Kennt sich jemand gut in Hamburg aus?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo,
    ich lebe seit 14 Jahren nicht mehr in HH,komme mit meinem Sohn jedoch Ende des Jahres zurück (tja, was die Möglichkeiten und Ausbildung betrifft ist Rom einfach ungeeignet).
    Mein Elternhaus ist in Norderstedt, ich würde jedoch gern eine Wohnung in Hamburg beziehen. Eppendorf wäre natürlich schön, wird jedoch finanziell wohl nicht erreichbar sein.
    Unter den Anzeigen (eigentlich sollte ich noch gar nciht schauen, da wir erst November/Dezember umziehen) finde ich oft Barmbek... Ich kann mich nur erinnern, dass damals nicht gut von Barmbek gesprochen wurde. Proll-Viertel etc... Ist das wahr? Dann Wandsbek, Niendorf... Wäre ich in Deutschland, würde ich einfach umher fahren, doch von hier aus...
    Vielleicht mag mir jemand unter die Arme greifen und mir sagen, welche Viertel ganz schön sind. Es wäre natürlich toll, zwischen Zentrum und Norderstedt zu sein... Und da ich einen Hund habe, wäre auch ein Park nicht schlecht. Aber Grün gibt es ja in Hamburg überall. Und sooooo ruhig darf es auch nicht sein, da bekommt man abends Einsamkeitsanfälle :-). Na ja, ein Cafe, Supermarkt, U-Bahn/BUs...so das Übliche halt...
    Würde mich sehr über ein paar "Stadtteil-Tipps" freuen!
    Liebe Grüße aus Rom und danke!!!

  • In City-Nähe gefällt mir Hamm sehr gut. Das mag zwar arm an Cafés sein, ist aber für Kinder recht schön, mit der U-Bahn ist man nach 1 - 3 Stationen bereits am Hauptbahnhof. Nachteil ist aber, dass es keine weiterführende Schule in Fußwegnähe gibt. Wandsbek finde ich auch sehr schön, man braucht allerdings etwas länger zur City. Dafür hat man dort sehr viele Einkaufsmöglichkeiten, ist auf die City daher auch nicht angewiesen. Weiterführende Schulen gibt es hier reichlich.


    Wohin ich nicht ziehen würde: Überall dorthin, wo man noch die Konzerte aus dem Stadtpark hören kann - mal hingehen, ja. Aber im Sommer "Dauerbeschallung" mit Musik, die nicht mein Geschmack ist oder gezwungen sein, die Fenster geschlossen zu halten - nein danke. Ebenfalls kämen Mümmelmannsberg, Billstedt, St. Georg, Wilhelmsburg, Harburg etc. für mich nicht Frage - dort ist es mir persönlich immer noch zu "gruselig", obwohl sich in den letzten Jahren so einiges verändert hat.


    Da in meiner Auflistung aber noch viele viele Stadtgebiete fehlen, hoffe ich, dass noch mehr Leute posten und ihre Kommentare schreiben - ich kann nur empfehlen/ablehnen, was ich selbst wohnungsmäßig kenne.


    Ich finde es nicht falsch, bereits jetzt nach einer geeigneten Wohnung zu schauen: Aufgrund der Kündigungsfristen werden so manche Wohnungen bereits früh angeboten.

    Im Forum gängige Abkürzungen:
    ABR: Aufenthaltsbestimmungsrecht (kann sich auf das alleinige ABR beziehen) / ASR: Alleiniges Sorgerecht / GSR: Gemeinsames Sorgerecht / SR: Sorgerecht
    BU: Begleiteter Umgang oder Betreuungsunterhalt / KU: Kindesunterhalt / UHV: Unterhaltsvorschuss / WM: Wechselmodell / BET: Betreuungselternteil / UET: Umgangselternteil
    TE bzw. TS: Threadersteller bzw. Themenstarter / JA: Jugendamt
    KV: Kindsvater / KM: Kindsmutter / ET: Elternteil / GE: Großeltern

  • Hi,



    Habe die Wohnungssuche gerade hinter mir und kann dir sagen, dass ich fast verzweifelt wäre. Irgendwie schien es für mich keine geeigneten Objekte zu geben.


    Meine persönlichen Favoriten sind allerdings Alsterdorf, Niendorf und Fuhlsbüttel. In Fuhlsbüttel gibt es aber auch Gebiete, in denen du besser nicht wohnen solltest. Hier ist der alte Stadtkern zu empfehlen.


    Wenn es soweit ist und du dich geziehlter umsiehst, kannst du mich gerne fragen. In den drei Stadtteilen kenne ich mich jetzt bestens aus.


    Winterhude und Eppendorf lass lieber sein. Dort ist es zu eng, keine Grünstreifen für Hunde, kleine Spielplätze und schon gar keine Parkplätze.



    Liebe Grüße,


    sonnenblume75

  • Hallo....


    ich kann dir Bergedorf empfehlen, ist aber natürlich am ganz anderen Ende von HH. Ins Zentrum sinds mit S-Bahn knapp 20 Minuten, viel Grün und nicht so "Gruselviertel" wie Haselmaus erwähnte.



    LG :wink

    Wer bin ich? Und vorallem, wieviele? :brille

  • Moin,
    ich habe 16 Jahre sehr gerne in Niendorf gewohnt und kenne da fast alle Ecken.
    Ist eine sehr schöne Wohngegend mit viel grün aber sehr zentral dank U-Bahn und Buslinie 5 bis Stadtmitte.
    Den Stadtteil kann ich sehr empfehlen und auch im Detail (subjektiv) beurteilen.
    Grüßli :wink

  • Ich danke euch schon mal für die Antworten...wäre natürlich besser, vor Ort zu sein... Aber Niendorf gefällt mir auch, zumal es auch eine gute Entfernung/Nähe sowohl zu meinem Elternhaus als auch zum Zentrum hat...