Rückzahlung Kindergartenbeitrag

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich habe heute den Bescheid über die Neuberechnung des Kindergartenbeitrages erhalten. Demzufolge habe ich die letzten zwei Monate knapp 70 EUR zuviel an Kindergartenkosten bezahlt und nun will das Jugendamt dem Kindergarten das Geld überweisen. Diese würden es mir sicher wieder verrechnen die nächsten Monate aber ich brauch das Geld JETZT!


    Wie kennt ihr solche Situationen. Hat das Jugendamt an euch zurück gezahlt oder an den Kindergarten? Ich mein.. ich hab jeden Monat knapp über 100 EUR gezahlt obwohl ich nur ca. 70 EUR hätte zahlen müssen nach meiner Stundenreduzierung und nun soll der Kindergarten mein Geld bekommen? Klar.. die nächsten Monate müsste ich es auch bezahlen aber ich kann es ja auch, nur diesen Monat brauche ich das Geld! Der Kindergarten hat mir schon im Mai versehentlich zweimal nen Betrag eingezogen und den dann wieder verrechnet. Ich will aber mein Geld wieder zurück erhalten und net immer verrechnet haben. Sorry.. bin grad ziemlich aufgeregt weil ich eigentlich mit dem Geld gerechnet habe und darauf gewartet habe. Außerdem macht es für mich das alles immer so undurchsichtig, weil ich nicht ständig um mehrere Ecken denken will.


    Damals in meinem alten Ausbildungsbüro (Kanzlei) war es so, dass meine Chefs immer von Summen, die der Mandant erhalten hat, ihre Rechnung gleich abgezogen haben und ihm den Rest ausbezahlt haben. Dies war rechtlich aber nicht in Ordnung. So müsste es sich doch eigentlich auch mit diesem Nachzahlungsbetrag verhalten, oder?? Schließlich habe ICH ja das Geld gezahlt und nicht der Kindergarten zu wenig erhalten. Der KiGA hat ja jeden Monat sein Geld bekommen.


    Mit der Tante vom Jugendamt lässt sich kaum reden - die ganze Stadt findet diese Frau unmöglich. Selbst die Caritas, Diakonie, die Kindergartenleitung, etc.


    Menno... kann nicht einmal was glatt laufen? :flenn

  • Darf den Kindergeld als Einkommen bei der Berechnung angerechnet werden? Hat man einen gewissen Freibetrag? Ich versteh auch die Berechnung (die mittels Handschrift hingeschmiert wurde) nicht wirklich. Mir wurde meine Rückzahlung für die Waschmaschine angerechnet, jedoch nicht die Darlehen, die ich an die ARGE zurück zahlen muss (Wohnungsbeschaffungskosten und Arbeitsaufnahmekosten)...


    Dass das Jugendamt nun an den Kindergarten zurückzahlt habe ich insoweit verstanden als dass diese dem KiGA ja zu wenig gezahlt haben und es nun Sache des Kindergartens ist, den von mir zuviel gezahlten Betrag an mich auszuzahlen. Hoffe die machen das auch und verrechnen das jetzt nicht wieder blöde!


    Septemberbeitrag konnte nämlich noch gar nicht berechnet werden, weil noch auf den Wohngeldbescheid gewartet wird. Heißt, dass ich dann evtl. wieder was abgezogen bekomme bzw. mein anteiliger Zahlbetrag steigt...

  • Ich fass mal kurz zusammen:


    Du hast KiGa-Beiträge gezahlt in Höhe X, angemessen wäre aber Betrag Y gewesen... Also müsste der KiGa die die Differenz (aus X-Y=Z) Z ausbezahlen.



    Wie kommt jetzt das Jugendamt ins Spiel? Haben die auch Zahlungen geleistet oder müssen die jetzt Zahlungen leisten, weil Du -warum auch immer- nicht mehr zahlen kannst?



    LG Carina

    Das mit s oder ß...ich steh dazu, ich kanns nicht...naja egal, Hauptsache Man(n)/Frau versteht was ich meine...


    Tippfehler dürft ihr gern behalten *fg


    ~und am Ende steht immer ein Anfang~ (Zitat City)
    ~Sommer ist was in Deinem Herz passiert~ (Zitat Wise Guys)
    manchmal bin ich ein ~Gänseblümchen im Sonnenschein~ (frei nach Ganz schön Feist)

  • Ja sorry... war vorhin etwas zu schnell. Das Jugendamt zahlt schon immer einen gewißen Beitrag mit dazu. Weil ich im Juli eine Stundenreduzierung hatte, hätte seitdem der Beitrag den ich zu zahlen habe, sinken müssen. Konnte aber aus gewissen Umständen heraus erst jetzt berechnet werden.


    Nun gut.. ich hab mich schon fast angefreundet mit dem Gedanken, dass ich das Geld nun verrechnet bekomme und nächsten Monat dann von meinem ursprünglich zu zahlenden Betrag weit weniger als die Hälfte zahlen muss. Nächsten Monat muss ich nämlich nochmal den vollen Betrag bezahlen (also meinen Anteil), weil der Wohngedbescheid von September noch nicht berücksichtigt werden konnte, da ich ihn selbst noch nicht habe.

  • Hallo,


    also bei mir ist es auch so dass das JA einen Teil der Kiga Kosten übernimmt.


    Für Sept. wurde jetzt dieses Jahr von meinen Konto gebucht weil das JA länger brauchte mit der Berechnung.


    Das JA überweist Sept. jetzt an den Kiga.


    Der Kiga zahlt mir das Geld was ich zuviel bezahlt habe wieder aus.
    Weil ich das so wünsche.


    Ansonsten würden die dort auch verrechnen. ABER das dauert minimum 4 Wochen bis das alles erledigt ist... zumindest bei uns.


    Wenn die von deinen Kiga verrechnen musst du ja dann theoretisch nächsten monat nichts oder wesentlich weniger bezahlen oder?


    Blöd ists allemal.

  • Ja es würde schon so sein, dass ich nächsten Monat dann fast nix zahlen müsste ABER das Geld ist ja jetzt schon wieder knapp und der Monat fängt morgen erst an. Keine Ahnung wann ich endlich mein Wohngeld bekomme. Von daher wäre es schon gut, dass Geld ausgezahlt zu bekommen. Ich lebe immer von Monat zu Monat. ;)

  • Hm, wie lange wartest du schon auf das Wohngeld?
    Bei mir war es damals sehr hilfreich das ich einfach mal persönlich hinspaziert bin und meine dringliche Lage geschildert habe.
    Ne Woche später hatte ich dann den Bescheid, und noch ne Woche später die Nachzahlung :-)


    Ansonsten würd ich einfach mit dem Kiga reden das du keine Verrechnung der Beiträge wünscht und sie dir das Geld gefälligst auszahlen müssen.


    Kann ja wohl nicht angehn!

  • Also ich hab jetzt insgesamt nur knapp zwei Wochen gewartet - die Dame war schon immer recht fix. Heute habe ich den Ablehnungsbescheid bekommen. :(


    Wegen den KiTA-Gebühren: Mittlerweile ist es für mich ok, wenn sie es verrechnen WENN sie es DIESEN Monat noch berücksichtigen, denn dann gehen nur ca. 30 EUR von meinem Konto runter. Soweit wäre es dann ok.


    Gruß
    Gewitterhexe

  • Tja, was soll ich euch berichten? Alles mal wieder sch... gelaufen :kotz . Eigentlich hätte mir der Kindergarten ja diesen Monat Geld rücküberweisen sollen, nun bin ich wegen den heftigst ins Minus geraten (und ich hab keinen Dispo!!) weil die mir jetzt fast 100 EUR an KitA-Gebühren eingezogen haben OBWOHL ich ja die Nachverrechnung hätte bekommen müssen!! :wand:wand


    Jetzt kann ich da auch wieder hinterher rennen und machen und tun und eins weiß ich ganz genau... meine Einzugsermächtigung ziehe ich jetzt zurück. Ich überweis denen das Geld jetzt so. Ob sie wollen oder nicht. Mir ist das jetzt echt zu doof.


    Jetzt kann ich morgen zu meiner Bank rennen und hoffen, die machen kein großes Tara und haben nochmal Verständnis. Eventuell muss ich jetzt doch nen Dispo nehmen, weil die Musikschule wollte ja diesen Monat auch noch abbuchen und wie peinlich ist dass denn, wenn da jetzt der Einzug zurück geht, weil Konto im Minus?? Ist das erste mal, dass die einen Betrag bei mir abbuchen wollen.


    Gerade gestern kam wieder ne SMS vom Vater wie dumm, doof und bescheuert ich doch wäre, dass ich die gesundheitlichen Dinge des Kleinen nicht auf die Reihe kriegen würde, dass ich unverantwortlich sei, dass mein mit Schnupfen behaftetes Kind mit einem anderen Kind welches Schnupfen hatte (und der Vater weiß noch nicht mal, was dieses andere Kind hatte !! hat vom Junior nur gehört, es sei auch krank gewesen) spielt und, und, und.


    Hat das nicht schon wieder gereicht? Nein... jetzt muss auch die KiTA mal wieder querschiessen.


    Mensch... ich bin ausgelaugt, überfordert mit meinem Haushalt momentan und wäre momentan einfach nur froh, wenn ich mich mal für ein paar Tage verkriechen könnte in das kleinste Mauseloch der Welt. :( Selbst mein Sohn schreit mit jeden Tag nach dem Kindergarten an, weil er noch nicht nach Hause gehen möchte... :flenn

  • Hi Gewitterhexe,
    buch dir dads Geld zurück und Punkt. Das wäre mir echt verdammt blöd, die kriegen es echt nicht auf die Reihe. Ich drücke dir die Daumen, es wird wieder besser... :troest

    Nicht auf das Leben kommt es an, sondern auf den Schwung, mit dem wir es anpacken. H. Walpole

  • Mööönsch....manchmal ist alles blöd.


    Ich drück dich mal unbekannterweise :troest



    Beim Haushalt ist es immer am besten ein Zimmer aufzuräumen und wenn das fertig ist, kommt das nächste Zimmer dran.
    Du schaffst das schon. :daumen


    Ich hab bei meinem Konto ein Dispo von 500,- wenn mal was abgebucht wird, bin ich so immer auf der sicheren Seite. Du mußt den Dispo ja nicht ausschöpfen, sondern nur als Sicherheit im Hinterkopf behalten.

  • So.. nachdem die Kirchengemeinde und der Kindergarten ja der Meinung war es passt alles, wie es berechnt wurde und es ist alles ausgeglichen und von mir nichts zu viel bezahlt ist es auf einmal doch aufgefallen (zwei Wochen später) dass die Tante vom Jugendamt die Bescheide falsch berechnet hatte und ich habe vorgestern knapp 160 EUR zurück erstattet bekommen! Soviel mal dazu. Ich hätte es ja schon auf sich beruhen lassen (keine Nerven mehr, kein Durchblick) und zum Glück hat die Tante von der Kirchengemeinde doch nochmal alles überprüft.... :schwitz


    Werd jetzt auch nochmal mit dem Wohngeldbescheid zur Caritas gehen, dass die mir das nochmal überprüfen. Allein kann ich nicht einfach alles im Blick haben...