nichts mehr von mir hörst, warst Du eine davon! :D

    Einmal editiert, zuletzt von lilly2010 ()

  • Hat dein eigenes Kind Dir schon des öfteren gesagt, das er keinen Sinn im Leben sieht weil sein Kopf Karusel fährt ? Hat dein Kind schon auf dem Balkon gestanden und meinte alles eei viel besser wenn er springen würde ? Wie von einem Geist innerlich getrieben, ohne mal Stille im Hirn genießen zu können.


    Alter Thread!Aber Trotzdem.


    (MPH)Nebenwirkungen bleiben immer gleich!



    http://ritalindeath.com/Strattera-Suicide.htm


    http://www.ritalindeath.com/Concerta-Suicide.htm


    Liegt die Ursache vielleicht an s.g."Medikamenten?"

    "Aber wer einmal gelernt hat, Bewegungserscheinungen
    auf das Ganze des Seelenlebens zu beziehen, wird....
    immer von neuem über die Fülle der Zugänge zu
    Seelischem staunen, die sich ihm allenthalben
    eröffnen“


    (August Homburger)