Wen mit ins Krankenhaus zur Geburt nehmen?!

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Im Nachhinein wäre ich am liebsten allein gewesen- nur ich und Kind.

  • Ich hatte bei beiden Kids meine Mutter dabei. Beim ersten Kind war es klar das es ohne KV sein wird - er war in einer Klinik zu der Zeit.
    Bei Mini nr.2 war ich mir bis zu letzt nicht sicher ob ich den KV dabei haben mag oder nicht. letztendlich habe ich mich dagegen entschieden. Und so ganz nebenbei um 1 Uhr nachts hätte er es auch nicht geschafft mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kommen ... :whistling:
    Ich hab sogar die Nabelschnur durchgeschnitten. :D Glaube das können nicht so viele Frauen von sich sagen :P


    Du musst für dich abwägen, ob und mit wem du diesen Intimen Moment teilen willst (also ich finde es sehr intim) Natürlich ist es schön jemanden zu haben, der einem die Stirn tupft, Wasser bringt und quatscht. Aber mir ist es immer noch peinlich was ich da so rumgebrüllt habe... :nixwieweg


    Und wie du sagst, dein Vater muss nicht die ganze Zeit dabei sein. So wie du es möchtest. Denn es wird dein Moment!

  • hallo,


    falls es noch nicht zu spät ist:


    ich würde dir raten, die hebammen im Krankenhaus einzuweihen. Ich denke schon, dass man jemanden dabei haben sollte, vielleicht kann es auch eine Hebamme sein, die sich ein wenig mehr Zeit für dich nimmt (...nehmen kann) Falls du eine Vorsorgehebamme hast, kann sie dich doch auch evtl. als Begleitperson begleiten


    alles gute!

    Kindergarten sind immer die Anderen.