Schwanger und Trennung ist im vollen Gange

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Huhu,



    ich bin noch nicht lange schwanger -9. Woche- und seit gestern ist alles anders.
    Mein Freund hielt mir wie aus dem Nichts eine Affäre vor, die in der Zeit war, als wir getrennt waren. Wir waren vor einem knappen Jahr für eine längere Zeit getrennt. Da hatte ich jemanden kennen gelernt und auch eine Nacht mit ihm verbracht. Jedenfalls hab ich in der Zeit niemanden betrogen-ich war singel. Nun machte er mir gestern Vorwürfe, dass ich immer gesagt hatte, dass da nichts lief. Das stimmt nicht- ich hatte ihm damals-bevor wir unseren Neuanfang starteten- echt alles gesagt. Und das sagte ich ihm gestern auch wieder- aber plötzlich flippte er aus und meinte, dass er das nicht wusste... er jetzt diese Bilder im Kopf hat. .. nicht weiß was er jetzt machen soll... ob er mich jemals wieder küssen kann usw. Ich war total geschockt, weil ich das alles nicht verstehen kann. Ich bin mir ziemlich sicher, dass da was anderes dahinter steckt- weiß nur nicht recht was. Wir haben uns das Kind gewünscht und plötzlich reagiert er so und redet von Trennung.


    Ich würde gerne ein paar Meinungen dazu hören

    :hae:



    Liebe Grüße

  • Für mich klingt es danach, dass er verzweifelt nach irgendeiner Ausrede bzw Begründung sucht, um sich aus dem Staub zu machen, dir aber die Schuld dafür zu geben. :kopf

  • Hey,
    genau das hab ich mir auch schon gedacht. Es ist eben nur so verrückt, weil das Kind ja geplant war- wir immer wieder darüber gesprochen hatten. Und plötzlich denkt er so. Kann er das nicht einfach sagen- und nicht so ein Drama daraus machen. Dann kann man vielleicht eine Lösung finden. Aber momentan blockt er nur ab- es geht kein Weg ran, vernünftig mit ihm zu reden.
    Da er auswärts arbeitet, hab ich ihn noch nicht mal zu Gesicht bekommen. Nur über SMS und ein kurzes Telefongespräch.

  • Guten Morgen!


    Wenn er gerade blockt, lass ihn erstmal! Vielleicht brauch er 2-3 Tage um seinen Kopf zu ordnen.
    Wenn du damals mit ihm offen geredet hast, brauchst du dir nichts vorzuwerfen. Wirft er dir vor, dass Kind sei von dem anderen? Solange du dir sicher bist, dass es nicht sein kann (Affäre vor nen knappen Jahr ?!?! Jetzt 9. Woche = geht einfach net), links rein, rechts raus.


    Wichtiger ist erstmal, was soll mir dir/euch geschehen?
    Da gibt es drei grobe Möglichkeiten:

    • Dein Freund kriegt sich (in den nächsten Tagen) ein und ihr bekommt es zu dritt hin.
    • Ihr trennt euch, du/ihr zieht das Kind "alleine" groß. Wie auch immer die Konstellation später aussieht.
    • Du entscheidest dich gegen das Kind.


    Versuch etwas Ruhe zu bekommen und ihm etwas Raum zu lassen. Ich denke, er wird sich bei dir spät. in ein paar Tagen melden.
    lg,
    cola

    Glaube an Wunder, Liebe und Glück.
    Schaue nach vorne und niemals zurück.
    Tu, was Du willst und stehe dazu.
    Denn dieses Leben lebst nur Du!


    Lebe lieber ungewöhnlich

  • Hallo Cola,



    Danke für deine Antwort - tut gut das zu lesen!


    Die dritte Variante kommt keinesfalls in Frage für mich - alleine wird sicher nicht einfach, auch von Berufswegen her. Aber es ist sicherlich machbar.


    Nein - er zweifelt nicht an der Vaterschaft - sagt er zumindest. Aber das kann er dann nach der Geburt auch gerne schwarz auf weiß haben- dafür leg ich meine Hand ins Feuer.


    Ich weiß, in Ruhe lassen ist wohl das beste - aber das ist sooo schwer. Wenn er sich aus dem Staub machen will - würde ich es ihm damit doch total leicht machen oder?



    Liebe Grüße


  • Ich weiß, in Ruhe lassen ist wohl das beste - aber das ist sooo schwer. Wenn er sich aus dem Staub machen will - würde ich es ihm damit doch total leicht machen oder?


    Mal realistisch, was möchtest du dagegen tun? Den einzigen Effekt, den du vorerst erzielst, ist, dich aufzureiben. Bewahr dir die Kraft für dich, deinen Bauchzwerg und die kommende Zeit auf.
    Abgesehen davon ist es noch zu früh abzusehen, ob er sich aus dem Staub macht oder nicht...warte ab! Noch ist nicht das letzte Wort gesprochen. Ihr seid doch auch schon etwas länger zusammen, oder? Mal nicht den Teufel an die Wand :knuddel


    Und leicht machen...unabhängig von seiner Entscheidung gibt es da trotzdem noch ein paar väterliche Pflichten, die auf ihn zukommen und er nicht so einfach abstreifen kann.


    Herzlichen Glückwunsch :-)
    cola

    Glaube an Wunder, Liebe und Glück.
    Schaue nach vorne und niemals zurück.
    Tu, was Du willst und stehe dazu.
    Denn dieses Leben lebst nur Du!


    Lebe lieber ungewöhnlich

  • Ich würde ihm auch ein paar Tage geben und ihn dann fragen, ob er bereit wäre, sich auf eine Paarberatung mit Dir einzulassen, zum Beispiel bei der Diakonie. Überleg mal, ob Du Dir das vorstellen kannst. Ich denke, Schuldzuweisungen führen hier nicht weiter.

  • Ich danke Euch - ich warte jetzt einfach mal ein paar Tage und versuche selbst zur Ruhe zu kommen - gar nicht so einfach ;)


    Machen kann ich wohl eher nichts, ich hoffe er kommt dann wenigstens seinen Pflichten nach.



    Ja . wir sind über 8 Jahre zusammen - wenn man die Unterbrechungen weg lässt.



    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünsche ich euch!

  • Selbst wenn Du ihm nichts von Deinem ONS erzählt HÄTTEST, ich mein, ihr wart getrennt, er kann Dir das nicht vorwerfen.


    Wie schauts denn mit ihm aus in der Zeit?


    Ich hatte den gleichen Gedanken wie Nemesis, er sucht ne Ausrede, entweder um nen Schuh zu machen, oder weil er selber "Dreck am Stecken " hat.


    Wie auch immer, einen solchen Umgang haste nicht verdient und würde ich auch nicht dulden.


    Ich würd ihm sagen und zeigen, daß ich verletzt bin und erstmal Zeit für DICH nehmen!


    Er darf dann gerne überlegen, wie er gedenkt in Zukunft mit Dir umzugehen.


    Hinterherbetteln würd ich ihm nicht, hätte eh keinen Sinn.


    Hast Du den Verdacht, daß da eine andere Frau im Spiel ist?

    Never argue with an idiot, he will drag you down to his level and beat you with experience!

  • Hallo Monsterkrümel,



    Viiiielen Dank für deine Antwort! Du sprichst mir aus der Seele ...



    Ich sehe es genau so - das war in der getrennten Zeit - da war doch nichts verboten. Und das wir noch mal zusammen kommen, hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht mal vermutet. Ich hatte damals einen kompletten Schlussstrich gezogen - weil es ein ständiges hin und her war und er mir sehr oft weh getan hatte. Und an so was zieht er sich jetzt hoch. Sicher tut ihm das weh, das will ich nicht mal bezweifeln, aber es ist einfach nur krank, mich deswegen sitzen zu lassen.


    Er meint, dass er nie was mit jemanden anderen hatte - wobei ich schon einige Anzeichen dafür gefunden hatte - konnte es aber nie beweisen.



    Ich bin auch der Meinung, dass ich das nicht nötig habe - und ich möchte auch keinesfalls nur eine Beziehung weil ein Kind kommt/da ist. Ich werde weder betteln noch flehen - ich glaub das hab ich schon oft genug gemacht.



    Mich macht es einfach nur wütend, dass er von jetzt auf dann so krass reagiert, mich über SMS abspeist und auch da nur pampige Antworten gibt. Sein Verhalten ist total egoistisch - ich finde das geht gar nicht. Und das ihm der Krümel total egal ist - ich mein, was kann das Kind dafür :frag Und ich hab ihm das ja auch nicht unter geschoben oder so.



    Ich vermute ja auch, dass eine Andere im Spiel ist - er streitet das ab.



    Liebe Grüße