Kennenlernen Kinder mit meiner Freundin

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ein Leben auf der Überholspur...

    Ja, wobei so was nicht noch einmal passieren darf.

    Heute früh hatte ich gefühlsmäßig nur noch die Wahl, entweder den Stier bei den Hörnern zu packen, oder es tatsächlich an die Wand fahren zu lassen. Und da haben mir die herben Rückmeldungen gestern enorm geholfen.

    Unglaublich, welche Ruhe und Freude ich jetzt empfinde.

    :thanks:

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

  • Sie hat ja auch was davon. Aufenthaltsgenehmigung. Die ist schon nicht das Opfer in der Geschichte.

    Nunja, sie wird sofort wieder abgeschoben, wenns dem Herren nicht mehr passt. Dafür hat man 5 Jahre Zeit, erst danach hat sie eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung. Es gibt durchaus Fälle, da werden die Frauen nach 4,5 Jahren abserviert, damit man nicht dauerhaft , auch im Falle einer Trennung für sie aufkommen muß...


    Ansonste find ich es erstaunlich, Deine Partnerin so am langen Arm verhungern zu lassen, sie darf bei Dir sein, wenn sie nicht stört, die restliche Zeit wird sie in einer WG geparkt. Krasse Nummer...


    Die Kinder müssen sich immer an einen neuen Partner gewöhnen, es sei denn, man überlässt den Kindern die Partnerwahl und ob man sich überhaupt neu bindet.


    Ob Ausländerrecht oder nicht spielt da keine Rolle, Du kennst die Dame seit 3 Jahren, möchtest sie heiraten, ich denke doch mal, daß sie damit Teil der Familie werden soll, oder hast Du auf Dauern vor, eine Zweitfamilie zu haben?

  • ... sie wird sofort wieder abgeschoben, wenns dem Herren nicht mehr passt. Dafür hat man 5 Jahre Zeit...


    Ansonste find ich es erstaunlich, Deine Partnerin so am langen Arm verhungern zu lassen, sie darf bei Dir sein, wenn sie nicht stört, die restliche Zeit wird sie in einer WG geparkt. Krasse Nummer...

    Die "5 Jahre" stimmen nicht, bereits nach 2 Jahren Ehe wird im Fall einer Scheidung nicht abgeschoben.


    Die Trennung der Lebenswelten, deine "krasse Nummer", hatten wir vorgehabt, aber u. a. auch nach den Rückmeldungen hier verworfen.


    Wir haben mit der Annäherung bereits begonnen. Am Donnerstag waren wir mit den Rädern zusammen vom Kindergarten zum Aikido und dann zur KM gefahren, am Freitag kam sie zum Abendessen und gestern Nachmittag waren wir zusammen zu einer Wald-Erlebnis Veranstaltung für Kinder mit anschließendem Abendessen, Übernachten und Frühstück.

    Jetzt fahren wir sie in die WG und gehen wie jeden Sonntag zu unserem Alleinerziehenden Treff.


    Es gibt also Zeiten zusammen mit ihr und Zeiten Kinder zusammen nur mit mir. Ich glaube, aufgrund des Frühstücks und der ungezwungenen und gelösten Stimmung, dass im Wesentlichen alles auf einem ganz guten Weg ist.

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)