Grosse Probleme mit den Sohn meines Partners

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • hab ich das jetzt richtig verstanden?


    du hast mit einem 12 jährigen diskutiert welches kidn erziehung hat udn welches nicht?


    ist nicht dein ernst oder?


    bei einem punkt kann ich deinen freund verstehen, nach dem satz hätte ich auch das gefühl das du mein kind ausschließen möchtest.
    hast du ihm den schon mal den vorschlag gemacht zusammen in der klinik mal ein termin zu machen udn dort mal euer problem anzusprechen?

    mein hirn weigert sich ständig, so langsam zu denken, wie meine finger tippen können. meine finger sind so damit beschäftigt, sich zustreiten, wer als erstes auf die tasten darf, das die nicht mal merken wie sie den gedanken hinterherhinken

  • Dann musst du auf den Vater einwirken das er dahingehend Kontakt aufnimmt.
    Und ganz erlich, die Probleme mit den Jungen betreffen nicht nur den Vater sondern wohl auch dich und deine Tochter. Und da wär es durchaus hilfreich wenn du mitarbeitest.


    Ansonsten seh ich offen gesagt wenig Changen das sich da irgendwas ändert oder bessert. Und dann bleibt nur das du ausziehst.


    Mein Partner hat mich damals auch ab und zu zu den Terminen begleitet, weil er fragen hatte, rat wollte und wollte das es rund läuft zuhause wenn wir alle zusammen sind.

  • Offensichtlich hat der Vater das Kind noch nicht ganz aufgegeben. Finde ich auch ok, bei einem 12-jährigen(!) läßt sich das Ruder noch rumreißen. Ob das ausschließlich eine Erziehungsfrage ist sei mal dahingestellt. Es gibt mannigfaltige Gründe warum sich Kinder "unnormal" verhalten. Mein Sohn hat ADS, mir wurde auch oft vorgeworfen, ich würde was falsch machen. Das traut sich auch keiner (mehr) ;). Und das ist nur eine von vielen, vielen Möglichkeiten, warum Kinder unrund laufen und die Erziehungsarbeit schwer wird, ohne das die Eltern dafür unmittelbar verantwortlich sind. Insbesondere dann wenn die Pubertät noch einläutet.
    Oder glaubt irgendjemand hier, das sich das Kind wohl in seiner Schale fühlt oder das die Tagesklinik aus Jux und Dollerei verordnet wurde?!


    Wenn dir was an dem Vater liegt, würde ich ihn unterstützen. Unter der Prämisse das er auch eingreift, wenn deine Tochter "Opfer" wird. Gegenseitige Vorwürfe? Ja, dann Servus.

    Einmal editiert, zuletzt von Raanan ()

  • Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

    Einmal editiert, zuletzt von ich79 ()

  • hallo @ xpress


    Wie soll ich denn auf ihn einwirken um Kontakt zur Klinik aufzunehmen?bei uns herscht Funkstille.Er ist sauer auf mich!


    Ich würde gerne mitarbeiten,aber was hilft es wenn ich alleine arbeiten.Seine Eltern müssen mitarbeiten,sie müssen überhaupt mal anfangen etwas zutun.



    Wir leben nicht zusammen in einer Wohnung ,deswegen ist ausziehen da kein thema.Allerdings wohnt er 2 Türen weiter,was die sache nicht einfacher macht.






    Ich fühle mich so hilflos,ich habe Angst das diese Bez zerbricht,gleichzeitig bin ich traurig,verletzt und fühle mich gedemütigt!

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

  • heute morgen schrieb mein Partner mir eine sms und warf mir vor ich häte seinen sohn aufgegeben und das tut ihm weh!


    Du bist aber nicht diejenige, bei der es drauf ankommt ... ER ist das. Was tut er denn für sein Kind, ausser mit Dir über ihn zu streiten?


    desweiteren ist mein freund sauer auf mich weil ich vorgeschlagen hatte,das wenn beide Kinder an den Wes da sind wir erstmal keine Unternehmungen zu 4 machen,damit wir alle mal zur Ruhe kommen.



    Lass ihn sauer sein. Oder wirst Du auf seine Spiele eingehen zu "ja und amen" sagen, damit er wieder gut zu Dir ist?


    Ich würde auch nichts mehr gemeinsam unternehmen wollen. Vielleicht könnte man sich irgendwo treffen und dort dann zusammen bleiben so lange bis jemand ausrastet? Falls es dann wieder zur Eskalation komm: Kind schnappen, einmal kurz winken und die beiden alleine lassen.
    Ich denke, es ist wichtig, Deinem eigenen Kind den Rücken zu stärken. Es darf sich nicht so behandeln lasen, wie es von Dir offensichtlich erwartet wird. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von MarleneE ()

  • Hallo... Das finde ich auch gut das er ihn nicht aufgeben will,er weiss ja das er ein grosses Problem hat.dennoch finde ich das er ihn schon lange aufgegeben hat,sonst würde er jnciht so sachen sagen wie: ich habe resigniert, oder :die therapieh hilft ihm nicht denn das was die eltern 12 jahre falsch gemacht haben können die nicht wieder gut machen.Das ist für mich aufgeben.



    er greift auch nicht wirklich ein wenn meine Tochter so massiv angegriffen wird.das einizigste was er dann vieleicht mal sagt ist: jetzt hör mal auf,es reicht!! Punkt


    Er weisst ihn nie in seine schranken,sondern sagt noch das meine ihn ja auch Provozieren würde.
    Wenn sie aber ständig angegriffen wird ist doch klar das meine tochter mal so fertig ist und sich anfängt zu wehren,was aber wirklich selten vorkommt.

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

  • Hallo marlene



    nein natürlich möchte ich nicht auf seine Spiele eingehen,ich bin kein Mensch der ja und Amen sagt.Es tut nur so verdammt weh! :kopf




    Es
    darf sich nicht so behandeln lasen, wie es von Dir offensichtlich
    erwartet wird. ;)<<<<<<<<<was meinst du damit? Von mir wird nicht erwartet das meine Tochter alles über sich ergehen lassen muss,im gegenteil.ich muss und werde ihr den Rücken stärken.


    lg ich79

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

  • Es
    darf sich nicht so behandeln lasen, wie es von Dir offensichtlich
    erwartet wird.


    unklar formuliert, MarlenE meinte das anders:
    Dein Kind darf sich nicht so behandeln lassen, wie dein Freund es offensichtlcih von dir erwartet: Mund halten und alles ertragen ;)

    Einer muss mal anfangen mit dem aufhören...

  • Achso danke für die erklärung ich musste erstma schlucken bei dem satz.


    lg ich79

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

  • Richtig. Leb Deiner Tochter nicht das Frauenbild dieser beiden, bzw. das Deines Partners vor.
    Selbstwertgefühl bedeutet, Grenzen zu haben und den Respekt für diese Grenzen einzufordern.

    Einmal editiert, zuletzt von MarleneE ()

  • Richtig. Leb Deiner Tochter nicht das Frauenbild dieser beiden, bzw. das Deines Partners vor.
    Selbstwertgefühl bedeutet, Grenzen zu haben und den Respekt für diese Grenzen einzufordern.

    Ja ich weiss das ihr recht habt,trotzdem macht es den schmerz nicht besser.ich bin ein nervliches Wrack

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

  • Hi,
    vielleicht ne komische aber grundlegende Frage, ist dir deine Beziehung soviel Stress wert... denn wie andere schon schrieben, nach 8 Wochen wird der Junge nicht wie ausgewechselt sein :nixwieweg ... mir persönlich wäre es eine zu grosse Baustelle..

    Nicht auf das Leben kommt es an, sondern auf den Schwung, mit dem wir es anpacken. H. Walpole

  • Hi,


    was sagt denn eigentlich deine Tochter ?


    Der Vater ist hier in der Pflicht..wie gesagt...er kann nicht dich in die Pflicht nehmen, um den Sohn zu erziehen. Das ist seine und seiner EX ihre Sache.
    Du kannst nur stärkend und mit Rat hinzuwirken. Mache das deinem LG klar !
    Hat dein LG vielleicht Angst, daß er den Jungen verlieren würde, wenn er strenger reagieren würde ?
    Macht denn der LG auch mal, nur mit dem Jungen was, was der Junge gerne macht ? Kann er unter 4 Augen (gut) mit ihm reden ?


    Im übrigen ist Patchwork zu leben, eine recht schwierige Sache, wenn die Kids im Pubi-Alter sind. Das auch noch so nebenbei :crazy


    Gruß
    babbedeckel

    Die Männer, die mit den Frauen am besten auskommen, sind dieselben,
    die wissen, wie man ohne sie auskommt. (Charles Baudelaire)


    Jedes Kind bringt die Botschaft,
    dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

  • Hi,
    vielleicht ne komische aber grundlegende Frage, ist dir deine Beziehung soviel Stress wert... denn wie andere schon schrieben, nach 8 Wochen wird der Junge nicht wie ausgewechselt sein :nixwieweg ... mir persönlich wäre es eine zu grosse Baustelle..

    Dieser mann ist es mir wert ja.Diese Baustelle ist riesig,aber ich will es ja mit ihm schaffen,deswegen den fvorschlag mit den getrennten We s

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

  • hallo babbedeckel


    Meine Tochter ist sehr Traurig,weil sie ihn sehr mag,und weil ich so traurig bin den ganzen Tag.


    Ich glaube auch das er Angst hat seinen sohn zu verlieren wenn er mal durchgreift,das sagen mir alle mit denen ich drüber rede.


    Ja die beiden haben wiegesagt ein gemeinsames Hobby was sehr sehr viel geld kostet.Und wenn er wieder mal sauer auf seinen vater ist schmeisst er mit den übelsten sachen um sich.und sagt so sachen wie ich hab da eh kein Bock drauf du zwingst mich.und ich mache es extra schlecht damit du dich ärgerst.



    ich glasube nicht das es an der beginnenden Pupertät liegt er ist ja seit 4 jahren schon in Behandlung.


    lg ich79

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

  • Hi,

    Meine Tochter ist sehr Traurig,weil sie ihn sehr mag,und weil ich so traurig bin den ganzen Tag.

    armes Töchterchen :( ... aber bitte, versuche "normal" gegenüber deiner Tochter zu wirken. Leicht gesagt...ich weiß.... aber das ist auch ein Fehler !

    Ich glaube auch das er Angst hat seinen sohn zu verlieren wenn er mal durchgreift,das sagen mir alle mit denen ich drüber rede.

    Was sagt LG dazu ?
    Auf jeden Fall ist es nicht so, daß er ihn verlieren würde. Das muß deinem LG klar werden.

    ich glasube nicht das es an der beginnenden Pupertät liegt er ist ja seit 4 jahren schon in Behandlung.

    Ich weiß, daß er in Behandlung ist. Ich meinte...die Pubertät kommt noch erschwerend hinzu.


    Gruß
    babbedeckel

    Die Männer, die mit den Frauen am besten auskommen, sind dieselben,
    die wissen, wie man ohne sie auskommt. (Charles Baudelaire)


    Jedes Kind bringt die Botschaft,
    dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

  • Ja
    ich weiss das ich mich zusammen reissen muss,das tue ich ja auch.Hänge
    nicht in der ecke rum,aber ich bin eben nicht so fröhlich wie sonst.Heute schläft sie bei ihrer Oma das hilft mir ein wenig mich zu sammeln und kraft zu tanken.


    Also wenn das die Vorpupertät ist dann weiss ich nicht was noch kommen soll.Irgendwann hat er meine Tochter erschlagen und dann heisst es noch sie ist selber schuld? o9h mann Kopfkino ohne ende

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,

  • Hallo zusammen


    Heute kam die Nachricht das die Therapie zuende ist.er ist wieder i8n seine alten verhaltensmuster gefallen und das ganze war fürn Ar....


    Seit Tagen ist er dort am Theater machen und wolltew frühzeitig abbrechen.der Knaller ist das der Therpeut noch bei der Mutter zuhause war
    und diesen Jungen ins Gewissen geredet hat.
    Er hat hoch und heilig versprochen sich ändern,und am nächsten morgen ging es schon wieder vvon vorne los.


    er ist nicht Therapierbar meinte der Arzt nun.Kann das sein?? Kann ich mir nicht vorstellen muss ich sagen.Kennt sich da jemand aus?


    lg ich79

    Jede kleine Ehrlichkeit ist besser als eine große Lüge.


    (Leonardo da Vinci - italenischer Maler,