Bitte um Rat - Ernährung während des Stillens

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo liebe Foris!


    Ich bin ja vor knapp 4 Wochen wieder Mama geworden. Als das Krümelchen da war, war klar, dass ich unbedingt stillen will.


    Soweit klappt alles auch gut.


    Meine Frage jedoch ist nun: Ich hab jetzt schon soooo oft gehört, dass ich während des Stillens keine Schoki und keine scharfe Sachen essen darf. Stimmt das denn? Und wenn ja, warum???


    Ich pass tierisch mit den typischen Sachen auf, damits zu keinen Blähungen beim Krümel kommt, aber Schoki und scharfes Essen? Hab ich noch nie gehört. :hae:


    Vielleicht kann mir ja der eine oder andere hier dazu was sagen?!


    Danke schon mal!!!


    Viele Grüße!


    Kristallkind :rainbow:

    Singe als ob dich niemand hören kann, tanze, als ob dich niemand sehen kann und liebe, als wärst du niemals verletzt worden ......

  • Du darfst alles ausprobieren! Und mach dich auch nicht wegen jedem Pups und jedem Pickelchen deines Kindes verrückt, meist hat das nichts mit der Ernährung der Mutter zu tun.


    Nur wenn sich dir mehrfach bestätigt, dass dein Baby nach bestimmten Lebensmitteln, die du gegessen hast, wund wird, Blähungen oder Ausschlag bekommt, solltest du diese für einige Zeit meiden (darfst es aber auch während der Stillzeit noch mal versuchen!)


    Ich persönlich bin mit scharfen Sachen etwas vorsichtig, weil meine Tochter mehrfach danach einen wunden Po bekam (den bekam sie allerdings auch schon einfach so, ich würde für diesen Zusammenhang also nicht die Hand ins Feuer legen), blähende Speisen sind hier völlig unproblematisch.


    Generell gilt, dass eine gesunde Ernährung der Mutter auch die Qualität der Muttermilch positiv beeinflusst. Trotzdem ist auch die Milch einer Kaffee- und Schokoladensüchtigen jeder Pulvernahrung noch haushoch überlegen :D

  • Ich hab alles gegessen, auf was ich Lust hatte. Hab nur Alkohol gemieden, aber sonst... Knoblauch, Zwiebeln, Schokolade... ging alles, aber meine Kleinen sind halbe Serben, die essen sogar mittelscharfen Senf, seit sie ca. 2 sind ;)


    Probier´s aus, die Geschmäcker sind ja verschieden und trinke viel Fenchel-Kümmel-Anistee. Ich hab mir eingebildet, dass der alle Sünden richtet :brille Wir hatten auch wirklich keine Probleme mit Blähungen und Co..


    Ich denke Du hast es schnell raus, was Du meiden solltest. Ich glaub die Still-Beratungen gehen heute sogar wieder in die Richtung, dass im Prinzip alles erlaubt ist.

  • Hier wird ja auch noch gestillt :D , zwar nur noch morgens , aber immerhin.


    Ich kann alles essen, außer Erdnüsse, aber die vertrag ich auch selber nicht so besonders. Bekomme davon aber sowas von Bauchweh, und ich merk bei der Kleinen auch stärkere Unruhe.


    Ansonsten mein Rat: ausprobieren!!
    Der Zwerg wird sich schon bemerkbar machen, wenn er es nicht verträgt.


    Edith sagt: selbstverständlich kein Alkohol!!

  • Also ich hab meine Kinder auch voll gestillt.


    Ich mußte irgendwann auf Blumenkohl und Brokkoli verzichten, da beide Kinder Bauchweh und Blähungen davon bekamen. :schiel


    Probier einfach aus. Kind wird sich schon bemerkbar machen. :lach

  • Ich hab 23 Monate gestillt und ich habe ohne Ausnahme alles gegessen (selbst Kohlroulade und Co.).


    Es ist ja von Kind zu Kind anders, würde mich da vorsichtig rantasten und probieren was vertragen wird und was nicht.

    Und unsere Ewigkeit ist nur ein Wimpernschlag, uns bleibt nicht ewig Zeit...