Ab 2013 keine Grundschulen mehr in HH

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Der Staat sollte zusehen das alle Kinder nicht in den Hort müssen!!! Eltern hätten mehr Zeit und Ruhe. Sollen wirklich Schulen und Hort die Lösung sein Kinder zu beaufsichtigen? Ich finde das ist der falsche Weg.


    Und was meinst DU wo die Kids dann betreut werden sollen?


    Schön das Du Kind um 16 Uhr abholen kannst.
    Die Mehrheit kann dies nicht.


    UNd wen Hort zusperrt weil sie die Kids dann nur mehr ab 16 Uhr bis max 18 Uhr haben können (finanziell rechnet sich das nicht) dann wird es vermutlich viele Arbeitslose geben.

    2 Mal editiert, zuletzt von vatertochterduo ()

  • Ich sehe in der Ganztagsschule viel Positives. Vorher wurden die Hortkinder immer etwas "ausgegrenzt" von Klassenkameraden, die mittags nach Hause gingen. Spontanes zusammen spielen am Nachmittag war dann nicht so einfach möglich. Auch die Hausaufgabenbetreuung im Hort fand ich teilweise problematisch - zu oft wurde nicht darauf geachtet, dass alle Kinder die Hausaufgaben erledigen und so saß Kind teilweise nach dem Abendbrot noch an Hausaufgaben oder hatte sie am nächsten Tag nicht.


    Inzwischen ist mein Kind an einer weiterführenden Schule, die die Hausaufgaben abgeschafft hat. Stattdessen gibt es Aufgaben, die in extra dafür eingerichteten Übungsstunden erledigt werden. Das finde ich eine sehr gute Sache, so entfällt auch das Erledigen der Hausaufgaben durch überengagierte Eltern. Die Mittagspause ist verlängert worden, so dass jeder Schüler die Möglichkeit hat, warmes Essen zu holen und in Ruhe zu essen. Schulschluss ist um 16.00 Uhr.

    Im Forum gängige Abkürzungen:
    ABR: Aufenthaltsbestimmungsrecht (kann sich auf das alleinige ABR beziehen) / ASR: Alleiniges Sorgerecht / GSR: Gemeinsames Sorgerecht / SR: Sorgerecht
    BU: Begleiteter Umgang oder Betreuungsunterhalt / KU: Kindesunterhalt / UHV: Unterhaltsvorschuss / WM: Wechselmodell / BET: Betreuungselternteil / UET: Umgangselternteil
    TE bzw. TS: Threadersteller bzw. Themenstarter / JA: Jugendamt
    KV: Kindsvater / KM: Kindsmutter / ET: Elternteil / GE: Großeltern

  • Es steht und fällt mit der jeweiligen Schule und den Lehrern/Erziehern...
    Ich finde das Hortreförmchen eigentlich ganz gruselig... Positiv zu sehen ist natürlich, dass die nachmittagsbetreuten Kinder wahrscheinlicher an einem Ort sind als jetzt.
    Die Verschlechterung des Betreuungsschlüssels geht gar nicht.... Und eine tolle Hausaufgabenbetreuung an GBS-Standorten wage ich auch zu bezweifeln... Nochwas? durch die Deflexiblisierung des ganzen wird die (mein Lieblingshasswort:) "Vereinbarkeit von Familie und Beruf" auch nicht verbessert.
    Chancengleichheit für (und wie heißt es jetzt gleich?) Bildungsferneren Kindern gibt es auch nicht... mhh, noch was? Naja, die Tagesmütter werden wenigstens weiterhin gefördert...

    Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.

    Max Frisch

  • Und was meinst DU wo die Kids dann betreut werden sollen?


    Schön das Du Kind um 16 Uhr abholen kannst.
    Die Mehrheit kann dies nicht.


    UNd wen Hort zusperrt weil sie die Kids dann nur mehr ab 16 Uhr bis max 18 Uhr haben können (finanziell rechnet sich das nicht) dann wird es vermutlich viele Arbeitslose geben.


    Guten Morgen :-)


    ich arbeite ab 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr, von daher!!!


    Ich hab mich vllt. schief ausgedrückt. Ich meinte, wenn die Politik einiges anders gemacht hätte, dann müsste es garkeinen Hort geben, da sich die Eltern persönlich um ihre Kinder kümmern könnten!!! Arbeitszeiten und Euro macht doch alles so schwierig, samt Engstirnigkeit vieler Arbeitgeber.


    Verstehst Du jetzt was ich meine? Wir MÜSSEN unsere Kinder von 6:00 bis 18:00 Uhr weggeben, um genug zu verdienen. Ich finde das sch..denn ich habe keine Kinder bekommen um sie ganztags in der Schule zu lassen oder gar in einem Hort. Meist eine überfüllte Aufbewahrunsstation.


    LG Nania

  • mein sohn kommt dieses jahr in die erste klasse, auf eine GBS (auch neu ab diesem jahr jetzt)- was ich davon halten soll weiss ich noch immer nicht so recht.
    auf der einen seite heisst es freiwillig, auf der anderen seite sollen die kinder mind. 3 nachmittage bis 16 uhr dableiben... ja was denn nun?!?


    momentan geht mein sohn noch auf einer anderen schule in die vorschule (haben dort leider keinen platz bekommen für die 1. klasse - daher wechsel) und die haben den hort direkt vom schulverein mit auf dem gelände und ich finde es perfekt.


    was mich an diesem GBS modell stört ist allein schon die tatsache das mir noch NIEMAND irgendwas über die kosten für die zeiten von 16 - 18 uhr sowie über die kosten in der ferienbetreuung sagen konnte...
    lediglich dass das mittagessen 3,50€ kostet bzw bei zB alg 2 beziehern kostenlos ist.


    ich hoffe immernoch das mein sohn noch einen platz an seiner jetzigen schule zum nachrücken bekommt, da ist zumindest das nächste schuljahr noch normaler hortbetrieb und ab nächstem jahr ganztagsschule...
    ich bin gespannt....