stillen in der öffentlichkeit?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • hallo


    ich hab mal eine frage zum stillen. also vor weg bei mir klappt stillen nicht so gut im krankenhaus hatt man mir dann so stillhüttchen empfohlen womit das jetzt richtig gut geht und die maus genug zu trinken bekommt,
    ich frag mich was mach ich wenn ich mit ihr raus geh? ich mein man kann doch nicht irgendwo in nem cafee oder so auspacken?
    wie habt ihr das gemacht?
    ich überlege ob ich abpumpen soll und unterwegs dann die flasche fütter.

    ich hab so viel mit so wenig so lange versucht, dass ich jetzt qualifiziert genug bin, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen!


    früher hätte ich den Boden geküsst auf dem du gegangen bist, heute würde ich nicht mal mehr in deine richtung kotzen

  • hallo


    ich hab mal eine frage zum stillen. also vor weg bei mir klappt stillen nicht so gut im krankenhaus hatt man mir dann so stillhüttchen empfohlen womit das jetzt richtig gut geht und die maus genug zu trinken bekommt,
    ich frag mich was mach ich wenn ich mit ihr raus geh? ich mein man kann doch nicht irgendwo in nem cafee oder so auspacken?
    wie habt ihr das gemacht?
    ich überlege ob ich abpumpen soll und unterwegs dann die flasche fütter.

    Hi Tinka,


    dch ich habe mich ausgepackt, das war mir so schnurz egal was andere gesagt haben.
    Sogar einmal beim McD. Da haben sich zwei Pubertierende Jungs weg geschmissen vor lachen, habe sie gefragt ob sie auch nen Schluck haben wollen, aber sehr laut, so das es alle andern auch gehört haben.
    Mit Knallroten Kopf sind sie raus gegangen.


    Oder du setzt dich ins Caffe, ins hinterste Eck.
    Manche Einkaufshäuser haben auch Wickelräume in denen ein Stillstuhl steht.

  • Ich habe mich zum Beispiel in eine Umkleidekabine gesetzt oder im Auto gestillt. Aber nach ner Zeit verliert an auch die Hemmungen und stillt zb im Cafe, man muss ja die Brust nicht grade raushängen lassen :brille . Wenn du mehr Sicherheit im Stillen hast (das dauert ganz sicher nicht mehr lange), dann klappt das auch und geht viel schneller als am Anfang!
    Ich find es übrigens super, dass Du stillst! Wenn du mal nicht zurecht kommen solltest, dann google nach "la leche liga", die haben oft tolle Tipps!

  • wieso kannst du nicht unterwegs auch stillen? du schiebst ja nur das shirt hoch und legst nicht den ganzen oberkörper frei ;)
    mit etwas ausprobieren geht das auch so, dass andere kaum etwas sehen.
    du kannst dir auch eine ruhigere ecke suchen und mit dem rücken zur masse sitzen, dann sieht man gar nichts mehr.
    irgendwann hast du auch ein spruchrepertoire um nervige mitmenschen zu schocken.


    abpumpen hat das problem, dass der milchspendereflex nicht richtig ausgelöst wird. da kommen ganz andere mengen zusammen als beim realen stillen. dazu kommt, dass das stillen ja noch nicht richtig klappt. flasche ist einfacher fürs kind, es passiert, gerade so früh dann häufig, dass das baby nicht mehr an die brust will.


    und wirklich nervige blicke oder sprüche waren bei mir immer extrem selten, gerade in dem alter noch gar nicht. die kommen erst, wenn das kind rumkrabbelt ;)
    probier es einfach mal aus. ;)

  • Ich habe überall gestillt. Man bekommt es auch dezent hin ohne seine Brust auf den Tisch zu packen. :D



    Zitat: abpumpen hat das problem, dass der milchspendereflex nicht richtig ausgelöst wird.


    Ebenso die Stillhütchen! nach Möglichkeit würde ich darauf verzichten!


    Gehst Du in eine Stillgruppe? Oft bieten die Kliniken Stillgruppen an. Ich fand es beim ersten Kind sehr hilfreich.


    LG
    Kora

  • ich habe auch ausgepackt , sehr diskret natürlich...


    die reaktion von charakterkatze finde ich :daumen


    stillen ist ein natürlicher vorgang, man muß sich ja nicht unbedingt mitten im cafe ausziehen ...
    ein stilles eckchen gibt es meistens
    wenn du mit liara rausgehst , überlege dir vielleicht vorher , welche oberbekleidung am geeignesten zum stillen ist


    viele kaufhäuser oder cafe's haben auch wickelräume


    du wirst das schon herausfinden


    abpumpen und dann mit der flasche füttern würde ich nicht , da sich das baby zu schnell an den nuckel gewöhnt und dadurch das stillen oft vorzeitig beendet ist ( da es fürs baby anstrengender ist an der brust zu saugen)


    alles liebe
    rübli

  • Ich hab zwar nicht gestillt ;) , find sowas aber absolut nicht schlimm.(also öffentlich)
    Wunder mich, dass sowas natürliches wenig bis kaum gemacht wird (habs bisher nur 1 oder 2 mal gesehen in ganzen 29 Jahren^^)
    Ich denke, es ist Gesellschaftlich bis auf kleine Ausnahmen auch noch tragbar (ohne das man rausgeworfen wird oder so)


    Notfalls kann man ja auch ein Spucktuch locker um Kind und Brust legen, wenn man zu sehr beschämt ist oder die Leute doch zu sehr "geiern". :-)

    Auch das glücklichste Leben ist nicht ohne ein gewisses Maß an Dunkelheit denkbar; und das Wort "Glück" würde seine Bedeutung verlieren, hätte es nicht seinen Widerpart in der Traurigkeit.

  • stimme mit den anderen total überein, wollt aber noch erwähnen, dass, wenn die Kleine jetzt eh noch das Stillhütchen braucht, und du ihr dann mit der Flasche unterwegs abgepumpte Milch gibst, und das schon wieder ein anderer Sauger ist, dann kommt die kleine ganz durcheinander (Saugverwirrung) und das Stillen wird nicht einfacher....
    Geh raus, still wo du Lust hast, und die kleine genug Ruhe hat, in ein paar tagen ist das die normalste Saceh für Euch beide, und du brauchst dann die Hütchen auch nimmer (war bei uns jedenfalls so)

  • ich weiß ich sollte auf diese stillhütchen verzichten. aber es klappt einfach nicht in der klinik trank sie so maximal 15ml mit den dingern locker 60ml. ich hab nicht grad mörder brustwarzen und sie tut sich da einfach unglaublich schwer auch ist es sehr schmerzhaft und dann is das baby unglücklich weil sie hunger hatt und ungeduldig ist und dann klappt das alles einfach nicht. :frag

    ich hab so viel mit so wenig so lange versucht, dass ich jetzt qualifiziert genug bin, fast alles mit fast nichts zu bewerkstelligen!


    früher hätte ich den Boden geküsst auf dem du gegangen bist, heute würde ich nicht mal mehr in deine richtung kotzen

  • Tinka, das Thema hatte ihc letztens noch mit meiner Freundin. ( die hat selbst nicht gestillt, war aber auch der Meinung, sie würde in so einem Fall lieber abpumpen.). Zur Not: stöber mal bei deinen alten Threads, da hatte dir jemand einen netten Link geschickt für einen online-shop ( da gings um die Matratzenbezüge für deinen Stubenwagen.).Hab den Link leider grad nicht präsent.
    Ich war so frei und hab in dem Shop mal gestöbert.. die haben sogar extra still-t-shirts. ( gingen preislich sogar mein ich. ). Keine Ahnung, wie gut das funktioniert, aber sahen garnicht mal so schlecht aus, und das prinzip schien mir sehr dezent zu sein.

    Einer muss mal anfangen mit dem aufhören...

  • Habe meine Burschen überall gestillt.Entweder haben die Leute es gar nicht gemerkt,es war ihnen egal und selbst wenn mal ein komischer Blick kam,das war mir sowas von egal.Bin nicht hektisch aus dem Cafe gerannt weil meine Burschen Hunger/Durst hatten.


    Stillen ist was natürliches und wenn irgendjemand ein Problem damit hat kann er/sie ja gehen.


    Praktisch sind Blusen oder Hemden ,paar Knöpfe auf und die Milchbar war eröffnet :D


    Liebe Grüße


    Ute

  • Mit der Zeit bekommt man da Übung drin, das man es ganz ganz unauffällig macht.
    Eine Freundin von mir brauchte auch Stillhütchen, ohne die ging es gar nicht. Und die hat es nachher blind hinbekommen.
    Wenn ihr zwei mehr Routine habt geht es von alleine.


    Meine Große ist pbrigens so eine Kanditatin, die nach der Flasche nicht mehr an die Brust zu bekommen war.
    Sie hatte sich ganz schnell abgestillt, weil Flasche viel einfacher ist.

  • Mach dir doch wegen der Hütchen kein Streß - wichtig ist doch nur: sie trinkt.
    Alles andere ist unwichtig. Meine hat anfangs super getrunken, plötzlich gar nix mehr, dann nur mit Hütchen. und nach 10 Tagen oder so, wollt sie von einer Sekunde zur anderen nur noch Brust pur. Liara wird schon wissen, wann der zeitpunkt da ist! Und bis dahin ist es eben mit den Hütchen genau richtig!

  • in der klinik trank sie so maximal 15ml mit den dingern locker 60ml



    Oh Gott, wieso haben sie denn die Milchmenge gemessen? Das macht der Mama doch vollkommen unnötigen Stress ! Spricht nicht gerade für ein stillfreundliches Krankenhaus.


    Deine Brust wird sich mit der Zeit ans Stillen gewöhnen und ihr beide werdet ein eingespieltes Team werden. Lass Euch ein wenig Zeit...

  • Ich habe am Anfang auch Hemunngen gehabt, die aber nach und nach verloren. Ich habe aber immer dezent gestillt und wenn andere dabei waren gefragt, ob das okay ist.
    Die Muddis, die sich allerdings halbnackt machen sind mir etwas suspekt.
    Das Seltsame war bei mir, dass mir das Stillen vor meinen Freunden, meinem Bruder :ohnmacht: und so unangenehmer war als vor Fremden im Cafe. :hae:


    LG
    Friday

  • Das Seltsame war bei mir, dass mir das Stillen vor meinen Freunden, meinem Bruder und so unangenehmer war als vor Fremden im Cafe.


    *lach* genau DAS Problem seh ich auch auf mich zukommen :D




    Edit: man könnte ja auch ganze Sätze zitieren...

    Einer muss mal anfangen mit dem aufhören...

    Einmal editiert, zuletzt von Rovena ()

  • mach dir wegen der stillhütchen jetzt noch keinen stress. ihr braucht beide einfach, gerade nach dem start, ein wenig zeit um euch an das stillen zu gewöhnen.
    du kannst ja zb immer mal wieder ohne hütchen probieren und wenn es nicht klappt, kommt das hütchen eben wieder zum einsatz.


    leg dir am besten die telefonnummer einer stillberaterin neben das telefon oder such dir jetzt gleich eine. die findest du über die la leche liga. kostet nichts und sie kommt zu dir. das sind ausgebildete frauen für stillfragen. die helfen bei allem, was irgendwie schief gehen könnte.
    das gibt dir auch ein wenig sicherheit, dass klein tiara nicht hungern muss ;)

  • Bei H&M gibts auch Stilltshirts. Sie sind gar nicht mal so teuer. Bei mir hats stillen damals leider nur halb geklappt (hab teilweise gestillt, teilweise abgepumpt, teilweise Flaschennahrung) und ich hab mich da 7 Monate durchgequält, habs aber meinem Kleinen zu liebe trotzdem gern gemacht. Hatte was mit Anfangskrankenhaus, dann spezielle Kinderklinik und stressigem Freund zu tun und dass ich mich dann selbst nicht so ganz getraut hab in der Öffentlichkeit zu stillen (teils auch wegen nevigem Kindsvater, der ja wegem allem in der Richtung allergisch reagierte). Hat alles dazu beigetragen, dass ich immer weniger Milch hatte.... Lange Geschichte und gehört hier nicht hin aber wie geagt... schau mal bei H&M...


    LG
    Gewitterhexe

  • Ich hab mir aus England Still-T-Shirts und Pullover bestellt. Die sind vorne doppelt gelegt und die untere Lage hat Eingriffe für die Brust. So kann man die obere Lage hochschieben, das Kind stillen und ist trotzdem noch vollständig bekleidet.


    Diese Oberteile gibt es hier in Dtl. auch, sind aber sehr teuer. Deshalb hab ich sie in einem englischen Online-Shop bestellt, war mit Versandkosten immernoch billiger.


    Ansonsten hab ich mir immer einen halbwegs ruhigen Ort gesucht, wo die Kinder auch nicht so abgelenkt waren!