Versetzung gefährdet bei Wiederholung Jahrgangsstufe 10

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Meine Tochter würde es nicht machen!


    Sie hat gestern beim Arzt, den sie seit 10 Jahren kennt, nicht den Mund aufgebkmmen, um zu fragen, ob sie ein Praktikum machen kann.


    Und dann noch in einem fremden Land, in einer fremden Sprache, bei fremden Leuten und ganz alleine???


    Vor ca. 1 1/2 Jahren war meine Grüße mit einem Schüleraustausch in Polen ohne ein Wort Polnisch zu sprechen und das Gastkind und dessen Famile sprachen so gut wie kein Englisch oder Deutsch. Sie war total begeistert. Und es hat ihr sichtlich gut getan. Irgendwie hat die Kommunikation funktioniert.


    Ich selbst war früher sehr ähnlich. Meine Versetzung war aber nie gefährdet. So hatte ich die nöigen 3 Jahre von vornherein. Damals war ich zwischen der 11. und 12. Klasse drei Monate in den USA (privater Schüleraustausch der einem Lehreraustausch folgte). Nachdem ich wiederkam, waren sämtliche Lehrer überrascht. Ich habe damals sehr viel Selbsbewusstsein gewonnen. Da war die stille Schülerin plötzlich gar nicht mehr still.


    So still sie draußen ist und unsicher, sie will die Welt sehen und ich denke, genau diese Herausforderung braucht sie. Auslandsaufenthalte ohne die eigene Familie fordern die Kids und stärken sie.


    Was sagt denn Deine Tochter dazu? Hat sie Interesse? Was ist mit Au-Pair?

  • Ja, irgendwas möchte sie schon machen mit Ausland, aber kein Jahr, das ist ihr zu lang.
    Aber es muss alles organisiert sein, dass sie sich um so grundsätzliche Dinge nicht kümmern muss.


    Ich befürworte das auch sehr, denn das ist der beste Weg, um Selbständigkeit zu üben und Selbstbewußtsein zu erlangen.

  • Der Knoten scheint tatsächlich geplatzt zu sein:hä

    Nach 11 Punkten im LK Erdkunde und 15 in Deutsch Grundkurs folgen jetzt 12 Punkte und zwar jeweils in Englisch LK, Deutsch Grundkurs (14 Punkte auf die Interpretation), Informatik und Kunst theoretisch und praktisch. Aktuell warten wir auf weitere Klausurnoten. Einzig Sport ist schlecht. Sie ist eben unsportlich. Die zwischenzeitlichen Tests waren auch minimum 9 Punkte, aber hauptsächlich ab 10 aufwärts.

    Ich bin echt stolz auf Töchterlein:love Und das ohne ständige Büffelei... So kann s weitergehen:anbet

  • Der Knoten scheint tatsächlich geplatzt zu sein:hä

    Nach 11 Punkten im LK Erdkunde und 15 in Deutsch Grundkurs folgen jetzt 12 Punkte und zwar jeweils in Englisch LK, Deutsch Grundkurs (14 Punkte auf die Interpretation), Informatik und Kunst theoretisch und praktisch. Aktuell warten wir auf weitere Klausurnoten. Einzig Sport ist schlecht. Sie ist eben unsportlich. Die zwischenzeitlichen Tests waren auch minimum 9 Punkte, aber hauptsächlich ab 10 aufwärts.

    Ich bin echt stolz auf Töchterlein:love Und das ohne ständige Büffelei... So kann s weitergehen:anbet

    Klasse.

    Jupp da kannste Stolz sein:thumbup:


    Liebe Grüße


    Ute

  • sandra71: das freut mich echt für Deine Tochter und auch Dich. Wie erklärst Du Dir das, dass sie nun aus der Gefahrenzone heraus ist?

  • Glückwunsch.


    War bei uns ähnlich. Unsere Große wollte so gar nicht mehr regelbeschult werden. Wir hatten auch schon damit gerechnet, das sie gar keinen

    Schulabschluß nach der 10. in der Hand hat, weil die Leistungen in allen Fächern so unterirdisch waren. Naja, letzten Endes hat sie den Realschulabschluß dann doch geschafft. Jedenfalls formal. Jetzt macht sie eine handwerkliche Ausbildung und begeistert sich für Lebensmitteltechnik, überlegt, in diese Richtung weiter zu lernen. Bei manchen kommt der Leistungswille eben wirklich spät...

    Wenn die fast dreizehnjährige nicht mal später den falschen Umgang haben sollte, dann ist da auch noch viel zu erwarten. Die macht jetzt den sprachlichen Zweig am Gymnasium und bringt laufend gute Noten, ohne dafür viel lernen zu müssen. Neulich habe ich aufgehorcht:

    "Papa, neulich mußten wir nach der zweiten Stunde sieben Minuten länger warten, bis der Unterricht anfing. Mir war so langweilig, darum habe ich in der Zeit die Ziffern der Zahl Pi bis auf 10 Nachkommastellen auswendig gelernt.". Schon cool, oder? Jetzt fehlen ihr nur noch 70020 Nachkommastellen, um den Weltrekord zu brechen. Wenn Sie das Tempo halten kann, braucht sie auch nur etwas über 34 Tage, um das zu schaffen. :tuedelue

  • sandra71: das freut mich echt für Deine Tochter und auch Dich. Wie erklärst Du Dir das, dass sie nun aus der Gefahrenzone heraus ist?

    Habe mir das Ganze weiter angeschaut...aktuell Informatik 11 Punkte und Mathe 7 Punkte (und da ist sie ganz enttäuscht-beim Notendurchschnitt ist es gut).

    Ich nenne meine Große auch "Kind der Extreme". z.B. Laufen lernen: sie hat meinen kleinen Finger nicht losgelassen, bevor sie nicht super laufen konnte. Wackeliges Laufen mit auf den Hintern plumpsen - Fehlanzeige. Fahrradfahren lernen :nixwiewegIch habe aufgegeben, gab nur Gezeter. Bis die Kurze Ihr Fahrrad bekam und die Große damit entschwand. Keine 10 Minuten später fuhr sie, als hätte sie nie etwas anderes gemacht. So ging es schon immer bei vielen Dingen. Irgendwann platzt bei Ihr der Knoten und es läuft. 8-)Dazu kommt, dass durch die Fächerwahl die kritischen Fächer weg sind. Trotz allem ist sie bis auf Sport eigentlich überall besser als vorher. Nun warte ich noch darauf, dass der mündliche Knoten platzt. Aber selbst da scheint sich etwas zu tun. Ich bin so dankbar, dass sie die Chance trotz der 5en bekommen hat:thanks:. Die Schulpsychologin, bei der wir kurz vor Ende der KiGa Zeit waren, hatte bisher in allen Punkten Recht:respektUnd auch ich habe meine Tochter richtig eingeschätzt.


    Die Kurze hat in Englisch eine 2 und in Mathe eine glatte1 (ihr Hassfach).


    Hatte dieses Schuljahr noch keinen extra Schultermin, keinen blauen Brief..klopfe schnel mal auf Holz.