Darf meine Enkelin nicht sehen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • einsameOma,
    mit WAS weiter versuchen?
    Mit klapsen, so, dass Kind auf,s Gesicht fällt?
    Kannst Du uns denn mal Deinen "Erziehungsstiel" näher erläutern?
    Det täte mich nun mal interessieren.....


    Noch ne anzuhängende Frage meinerseits:
    Gehört ihr einer bestimmten Religion, Menschenvereinigung etc... an?

  • Hi,


    Wie ist die Vaterbindung ?
    Wie ist die Bindung vom Kind zu dir ?


    Ward ihr schon beim JA vorstellig ?


    Gruß
    babbedeckel

    Die Männer, die mit den Frauen am besten auskommen, sind dieselben,
    die wissen, wie man ohne sie auskommt. (Charles Baudelaire)


    Jedes Kind bringt die Botschaft,
    dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

  • ch habe erst neulich einen Bericht im Fernsehen gesehen, in welchem Menschen anonym befragt wurden, ob sie ihre Kinder klapsen. Die Prozentzahl war sehr hoch.


    Das Fernsehen sendet alles Mögliche, nicht zuletzt auch wegen der Quote. Auch wenn dem so ist, gibt es Dir lange noch nicht das Recht, es genauso zu tun. Das Verbot, Kinder zu züchtigen, ist nicht verhandelbar. Da gibt es nichts zu diskutieren.

    Unsere Rechtsanwältin erreicht ja nichts


    Die Rechtsanwältin vertritt zwar Deine Interessen, was auch immer die sein mögen, aber mit dem Kindeswohl muss das nichts zu tun haben. Warum rennst Du überhaupt sofort zum Rechtsanwalt? Das kommt in meinen Augen einer Eskalation gleich. Vielleicht überdenkst Du mal Deine grundsätzliche Einstellung?

    Dann müssen wir es wohl weiterversuchen.


    Wer ist "wir", und was wollt "Ihr" weiterversuchen? Ich denke, der KV sollte für sich selbst sprechen und handeln, und Du solltest Ihn nicht für Deine fragwürdigen Zwecke missbrauchen. Ende der Ansage.

  • :laber


    In Manchen Foren gibt es so einen tollen don't feed the troll smiley
    Darf ich anregen, dem hier auch einzuführen?


    Aber zurück zum Thema:
    Ein Klaps ist für mich das, was mein Sohn im Spiel auf den Hintern bekommt und worüber er sich scheckig lacht. Und ja, den begleite ich verbal meist mit "na warte, wenn ich dich kriege"


    Merkst du den Unterschied:
    Keine Verletzung, keine Strafe, keine Gewalt. Das Kind kann klar zwischen Spiel und Ernst unterscheiden und reagiert dementsprechend


    Würden hier die Großeltern auf die lächerliche Idee kommen, mein Kind (so) erziehen zu wollen, würden sie spontan lernen müssen, wie schon das Leben mit zwei gebrochenen Händen ist
    Was du machen kannst, ist der Mutter einen dicken Blumenstrauß schicken, dass du bislang keine Anzeige wg Körperverletzung bekommen hast

  • …ist das nicht so ein Fall für das Nachmittags-- gelangweilte Hausfrauen -programm ?
    klingt aber irgendwie nach der Schwiegermutter eines anderen Users hier.
    Aber ich denke auch das es sehr, sehr ,sehr viele Leute gibt die (ob TS Troll oder nicht ) ganz genauso wirklich denken.




    entfernt zum Schutz der Userin. Gruß Campus

    Uralt Song
    ob es nun so oder so oder anders kommt , so wie es kommt so ist es Recht…..trala lalala
    - egal ! einfach weitertanzen !

    5 Mal editiert, zuletzt von Antje77 ()

  • …ist das nicht so ein Fall für das Nachmittags-- gelangweilte Hausfrauen -programm ?
    klingt aber irgendwie wie die OMA im siehe oben Fall 8)


    - ehrlich etliche parallelen



    Genau das gleiche habe ich eben auch gedacht. xy Schwiegermutter.

  • Mod.-Mitteilung: Ich bitte dringend darum, hier die Forenregeln einzuhalten. Bedeutet: Etwaige Verdächtigungen und Vermutungen bezüglich der Person des Threadstarters sind im Thread zu unterlassen. Wer hier eine Verletzung der Forenregel sieht, melde dies bitte mit dem Meldebutton und es wird sich von Mods und Forenbeirat gekümmert.


    Wer einen Troll befürchtet, redet halt nicht mit. Wer auf die Startfrage nicht eingehen will, eröffne für seine Diskussionsabsicht bitte einen eigenen Thread.
    Bitte haltet euch an diese Grundsätze, damit hier im Rahmen der Forenregeln offene Diskussionen möglich bleiben. Volleybap

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Sollte der Thread hier ernst gemeint sein:


    Wenn ich mitbekommens sollte das Oma meiner Kleinen einen "Klaps" geben sollte (egal ob meine Mutter oder KV´s) wär Polen offen das kann ich dir aber sagen. Die würde ich gründlich falten. DAS GEHT GARNICHT!!!! :nanana
    Das braucht man auch nicht schön reden.
    Die hätten das Kind das letzte mal gesehen. Ende.


    Eltern haben ihr Kinder nicht zu schlagen darüber brauchen wir nicht diskutieren. Aber Großeltern haben nun wirklich garkein Recht dazu!
    Die Eltern des Kindes haben zu entscheiden wie das Kind erzogen wird. Und wenn sie das Kind ohne gewalt erziehen wollen dann habt ihr das als Großeltern gefälligst auch so zu machen. Dein Sohn hat da erstmal nichts mitzureden schließlich hat er kein Sorgerecht und bei der Geschichte wird man es ihm auch hoffentlich niemals geben.




    Mod.-Hinweis: Text entfernt. Ich bitte dringend darum, zukünftig Moderatorenhinweise zu beachten. Volleybap

    Liebe Grüße,
    Zora


    Sometimes the wrong choices bring us to the right places

    Einmal editiert, zuletzt von Volleybap ()

  • Mir sind schon Großeltern zuviel, welche Umgang über RA versuchen, zu erwirken, statt einfach mal mit den Eltern zu sprechen. Das hier ist allerdings eine ganz andere Hausnummer - ich wüsste mal gerne von der TS, wie sie meint, das Wohl ihrer Enkelin zu fördern. Oder geht es gar darum, die Leere im Leben der Oma zu füllen?

  • Es gibt nicht nur Kurse für Eltern, es gibt sie auch für Großeltern Beispiel .


    Dass die Mutter Dir zu dem Kind keinen Umgang gewähren möchte, wird durch Deine Aussagen sehr verständlich. Das wirst Du schlucken müssen und lernen zu verstehen, denn hierin sind sich hier alle (völlig zu Recht!) einig. Das Kind ist unbedingt zu schützen!


    Suche Dir Kurse, Gespräche mit Fachleuten, Hilfe an Dir zu arbeiten, dann besteht vielleicht eines Tages wieder eine Chance, aber nicht so.

  • Jeder hat doch sein Kind schon mal einen Klaps gegeben. Mir hat es nicht geschadet und meinen Söhnen auch nicht.


    Ich habe meinem Kind noch nie einen Klaps gegeben. Mit "Jeder" meinst du aber auch vielleicht nur "Jeder aus deiner Familie"?


    Wenn dir so ein Klaps nicht geschadet hat, so war der Klaps vielleicht sogar hilfreich für dich? In dem Fall biete ich gegen Bezahlung (Was gut ist, bekommt man nicht umsonst) an, ein bisschen näher zu rücken. Bekommst dann nen richtigen Klaps von mir. Der wird dir sicherlich nicht schaden. :devil:

  • mie_u,


    umsonst geht gar nicht. Leistung muss entlohnt werden. Wir sehen doch was passiert, wenn mit Dumping Preisen um sich geschmissen wird.
    Und wie ich andeutete stehe ich nicht so auf Gewalt als Ventil für Aggressionen. Im Umkehrschluss solltest du eigentlich jemanden bezahlen, wenn du jemanden schlägst, um so deine Aggressionen abzubauen. Schliesslich hast du ja was davon :D
    Aber evtl heben sich die Zahlungen für die Dienstleistungen ja gegenseitig auf? :D

  • Mod.-Mitteilung: Thread ist wegen einer Überprüfung geschlossen. Volleybap




    (Und nebenbei verhindert dies, dass sich hier User netiquettentechnisch um Kopf und Kragen schreiben, nur mal nebenbei bemerkt ... Muss man sich mit den wildesten Leuten wirklich immer auf eine Ebene begeben?).



    Ergänzende Mod.-Mitteilung: Der Thread bleibt wegen eines Verstoßes gegen die Forenregel durch den Threadstarter geschlossen (siehe Thread "Verwarnungen ..." im Forenbereich "Was tut sich bei uns".

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

    Einmal editiert, zuletzt von Volleybap ()