Beiträge von Lara-Marie

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Liebe Forengemeinde,


    bald wird Tochterkind volljährig und der KV hat bekundet danach keinen Unterhalt mehr zahlen zu wollen. Nun ist es ja so, dass beide Elternteile nach der Volljährigkeit verpflichtet sind, weiterhin Unterhalt zu zahlen bzw. zu gewähren bis das gemeinsame Kind eine Ausbildung abgeschlossen hat. Seit Jahren läuft alles was den Unterhalt betrifft über meine Beistandschaft beim Jugendamt. Die zuständigen MA hat der Vater bereits per e-mail über seinen Entschluss informiert und mir diese e-mail im cc ebenfalls zukommen lassen. Bisher habe ich von der Beistandschaft noch nichts gehört. Ist diese überhaupt noch zuständig, wenn ein Kind 18 wird oder muss ich mich an einen RA wenden, um den KV an seine Pflichten zu erinnern?

    Wir können gern mal schreiben. Ich bin 53 geworden vor ein paar Tagen. Meine Tochter ist mittlerweile fast 18. Vom Vater bin ich seit 16 Jahren getrennt. Nach einigem Ärger und Gesprächen haben wir nun nichts mehr miteinander zu tun. Ein Kind von 2 Jahren ach was ein schönes Alter ;-) 6 aber auch. Als AE ist dieses Alter aber auch nicht so einfach. Ich erinnere mich noch.

    Tochter hat ab Dienstag an zwei Vormittagen pro Woche gemeinsam mit einer festen Lerngruppe Unterricht in den Hauptfächern bzw. LKs. An einem weiteren Tag hat dieselbe Lerngruppe gemeinsam 1 Doppelstunde Unterricht in einer Fremdsprache. In dieser Zeit werden Aufgaben bearbeitet und es können Fragen gestellt werden. Ich bin gespannt wie das so läuft und finde die Doppelstunde kann die Schule streichen und die Schüler*innen die Aufgaben zuhause machen lassen. Vielleicht wird es auch noch umgeplant.

    Unsere Nachbarin, etwa im Alter meiner Mutter, ist vor zwei Tagen verstorben. Vor einigen Wochen brach sie nach einem langen Spaziergang plötzlich vor den Augen von meiner Mutter und mir zusammen. Wir riefen den Notdienst an und im Laufe der Untersuchungen stellte sich heraus, dass sie Krebs schon im fortgeschrittenen Stadium hatte. Sie war noch über einige Wochen immer mal wieder im KH und mal wieder zuhause. Man hat noch versucht sie zu behandeln doch offenbar fruchtete das nicht mehr. Ach was werde ich unsere Gespräche über den Gartenzaun und sie vermissen...


    Ich stelle hier mal eine virtuelle Kerze hin.

    Eine Kerze für die Leiterin einer Kita in der ich vor einigen Jahren mal ein kurzes Praktikum gemacht habe 31978-kerze-107-gif. Heute morgen las ich ihre Todesanzeige in der Zeitung. Wir waren keine besten Freundinnen, aber ich hätte nie damit gerechnet, dass sie in so einem noch relativ jungen Alter schon stirbt. Ich hätte ihr einfach mehr Lebenszeit gegönnt.

    Bei mir steht auch noch die Herbstdeko. Ich bin noch nicht so richtig in der Weihnachtszeit angekommen. Nur in einigen Fenstern hängt schon Weihnachtliche Dekoration und ein leuchtender Stern. Ums Haus herum haben wir keine Lichterketten oder ähnliches. Ich schaue mir das aber sehr gern bei anderen an.