Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • meine tochter ist 3 monate alt und ich hab sie bisher immer voll gestillt,ab und zu mal abends hat sie etwas tee bekommen,da sie immer so starke blähungen hat.seit ein paar tagen will sie die brust nicht mehr,schreit!nun pumpe ich ab tagsüber ab und zu still ich auch,nachts still ich ganz,aber insgesamt drinkt sie weniger.nun schimmert meine muttermilch leicht grünlich,kennt ihr euch damit aus???bitte um antwort!

  • meine tochter ist 3 monate alt und ich hab sie bisher immer voll gestillt,ab und zu mal abends hat sie etwas tee bekommen,da sie immer so starke blähungen hat.seit ein paar tagen will sie die brust nicht mehr,schreit!nun pumpe ich ab tagsüber ab und zu still ich auch,nachts still ich ganz,aber insgesamt drinkt sie weniger.nun schimmert meine muttermilch leicht grünlich,kennt ihr euch damit aus???bitte um antwort!


    Bitte geh sofort zum Arzt. Hast du irgendwelche Kranheitssymptome, Fieber, Schmerzen in der Brust oder dgl.? Grünlich kann auf Eiter (Brustentzündung) hinweisen, bitte lass das sofort abklären.

  • Schau mal.


    Ansonsten könntest du dich an die nächste örtliche LLL-Beraterin oder AFS-Beraterin wenden.
    Das Kind scheint eine Saugverwirrung entwickelt zu haben.


    Hast du heiße Stellen an der Brust oder ist diese an einer Stelle rötlich oder gar rot?

  • so jetzt...musste erstma meine tochter ins bettle bringen :-) hat auch grad das erste mal heut mein brust wieder gewollt :anbet nein ich hab keinerlei symtome,ich denke auch das sie eine saugverwirrung hat.tee bekommt sie jetzt nicht mehr,aber das mit dem abpümpen und stillen ist garnicht so einfach :( wenn sie nicht trinken will muss ich abpumpen...dann will sie ne stunde später vielleicht an der brust,aber dann is ja nüscht drin und ich muss zusätzlich die flasche geben,man ich komm nimmer mit oder steh ich grad aufm schlauch :idee auf jedenfall sind meine brüste grad im dauerbetrieb!

  • Also jetzt nur mal aus meiner Erfahrung... die Muttermilchmenge reguliert sich nach Angebot und Nachfrage. Du sagst Deine Tochter trinkt nicht aus der Brust.. d. h. sie trinkt den ganzen Tag GAR nicht? oder in welchem Abstand trinkt sie?
    Wenn sie " über die Zeit" ist und deine Brust schon " ausläuft" nicht abpumpen, sondern nur ausstreichen, vorsichtig, so dass noch was in der Brust ist, aber der "Druck" weg ist. Und dann eben bei Bedarf wieder trinken lassen.. das reguliert sich alles eigentlich von ganz alleine...


    Wenn deine Maus gar nicht trinkt, dann kann ich auch nur sagen, wende dich an Kinderarzt, Hebamme, LLL oder Stillberatung in deiner Nähe..


    LG
    Manaleri

    ReitKUNST kommt von KÖNNEN, käme es von WOLLEN würde es ReitWULST heißen...
    Man sieht nur mit dem Herzen gut... das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • doch sie trinkt halt aus der flasche wenn ich abgepumpt hab,ich versuch ihr aber vorher die brust zu geben,manchmal klappt es und manchmal eben nicht,aber danke für den tip werd ich mal versuchen.denn durch das abpumpen hab ich nun mehr milch als sonst,ich pumpe alle vier stunden ab,es sein denn sie trinkt so,aber dann verschiebt sich es auch mal und so kommt alles durcheinander ;) naja werds scho irgendwie hin kriegen...dank dir :thanks:

  • ich rate dir auch, die hebamme zu konsultieren. ansonsten - lass die natur machen, höre auf dein bauchgefühl. lass die kleine an der brust trinken, wenn sie mag - das kann 2-3 stressige tage bedeuten, aber dann hat sich dein körper auf sie eingestellt.
    tee zufüttern würde ich nicht machen, aus zwei gründen: saugverwirrung und milchrückgang. (ich war auch anfangs in versuchung, tee zuzufüttern, als hier mal umstellphase war, bin jetzt aber 9 monate fast am vollstillen ;) ).
    versuche doch mal kümmelölmassage (im uhrzeigersinn um den bauchnabel)/ fliegergriff usw. gegen das bauchweh.

  • Vielleicht ist das auch gerade so ein Wachstumsschub?!


    Ich kann mich erinnern, das meine Kinder mir dann gefühlte 24Std an der Brust
    hingen :schiel



    Stillst du pro Brust auch lange genug, das sie nicht nur die sehr flüssige "Vormilch"
    bekommt, sondern auch die sättigende Milch, die erst später dann kommt?

  • Solange du stillst hast du auf jeden Fall Anrecht auf Beratung einer Hebamme bezahlt von der KK!


    Ich würde das an deiner Stelle auch echt in Anspruch nehmen...

    Wir Frauen sind Engel...


    ...Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir eben weiter...
    ...auf einem Besen!!! Wir sind ja schließlich flexibel...

  • ich still bis die brust leer ist allerdings will sie meist nur eine seite,das reicht ihr.hm das kann auch sein,aber ich denke das es an dem tee lag,sie hat fast täglich die letzte zeit tee bekommen aber nun lass ich ihn weg und es geht auch :-) mit dem kümmelöl mach ich auch immer das is es echt gut!aber die blähungen sind nicht mehr so schlimm wie am anfang,da hatte sie regelmäßig schreiattacken...puhh ich kann euch sagen :schwitz

  • Also Rückblickend habe ich auch das Gefühl, dass meine Kinder phasenweise rund um die Uhr an der Brust waren.. das ist megaanstrengend manchmal, aber ich finde im Nachhinein, die Stillerei hatte auch durchaus ihre Vorteile, mal davon abgesehen, dass ich einfach immer noch der Meinung bin, dass es das beste fürs Kind ist.


    Dass sie nur eine Brust leer trinkt ist auch durchaus normal, haben meine auch gemacht. dann musst du nur dran denken, sie beim nächsten Anlegen an die andere Brust anzulegen, nicht immer die selbe Brust nehmen. Mein Kleiner hatte eine "Lieblingsseite" .. aber ich hab ihn dann trotzdem immer wieder auch an der anderen Seite angelegt! Das krieste schon hin!


    LG Manaleri

    ReitKUNST kommt von KÖNNEN, käme es von WOLLEN würde es ReitWULST heißen...
    Man sieht nur mit dem Herzen gut... das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • ja wenns nach mir geht wöllt ich auch so lang wie möglich stillen!ich finde auch muttermilch is das beste was es gibt!danke für eure ratschläge,hat mir echt weiter geholfen !


    Hallo!
    finde es toll das es noch mer Mamas gibt die Stillen toll finden.
    Meine kleine ist jezt 2 geworden und sie ist vom stillen noch net losgekommen. Morgens und abends braucht sie die brust noch. Mal sehn wie lang das noch geht.


    Grus
    Sabrina