Club der Einsamen Herzen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Seit einiger Zeit trauere ich der Beziehung nicht mehr hinterher. Oder rede auch nur ansatzweise davon über ihn. Die gemeinsamen Zeiten verblassen immer mehr und irgendwann sind die weg.


    Freut mich sehr für Dich - ich stelle das auch immer wieder fest, wie vergangene Beziehungen nur noch als Erinnerungsfetzen übriggeblieben sind. Wenn Raum für Neues sein oder werden soll (und ich meine damit nicht primär eine neue Partnerschaft), stören solche Erinnerungen nur. Im Zweifelsfall ziehen sie einen runter, weil man in der Vergangenheit verharrt bei dem, was unterm Strich nicht gut war. Und irgendwann wird das dann auch egal, was zur Trennung beigetragen oder geführt hat.

  • Wenn Raum für Neues sein oder werden soll (und ich meine damit nicht primär eine neue Partnerschaft), stören solche Erinnerungen nur. Im Zweifelsfall ziehen sie einen runter, weil man in der Vergangenheit verharrt bei dem, was unterm Strich nicht gut war.


    So schlimm empfinde ich das nicht. Ich kann jeder meiner Beziehungen auch Gutes abgewinnen. Es gibt gute Momente, an die ich mich auch gern erinnere. Erfahrungen, die ich machen konnte. An jeder Beziehung und auch Trennung wächst man ein Stückchen, lernt mehr sich selbst zu reflektieren und merkt auch deutlich, wo die eigenen Grenzen sind.
    Auch wenn meine bisherigen Beziehungen gescheitert sind. Ich möchte keine davon missen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Karamellka ()

  • euch allen ein schönes Wochenende :winken: !


    p.s. Ich fühlte mich noch nie soweit von einer möglichen beziehung entfernt wie jetzt gerade, ich habe gerade das gefühl keine einzige sekunde platz dafür zu haben ... das macht mich irgendwie dann doch ein bißchen traurig.

    Stell dir vor, du wärst verzaubert.

    How to be an Artist-SARK

  • wenn beim Unfall wirklich mehr passiert wäre....wen hätte es interessiert?


    niemanden (die Kinder mal ausgenommen)


    seufz. heute bin ich echt richtig hier............


    mag jemand mit mir Tee trinken und Rosinen essen?

  • Ist alles kacke momentan. Sorry, muss mal ausheulen :flenn
    Meinen Eltern kann ich es nicht sagen ohne Kommentare ala: bei
    uns war es auch nicht einfach auf mich prasseln. Damals gab es kein C & A, KIK, ...,
    der Papa war bis 1990 Alleinverdiener (Mutter hat aber nebenbei als
    Putze gearbeitet), undundund ... :laber
    Es stimmt: Ich habe tatsächlich ein besseres Leben als meine
    Eltern damals. Aber ich wuppe das Ganze (Haushalt,
    Arbeit, Finanzen, Kindererziehung, ...) meist alleine. Ich glaube
    kaum, dass meine Mutter geschweige mein Vater das Ganze alles alleine
    bewältigen können :ohnmacht: Ein Partner, der mich ent- anstatt belastet ist nicht in Sicht. Stelle mich auf ein weiteres Singlejahr ein :S Körperlich merke ich gscheit, dass mir die körperliche Nähe und auch der S** fehlt. Vor 1 1/2 Wochen hat ein Bekannter bei mir kurz meinen Rücken massiert. Meine Fresse tat das gut :ohnmacht:


    annika: :knuddel Trinke gerne Tee mit dir.

  • Hatte heute mal wieder eine schoene Unterhaltung mit EX und bin riiiichtig froh, dass ich alles allein wuppen darf.
    Ist schon erschreckend wie sich Menschen veraendern, sobald man getrennt ist :crazy:crazy
    Aktuell bin ich mal wieder in meiner "Männer, bleibt mir bloß weg"-Phase.


    Trinke aber trotzdem gern ein Teechen mit. Hab auch Schokolade hier :drink:D

  • Diese Erfahrung durfte ich auch sammeln :crazy


    Na ja - soooo dolle wird es ja vor der Trennung auch nicht mehr gewesen sein - sonst hätte diese ja nicht stattgefunden...?

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Ein Partner, der mich ent- anstatt belastet ist nicht in Sicht. Stelle mich auf ein weiteres Singlejahr ein


    Mir hat es geholfen, gar nicht so sehr daran zu denken, sondern eher die Vorzüge sehen zu können, das meiste alleine entscheiden und machen zu können. Diese Freiheit ist für mich nicht zu unterschätzen. Es gab sogar Zeiten, wo ich mich ernsthaft gefragt habe, ob ich überhaupt noch in der Lage bin, mich auf eine Partnerschaft einzulassen aus der Befürchtung heraus, diese Freiheit dann aufzugeben. Ich wünsche Dir jedenfalls liebe Menschen an Deiner Seite, welche Dich so annehmen, wie Du bist und welche Anteil an Deinem Leben nehmen. Solche Freundschaften sind etwas Wunderbares.


    Ich wünsche Dir, dass Du Dein Singledasein nicht als Mangel empfindest, sondern auch als Bereicherung sehen kannst.


    Ist schon erschreckend wie sich Menschen veraendern, sobald man getrennt ist


    Oder aber, wie Veränderungen, welche man während der Partnerschaft / Ehe bemerkt hat, auch danach andauern und sich manifestieren. Vielleicht nicht so ganz erschreckend, weil man sich dann eher bestätigt fühlt, dass die Entscheidung, sich zu trennen, auch im Hinblick auf die Kinder richtig war (so geht es zumindest mir).

  • Na ja - soooo dolle wird es ja vor der Trennung auch nicht mehr gewesen sein - sonst hätte diese ja nicht stattgefunden...?


    Da waren es andere Dinge, die zur Trennung geführt haben...

    weil man sich dann eher bestätigt fühlt, dass die Entscheidung, sich zu trennen, richtig war.


    Genau so ist das hier auch. Dennoch war es eigentlich das Ziel, normal miteinander umzugehen... :tot... naja, die Kinder werden größer und ich muss immer weniger Kontakt haben...

    2 Mal editiert, zuletzt von Karamellka ()

  • Genau so ist das hier auch. Dennoch war es eigentlich das Ziel, normal miteinander umzugehen...


    Eigentlich ja ein wünschenswertes und gutes Ziel, aber was hilft's, wenn man leider feststellen muss, dass es entweder nicht erreichbar ist oder es für die Kinder besser ist, so wenig wie möglich miteinander umzugehen ...

  • Musica, bei euch ist es vermutlich tatsächlich nicht erreichbar.
    Bei uns war es so, dass auch wenn mir (und vermutlich auch ihm) etwas nicht gefallen hat in der Vergangenheit, so konnten wir trotzdem fair miteinander umgehen.
    Keine Ahnung, was ihn die letzten Monate reitet...es sind wirklich viele Atemübungen notwendig :rauchen

    Einmal editiert, zuletzt von Karamellka ()

  • Mir hat es geholfen, gar nicht so sehr daran zu denken, sondern eher die Vorzüge sehen zu können, das meiste alleine entscheiden und machen zu können. Diese Freiheit ist für mich nicht zu unterschätzen. Es gab sogar Zeiten, wo ich mich ernsthaft gefragt habe, ob ich überhaupt noch in der Lage bin, mich auf eine Partnerschaft einzulassen aus der Befürchtung heraus, diese Freiheit dann aufzugeben.

    .... das alleine machen zu können, sehe ich als Vorteil. Alleine etwas zu entscheiden geht in kleinen Dingen meist schnell, größere brauchen manchmal mehr Zeit, besonders wenn Basiswissen erforderlich ist.


    Das Einlassen auf eine eventuelle Partnerschaft kann einfach sein, wenn Vieles passt, wenn es auf sog. "faule Kompromisse" hinausläuft, brauch ich das nicht so wirklich... :nixwieweg


    @ frisko, es handelt sich um Denjenigen welchen... :brille und passt wohl nicht (von meiner Seite...)

  • ihr seid gedanklich zu weit, es muß ja ersteinmal jemand überhaupt "wollen" oder ist das nicht das problem? es dauert doch bis man in einer beziehung entscheidungen treffen muß die vielleicht schwierig sind ... wenn ich mir die entscheidung über mein abendprogramm einmal in der woche nicht aus der hand nehmen lasse, dann wird es eh schwierig. freie abende kann man sich in einer beziehung auch "nehmen" ... . oder bin ich da zu optimistisch :hae: .

    Stell dir vor, du wärst verzaubert.

    How to be an Artist-SARK

  • Sorry, dass ich mal wieder über meinen Ex-Freund schreibe aber es brennt mir an den Nägeln.
    Wie verzweifelt muss man sein, dass man auf dutzenden Singlegruppen und -börsen angemeldet ist? Ich war mal so frei und habe mich mal bei einer Freundin über Facebook einige Singlebörsen, die es in meiner Umgebung gibt, angeschaut. In den meisten ist mein Ex-Freund dabei. Bei Singlebörsen sieht es auch nicht besser aus :ohnmacht: So wird das nichts mit der großen Liebe, werter Ex :-D :aetsch :P