Erfahrungen mit Tangle Teezer ?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Vielleicht hat es auch was mit der Haardicke zu tun, weniger mit der Länge?
    Also, ich hab nochmal angelegt und es geht tatsächlich schneller als mir der Bürste. Aber natürlich kann ich dann (mit ausgekämmten Locken) nicht mehr aus dem Haus, sah aus wie ein explodierter Wattebausch. Und beim Waschen stellten sich am Haarende diese gefürchtete "Filzigkeit" ein, wenn keine Locke mehr auf der anderen sitzt. Bin jetzt gezopft.
    Aber zum einen kosten sie ja nicht die Welt, und mein Kater freut sich über ein türkis-pinke Bürste :)

  • Ich greife das Thema mal auf, denn ich habe so eine Bürste und hab den Horror für eine Frau erlebt.


    Den Tangle Teezer habe ich in Gebrauch gehabt, ich habe den Werbeversprechen geglaubt und gedacht das das Ding die Haare wirklich pflegt. Jetzt habe ich die Bürste drei Monate in Gebrauch gehabt und zu Anfang ging das recht gut.
    Vor vier Wochen ist mir dann aufgefallen, das mein Haarausfall immer mehr wurde und ich dachte das liegt jetzt an dem Wetter.
    Pustekuchen, jetzt habe ich gestern morgen gesehen das meine Haare nicht ausfallen (also kein Fellwechsel auf dem Kopf) sondern das meine Haare regelrecht abgerissen sind. Ich hab gedacht ich sehe nicht richtig.
    Jetzt mußten meine Schulterlangen und lange gezüchteten Haare bis auf die Höhe der Ohrläppchen abgeschnitten werden :flenn die wachsen ja wieder aber das ist soooooo sch......e :flenn :flenn :flenn


    Der Teezer geht jetzt an meine Katzen :bldgt:

    Unmöglich - sagt deine Angst, zu viel Risiko - deine Erfahrung, sinnlos - dein Zweifel, versuchs - flüstert dein Herz.

  • Marion, tut mir leid das zu lesen. :troest


    Ich kenn das Teil nur von youtube usw, aber ich kann mir absolut nicht vorstellen, warum das Teil gut sein soll.
    Wenn eine Klette in den Haaren ist, ist eine Klette drinnen, auch ein Tingel Tangel kann nicht zaubern. :frag

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Oh doch es ist das beste was ich je hatte...


    Ich glaube ja, daß Leute damit zufrieden sind. Aber WARUM? Kannst Du erklären, was dran gut ist? Was ist anders an den Borsten, am Material..??? :frag

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Erfinder des originalen Tangle Teezer
    shaun p


    Während er in einem Salon die Farbabteilung leitete, hatte er die Idee.


    er beobachtete wie seine Mitarbeiter am Waschbecken wild durch die sanften Haare der Kunden „hackten“ wurde ihm klar, dass es einer Bürste bedarf die Knoten und Zausen nicht enger zieht sondern diese löst.




    Shaun war davon überzeugt, dass die Antwort in flexiblen Borsten lag die sich jedes mal genau so weit biegen, dass Knoten gelöst und nicht schmerzhaft ausgerissen werden. Somit schaffte er eine neue Generation der Haarbürste die sanft vom Ansatz bis zu den Spitzen gleitet.


    Er nannte es dann Tangle Teezer.



    Da hier ja viele verschiedene Haartypen vertreten sind..auf der original webseite gibt es für jede haarart auch tipps für die benutzung mit dem Tangle teezer.

  • Tascha hat schon viel erklärt und da ich immer noch an der Thesis sitze hab ich nicht soviel zeit aber ich könnte mir vorstellen das es an den verschiedenen Arten liegt, die der Tange Teezer auch hat. Also meine Grosse zb (leichte Wellen) benutzt den "blow-Styling" . Wenn meine kleine und ich den nutzen würden wären wir binnen weniger Minuten "haarlos" da dieser an unsern Haaren nur reisst. Der Tange Teeser "the original" ist wie Tascha auch schon gesagt hat, so flexibel, das die haare nicht ausgerissen werden sondern so sanft mitgleiten :hae: das die Knoten sich sanft lösen... also ich hab nix besseres ich bin sooo froh das es das teil gibt.. habe von Holzbürsten über verschiedene lockenbürsten viel probiert... und seit wir den teezer haben gibt es fast gar kein Geziepe mehr... wie gesagt bei uns sind mehrere im Einsatz..

  • Also ich hatte den original Teezer für feines Haar in Gebrauch, und trotzdem sind meine Haare kaputt gegangen. Naja es soll jeder für sich entscheiden ob er den Teezer weiterhin benutzt, ich tu das nicht mehr.


    Das Gute an der Geschichte, ich bekomme zu Hauf Komplimente für meine neue Frisur, vielleicht gewöhne ich mich ja noch dran, die Komplimente tun gut auch durch so einen kleinen "Unfall" :D

    Unmöglich - sagt deine Angst, zu viel Risiko - deine Erfahrung, sinnlos - dein Zweifel, versuchs - flüstert dein Herz.

  • War am Montag bei der "Frise" meines Vertrauens.
    Ich kam während der Aufhübschung auf den Teezer zu sprechen, ob sie den kennt.
    Latscht sie nach hinten und zeigt ihn mir.
    Sie paar Male damit meine Haare gebürstet, ich dann ein paar Male...


    Never ever kommt mir das ins Haus, so wie es aussieht, nach Billigplastik -wär ja schön wenn es auch so billig wäre- so fühlt es sich für mich auf dem Kopf auch an. *schüttel* :nixwieweg

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)